Home / Forum / Liebe & Beziehung / Menschen, die einem etwas missgönnen

Menschen, die einem etwas missgönnen

9. Oktober 2016 um 21:19

Hellooo
Vor kurzem erlebte ich einige Misserfolge... sei es beruflich oder Liebe.. Ich habe jemanden getroffen, der mich direkt umgehauen hat bzw. in den ich mich dann direkt verliebt habe.. und ich erzählte das direkt meiner besten Freundin, doch leider sagte sie nur, das ist nicht deine erste grosse Liebe und ich war dann direkt enttäuscht... (denn sie war zu diesem Zeitpunkt schlecht gelaunt). Danach war ich sehr traurig und auch verletzt, da sie mich mit ihrem schnippischen Art & Weise runtermacht.. und in diesem Moment habe ich mich gefragt, ob sie wirklich meine beste Freundin ist... Sie hört mir i.d.R. immer auch zu und hilft mir auch, aber dann wenn sie schlecht drauf ist, ist sie wie abwesend und macht das Schöne in meinem Leben wie "kaputt". Doch als ich von meiner 1. Liebe verletzt wurde, hatte sie ein freudiges Gefühl, da sie Recht hatte.. Wenn ich das vorneherein wie verneine und immer wenn sie im Nachhinein Recht hat, lächelt sie mich hinterhältig an und fühlt sich sehr gut dabei, dass sie gewonnen hat. Ich natürlicherweise finde das ekelhaft, wie man danach strebt, nur Recht zu haben und dann wie egal ist, ob diese Person einen Absturz in ihrem Leben hatte...
Unbewusst meinte sie auch, warte nur bis dein Mann dich mal betrügt bei einer Konversation... Ich war total erschüttert aber da ich ganz fest an Karma denke und auch davor Respekt habe, habe ich dazu Nichts gesagt...
Ich habe schon öfters überlegt sie wie " zu verlassen", doch ich habe sehr angst, dass sie all meine innigsten Geheimnisse an anderen Menschen verratet, denn sie hatte es schon an meiner anderen besten Freundin erzählt, dass ich niemals Medizin studieren werde und dass ich Intelligenz sowie die Kapazität nicht besässe... Aber da ihre anderen "gescheiten Kollegen" auch studieren, unterstützt sie diese tatkräftig und sagt die werden es garantiert schaffen, doch bei mir, wo wir doch so Vieles zusammen erlebt haben und auch zusammen zur Schule sind, verneint sie immer meine beruflichen Wünsche und meine Karriereplanung wie; nein mach doch etwas anders... Medizin passt zu dir nicht... etc.
Ich habe echt keine Ahnung warum sie das macht...


Was meint ihr dazu?
Wie soll ich mich verhalten?
Wie soll ich vorgehen?
Habt ihr auch damit Erfahrung gemacht?

Mehr lesen

9. Oktober 2016 um 21:19

Hellooo
Vor kurzem erlebte ich einige Misserfolge... sei es beruflich oder Liebe.. Ich habe jemanden getroffen, der mich direkt umgehauen hat bzw. in den ich mich dann direkt verliebt habe.. und ich erzählte das direkt meiner besten Freundin, doch leider sagte sie nur, das ist nicht deine erste grosse Liebe und ich war dann direkt enttäuscht... (denn sie war zu diesem Zeitpunkt schlecht gelaunt). Danach war ich sehr traurig und auch verletzt, da sie mich mit ihrem schnippischen Art & Weise runtermacht.. und in diesem Moment habe ich mich gefragt, ob sie wirklich meine beste Freundin ist... Sie hört mir i.d.R. immer auch zu und hilft mir auch, aber dann wenn sie schlecht drauf ist, ist sie wie abwesend und macht das Schöne in meinem Leben wie "kaputt". Doch als ich von meiner 1. Liebe verletzt wurde, hatte sie ein freudiges Gefühl, da sie Recht hatte.. Wenn ich das vorneherein wie verneine und immer wenn sie im Nachhinein Recht hat, lächelt sie mich hinterhältig an und fühlt sich sehr gut dabei, dass sie gewonnen hat. Ich natürlicherweise finde das ekelhaft, wie man danach strebt, nur Recht zu haben und dann wie egal ist, ob diese Person einen Absturz in ihrem Leben hatte...
Unbewusst meinte sie auch, warte nur bis dein Mann dich mal betrügt bei einer Konversation... Ich war total erschüttert aber da ich ganz fest an Karma denke und auch davor Respekt habe, habe ich dazu Nichts gesagt...
Ich habe schon öfters überlegt sie wie " zu verlassen", doch ich habe sehr angst, dass sie all meine innigsten Geheimnisse an anderen Menschen verratet, denn sie hatte es schon an meiner anderen besten Freundin erzählt, dass ich niemals Medizin studieren werde und dass ich Intelligenz sowie die Kapazität nicht besässe... Aber da ihre anderen "gescheiten Kollegen" auch studieren, unterstützt sie diese tatkräftig und sagt die werden es garantiert schaffen, doch bei mir, wo wir doch so Vieles zusammen erlebt haben und auch zusammen zur Schule sind, verneint sie immer meine beruflichen Wünsche und meine Karriereplanung wie; nein mach doch etwas anders... Medizin passt zu dir nicht... etc.
Ich habe echt keine Ahnung warum sie das macht...


Was meint ihr dazu?
Wie soll ich mich verhalten?
Wie soll ich vorgehen?
Habt ihr auch damit Erfahrung gemacht?

Gefällt mir

10. Oktober 2016 um 7:58

Freunde...
... sollten Menschen sein, die einen auch mal einbremsen, wenn man das selbst gerade nicht so gut kann und einem auch dann eine ehrliche Meinung sagen, wenn man die gerade nicht hören möchte.
Ich kenne Dich nicht und sie nicht, aber das, was Du hier schreibst, liest sich für mich nicht, als würde sie Dir "nichts gönnen" sondern eher, als hätte sie einfach in manchen Punkten eine realistischere Sicht als Du.

Ob sie sich jetzt "hinterhältig freut", wenn sie im Nachhinein Recht hatte, kann ich nicht beurteilen, es ist genauso wahrscheinlich, dass Dir das nur so erscheint.

Tja, ist Deine Entscheidung, aber vielleicht könntest Du auch mal in Erwägung ziehen, den Rat Deiner Freundin vorher ernst zu nehmen, wenn sie nacher so oft Recht hat? Dann könntest Du von Eurer Freundschaft sehr viel mehr profitieren (und sie auch, immer nur hinterher Recht zu haben und bis dahin andere in ein Messer rennen lassen zu müssen, was man schon sieht, ist auch nur häßlich) statt Dich darüber zu ärgern.
Oder Du distanzierst Dich und beendest die Freundschaft - was auch immer Du möchtest.

Gefällt mir

12. Oktober 2016 um 15:22
In Antwort auf tallulah1993

Hellooo
Vor kurzem erlebte ich einige Misserfolge... sei es beruflich oder Liebe.. Ich habe jemanden getroffen, der mich direkt umgehauen hat bzw. in den ich mich dann direkt verliebt habe.. und ich erzählte das direkt meiner besten Freundin, doch leider sagte sie nur, das ist nicht deine erste grosse Liebe und ich war dann direkt enttäuscht... (denn sie war zu diesem Zeitpunkt schlecht gelaunt). Danach war ich sehr traurig und auch verletzt, da sie mich mit ihrem schnippischen Art & Weise runtermacht.. und in diesem Moment habe ich mich gefragt, ob sie wirklich meine beste Freundin ist... Sie hört mir i.d.R. immer auch zu und hilft mir auch, aber dann wenn sie schlecht drauf ist, ist sie wie abwesend und macht das Schöne in meinem Leben wie "kaputt". Doch als ich von meiner 1. Liebe verletzt wurde, hatte sie ein freudiges Gefühl, da sie Recht hatte.. Wenn ich das vorneherein wie verneine und immer wenn sie im Nachhinein Recht hat, lächelt sie mich hinterhältig an und fühlt sich sehr gut dabei, dass sie gewonnen hat. Ich natürlicherweise finde das ekelhaft, wie man danach strebt, nur Recht zu haben und dann wie egal ist, ob diese Person einen Absturz in ihrem Leben hatte...
Unbewusst meinte sie auch, warte nur bis dein Mann dich mal betrügt bei einer Konversation... Ich war total erschüttert aber da ich ganz fest an Karma denke und auch davor Respekt habe, habe ich dazu Nichts gesagt...
Ich habe schon öfters überlegt sie wie " zu verlassen", doch ich habe sehr angst, dass sie all meine innigsten Geheimnisse an anderen Menschen verratet, denn sie hatte es schon an meiner anderen besten Freundin erzählt, dass ich niemals Medizin studieren werde und dass ich Intelligenz sowie die Kapazität nicht besässe... Aber da ihre anderen "gescheiten Kollegen" auch studieren, unterstützt sie diese tatkräftig und sagt die werden es garantiert schaffen, doch bei mir, wo wir doch so Vieles zusammen erlebt haben und auch zusammen zur Schule sind, verneint sie immer meine beruflichen Wünsche und meine Karriereplanung wie; nein mach doch etwas anders... Medizin passt zu dir nicht... etc.
Ich habe echt keine Ahnung warum sie das macht...


Was meint ihr dazu?
Wie soll ich mich verhalten?
Wie soll ich vorgehen?
Habt ihr auch damit Erfahrung gemacht?

Menschen, die einen gerne klein halten möchten, sich freuen, wenn einem etwas misslingt und es geradezu genießen, einen runterzuziehen, sind keine Freunde.

Mal abgesehen davon, wie realistisch oder unrealistisch irgendwelche Berufs- oder Beziehungswünsche auch sein mögen, diese "Freundin" ist mit Sicherheit nicht der richtige Ansprechpartner. Wenn Du den Kontakt nicht völlig abbrechen möchtest, erzähl ihr eben einfach nix Persönliches mehr, sondern mach nur Smalltalk. Falls sie dann immer noch über Dich herumtratschen möchte, muss sie schon herum schnüffeln oder kreativ sein und sich etwas ausdenken...

1 LikesGefällt mir

12. Oktober 2016 um 16:00

Ist schon irgendwie traurig dass manche Freundschaften einfach zerfallen.
Ich mein man vertraut sich ja auch gegenseitig Geheimnisse an.
Da kann man schon irgendwie das Vetrauen in die Menschheit verlieren

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen