Home / Forum / Liebe & Beziehung / Midlife-crisis

Midlife-crisis

17. September 2009 um 12:58

Hallo Ihr,

er 51, ich 30. Er wirkt jünger, ist ein "cooler Typ". Seit 3 Jahren zusammen. Er ist seit 1 1/1 Jahren arbeitslos, lässt sich seitdem immer mehr gehen, wird immer grüblerischer.
Er duscht ca einmal im Monat, wäscht sich nur die Haare und rasiert sich. Er bemüht sich wirklich um einen Job, findet aber keinen. Sex gibt's kaum noch, da er, wie er sagt, sich erst mal wieder selbst wohl fühlen muss. Er pendelt quasi den ganzen Tag zwischen PC und TV. Mir gegenüber ist er eigentlich sehr lieb, aber es gibt immer wieder Phasen, in denen er einfach seine Ruhe will.
Wenn ich ihn auf ein Thema dieser Art anspreche, blockt er sofort ab, wird sauer und stur. "Ist halt alles so". Wenn er von sich aus ein Gespräch anfängt, können wir uns lange und gut unterhalten. Am WE kommen viele Vorschläge von ihm, da ist er momentan eigentlich sehr unternehmenslustig.

Ich gehe normal arbeiten, mache Sport etc. Eigentlich genieße ich die Zeit mit ihm, aber z.B. die Ungepflegtheit stört mich massiv und ich habe das Gefühl, dass es mich irgendwie zunehmend aggressiv macht, dass er eigentlich immer zu Hause ist. Wenn ich gehe, schläft er noch, wenn ich heimkomme, liegt er oft schlafend auf der Couch. Ich nehme an, dass es mir nicht anders ginge in seiner Situation, aber von außen finde ich das irgendwie enervierend. Ich möchte auch noch oft mit ihm schlafen, mir fehlt das. Ich fände es auch schön, wenn wir mal Sport zusammen machen würden, aber da ist er leider zu faul für.

Was meint ihr, liegen diese meine Probs eher am Altersunterschied oder an der bescheuerten Arbeitslosigkeitssituation? Die Tage sagte er mir gerade, ich solle mal sehen, wie es sei, wenn ich 50 wäre und in die Wechseljahre käme.

Wie könnte ich ihn "unauffällig" etwas motivieren? Wenn ich es "offen" mache, blockt er nur.

Danke schon mal...

Mehr lesen

26. Juni 2010 um 14:52

Vorschlag: affäre mit mir
mein vorschlag wäre eine affäre um deine probleme zu vergessen. ich stehe dafür gern zu verfügen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juni 2010 um 5:46

Vorschlag
Obwohl der Lösungsversuch von Berlinfun wirklich sehr konstruktiv ist, halte ich es für angebracht, meine Meinung zu äussern.

Arbeitslosigkeit ist scheisse und vielleicht ist Arbeitslosigkeit mit 50 noch beschissener, denn wie viele Leute gibt es, die mit 50 noch einen Job bekommen? In dem Alter ist man zu alt, überqualifiziert oder sonst irgendwie nicht passend. Kurz: man befindet sich in einem Teufelskreis. Ich finde es schön, dass du (darf ich du sagen?) trotzdem zu deinem Freund hältst. Andere Frauen hätten vielleicht schon lange (aus nachvollziebahren Gründen wie Reinlichkeit) das Handtuch geworfen. Ich hoffe, dein Freund schätzt das! Da ich nicht genau weiss, wie du ihn schon versucht hast, zu motivieren schlage ich vor, dass du ihn vielleicht anstacheln könntest, indem du tolle Sachen unternimmst, die ihm auch gefallen würden (früher gefallen haben, ect.) und ihn nett dazu einlädst. Offenbar ist er ja in Sachen ausgehen nicht ganz so unmotiviert. Vielleicht hilft es auch, wenn ihr euch mit Freunden von ihm trefft, die dich unterstützen. Oder ihr versucht, eine andere Lösung zu finden. Fragt euch: Ist es nötig, dass er auch Geld verdient? Wenn nein, dann ist es unter Umständen gar keine schlechte Idee, wenn er sich einfach ein ausfüllendes Hobby sucht, irgendwas, das ihn am Morgen zum aufstehen bewegt.

Das mit dem Duschen geht gar nicht, da muss meiner Meinung nach ein Machtwort gesprochen werden. In allen anderen Punkten ist es aber ratsam, den Dialog zu suchen. Ihm zu zeigen, dass du für ihn da bist und ihm helfen willst und nicht rumnörglen.

Hoffe, ich konnte dir helfen. Und sonst bleibt ja noch Berlinfuns Vorschlag

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. August 2010 um 14:36

ich bin 36 mein mann 45
ich kenne das mein mann ist auch nur müde.er hängt fast nur am computer wenn er nicht arbeitet.er geht nie mit mir weg.keine unternehmungen.unsere ehe ist tot.mittlerweile weiß ich auch was er am pc seid vielen monaten treibt.an der arbeit schneidet er sich die jungen bildgirlis aus und nimmt sie als....alles was bis 25jahre geht und nur die mit schwarzen langen haaren.ich weiß das er in seinen pausen an sichn arbeitet wenn du verstehst was ich meine.mit mir schläft er nur einmal im monat.zu mir ist er agressiv.ich darf nie über probleme reden.wenn er weg geht dann nur alleine & dann schmeißt er sich richtig in schalle.ich habe gelernt mein eigenes leben wieder zu leben sonst würde ich irgendwann mich selbst aufgeben.ich habe soviel geweint.er hat teilweise mein selbstbewußtsein zerstört.ich verstehe einfach nicht sobald er ein junges mädel sieht ist es vorbei.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen