Home / Forum / Liebe & Beziehung / Melden oder nicht?

Melden oder nicht?

1. April 2017 um 7:31

Hallo ihr Lieben. Ich hatte vor etwa einem Monat einen Beitrag eröffnet indem es über meine Trennung von meinem Ex ging. Wir trennten uns nach einem Streit, anschließender Funkstille für 2 Tage, weil er meinte er wäre zu dem Schluss gekommen, dass es nicht mehr passt und er sich dank der kurzen Funkstille nicht mehr sicher sei ob er mich noch lieben würde. Das ist jetzt fast 5 Wochen her (am Dienstag werden es 5 Wochen) Dabei weinte er bitterlich, obwohl er absolut nicht der emotionale Typ ist. Er hat so gut wie nie über seine Gefühle geredet und zeigen konnte er sie auch wenig. Das ist wie gesagt 5 Wochen her. Wir hatten seit dem nicht mehr geredet, sind uns in der Schule aus dem Weg gegangen, bis wir dann nach 2 einhalb Wochen zsm mit 2 Freunden auf einem Konzert waren. Wir hatten mehr oder weniger miteinander geredet aber ich glaube seinerseits nur zun Schein für die anderen, damit die Stimmung nicht ganz am Arsch ist. Auf der Rückfahrt als ich schon abgesetzt wurde, hatte die eine Freundin ihn gefragt, ob es nicht besser wäre wenn wir nochmal reden würde, aber er hält das für unnötig und hätte mir nix mehr zu sagen. Seit dem Konzert haben wir auch nicht mehr geredet. Aber ich gehe ihm nicht mehr aus dem Weg weil es mir eigentlich relativ gut geht und ich will mir meine Zeit mit meinen Freunden (teilweise auch sein Freundeskreis) nicht vermiesen lassen, weil die alle nächste Woche (auch mein Ex) ihre letzte Schulwoche haben, wegen dem Abitur. Aber ich merke wie er mir aus dem Weg geht. Er parkt nicht mehr am Schülerparkplatz wenn ich da mit meinem Auto stehe und geht immer wenn ich zu unseren Freunden an den Tisch komme. Außer jetzt bei dem schönen Wetter. Da stellt er sich mit raus, meist nur so 1 bis 2 Meter von mir weg kann mich aber weder ansehen, geschweige denn Hallo sagen. Er tut also so als wäre ER der verletzte. Ich bin ihm nie nachgelaufen, aber jetzt habe ich halt doch überlegt, dass wenn er nur noch eine Woche in der Schule ist ich ihn danach das Wochenende einfach nach einem Gespräch frage, indem wir nochmal über alles wie erwachsene Menschen reden können. Ich denke zwar nicht, dass das irgendwas bringt, (seine Meinung zu ändern und wir es doch vielleicht noch mal versuchen könnten, winfach weil ich denke, dass jede Beziehung eine 2. Chance verdient hat, wenn man sich über seine Fehler bewusst geworden ist und bereit ist diese zu ändern) aber was habe ich denn zu verlieren? Ich sehe ihn danach sowieso (fast) nie wieder außer vielleicht mal in der Stadt. Ich weiß nicht ob ich mir nämlich sonst Vorwürfe mache, dass ich es nicht wenigstens versucht habe. Was sagt ihr, melden oder bleiben lassen? Liebe Grüße, Kira

Mehr lesen

1. April 2017 um 7:31

Hallo ihr Lieben. Ich hatte vor etwa einem Monat einen Beitrag eröffnet indem es über meine Trennung von meinem Ex ging. Wir trennten uns nach einem Streit, anschließender Funkstille für 2 Tage, weil er meinte er wäre zu dem Schluss gekommen, dass es nicht mehr passt und er sich dank der kurzen Funkstille nicht mehr sicher sei ob er mich noch lieben würde. Das ist jetzt fast 5 Wochen her (am Dienstag werden es 5 Wochen) Dabei weinte er bitterlich, obwohl er absolut nicht der emotionale Typ ist. Er hat so gut wie nie über seine Gefühle geredet und zeigen konnte er sie auch wenig. Das ist wie gesagt 5 Wochen her. Wir hatten seit dem nicht mehr geredet, sind uns in der Schule aus dem Weg gegangen, bis wir dann nach 2 einhalb Wochen zsm mit 2 Freunden auf einem Konzert waren. Wir hatten mehr oder weniger miteinander geredet aber ich glaube seinerseits nur zun Schein für die anderen, damit die Stimmung nicht ganz am Arsch ist. Auf der Rückfahrt als ich schon abgesetzt wurde, hatte die eine Freundin ihn gefragt, ob es nicht besser wäre wenn wir nochmal reden würde, aber er hält das für unnötig und hätte mir nix mehr zu sagen. Seit dem Konzert haben wir auch nicht mehr geredet. Aber ich gehe ihm nicht mehr aus dem Weg weil es mir eigentlich relativ gut geht und ich will mir meine Zeit mit meinen Freunden (teilweise auch sein Freundeskreis) nicht vermiesen lassen, weil die alle nächste Woche (auch mein Ex) ihre letzte Schulwoche haben, wegen dem Abitur. Aber ich merke wie er mir aus dem Weg geht. Er parkt nicht mehr am Schülerparkplatz wenn ich da mit meinem Auto stehe und geht immer wenn ich zu unseren Freunden an den Tisch komme. Außer jetzt bei dem schönen Wetter. Da stellt er sich mit raus, meist nur so 1 bis 2 Meter von mir weg kann mich aber weder ansehen, geschweige denn Hallo sagen. Er tut also so als wäre ER der verletzte. Ich bin ihm nie nachgelaufen, aber jetzt habe ich halt doch überlegt, dass wenn er nur noch eine Woche in der Schule ist ich ihn danach das Wochenende einfach nach einem Gespräch frage, indem wir nochmal über alles wie erwachsene Menschen reden können. Ich denke zwar nicht, dass das irgendwas bringt, (seine Meinung zu ändern und wir es doch vielleicht noch mal versuchen könnten, winfach weil ich denke, dass jede Beziehung eine 2. Chance verdient hat, wenn man sich über seine Fehler bewusst geworden ist und bereit ist diese zu ändern) aber was habe ich denn zu verlieren? Ich sehe ihn danach sowieso (fast) nie wieder außer vielleicht mal in der Stadt. Ich weiß nicht ob ich mir nämlich sonst Vorwürfe mache, dass ich es nicht wenigstens versucht habe. Was sagt ihr, melden oder bleiben lassen? Liebe Grüße, Kira

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. April 2017 um 11:10

Danke
wahrscheinlich hast du recht. und es gibt ja auch noch andere fische im teich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club