Home / Forum / Liebe & Beziehung / Merkwürdiges Mutter -Sohn-Verhältnis

Merkwürdiges Mutter -Sohn-Verhältnis

15. Januar 2017 um 11:30

Hi

Habe vor einem halben Jahr einen sympathischen Mann kennen gelernt wir lieben uns.
Ich habe auch schon seine Familie kennen gelernt und die ist ganz nett. Habe zu seiner Mutter ein normales Verhältnis.

Mein freund kam in die Klinik zu einer Untersuchung.
Und mir fällt auf dass seine Mutter ihn jeden Tag besucht. Mich auch nicht mehr anruft was vorher nicht der Fall war.
Also plötzlicher Kontaktabbruch.
Vorher haben wir ihn gemeinsam mal besucht und plötzlich will sie mich nicht mehr dabei haben.ihre anderen Kinder mit Partner sind beim Besuch meines Freundes immer dabei.
Nur ich besuche ihn seperat.
Noch zu meinem Geburtstag schenkte sie mir was und plötzlich hat sich unser Verhältnis sehr stark verändert.
Sie sagte ihm auch mal ich war dabei er sieht so sehr ihrem ex mann ähnlich und hat ihm auch ein Kompliment gemacht wie toll er aussieht.
Und dann hat sich alles nach und nach geändert.
Sie kauft ihm auch die gleichen Sachen die ich ihm kaufe.
Wir haben ein richtiges konkurrenz verhalten.
Ich habe manchmal das Gefühl wir stehen auf einer Ebene.
Das ist doch nicht normal oder ?
Mein freund und ich wollen auch heiraten und er liebt mich sehr.
Ich denke das wird der Mutter nicht gefallen.
Manchmal denke ich sie ist seine Freundin. Er bekommt das nicht so mit.
Er freut sich halt das seine Mutter ihn so oft besucht und ihn anruft was früher nicht so der Fall war.
Habe mit ihm darüber noch nie gesprochen. ..
Achja sie hat auch einen Partner. Finde das verwunderlich dass der nie was sagt wenn sie jeden Tag bei meinem freund ist vorallem weil ich ihn als Freundin eh jeden tag besuche. Wir hatten eine Meinungsverschiedenheit gehabt aber man kann darüber reden...mich aber außen vor lassen finde ich nicht so schön. ..

Mehr lesen

15. Januar 2017 um 11:59

Dann rede doch Mal mit seiner Mutter und frag, weswegen sie den Kontakt abgebrochen hat zu dir. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Januar 2017 um 13:48

Also natürlich kann sie ihren Sohn täglich besuchen, er ist und bleibt ihr Kind. Du bist die Partnerin und ihr steht gar nicht auf einer Ebene. Warum sollte sie ihn nicht besuchen, wenn du es getan hast. Das eine hat mit dem anderen doch nichts zu tun. Was euren Konflikt betrifft, schließe mich den anderen an, sprich mal mit ihr. Um was ging es denn?

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Januar 2017 um 22:33

Ich habe  nicht mal was dagegen wenn sie ihn jeden tag besucht.
aber sie hat ihm mal gesagt er soll Schluss machen.

Wir haben auch schon über Heirat und Kinder gesprochen. Das wird er nicht gefallen.
Sie versucht auch über ihn zu bestimmen. 
und einmal meinte sie er würde sexy aussehen . Und das vor mir. Ist das normal ?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Januar 2017 um 11:18

Das sie ihren Sohn täglich besucht ist normal das würde ich auch tun (es sei denn mein Sohn sagt was anderes).
Ich bin auch nicht verpflichtet die Freundin jedesmal mitzunehmen.

Das was sie sagt da muss ER ein machtwort sprechen das sie das lassen soll und akzeptieren soll, dass er dich liebt . 

Wenn er das nicht tut dann müsst ihr wohl oder übel damit leben das sie es immer weiter macht. Meine haben auch erst aufgehört als mein Mann ihnen die Meinung gesagt hat

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Januar 2017 um 15:10

Ich finde, das ist durchaus etwas, was es zu überdenken gilt. Ob die TE nicht eifersüchtig auf die Mutter ist und überall Gespenster sieht, wo keine sind. Z.B. das Besuchen im KH. Das finde ich auch völlig normal, vor allem, da sie ja ein normales Verhältnis haben. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Januar 2017 um 15:11
In Antwort auf orchideenblatt

Ich finde, das ist durchaus etwas, was es zu überdenken gilt. Ob die TE nicht eifersüchtig auf die Mutter ist und überall Gespenster sieht, wo keine sind. Z.B. das Besuchen im KH. Das finde ich auch völlig normal, vor allem, da sie ja ein normales Verhältnis haben. 

Und mein Vater hat mir auch schon gesagt, dass, wenn er nicht mein Vater wäre, er versuchen würde, mit mir auszugehen. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Januar 2017 um 17:27

Eben, daran finde ich auch nichts Verwerfliches. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Januar 2017 um 10:54

Aber die TE findet das ja alles merkwürdig in einer Eltern-kind-Beziehung. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Januar 2017 um 0:06

Wow! Ich bin grad etwas entsetzt, wie hier auf die TE eingedroschen wird. Ich finde, das von ihr Beschriebene klingt ganz und gar nicht normal. Zumal sie es sehr neutral und faktisch beschrieben hat. Wenn man hier eine Frage stellt, hat man doch zumindest eine faire und respektvolle Behandlung verdient. 
Sie schrieb doch, dass bis vor kurzem noch alles ganz normal war und sie mit allen klargekommen ist. Und jetzt soll sie sich plötzlich aus dem Nichts heraus was einbilden?
Dass Mütter nicht loslassen können, kommt doch ziemlich oft vor, und, ja, auch psychische Ursachen sind häufiger als man denkt. Das ist nicht immer nur alles "Sowas gibts nur im Film" oder "Sowas passiert mir nicht". Wenn ich die reinen Fakten der Fragestellerin lese, klingt es für mich so, als hätte die Mutter ein Problem, welcher Art auch immer.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Januar 2017 um 13:39
In Antwort auf martinaxx86

Hi 

Habe vor einem halben Jahr einen sympathischen Mann kennen gelernt wir lieben uns.
Ich habe auch schon seine Familie kennen gelernt und die ist ganz nett. Habe zu seiner Mutter ein normales Verhältnis.

Mein freund kam in die Klinik zu einer Untersuchung.
Und mir fällt auf dass seine Mutter ihn jeden Tag besucht. Mich auch nicht mehr anruft was vorher nicht der Fall war. 
Also plötzlicher Kontaktabbruch.
Vorher haben wir ihn gemeinsam mal besucht und plötzlich will sie mich nicht mehr dabei haben.ihre anderen Kinder mit Partner sind beim Besuch meines Freundes immer dabei. 
Nur ich besuche ihn seperat.
Noch zu meinem Geburtstag schenkte sie mir was und plötzlich hat sich unser Verhältnis sehr stark verändert. 
Sie sagte ihm auch mal ich war dabei er sieht so sehr ihrem ex mann ähnlich und hat ihm auch ein Kompliment gemacht wie toll er aussieht.
Und dann hat sich alles nach und nach geändert.
Sie kauft ihm auch die gleichen Sachen die ich ihm kaufe.
Wir haben ein richtiges konkurrenz verhalten. 
Ich habe manchmal das Gefühl wir stehen auf einer Ebene. 
Das ist doch nicht normal oder ?
Mein freund und ich wollen auch heiraten und er liebt mich sehr. 
Ich denke das wird der Mutter nicht gefallen.
Manchmal denke ich sie ist seine Freundin. Er bekommt das nicht so mit.
Er freut sich halt das seine Mutter ihn so oft besucht und ihn anruft was früher nicht so der Fall war. 
Habe mit ihm darüber noch nie gesprochen. ..
Achja sie hat auch einen Partner. Finde das verwunderlich dass der nie was sagt wenn sie jeden Tag bei meinem freund ist vorallem weil ich ihn als Freundin eh jeden tag besuche. Wir hatten eine Meinungsverschiedenheit gehabt aber man kann darüber reden...mich aber außen vor lassen finde ich nicht so schön. ..

"plötzlich will sie mich nicht mehr dabei haben"  Hat sie dir das gesagt, oder ist es eher so, dass sie dich nicht fragt? Vielleicht ist es tatsächlich umgekehrt, dass du ein Problem mit ihr hast und sie merkt, dass du sie nicht so häufig/gern bei deinem Freund haben willst. 

Welche Meinungsverschiedenheit gab es denn mit ihr? 

Ich finde, du erkennst gar nicht den Unterschied, den dein Freund zwischen dir und seiner Mutter macht. Da geht es gar nicht um "Ebenen", es sind ganz verschiedene Beziehungen. Natürlich ist die eigene Mutter ein ganz wichtiger Mensch, und vielleicht wäre umgekehrt die Frage, wie es zwischen dir und deinem Vater aussieht...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen