Home / Forum / Liebe & Beziehung / Melancholische Männer

Melancholische Männer

7. Februar 2012 um 11:46

Mein Freund ist eigentlich jemand den ich mir nach den ganzen Machos die ich hatte immer gewünscht habe.
Er ist ruhig, ausgeglichen, studiert, mag Gedichte und langsame Liebeslieder, hast Horrorfilme, Ist 22 aber im Kopf noch in manchen Fällen ein richtiges Kind.
Seine Mutter hat nie mit ihm geschimpft als er klein war und er lebte so immer in Harmonie.
Er ist auch sehr melancholisch und schriebt oft seine Gedanken auf, schreibt auch oft was über mich, er weint auch viel, weint vor mir, vorallem wenn ich ein wenig mit ihm diskutiere wird er schon sehr traurig kann nichts mehr sagen, fängt an zu weinen. ER IST ABER NICHT DEPRESSIV!!! ganz im gegenteil, er ist einfach nur sehr verletzlich und schwach. Er findet dann keine Worte mehr. Kann einfach nicht streiten, weil er das nie ''gelernt'' hat. Er kann sich auch nicht richtig durchsetzen habe ich so das Gefühl.
Sonst ist er ein ziemlich lebensfroher Mensch, geht gern feiern, macht viel Sport ....
Er ist auch durch seine ruhige Art ein sehr treuer Mensch und was mich jedoch wundert ist das er bis jetzt in seinen Beziehungen immer sehr schnell schluss gemacht hat, und ich auch die erste war zu der er ich liebe dich gesagt hat..
Und er macht öfters unüberlegte Sachen, die seinem Alter wirlich nicht gemäß sind.
Kennt ihr auch so melancholische Männer? Wart ihr mit einem zusammen? Wie lange? Könntet ihr auf Dauer mit so jemandem zusammen sein? Danke für eure Antworten!

Mehr lesen

7. Februar 2012 um 21:24

Seit hin und wieder auch mal froh über solche Männer
Wenn Ihr auf einen Macho, einen A****, einen unsensiblen, einen der nur auf Sex aus ist, einen gewaltätigen trifft beschwärt ihr euch, und zurecht. Hier ist nunmal ein anderes Beispiel der diese Eigenschaften nicht hat und trotzdem wird gemeckert. Es gibt keinen perfekten Mann genau wie es die perfekte Frau nicht gibt. Besser ein senibler Melancoliker als ein Macho.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Februar 2012 um 14:16

...
Ich bin eher so die aufbrausende Person, und mir passiert es bei diesem Verhalten auch öfter mal das ich richtig ausraste, und dadurch hätten wir uns auch schon fast einmal getrennt, weil er mich einfach mit diesem Verhalten ungewollt so provoziert hat.. ich fühl mich dann einfach ignoriert von ihmwenn er ncihts mehr sagt etc.. Unterhaltungen führen kann er schon, nur streiten eben nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Februar 2012 um 0:17

Ah, Schmerzensmänner
es gibt sie doch. Neulich gab es über sie einen Artikel in SPON oder ZeitOnline.
Herzlichen Glückwunsch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club