Home / Forum / Liebe & Beziehung / Meinung zu Nacktfotos von Exfreundin und Telefonaten

Meinung zu Nacktfotos von Exfreundin und Telefonaten

8. April 2011 um 13:16

Hallo, an alle im Forum,

ich möchte einfach wissen, ob ich mich in etwas hineinsteigert habe.

Ich bin nach einem Jahr Fernbeziehung zu meinem Freund gezogen. Dort fand ich auf dem Kleiderschrank einen Briefumschlag mit Nacktfotos von einer Ex. Dies ist ansich nicht schlimm. Die Fotos waren ja vor meiner Zeit entstanden. Aber es wurden zu meiner Zeit noch Fotos von einem später entwickelten Film hineinsortiert. Das hat mich verärgert. Mal abgesehen davon, dass man die Fotos hätte entsorgen können. Außerdem musste ich die Wohnung noch von den herumstehenden Liebesbeweisen früherer Liebschaften entmüllen.

Dann habe ich gesehen, dass er zu der Zeit unserer Fernbeziehung regelmäßig mit div. Exfreundinnen telefoniert hat. Angeblich weil er seine sozialen Kontakte nicht ganz aufgeben wollte. Er hätte ja nicht gewusst, ob ich wirklich zu ihm ziehen werde. Er erklärte, diese Telefonate nun doch einzustellen. Nur der ein oder anderen würde er zum Geburtstag bzw. Weihnachten noch eine sms schicken wollen. Schließlich hätte man sich ja gut verstanden. Tatsache ist, dass er mit der einen Ex-Freundin fast jeden Monat (manchmal mehrmals) telefoniert. Dies geschieht heimlich während der Arbeitszeit. Die Nummer von ihr wird aus der Anrufliste des Handys gelöscht.

Ich habe ihn danach befragt und er meinte, er möchte sich weiterhin mit ihr unterhalten, denn schließlich war man mal gut befreundet. Anzumerken ist, dass sie sich damals von ihm wegen eines anderen Mannes getrennt hat. Dann klappte das nicht mit dem anderen Mann im Bett. Da ist sie wieder zu ihm gekrochen und hat den anderen betrogen. - All das schafft kein Vertrauen in mir und zu dieser Ex-Beziehung.

Dann ist da noch die Geschichte mit dem Fasching:
Wir waren noch in dieser verliebten Fernbeziehung. Ich habe alles daran gesetzt, um zu ihm kommen zu können. Das wusste er auch. Er geht zum Fasching, flirtet dort mit einer Frau herum. Ansich auch nicht schlimm. Aber er bringt sie noch mit dem Auto bis zur Haustür, knutscht sie dort ab. Dann hat er noch seine Diensthandynummer herausgegeben. Das ist die Geschichte, die ich kenne. Wie weit da wirklich alles ging, weiß ich nicht.

So, das sind nur so einige Fakten. Mal ganz abgesehen von noch mehr Details.

Nun meine Frage, steigere ich mich hinein, dass ich mißtrauisch bin, nichts mehr glaube und einfach nur meine, der hat mich nicht verdient?
Danke für Eure Antworten

Mehr lesen

8. April 2011 um 13:41

Nicht einfach entsorgt
Es ist vielleicht zu kurz erzählt.
Ich habe vorher ausgemacht, dass er bitte alles "entsorgen" soll. Wie auch immer, in einen Karton auf den Dachboden oder wegwerfen.
Ich habe dann alles in einen Karton in den Keller gebracht. Aber das ist nicht weiter tragisch. Der eigentliche Punkt ist, dass ich in vielen Details angelogen wurde. Warum auch immer.
Es ist richtig, man kann nur seine Konsequenzen ziehen. Man kann durchaus Souveniere und alte Bekanntschaften pflegen. Aber bitte nicht heimlich. Das hat immer zumindest einen faden Beigeschmack.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. April 2011 um 13:49


ich finde du steigerst dich da genau richtig rein...

die nacktbilder hätte ich an deiner stelle aus dem kouvert entsorgt oder versteckt und hätte was anderes rein....wenn er dich darauf anspricht, dann hat er ja die bilder ansehen wollen...und dass gehört nicht in eine beziehung...

dass er telefoniert finde ich auch scheisse...weil was würde ihm bestimmt auch nicht gefallen wenn du das machen würdest...und im guten trennen??? selbst dann will man keinen weiteren kontakt außer hallo sagen wenn man sich mal in der stadt trífft....

dass er am fasching mit einer anderen weiter gegangen ist als flirten finde ich scheisse und wäre für mich ein klarer grund zur trennung...denn wenn er noch auto fahren konnte, dann wusste er auch noch was er tat - wobei auch wenn er betrunken gewesen wäre das keine ausrede ist!!!

ob er dich verdient hat musst du selber wissen....aus deinen kurzen zeilen kann ich nur entnehmen dass es ihm egal scheint und er alleine glücklich ist und mit dir auch....
die frage ist kannst du mit den fehlern deines freundes leben???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. April 2011 um 13:58

Ich
war mit den Exfreundinnen meines Exfreundes auch gut befreundet. Eben - da spielte sich das ganze aber vor mir ab und sie waren halt auch ein "Teil" unserer Beziehung. Von Eifersucht war da nicht die Spur. Es ist Mißtrauen, das ich habe. Keine gute Basis mehr für eine Beziehung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. April 2011 um 14:15

Das ist jetzt in Mißverständnis
"das spielte sich vor mir ab" - damit meinte ich, dass ich die Exfreundinnen kannte, mir mein Exfreund erzählt hat, dass er noch Kontakt zu ihnen hat. Ich wusste, dass sie gab und den Kontakt. Aber er hat mir offen davon erzählt. Da kommt auch bei mir kein Mißtrauen auf.

Nur mein jetztiger Freund macht dies alles heimlich. Er besteht auf seine Heimlichkeiten. So etwas gehört für ihn auch in eine Beziehung (Originalton meines Freundes). Ich solle halt nicht fragen und wenn ich frage, dann werde ich eben angelogen. (auch Originalton meines Freundes). Es ist diese grundsätzliche Einstellung, die mich mißtrauisch macht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. April 2011 um 14:55

Nacktfotos
also das war so:
Ich war gerade bei ihm eingezogen, vielleicht zwei Wochen vorher. Wir wollten uns zusammen ein ganz neues Leben aufbauen. Ich habe dafür auch eine Menge aufgegeben.
Er musste mehrere alte Filme zum Entwickeln bringen. Wir haben sie gemeinsam abgeholt, ich habe im Auto gewartet. Zu Hause angekommen, habe ich mir mit seiner Tochter diese Bilder angeschaut. Er hat sich inzwischen verkrümelt. Später stellte sich heraus, dass auf diesem besagten alten Film sich noch 2 Fotos befanden von einer Exfreundin (allerdings war ein Kopf nicht zu sehen nur ein Körperteil). Diese Fotos hat er im Geschäft herausgenommen und zu Hause schnell in den schon vorhandenen Umschlag dazu gesteckt. Das es Fotos von Exfreundinnen gibt, ist mir klar und auch egal. Die können auch irgendwo gelagert sein.

Aber diese Angelegenheit ist einfach geschmacklos. Man hätte sie im Geschäft auch zerreißen und wegwerfen können. Wozu hebt man sich solche Erinnerungen auf. Ich stehe dann irgendwann al 70jährige in der Küche und koche und er schaut sich derartige alte Erinnerungen an. Nein, danke. Das grenzt für mich wirklich an - ich weiß nicht was. Es gibt Grenzen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Oktober 2011 um 19:21
In Antwort auf leaschnurr

Nacktfotos
also das war so:
Ich war gerade bei ihm eingezogen, vielleicht zwei Wochen vorher. Wir wollten uns zusammen ein ganz neues Leben aufbauen. Ich habe dafür auch eine Menge aufgegeben.
Er musste mehrere alte Filme zum Entwickeln bringen. Wir haben sie gemeinsam abgeholt, ich habe im Auto gewartet. Zu Hause angekommen, habe ich mir mit seiner Tochter diese Bilder angeschaut. Er hat sich inzwischen verkrümelt. Später stellte sich heraus, dass auf diesem besagten alten Film sich noch 2 Fotos befanden von einer Exfreundin (allerdings war ein Kopf nicht zu sehen nur ein Körperteil). Diese Fotos hat er im Geschäft herausgenommen und zu Hause schnell in den schon vorhandenen Umschlag dazu gesteckt. Das es Fotos von Exfreundinnen gibt, ist mir klar und auch egal. Die können auch irgendwo gelagert sein.

Aber diese Angelegenheit ist einfach geschmacklos. Man hätte sie im Geschäft auch zerreißen und wegwerfen können. Wozu hebt man sich solche Erinnerungen auf. Ich stehe dann irgendwann al 70jährige in der Küche und koche und er schaut sich derartige alte Erinnerungen an. Nein, danke. Das grenzt für mich wirklich an - ich weiß nicht was. Es gibt Grenzen

Nacktfotos
Hallo Freunde,
ich bin etwas schüchtern, aber jetzt gebe ich mir jetzt einen Stoß: ich suche Frauen im Raum Berlin, die ebenso wie ich noch jugfreulich sind. Ich bin seit 10 Jahren verheiratet und eigentlich glücklich, aber ich möchte vor dem Altwerden ( bin jetzt 40 J. ) noch mal was erleben. Ich suche Frauen für meine Fantasien: Nacktfotos tauschen, Flashfotos, erotische Spiele und Nacktparties mit Sex oder ohne. Wer hat Lust kennt einen Kreis ? Ich habe Nacktfotos vom Fotografen machen lassen, aber das war kein Kick. Tausche die Fotos gern. Möchte mal auf einer Privatparty nackt Tanzen, Strippen vor Leuten ( vielleicht meinen Mann überraschen ) mich nackt in der Öffentlichkeit filmen lassen, Nacktspiele machen usw. Hat jemand von Euch Fotos von sowas. Ich habe keine Ahnung wie das abgeht und wo. Mein Traum ist ein Spontan Strip in einer Disco so ganz nackig. Hat jemand sowas schon gemacht. Erzählt mal, hat jemand Fotos oder Video, ich wüßte gern wie das ist. Für einen Frauenkreis habe ich meinen Mann überredet sich auszuziehen und sich befummeln zu lassen. wir sind beide schlank und geil. Schickt mal Tips , Story, Filme oder Fotos.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Oktober 2011 um 20:22


Hallo,

ich muss sagen, für mich wäre deine Beziehung nichts. Er ist dir im Fasching fremdgegangen, und wenn du fragst, was dort gelaufen ist, wirst du eh nur angelogen, oder auch nicht, aber das weiß man bei deinem Freund ja nie! (und er will das auch noch so?!)

Wie soll so eine Basis des Vertrauens geschaffen werden? Nacktfotos von Ex-Freundinnen? Haben in eurer Beziehung nichts, aber auch gar nichts verloren! Meine Meinung.

Und heimlich telefonieren mit den den Exen? Und dich anlügen, wenn du fragst?? Und dann auch noch sagen, frag nicht, dann wirst du nicht belogen??? Sorry, das würde für mich einfach nicht gehen. Ständig müsstest du ihm misstrauen, und das ja auch zu Recht!

Also, 1. die Lügen müssen einfach aufhören. 2. Kontakt mit den Exen ist okay, wenn es offen geschieht, und 3. darf intensiver sein, wenn du miteingebunden wirst.

Ich hasse es einfach, wenn Männer sich ach so toll und listig vorkommen, Fotos schnell aus dem Umschlag nehmen, Anruflisten manipulieren, etc. Die fliegen trotzdem immer auf. Und wer ist der leidtragende? Die Freundin. Aber diese will ja nicht eifersüchtig oder schnüffelnd oder kontrollierend erscheinen, und steckt dafür in der Zwickmühle.

Es ist Zeit für klare Ansagen. So würde es mit mir jedenfalls nicht weitergehen.

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

17. Oktober 2011 um 20:40

Jo
du hast vollkommen recht. Und dass er fremdgegangen ist an Fasching ist auch vööööllig in Ordnung, ist ja Vergangenheit


Sorry, warum ziehst du zu ihm, wenn dein Freund dich anscheinend total verarscht?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Oktober 2011 um 22:01


"Angeblich weil er seine sozialen Kontakte nicht ganz aufgeben wollte. Er hätte ja nicht gewusst, ob ich wirklich zu ihm ziehen werde."

Ohne Worte. Ein Jahr lang Beziehung, wenn auch Fernbeziehung, aber der gute Mann lässt sich lieber nochmal alle Hintertürchen offen. Könnt ja sein, dass die Alte kneift oder sich was Besseres sucht, und man will ja schließlich nicht mit leeren Händen dastehen...

Sollte sich sein Verhalten dir gegenüber nicht um 180 drehen, würd ich die Beziehung nochmal ernsthaft überdenken, denn offenbar ist er an einer festen Beziehung mit Zukunftsperspektiven nicht ernsthaft interessiert.
Kann es sein, dass er lange Single war? Oder noch nie eine wirkliche Beziehung hatte? Es klingt alles ziemlich egoistisch, was er von sich gibt, und einfach unreif.
Jemand, der so rücksichtslos ist, muss erst noch lernen umzudenken.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Oktober 2011 um 22:03


Den Namen "Frauenversteher" kann sich auch nur ein Mann andichten.
Bisher hab ich noch nicht einen Beitrag von dir gelesen, der dich auch nur annähernd als Frauenversteher qualifizieren würde. Wieder mal komplett daneben gegriffen. Fail!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen