Home / Forum / Liebe & Beziehung / Merkwürdige Situation

Merkwürdige Situation

20. August 2013 um 16:35

Hallo ihr Lieben,
ich stecke zur Zeit in einer echt komplizierten Situation. Mein Freund und ich sind jetzt 4 Monate zusammen. Bevor ich mir Marvin, mein Freund, zusammen kam war er in einer Beziehung und hat die Frau wegen mir verlassen. Die beiden haben ein Kind zusammen und wohnten auch zusammen. Das Kind ist zwischenzeitlich 3 Jahre alt und er liebt das Kind über alles.
Marvin nimmt mich wirklich überall mit hin, wir unternehmen sehr viel zusammen und er hat mich auch sofort seinen Freunden und seiner Familie vorgestellt. Mittlerweile sind wir jeden Tag zusammen und freuen uns über jeden Tag den wir zusammen haben. Zwischendurch hat er jedoch immer 1 oder 2 Tage wo er total traurig ist und ihm einfach die Gewohnheit und das Kind vermisst. Er hat noch sehr viel Kontakt mit Michaela (seine EX) was mir allerdings immer zu denken gibt, ist das wirklich nur wegen dem Kind oder sind da noch mehr Gefühle im Spiel?
Auf der einen Seite sagt er mir sehr oft wie wichtig ich für ihn bin und das er mich niemals verlieren möchte auf der anderen Seite machen mich solche Situationen immer stutzig.
Natürlich kann ich es verstehen, dass er sein Kind vermisst aber er hat jederzeit die Möglichkeit das Kind zu sehen.
Mache ich mir da einfach zu viele Gedanken oder sind meine Gedanken begründet? Ich gehe davon aus, dass schonmal jemand von euch in so einer Situation war und mir vielleicht einen kleinen Tipp geben kann.
Dankeschön!

Mehr lesen

20. August 2013 um 17:52

Hallo
Eigentlich war vorher schon klar das die Beziehung nichts mehr bringt, es ist auch nicht die erste Trennung von dieser Frau, was ja auch irgendwo schon für sich spricht.
Das Kind war auch nicht gewollt sondern eher in der Not damit er nicht wegläuft entstanden aber jetzt ist es halt da und man liebt es trotzdem, was ja auch richtig so ist.
Trotzdem hat er die Beziehung erst beendet wo das mit mir war, was natürlich nicht von Vorteil ist aber das kann jetzt keiner mehr ändern.
Er hat sich Zeit genommen eine Entscheidung zu treffen, meiner Meinung nach zu wenig aber er hat gesagt er könnte und wollte nicht ohne mich sein.
Ich weiß irgendwie wirklich nicht was ich davon halten soll. Er ist die ganze Zeit normal und zeigt mir auch das ich ihm viel bedeute aber allein so ein Tag schmeißt wieder alles zurück und man macht sich Gedanken ohne Ende.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. August 2013 um 17:55
In Antwort auf fienchen50

Hallo
Eigentlich war vorher schon klar das die Beziehung nichts mehr bringt, es ist auch nicht die erste Trennung von dieser Frau, was ja auch irgendwo schon für sich spricht.
Das Kind war auch nicht gewollt sondern eher in der Not damit er nicht wegläuft entstanden aber jetzt ist es halt da und man liebt es trotzdem, was ja auch richtig so ist.
Trotzdem hat er die Beziehung erst beendet wo das mit mir war, was natürlich nicht von Vorteil ist aber das kann jetzt keiner mehr ändern.
Er hat sich Zeit genommen eine Entscheidung zu treffen, meiner Meinung nach zu wenig aber er hat gesagt er könnte und wollte nicht ohne mich sein.
Ich weiß irgendwie wirklich nicht was ich davon halten soll. Er ist die ganze Zeit normal und zeigt mir auch das ich ihm viel bedeute aber allein so ein Tag schmeißt wieder alles zurück und man macht sich Gedanken ohne Ende.

Danke vorab für die Antwort
Ich muss allerdings dazu sagen, dass er auch jeden Tag bei mir bleibt bis morgens. Was mir auch zeigt, dass ihm das nicht wirklich wichtig sein kann mit Michaela sonst würde er ja wenigstens darum kämpfen die Beziehung zurück zu bekommen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. August 2013 um 18:00

Ist normal
Mach Dir keine Sorgen - wenn das Kind bei Euch wäre, dann würde bei seiner Ex dieses Programm ablaufen.

Sei froh, dass der Kontakt zwischen den Eltern stressfrei ist, denn sonst hättet Ihr beide bei weitem nicht so viel und so angenehme Zeit.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram