Home / Forum / Liebe & Beziehung / Meinung von Frauen gefragt

Meinung von Frauen gefragt

16. Mai 2016 um 12:17

Es ist so:
Ich behaupte mal pauschalisierend, dass ich als Mann einen generellen Drang nach Kontakten mit anderen Frauen habe, was mich sehr beschäftigt. Es ist ein äusserst heikles Thema und ich habe dies auch schon mit meiner Partnerin besprochen. Zuerst aber ein paar Infos zur Beziehung:
- Meine Partnerin ist, nach aktuellem Wissensstand, die Frau meines Lebens. Wir sind seit 8 Jahren zusammen und sind durch dick und dünn gegangen. Wir verstehen und kennen uns gut, ergänzen uns und können offen über sehr vieles reden. Ich erwähne dies lediglich, weil die Gründe somit wirklich nicht in der Beziehung zu suchen sind. Ich habe viel nachgelesen und es liegt nicht an einem langweiligen Sexleben oder so.
- Was ich suche: das ist nicht einmal so einfach zu sagen. Ist es die körperliche Befriedigung? Weiss nicht so recht. Vermutlich ist es mehr der Kick und die Bestätigung. Ob es dann im "Ernstfall" wirklich zum Sex käme, kann ich nicht einmal sagen. Dennoch habe ich denn Drang nach einer gewissen Freiheit, auf eine solche Situation auch eingehen zu dürfen. Auch wenn nichts ist, würde mir bereits das Bewusstsein über diese Freiheit helfen. Der zentrale Punkt dabei ist, dass ich nicht auf der Suche nach einer Affäre oder nach einem potentiellen Ersatz bin. Ich denke, dass ich dies nach 8 Jahren Beziehung schon behaupten kann (und ja, 100% sicher ist man nie).

Generell stelle ich fest, dass solche Themen noch ein grosses Tabu darstellen. Man wird schnell abgestempelt. Das ist natürlich für viele einfach, da man ohne sich mit dem Thema zu befassen eine Meinung abgeben kann, die dem allgemeinen Konsens entspricht. Dies macht es auch schwer andere Meinungen einzuholen. Ich habe das Glück, dass ich mit ein paar Menschen auch darüber sprechen kann und bei den Kollegen stelle ich ähnliche Bedürfnisse fest. Meine Kollegin kann dies auf rationaler Ebene verstehen, hätte vermutlich aber dennoch Mühe damit. Der zentrale Punkt für mich ist dabei, dass Sex nicht unbedingt mit Gefühlen gekoppelt sein muss. Es geht nicht darum, mit der anderen Person eine emotionale Bindung aufzubauen, sondern mehr das Ist und Jetzt spontan und ohne Einschränkungen zu geniessen. Somit geht es wirklich um den Augenblick, der dann vermutlich sowieso nicht so toll sein wird, wie man es sich generell vorstellt.

Somit wäre es der Jackpot, wenn ich folgendes erreichen könnte:
- Meiner Partnerin klar machen, dass es nicht an ihr liegt sondern schlicht ein Bedürfnis meinerseits ist
- Dass meine Partnerin weiss, dass es Angriff auf die Beziehung ist (mal ehrlich, wie viele Leute kennt ihr, die nach einer Sexbeziehung was Ernstes begonnen haben und gar ihre Beziehung dafür geopfert haben?).
- Ihr klar machen, dass (viele) Männer zwischen emotionaler und körperlicher Bindung unterscheiden und ich klar kein Bedürfnis nach dem Ersteren habe.
- Ich, wenn sich mal was ergeben sollte, den Augenblick einfach geniessen darf. Dabei stelle ich mir es so vor, dass vielleicht 1x in 3 Jahren was hätte (bin schliesslich auch 8 Jahre damit klar gekommen)

Ich bin der Meinung dies würde der Beziehung auch helfen, da ich somit dieses Überdruckventil öffnen könnte und dabei vermutlich sogar feststellen würde, dass es vor allem in meiner Fantasie so interessant ist.

Ich sag es nochmals - ich bin glücklich mit meiner Partnerin und will an der Beziehung nichts ändern. Dieser Wunsch ist vermutlich schlicht einen Teil von mir.

Wie steht ihr Frauen zu diesem Thema? Könnt ihr meine Gedanken nach vollziehen oder seht ihr mich als Unmensch?

Mehr lesen

16. Mai 2016 um 16:39

Das
was du da beschreibst ist eine offene Beziehung, ich glaube nicht, dass deine derzeitige freundin damit einverstanden wäre. Du kannst viel von deinen vorteilen erzählen für einen freifahrtschein aber funktionieren wird es bei deiner freundin nicht. Wenn ihr acht jahre eine glückliche monogame beziehung geführt habt, wird sie deine plötzliche Einstellung erst recht nicht nachvollziehen können. Du schreibst auch nur von dir. Darfst dann nur du eine andere mal p0ppen oder hat deine freundin auch das recht dazu?

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Mai 2016 um 17:11

Warum nicht mir ihr drüber sprechen?
Warum sprichst du nicht über eine offene Beziehung mit ihr. Taste Dich dch mal mit ihr an das Thema ran.

Ich bin nach Deinem Posting aber eher skeptisch. Nicht wegen Deiner Partnerin, sondern wegen Dir. Bei Dir kommt zwischen den Zeilen ein etwas altmodisches Sexualverständnis durch: Männer brauchen die Bestätigung und den Sex außerhalb der Beziehung. Mit keinem Wort erwähnst Du, dass es bei Frauen auch so ist oder auch nur sein könnte.

Warum ich skeptisch bin? Eine offene Beziehung ist immer zweiseitig, d.h. was Dir zusteht, steht auch ihr zu. Und ich glaube, Du hättest Probleme wenn Sie sich außerhalb Eurer Beziehung austobt. Sonst hättest Du hier anders formuliert.

Sollte ich mich täuschen, ist die Lösung recht einfach. Vorsichtig sich der entscheidenden Frage annähern. Wenn die dann abschlägig beantwortet wird, war's es dann.

Was mich als Deine Partnerin übrigens massiv stören würde, ist dass Du offensichtlich mit einer anderen Frau (Kollegin) drüber gesprochen hast. Das geht gar nicht. Zuerst wird mal untereinander gesprochen.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Mai 2016 um 17:24

Danke
Vielen Dank für eure Antworten!

@6rama9: da siehst du, dass ich wirklich nicht viel über Frauen weiss. Wie erwähnt habe ich mit meiner Freundin darüber gesprochen. Ich habe tatsächlich auch angeboten, dass es für beide zählen würde. Das scheint mir übrigens selbstverständlich. Sie sagt diesbezüglich aber, dass sie kein Bedürfnis hat und somit kommt der Deal nicht zu Stande. Verstehe mich richtig: ich möchte die Beziehung nicht aufs Spiel setzen - das wäre es mir nicht wert. Dennoch sehe ich es als legitim, es anzusprechen. Übrigens: sie versteht meine Bedürfnisse und befasst sich mit der Idee. Eventuell wäre auch eine Plattform wie C-Date möglich, da dort die Spielregeln im Vorfeld definiert werden können. Zu deinem letzten Punkt: danke für den Input, hatte ich so wirklich nicht überlegt.

@lollipop13: siehe oben - gleiches Recht für beide

Noch eine Frage zu diesem Bedürfnis: nach was sehen sich Frauen bei einem Seitensprung? Was ist die treibende Kraft?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Mai 2016 um 12:20
In Antwort auf ludvig_12679825

Danke
Vielen Dank für eure Antworten!

@6rama9: da siehst du, dass ich wirklich nicht viel über Frauen weiss. Wie erwähnt habe ich mit meiner Freundin darüber gesprochen. Ich habe tatsächlich auch angeboten, dass es für beide zählen würde. Das scheint mir übrigens selbstverständlich. Sie sagt diesbezüglich aber, dass sie kein Bedürfnis hat und somit kommt der Deal nicht zu Stande. Verstehe mich richtig: ich möchte die Beziehung nicht aufs Spiel setzen - das wäre es mir nicht wert. Dennoch sehe ich es als legitim, es anzusprechen. Übrigens: sie versteht meine Bedürfnisse und befasst sich mit der Idee. Eventuell wäre auch eine Plattform wie C-Date möglich, da dort die Spielregeln im Vorfeld definiert werden können. Zu deinem letzten Punkt: danke für den Input, hatte ich so wirklich nicht überlegt.

@lollipop13: siehe oben - gleiches Recht für beide

Noch eine Frage zu diesem Bedürfnis: nach was sehen sich Frauen bei einem Seitensprung? Was ist die treibende Kraft?

Warum Seitensprung

"Noch eine Frage zu diesem Bedürfnis: nach was sehen sich Frauen bei einem Seitensprung? Was ist die treibende Kraft?"

nach allem Möglichen was in der Beziehung so fehlen kann:
Bestätigung, Abwechslung, fehlender Sex, oder deswegen, weil eine Beziehung eben nicht mehr passt.



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Begegnung im Schwimmbad- ist er an mir interessiert?
Von: basile_11880507
neu
30. Mai 2016 um 10:35
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram