Home / Forum / Liebe & Beziehung / Midlife crises bei Frau

Midlife crises bei Frau

5. Juli 2014 um 21:26

Meine Frau und ich sind seit 18 Jahren zusammen und seit 8Jahren verheiratet.Wir haben 2 Kinder (5 &9) und waren bis dato auch immer glücklich und haben offen über alles gesprochen. Im September letzten Jahres lernte meine Frau während einer Weiterbildung eine bekennende Lesbe kennen, die auch keinen Hel daraus machte interesse an meiner Frau zu haben. Sie ist 25 und meine Frau 39. Sie könnte fast unsere Tochter sein. Da sich die Frauen gut verstanden, habe ich auch nie etwas gegen gemeinsamme Treffen gehabt. Leider hat sich jedoch mit der Zeit meine Frau in sie verliebt. Ich weiß nicht so recht, wie ich damit umgehen soll. Zum einen sagt sie mir und das glaube ich ihr auch, dass sie mich und die Kinder niemals verlassen würde und dass es mit der anderen Frau in einer richtigen Beziehung auch nicht funktionieren würde. Meine Frau liebt und braucht scheinbar gerade die Anerkennung einer jüngeren Person. Scheinbar ist es nicht das gleiche, wenn ich Ihr sage dass sie gut aussieht oder ob es von einer 25-jährigen kommt. Ich liebe meine Frau und will sie auch nicht verlieren, ich habe aber das Gefühl, je länger die Beziehung zwischen ihnen geht um so gleichgültiger werde ich der Sache gegenüber, schon alleine um mich selbst zu schützen. Und irgendwann ist vielleicht auch der Punkt erreicht, an dem ich aktive wieder auf die Suche nach Annerkennung und körperlicher Nähe bin. Doch das wäre wahrscheinlich das Ende unserer Ehe und soweit will ich es nicht kommen lassen.
Vielleicht kennt ja jemand eine solche Situation und weiß, ob dieses Gefühl ausbrechen zu müssen bei Frauen ab einem bestimmten Alter normal ist und vielleicht auch wieder vorbei geht.

Mehr lesen

6. Juli 2014 um 9:49

Klar schiff machen
wärst Du bereit eine langjährig gute Beziehung ( sicher mit Höhen und Tiefen) einfach so aufzugeben, weil die Frau auf einmal feststellt, dass sie das gleiche Geschlecht ebenfalls interessant findet. Eine Beziehung besteht aus vielen verschiedenen Facetten und nicht nur aus körperlicher Nähe. Ich habe nur keine Vorstellung davon was in Euch Frauen manchmal so vorgeht und ob es vielleicht nur eine Hormonelle Geschichte ist, die auch wieder vorbei geht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juli 2014 um 10:10

Gehen
ist es wirklich so einfach? warum sind wir heute nicht mehr in der Lage auch mal schlechte Zeiten durchzustehen? Es ist immer so einfach wegzulaufen um dann wahrscheinlich zu spät festzustellen, was man wirklich verloren hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juli 2014 um 12:24

Leider ja
ja, mir kommt es vor wie das verbotene Naschen, dass besonders gut schmeckt.
Wir haben sogar mal darüber geredet und sie meint es wäre nur eine Phase aber da wir seit dem nicht mehr wirklich intim geworden sind kann ich es nicht mehr so recht glauben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juli 2014 um 15:05

Es ist nicht ganz einfach (ist es doch nie)
okay, die Situation ist noch ein wenig komplizierter. Kurz nach dem meine Frau umgarnt wurde, stellte man bei mir die Diagnose Darmkrebs und ich war bzw. bin immernoch ein wenig aus dem Verkehr gezogen. Wie man sich Vorstellen kann geht es einem nach Bestrahlung und Chemo nicht besonders, so dass alle Arbeit mit den Kindern und was dazu gehört an ihr hängen blieb. Jetzt ist sie auch noch eine Physio, die den ganzen Tag von Kranken umgeben ist und so kann ich durchaus verstehen, dass der Punkt kommt an dem sie auch mal etwas Ablenkung braucht. Und genau da kam die Freundin meiner Frau ins Spiel. Meiner Frau ging es mit der Situation auch nicht besonders gut, zum einen sorgte sie sich um mich und zum anderen war da der Punkt der Überlastung. Als sie merkte, dass sie sich in etwas hineinmanövriert aus dem sie vielleichtt nicht mehr heraus kommt, lud sie S. zu uns nach Hause ein, in der Hoffnung dass sie darauf hin ihre Bemühungen meiner Frau gegenüber einstellen würde. Und sie eventuell Freunde bleiben könnten. Leider (zum Glück) ist S. ebenfalls eine sehr nette Person und half mir und meiner Frau sehr in der ersten Phase meiner Krankheit.
Mitlerweile habe ich auch alle OP`s hinter mir was natürlich ein gewisses Narbenmuster hinterläst und das nicht nur auf dem Körper. Und an diesem Punkt wird es halt auch schwierig, da man auf der einen Seite verstehen kann, dass ein junger ungezeichneter Köper deutlich atraktiver ist als man selbst im Moment.
Gestern wurden wir nach sehr langer Zeit das erste mal wieder intiem und es war sehr schön, für beide Seiten. danach suchte ich das Gespräch mit ihr und ich glaube ihr, wenn sie sagt, dass sie uns beide gleichermaßen liebt. Ich denke auch, dass ich damit leben kann, solange ich mich nicht vernachlässigt fühle. Die Frage steht natürlich immer im Raum, wie lange kann man eine solche dreier Beziehung zur Zufriedenheit alle händeln. Für mich gibt es halt auch einen Unterschied, ob meine Frau mit einem anderen Mann schlafen würde oder mit einer Frau. Wir haben halt auch viel darüber geredet und es ist doch so, dass das Intimverhalten zwischen zwei Frauen nicht vergleichbar ist mit dem zwischen Mann und Frau. Und so weiß ich auch das es da etwas gibt, dass ich meiner Frau nicht geben kann, so sehr ich mich auch strecken würde.
Wir werden sehen, was die Zeit bringt und ob wir Drei das irgendwie hin bekommen. Es ist ja nicht so, dass es S. an der Stelle besser ginge als mir.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juli 2014 um 20:17

Weisst du, wie mir das vorkommt?
wie eine flucht vor deiner krebserkrankung.
ich hab daas schon öfter gehört, dass gerade in einer solchen situation der erkrankte partner betrogen wird. als ob die angst nicht mehr ausgehalten werden kann und ein ausgleich geschaffen werden muss.

guck auf dich. du wirst da plötzlich gezwungen, in einer dreierbeziehung zu leben, obwohl das nie dein ansinnen war.
wenn du das alles nicht aushältst, dann zieh die reissleine. du solltest, auch im hinblick auf deine krankheit, sehr auf deine grenzen achten.
alles gute.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Chance schon vertan???
Von: waclaw_12509965
neu
7. Juli 2014 um 17:22
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen