Home / Forum / Liebe & Beziehung / "Meldeverhalten" zwischen zwei Partnern..

"Meldeverhalten" zwischen zwei Partnern..

17. Juli 2003 um 23:19

.....wie ist das bei Euch?

Telefoniert/Smst ihr täglich wenn ich Euch nicht sehen könnt?

Sollte man jeden Tag irgendwie in Kontakt treten, auch wenn man vielleicht nicht das Bedürfnis hat? Wird es so nicht zum "zwangmelden"?

Ist es auch in Ordnung wenn man sich einen Tag nicht meldet? Oder anders gefragt:Stimmt irgendwas nicht mehr in der Beziehung wenn das Bedürfnis fehlt ?

Ich frage mich das nur, weil mein Freund sich heute noch gar nicht gemeldet hat. Da wir sowieso ein zur Zeit ein ungleiches Verhältnis haben und ich mehr bereit bin die Beziehung zu leben, bin ich eher in der passiven Rolle und rufe ihn nicht an um ihn nicht zu bedrängen. Und ihr könnt mir glauben mein Bedürfnis ist groß
Aber heute hat er sich noch gar nicht gemeldet, ich aber auch nicht-wollte einfach mal abwarten was passiert. Manchmal habe ich auch das Gefühl dass er anruft weil es 'Pflicht' ist und nicht weil er meine Stimme hören möchte.
Das merke ich dann weil er mir nichts zu erzählen hat und sehr lethargisch klingt, was mich oft sehr traurig macht. Deshalb frage ich mich ob es dann nicht besser ist nur anzurufen wenn man das Bedürfnis auch hat...

Eine ratlose Londerla

Mehr lesen

17. Juli 2003 um 23:43

Also...
Hey Du!

Ich kenne das Problem nur zu gut! Mein Freund hat sich zu Anfang permanent gemeldet. Und als wir erstmal ein paar Wochen zusammen waren, hatte er plötzlich auch kein Problem mehr damit, zwei, drei Tage am Stück nichts von sich hören zu lassen. Erst habe ich es ignoriert und ihn trotzdem einfach angerufen.
Dann hatte ich auch das Gefühl, daß unsere Gespräche in "Pflicht-Anrufe" ausarten. Ich habe immer den Fehler bei mir gesucht, aber mittlerweile ist mir das zu blöd. Habe gerade wieder so ein Gespräch hinter mir. Mein Schatz war die Lethargie in Person. Ich habe ihn wirklich lieb. Aber auf Dauer zieht mich sein Verhalten nur runter. Ich werde morgen den letzten Versuch unternehmen, mit ihm darüber zu sprechen. Ansonsten müssen sich unsere Wege leider trennen, fürchte ich. Denn soviel Gleichgültigkeit kann ich einfach nicht mehr ertragen.
Ich würde an Deiner Stelle auf keinen Fall versuchen, mich an die Situation zu gewöhnen, denn das sorgt früher oder später dann für richtige Unzufriedenheit. Sprich ihn darauf an, teil ihm mit, was Du Dir für Gedanken machst! Ich glaube, Ehrlichkeit ist wirklich das Wichtigste in einer Beziehung. Und wenn es dann doch nicht klappt, kannst Du Dir wenigstens nicht vorwerfen, daß Du nicht alles versucht hast.

Ich wünsch Dir viel Glück!

Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juli 2003 um 8:15

Mir würde was fehlen..
Also, mir würde was fehlen, wenn ich meinen Freund einen Tag mal nicht hören würde. Da würde ich mir sogar Sorgen machen, dass ihm was passiert ist - so komisch wäre das. Mein Freund und ich telefonieren meistens zweimal täglich, irgendwann tagsüber und abends, bevor wir ins bett gehen nochmal kurz. Das Gefühl von Pflichtanrufen kenne ich bis jetzt nicht, denn wenn es nix zu erzählen gibt, dann halten wir das Gespräch einfach kurz! Meinem Freund ist das genauso wichtig. Wenn ich tagsüber nicht dazu gekommen bin, mich zu melden, beschwert er sich abends immer, dass ich ihn vergessen habe!

Ich hatte auch schon andere Beziehungen: Mein letzter Freund fand es auch normal, dass man nur alle 2 bis 3 Tage telefoniert. Das war auch noch eine Wochenendbeziehung! Mir war das entschieden zu wenig! So kann man einfach nicht Anteil am Leben des anderen nehmen! Irgendwann kam dann auch raus, dass er noch an seiner Ex hängt und sich eigentlich gar nicht richtig auf mich einlassen kann. Und das habe ich damals auch deutlich gespürt...

Wie lange seid ihr denn schon zusammen? Ich denke eigentlich, je länger man zusammen ist, desto größer ist eigentlich das Bedürfnis den anderen täglich zu hören, wegen der Vertrautheit! Oder ist es genau anders rum?

Nun ja, ich glaube, Du machst es schon richtig. Bedränge ihn nicht. Aber eigentlich könntest Du ihn ja auch drauf ansprechen, wie er sich das vorstellt, oder so...

Und noch eins: Männer merken grundsätzlich NIE, wenn Frau sie absichtlich nicht anruft!

Lieben Gruß,

Amourette

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juli 2003 um 8:57
In Antwort auf hilla_12869170

Also...
Hey Du!

Ich kenne das Problem nur zu gut! Mein Freund hat sich zu Anfang permanent gemeldet. Und als wir erstmal ein paar Wochen zusammen waren, hatte er plötzlich auch kein Problem mehr damit, zwei, drei Tage am Stück nichts von sich hören zu lassen. Erst habe ich es ignoriert und ihn trotzdem einfach angerufen.
Dann hatte ich auch das Gefühl, daß unsere Gespräche in "Pflicht-Anrufe" ausarten. Ich habe immer den Fehler bei mir gesucht, aber mittlerweile ist mir das zu blöd. Habe gerade wieder so ein Gespräch hinter mir. Mein Schatz war die Lethargie in Person. Ich habe ihn wirklich lieb. Aber auf Dauer zieht mich sein Verhalten nur runter. Ich werde morgen den letzten Versuch unternehmen, mit ihm darüber zu sprechen. Ansonsten müssen sich unsere Wege leider trennen, fürchte ich. Denn soviel Gleichgültigkeit kann ich einfach nicht mehr ertragen.
Ich würde an Deiner Stelle auf keinen Fall versuchen, mich an die Situation zu gewöhnen, denn das sorgt früher oder später dann für richtige Unzufriedenheit. Sprich ihn darauf an, teil ihm mit, was Du Dir für Gedanken machst! Ich glaube, Ehrlichkeit ist wirklich das Wichtigste in einer Beziehung. Und wenn es dann doch nicht klappt, kannst Du Dir wenigstens nicht vorwerfen, daß Du nicht alles versucht hast.

Ich wünsch Dir viel Glück!

Liebe Grüße

Hallo ihr beiden..
ich bin auch nicht zufrieden, vor allem weil er manchmal so ist, dann wieder so..dieses auf und ab macht mich ganz verrückt. letzte woche bekam ich abends noch zwei sms ich solle ihn doch anrufen wenn ich noch wach bin und seit montag ist es wieder total wenig.
ich bin eigentlich immer konstant.
naja, ich muß aber auch sagen dass er wirklich noch mit seiner ex zu knabbern hat, also paßt das ja.
ansonsten halte ich es wie lady bismarck..dauerende unzufriedenheit ist nichts, und ich überlege mir bereits jetzt wo das mal enden soll..ist ja nur eine kleinigkeit von vielen dingen die mir fehlt.

wie ist das denn bei euch, ladybismarck..gibts da auch andere kleinigkeiten in denen er eher passiv und lethargisch ist?

LG Londerla

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juli 2003 um 9:05

Also..
ich hab eigentlich schon täglichen kontakt. aber es kann auch mal vorkommen dass wir mal nix voneinander hören. find ich jetzt nicht sooo schlimm. aber wenn ich das bedürfniss habe mich zu melden egal ob mail, sms, usw. dann meld ich mich auch. das hat glaub ich nichts mit pflicht oder einengen zu tun.

wir haben auch keine bestimmten tage wo wir uns sehen. also fr-so ist schon fest. aber unter der woche ? da ist immer alles sehr offen und spontan, manchmal nur einmal oder zweimal. und sowas verunsichert mich eher.
bin halt net so spontan.

mich verunsichert auch wenn einige meinen man müsste sich täglich sehn. aber das find ich gar net so. brauch auch mal einen tag für mich oder will ja auch mal mit freunden was unternehmen.
außerdem freue ich mich dann viel mehr auf meinen freund.

lg
schlumpfi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juli 2003 um 9:12
In Antwort auf zeta_11981762

Hallo ihr beiden..
ich bin auch nicht zufrieden, vor allem weil er manchmal so ist, dann wieder so..dieses auf und ab macht mich ganz verrückt. letzte woche bekam ich abends noch zwei sms ich solle ihn doch anrufen wenn ich noch wach bin und seit montag ist es wieder total wenig.
ich bin eigentlich immer konstant.
naja, ich muß aber auch sagen dass er wirklich noch mit seiner ex zu knabbern hat, also paßt das ja.
ansonsten halte ich es wie lady bismarck..dauerende unzufriedenheit ist nichts, und ich überlege mir bereits jetzt wo das mal enden soll..ist ja nur eine kleinigkeit von vielen dingen die mir fehlt.

wie ist das denn bei euch, ladybismarck..gibts da auch andere kleinigkeiten in denen er eher passiv und lethargisch ist?

LG Londerla

Kleinigkeiten?
Hi Londerla!

Kleinigkeiten? Schön wär's! Die gesamte Beziehung ging von Anfang an von ihm aus. Ich war mir erst überhaupt nicht sicher, ob ich genug für ihn empfinde. Aber das kam mit der Zeit, und ich habe mich wirklich verliebt.
Jetzt sind wir zwei Monate zusammen. Nicht viel, ich weiß. Zuerst haben wir uns jeden Tag bestimmt 30 SMS geschrieben und zusätzlich noch drei, viermal telefoniert. Treffen konnten wir uns eher selten, weil seine Ex, mit der er (immer noch) zusammen wohnt, erstmal nichts von uns wissen sollte, und wegen anderer äußerer Umstände, die alle von ihm ausgingen. Er hat mir ständig gesagt, wie sehr er mich vermißt, und gerade durch solche Äußerungen habe ich mich erst recht in ihn verliebt.
Und dann hat das irgendwie sehr schnell aufgehört. Wenn ich Glück habe, hören wir uns einmal am Tag. Aber grundsätzlich nur, wenn ich ihn anrufe.
Was die Lethargie betrifft: Da ist er der Meister. Vor allem in sexueller Hinsicht. Das mußte bis jetzt eigentlich immer alles von mir ausgehen, obwohl er scheinbar auch wollte. Na ja, das ist jetzt auch irgendwie vorbei.
Aber ich sage Dir, heute abend ist er fällig! Von sich aus würde er sicher nie etwas sagen, wenn er unzufrieden ist oder sich trennen will. Das war mit seiner Ex auch so. Aber soviel Passivität halte ich nicht aus! Heute stelle ich ihn zur Rede!
Drück mir mal die Daumen, daß ich es auch wirklich schaffe! Und halt mich auf dem Laufenden, wie es bei Dir aussieht!

Liebe Grüße,


Lady Bismarck

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juli 2003 um 9:18

Bei mir ist es anders
Guten Morgen Londerla,

ich halte nichts von einer Meldepflicht.
Wenn ich an ihn denke, lasse ich meinen Gedanken freien Lauf ... ich mache das sehr gerne und schwelge dann ein paar Minuten selig lächelnd vor mich hin
Zum Glück sieht er es ähnlich.
Natürlich telefonieren wir auch mal in der Woche (wir sehen uns meist nur am WE), wenn einer dem anderen was erzählen möchte oder etwas Wichtiges passiert ist ... aber ganz ohne ein "Mist, würde jetzt viel lieber weiterlesen, muss aber den Liebsten anrufen-Gefühl" zu haben.
Was ich aber sehr gerne mag, sind kleine Nachrichten auf dem AB, einen gemailten Kuss für zwischendurch oder eine Karte ...
Hm, unsere Beziehung ist sehr innig und von den Bedürfnissen her ausgeglichen, bestimmt spielt das auch eine große Rolle.
Wenn ich da so an Beziehungen denke, in denen ich aus taktischen Gründen *g* nicht anrufen wollte, obwohl ich brennende Sehnsucht hatte ... graus ... das war fürchterlich. Im Endeffekt hab ich dann 24 h am Tag daran gedacht Da stimmte die Basis aber auch nicht.
Um auf deine Frage zurückzukommen: Es gibt "Fälle", da klappts wunderbar, wenn man sich nicht täglich, sondern nur alle paar Tage meldet. Man hat sich auch was zu erzählen
Viel schlimmer fänd ich das Gefühl des Zwangs oder der Routine.

LG von peas

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juli 2003 um 9:39
In Antwort auf hilla_12869170

Kleinigkeiten?
Hi Londerla!

Kleinigkeiten? Schön wär's! Die gesamte Beziehung ging von Anfang an von ihm aus. Ich war mir erst überhaupt nicht sicher, ob ich genug für ihn empfinde. Aber das kam mit der Zeit, und ich habe mich wirklich verliebt.
Jetzt sind wir zwei Monate zusammen. Nicht viel, ich weiß. Zuerst haben wir uns jeden Tag bestimmt 30 SMS geschrieben und zusätzlich noch drei, viermal telefoniert. Treffen konnten wir uns eher selten, weil seine Ex, mit der er (immer noch) zusammen wohnt, erstmal nichts von uns wissen sollte, und wegen anderer äußerer Umstände, die alle von ihm ausgingen. Er hat mir ständig gesagt, wie sehr er mich vermißt, und gerade durch solche Äußerungen habe ich mich erst recht in ihn verliebt.
Und dann hat das irgendwie sehr schnell aufgehört. Wenn ich Glück habe, hören wir uns einmal am Tag. Aber grundsätzlich nur, wenn ich ihn anrufe.
Was die Lethargie betrifft: Da ist er der Meister. Vor allem in sexueller Hinsicht. Das mußte bis jetzt eigentlich immer alles von mir ausgehen, obwohl er scheinbar auch wollte. Na ja, das ist jetzt auch irgendwie vorbei.
Aber ich sage Dir, heute abend ist er fällig! Von sich aus würde er sicher nie etwas sagen, wenn er unzufrieden ist oder sich trennen will. Das war mit seiner Ex auch so. Aber soviel Passivität halte ich nicht aus! Heute stelle ich ihn zur Rede!
Drück mir mal die Daumen, daß ich es auch wirklich schaffe! Und halt mich auf dem Laufenden, wie es bei Dir aussieht!

Liebe Grüße,


Lady Bismarck

Es ist unglaublich..
..genau wie bei mir!
naja wir sind auch erst ein paar monate zusammen (nicht mal vier) und am anfang war er auch so.."ich vermisse dich.." usw.
und hat sich sogar öfter einen tag frei genommen um zu mir zu kommen (bin unter der woche in köln) und auf einmal nichts mehr..oder kaum noch. da ist sein freund mehr an seinem leben beteiligt als ich (siehe andere postings)
und in sexueller hinsicht ist es bei mir wie bei dir!immer mache ich den anfang und ich beschäftige mich auch mit seinem körper, fasse ihn gerne an und berühre ihn. und er macht irgendwie gar nichts oder kaum was.

habe dieses wochenende extra einen wochenendtrip mit der agentur abgesagt, nur damit wir uns heute sehen. und morgen ist er auf einem geburtstag von einem freund eingeladen und hat mich nicht mal gefragt ob ich mitmöchte..sein bester freund ist natürlich mit von der partie..

und heute abend habe ich mir sogar auch überlegt dass ich mit ihm rede. ich lasse mich nicht einlullen, möchte nichts zur beruhigung hören, sondern was sache ist. und je nachdem wie es ausgeht, werde ich die konsequenzenen ziehen.

sag du mir aber auch nochmal bescheid, kannst mir ja auch mailen unter

amenics@web.de

viele liebe grüße und ich hoffe für dich dass er aufwacht und sieht was er an dir hat!
londerla

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juli 2003 um 9:48
In Antwort auf winnie_12164884

Bei mir ist es anders
Guten Morgen Londerla,

ich halte nichts von einer Meldepflicht.
Wenn ich an ihn denke, lasse ich meinen Gedanken freien Lauf ... ich mache das sehr gerne und schwelge dann ein paar Minuten selig lächelnd vor mich hin
Zum Glück sieht er es ähnlich.
Natürlich telefonieren wir auch mal in der Woche (wir sehen uns meist nur am WE), wenn einer dem anderen was erzählen möchte oder etwas Wichtiges passiert ist ... aber ganz ohne ein "Mist, würde jetzt viel lieber weiterlesen, muss aber den Liebsten anrufen-Gefühl" zu haben.
Was ich aber sehr gerne mag, sind kleine Nachrichten auf dem AB, einen gemailten Kuss für zwischendurch oder eine Karte ...
Hm, unsere Beziehung ist sehr innig und von den Bedürfnissen her ausgeglichen, bestimmt spielt das auch eine große Rolle.
Wenn ich da so an Beziehungen denke, in denen ich aus taktischen Gründen *g* nicht anrufen wollte, obwohl ich brennende Sehnsucht hatte ... graus ... das war fürchterlich. Im Endeffekt hab ich dann 24 h am Tag daran gedacht Da stimmte die Basis aber auch nicht.
Um auf deine Frage zurückzukommen: Es gibt "Fälle", da klappts wunderbar, wenn man sich nicht täglich, sondern nur alle paar Tage meldet. Man hat sich auch was zu erzählen
Viel schlimmer fänd ich das Gefühl des Zwangs oder der Routine.

LG von peas

Hallo peas
...von einer meldepflicht halte ich auch nichts. ich frage mich einfach nur warum er ist wie in einer achterbahn. bis jetzt kam es noch nie vor dass wir uns gar nicht gehört haben. in anbetracht der meldepflicht denke ich aber doch auch dass es mir dann lieber wäre, er würde mich dann nicht anrufen, ich will ja kein pflichtprogramm sein.

das mit dem "extra nicht melden" kenne ich nur zu gut und es ist fürchterlich. ich möchte meinen freund anrufen können wenn ich das bedürfnis dazu habe, und ich möchte auch dass er sich darüber freut und es ihn nicht nervt.

bei ihm bin ich mir da nur nie sicher, unsere gespräche sind teilweise sehr einseitig, meist erzähle ich was. mit seinem freund den er aber sowieso fast täglich sieht (sie wohnen in einem ort) kann er sogar noch zusätzlich telefonieren und da wirkt er immer ganz ausgeglichen. habe ihn aber darauf noch nie angesprochen, weil ich nicht wollte dass er sich unter druck gesetzt fühlt. daher kann also nicht das gefühl bei mir kommen, dass er manchmal nur aus pflicht anruft...

ich schätze, du hast einfach wahnsinniges glück auf so jemanden gestossen zu sein. die liebe lebt sich viel leichter wenn die ansprüche und das ausleben selbiger das gleiche level haben.

sobald einer mehr verlangt, mehr tut oder mehr bedürfnisse hat als der andere wird es schwierig.

mein letzter freund war auch ein lieber und er war sogar immer sehr traurig wenn mal eine verabredung geplatzt ist. mein jetziger freund ist das genaue gegenteil, einmal hat er mich sogar richtig dazu gedrängt ein wochenende wegzufahren..nach dem motto.."mach das doch, es macht dir sicher spaß.."

keine ahnung, bin völlig ratlos im moment

LG und einen sonnigen Tag
Londerla

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juli 2003 um 1:50
In Antwort auf zeta_11981762

Es ist unglaublich..
..genau wie bei mir!
naja wir sind auch erst ein paar monate zusammen (nicht mal vier) und am anfang war er auch so.."ich vermisse dich.." usw.
und hat sich sogar öfter einen tag frei genommen um zu mir zu kommen (bin unter der woche in köln) und auf einmal nichts mehr..oder kaum noch. da ist sein freund mehr an seinem leben beteiligt als ich (siehe andere postings)
und in sexueller hinsicht ist es bei mir wie bei dir!immer mache ich den anfang und ich beschäftige mich auch mit seinem körper, fasse ihn gerne an und berühre ihn. und er macht irgendwie gar nichts oder kaum was.

habe dieses wochenende extra einen wochenendtrip mit der agentur abgesagt, nur damit wir uns heute sehen. und morgen ist er auf einem geburtstag von einem freund eingeladen und hat mich nicht mal gefragt ob ich mitmöchte..sein bester freund ist natürlich mit von der partie..

und heute abend habe ich mir sogar auch überlegt dass ich mit ihm rede. ich lasse mich nicht einlullen, möchte nichts zur beruhigung hören, sondern was sache ist. und je nachdem wie es ausgeht, werde ich die konsequenzenen ziehen.

sag du mir aber auch nochmal bescheid, kannst mir ja auch mailen unter

amenics@web.de

viele liebe grüße und ich hoffe für dich dass er aufwacht und sieht was er an dir hat!
londerla

Langer Abend...
Hey Du!

Hab einen langen Abend hinter mir. Seeehr lang. Und eine noch längere Diskussion. Wir haben uns getrennt. Es ging von beiden aus. Er wollte heute auch mit mir reden. Zum Glück bin ich ihm zuvorgekommen. Die Genugtuung hätte ich ihm nicht gegönnt. Obwohl es das wohl gar nicht gewesen wäre für ihn. Er war auch sehr traurig, er hatte auch mehrfach Tränen in den Augen. Öfter als ich.
Der Grund für sein komisches Verhalten war, wie er sagte, daß er sich selber nicht sicher war, ob wir zusammen sein sollten. Er hat noch so viele unbewältigte Probleme aus seiner alten Beziehung und noch einige andere Dinge, die ihn belasten, so daß er sich momentan nicht in der Lage fühlt, eine Beziehung zu führen. Ach was...
Na ja, ich konnte ihm wenigstens all das sagen, was ich mir zurechtgelegt hatte, und ich denke, ich habe ihm deutlich gezeigt, wie sehr er mich in den letzten Wochen verletzt hat.
Jetzt fährt er erstmal drei Wochen weg, in den Urlaub. Ist auch ganz gut so, denke ich. Natürlich bin ich traurig. Habe, als ich nach Hause kam, erstmal geheult und mich stundenlang von meinem besten Freund trösten lassen. Jetzt geht es wieder. Und ich denke, daß das Schlimmste jetzt geschafft ist. Schlechter als in den letzten Wochen kann es mir einfach nicht mehr gehen...

Na gut, ich bin gerade noch ein wenig durcheinander. Glaube, ich muß erstmal ins Bett.

Wie sieht's bei Dir aus? Habt ihr auch geredet? Falls ja, hoffe ich, daß ihr zu einem besseren Ergebnis gekommen seid!

Meld Dich bald wieder! Gerne auch unter nokygirl@lycos.de

Liebe Grüße,

Lady Bismarck

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juli 2003 um 13:04
In Antwort auf winnie_12164884

Bei mir ist es anders
Guten Morgen Londerla,

ich halte nichts von einer Meldepflicht.
Wenn ich an ihn denke, lasse ich meinen Gedanken freien Lauf ... ich mache das sehr gerne und schwelge dann ein paar Minuten selig lächelnd vor mich hin
Zum Glück sieht er es ähnlich.
Natürlich telefonieren wir auch mal in der Woche (wir sehen uns meist nur am WE), wenn einer dem anderen was erzählen möchte oder etwas Wichtiges passiert ist ... aber ganz ohne ein "Mist, würde jetzt viel lieber weiterlesen, muss aber den Liebsten anrufen-Gefühl" zu haben.
Was ich aber sehr gerne mag, sind kleine Nachrichten auf dem AB, einen gemailten Kuss für zwischendurch oder eine Karte ...
Hm, unsere Beziehung ist sehr innig und von den Bedürfnissen her ausgeglichen, bestimmt spielt das auch eine große Rolle.
Wenn ich da so an Beziehungen denke, in denen ich aus taktischen Gründen *g* nicht anrufen wollte, obwohl ich brennende Sehnsucht hatte ... graus ... das war fürchterlich. Im Endeffekt hab ich dann 24 h am Tag daran gedacht Da stimmte die Basis aber auch nicht.
Um auf deine Frage zurückzukommen: Es gibt "Fälle", da klappts wunderbar, wenn man sich nicht täglich, sondern nur alle paar Tage meldet. Man hat sich auch was zu erzählen
Viel schlimmer fänd ich das Gefühl des Zwangs oder der Routine.

LG von peas

Ich...
Ich halte eigentlich auch nichts von einer meldepflicht, aber etwas komisch ist es schon, wenn er sich sonst täglich meldet und auf einmal die nachricht, anruf ausbleibt..
Ich habe (siehe posting liebe für 3 tage!!) vor nem knappen monat jemanden kennengelernt. Ok, ich würde jetzt nicht sagen, dass wir zusammen sind, das hängt aber von der tatsache ab, dass wir in zwei verschiedenen ländern leben.. ;(
naja, er hat mir immer wieder gesagt, dass er mich liebt, mich vermisst etc. natürlich hat mir das sehr geschmeichelt..

Seitdem er wieder zurückgefahren ist, hat er mir jeden tag eine laaaaange mail geschriebe und jeden mail wird immer länger.. manchmal waren es auch zwei an einem tag..
Ich habe dann immer auch genatwortet.. OK, es war schon irgendwie eine "Meldefrist" aber ich habe das nicht so gesehen, weil ich halt förmlich auf eine nachricht von ihm gewartet hab und jeden tag mindestens 5 mal ins netzt gegangen bin und jedesmal enttäuscht war, wenn er nicht geschrieben hatte, und dementsprechend total happy war, wenn ich gesehen hab, dass eine nachricht von ihm war..

So, wie gesagt, haben wir uns täglich geschrieben.. bis gestern.
Ich hab wie immer ihm gestern auf seine vorgestern abend geschriebene mail geantwortet und bin gestern müde ins bett gegangen. wollte nicht die ganze nacht warten, weil er meistens ziemlich spät schreibt. naja, dachte dann, wie die anderen morgende auch, dass auf jeden fall heute morgen eine nachricht in meinem posteingang sein müsste..
Es war aber keine mail da..

Das ist ja auch alles nicht so schlimm, er kann ja einfach gestern voll müde gewesen sein o.ä. aber es wundert einen doch, oder nicht?

Dazu muss ich noch sagen, eine andere Engländerin von dem selben austausch war so ein bischen hinter ihm her.. Gut, hat uns nciht weiter gestört..
Sie wohnt aber im selben Ort wie er und sie hat jetzt angefangen mir mails zu schreiben. und genau das verstehe ich nicht. sie wusste, dass er und ich hier "zusammen" waren, also für den zeitraum und sie weiß auch genau, dass er mir ziemlich viel bedeutet. trotzdem schreibt sie mir so sachen wie, Oh, wir saßen im flugzeug nebeneinander und sind übereinander eingeschlafen. oder dass sie gestern mit ihm ins kino verabredet war..
Es ist mir schon klar, dass er sicherlich andere mächen haben wird, ich ja evt. auch andere jungen, aber wieso muss sie mir sowas schreiben? Gut, es hat ja auch wa gutes, ich erfahre wenigstens etwas über ihn, aber ich verstehe sie einfach nciht.. und das dreiste, was ich daran noch finde, ist, dass sie immer noch so schreibt, Love you, Suzie..
So, als wenn das so ganz selbstverständlcih st.. naja..

Also, die sachen, wie im flugzeug übereinander einschlafen, oder ins kino gehen, sind ja eigentlich nicht weiter schlimm. ich mache das auch manchmal mit "freunden"! aber die sache ist, dass sie doch weiß,dass ich ihn total mag und dann ist es doch auch nicht allzu abwägich, dass mich das auch wenn es nur freundschaftlich gemeint ist, etwas verletzt, oder nicht??!

wie gesagt, sie waren gestern im kino UND GESTERN war der erste tag, andem er mir nicht geschrieben hat..

ich will jetzt auch nichts überbewerten, aber ich fühle mich miserabel.
Das wird sich auch geben, ich denke nicht, dass ich ewig in ihn verliebt bin.. das wird sich hoffentlich mit der zeit geben.. ich meine meine "eifersucht" weil ich halt echt nicht weiß was er da so macht ist echt schrecklich..!!

Freue mich über jede antwort, LG muster1.

PS: PEAS!! ich würde ihm eventuell auch gerne so einen gemailten kuss verschicken.. kennst du gute seiten, schöne küsse??
Danke im vorraus, muster1.

Ladybismarck + leidensgenossin! ich finde es echt toll von euch, dass ihr eure sachen so durchgezogen habt!! auch, wenn es wehtut, aber diese passitivität ist echt schrecklich, kenne ich aus eigener erfahrung.. ;(

LG an alle, muster1.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Juli 2003 um 9:34

Du meine Güte..
... wie hälst du das aus! Du ruftst Deinen Freund nicht an, weil du Angst hast, dass du ihn NERVST? Was sind denn das für Zustände? Mein Freund und ich haben uns noch nie genervt!

Also ich kenne dieses Gefühl nur aus der Zeit, in der meine vorletzte Beziehung langsam auseinander gebrökelt ist.

Und ich möchte mir wirklich niiiiiee wieder Gedanken darüber machen, warum er sich nicht meldet oder ob ich ihn nerve, wenn ich mich melde.

Wir telefonieren jeden Abend vorm Schlafen gehen. Irgendwie kriegen wir das immer hin, auch wenns manchmal nur kurz ist.

Tagsüber hat er oft Gespräche, wo ich ihn nicht stören möchte (ich kann trotzdem anrufen, wann ich will), da gibt's von mir dann mal ne SMS. Er ruft mich tagsüber öfter an.
Jeden Monat kriegt er einen Schreck bei der Rechnung und sagt, er müsse sich zusammenreißen. Am nächsten Tag ruft er wieder genauso oft an

Ich kann mir das wirklich nicht mehr vorstellen, mir über's Melden Gedanken zu machen und bei uns ist KEIN Anruf ein Pflichtanruf, es ist jedesmal wieder eine Freude, die Stimme des anderen zu hören.

Mondchen

PS: Ich versteh nicht, warum du dir so viel Gedanken machst. Sprich ihn doch einfach an! Dann kannst du ihn auhc anrufen, wann du willst. Vielleicht einigt ihr Euch auch auf jeden zweiten Tag, aber dann braucht man sich wenigstens keine Gedanken zu machen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen