Home / Forum / Liebe & Beziehung / Meint seine Mutter es wirklich positiv...

Meint seine Mutter es wirklich positiv...

7. Juli 2008 um 11:10

Also schon vor einiger Zeit hatte ich so das Gefühl (zeitweise) das die Ma meines Freundes irgendwo ein Problem hat. Keine Ahnung, warum...nur ich merkte oder meinte, dass sie mich zeitweise unfair behandelt bez. ignoriert oder eher duldet. Mein Freund verneinte dies jedoch...
Es waren eben so kl. Dinge, wie ich mache nen Schritt auf Sie zu, schreib mal ne Mail an Sie usw. sage, wir könn dich ja besuchen usw. uvm. aber oft kam nur eine Antwort von ihr und so selbst kam wenig von ihr. Bsp. ich hatte vor gut 2 Wochen meine Abschlussprüfung und anstatt sie mir ne SMS schickt und fragt, schreibt sie erst meinem Freund, die Begründung war, sie war sich nicht sicher ob sie meine Handynr. hatte,naja ich gucke doch erst ins Handy wenn ich unsicher bin...aber gut. Gestern war sie also zu besuch und schon neulich stellte sie die Frage nach "Schwiegermonster" wir 3 unterhielten uns erst allgemein darüber.

Irgendwann wurde es dann genauer und seine Mutter stellte mir direkt die Frage ob ich sie als sowas an sehe... (kurz vorweg: ich bin keiner, der leuten direkt vor den stößt, möcht ungern leute verletzen) ich antürlich, nein als S.Monster bezeichne ich was anderes, unfreundlich, einmischerei usw. Also trifft eben nich auf sie zu. Sie fragte dann auch, was mich so "stört" ich erwähnte dann, dass sie eben mich fragt wie bspw. die Prüfung war und plötzlich aufsteht und ein Kuchen aus der Küche holt. In dem Moment kam ich mir echt doof vor und stellte mir so die Frage, will sie das nicht hören?!

Es kam also eins zum anderen...schließlich kam es dann auf das Thema, dass mein Freund ja super Verhältnis zu meinen Eltern hat und klar kommt mit ihnen...Seine Mutter fragte mich dann, WARUm es so ist und nicht zwischen ihr und mir so ist.

Ich erklärte ihr eben das erstma meine Eltern ja sehr offene Leute sind und mein Freund auch (Seine mutter und ich sind eher ruhiger und nciht so schnell zugänglich) und da ist es normal, dass solche menschen schnell zugang finden...und auch sind eben meinen eltern oder andere leute, die ich länger kenne viel näher an mir dran als sie. sie wurde dann etwas lauter und meinte, ja warum? ich versteh das nicht...

Naja so erwähnte ich dann auch, dass ich eben einige versuche unternommen habe, und auch meinem Freund dies aufgefallen ist. Sie erwähnte ja dann auch eine Sache, dass ich ja gelegentlich zu meinem Handy greife und warum ich dies tue... ich erzählte ihr dann, dass ich eben in bestimmten dingen nichts zu sagen kann und mir kein urteil zu steht und bevor ich eben löcher in die luft gucke, spiele ich eben mit dem handy. oder neulich standen beide vom tisch auf und sich saß da allein, habe dann eben bissel am handy gespielt und nicht sofort es weggelegt, als sie wieder am tisch waren. außerdem kann es ja auch mal sein, dass mir wer schreibt oder anruft.


Naja letzlich hatte sie dann wohl etwas daran zu knabbern und ich auch.

ICh bin eherlich etwas überfordert....und fühl mich irgendwie auch bissel niedergemacht. War auch den abend gester total am boden und traurig. bin eben total sensibel und nehme vieles persönlich. JEdenfalls bin ich auch in einer situation total ratlos. in 2 Wochen fährt er und seine mutter zur nichte und wir übernachten dort. ich bin eben am überlegen, ob ich mitkomm oder auf grund der situation lieber zu hause bleibe.

Mehr lesen

7. Juli 2008 um 13:15

Fragen über Fragen = vorwurfsvoll zur Rede stellen
Nee, also das Gespräch finde ich sehr unbefriedigend. Es war wohl eher so dass sie Dich mit dem Gespräch zur Rede gestellt hat.
Lies noch mal über Deinen Text. Sie hat Dir nur Fragen gestellt und Du hast geantwortet bzw. Du musstest Dich rechtfertigen. Es waren alles Themen mit vorwurfsvollem Tenor.

Wenn Du ein komisches Gefühl bei ihr hast, dann wird das nicht umsonst sein. Wahrscheinlich ist sie eifersüchtig oder kann ihren Sohn schlecht loslassen oder hat was gegen Dich. Irgendwas wird da schon sein. Und das spiegelt sich in ihrer Art auch wieder.
Ich habe oft die Erfahrung gemacht dass das Gefühl einen da nicht im Stich lässt.

Deshalb fühlst Du Dich auch nicht wohl mit ihr zusammen wohin zu fahren.

Sie hat Dich ja mit ihrer Fragerei umgehauen. Um wieder ein wenig Standfestigkeit ihr gegenüber zu bekommen, solltest Du bei der nächsten Gelegenheit auch mal ein paar Fragen stellen. Z.B. dass Du das Gefühl hast dass sie mit Dir nicht allzu zufrieden ist und warum sie so kühl oder abweisend ist. Mal sehen wie SIE reagiert wenn man sie zur Rede stellt. Dann hättest Du wieder Oberwasser.

Die verpackt mit ihrer pseudo-ehrlichen Art Vorwürfe in ein Gespräch das nach außen so aussehen soll als hätte man sich ausgesprochen. Dabei ging das voll gegen Dich ...

Kein Wunder dass Du Dich niedergemacht fühlst.

LG

Gefällt mir

7. Juli 2008 um 13:29

.
das ist mir bewusst, aber schließlich stehen sie auf und gehen einfach weg und lassen mich im regen stehen

Gefällt mir

7. Juli 2008 um 13:30
In Antwort auf muellermi

.
das ist mir bewusst, aber schließlich stehen sie auf und gehen einfach weg und lassen mich im regen stehen

^.
erstma ist es immer auf lautlos und ich habe es erst da zur hand genommen, als sie beide weg waren vom tisch und nach einigen min. nicht wieder da waren. genauso könnt ich mich auch darüber aufregen, dass sie währen noch essen auf dem tisch ist eine raucht. find ich euch ecklig!

Gefällt mir

7. Juli 2008 um 13:35
In Antwort auf staubkorn

Fragen über Fragen = vorwurfsvoll zur Rede stellen
Nee, also das Gespräch finde ich sehr unbefriedigend. Es war wohl eher so dass sie Dich mit dem Gespräch zur Rede gestellt hat.
Lies noch mal über Deinen Text. Sie hat Dir nur Fragen gestellt und Du hast geantwortet bzw. Du musstest Dich rechtfertigen. Es waren alles Themen mit vorwurfsvollem Tenor.

Wenn Du ein komisches Gefühl bei ihr hast, dann wird das nicht umsonst sein. Wahrscheinlich ist sie eifersüchtig oder kann ihren Sohn schlecht loslassen oder hat was gegen Dich. Irgendwas wird da schon sein. Und das spiegelt sich in ihrer Art auch wieder.
Ich habe oft die Erfahrung gemacht dass das Gefühl einen da nicht im Stich lässt.

Deshalb fühlst Du Dich auch nicht wohl mit ihr zusammen wohin zu fahren.

Sie hat Dich ja mit ihrer Fragerei umgehauen. Um wieder ein wenig Standfestigkeit ihr gegenüber zu bekommen, solltest Du bei der nächsten Gelegenheit auch mal ein paar Fragen stellen. Z.B. dass Du das Gefühl hast dass sie mit Dir nicht allzu zufrieden ist und warum sie so kühl oder abweisend ist. Mal sehen wie SIE reagiert wenn man sie zur Rede stellt. Dann hättest Du wieder Oberwasser.

Die verpackt mit ihrer pseudo-ehrlichen Art Vorwürfe in ein Gespräch das nach außen so aussehen soll als hätte man sich ausgesprochen. Dabei ging das voll gegen Dich ...

Kein Wunder dass Du Dich niedergemacht fühlst.

LG

...
so in etwa sehe ich das auch. und ich bin wirklich keine die gegen über den eltern meines freundes, freunde von meinen eltern usw. gleich den mund auf macht. ich schlucke da verdammt viel und lange. klar gegen über meinen freunden und leute in meinem alter, eltern, gr.eltern usw. sage ich wesentlich eher was...

Gefällt mir

7. Juli 2008 um 13:36

...
ich habe meist da erst gewartet, geguckt, ok ist das gespräch von kurzer zeit oder wird es ein längeres und ich habe immer mein handy erst dann (was 3x vorkam, habe es oft nicht mit)in die hand genommen.

Gefällt mir

7. Juli 2008 um 14:14

Für mich
klingt das, als sei sie unsicher. Unsicher, wie sie dir entgegen kommen soll, unsicher, wie sie einige verhaltensweisen von dir deuten soll.

in meiner Familie Beispielsweise würde es als äußerst unhöflich und pubertär wirken, wenn man in Beisein von anderen, vor allem als "Gast", sein handy rausholen würde. das gild sowohl für sms als auch für anderen Krams. wenn man unbedingt einen Anruf entgegen nehmen muss, entschuldigen wir uns und stehen auf. Das mag in anderen Familien anders sein. So unterscheidet man sich eben aber ich wäre auch sehr verundert und etwas vor den Kopf gestoßen, wenn mein Freund plötzlich sein Handy rausholen würde. das ist für mich ein deutliches Zeichen von Desinteresse.

Was ich damit sagen will: ich glaube, sie will dich gerne mögen, kann dich aber nicht richtig einschätzen. Ich würde es als positiv deuten, dass sie dich darauf anspricht und versuchen, in Ihrer Gegenwart etas penibler auf höflichkeit und gutes Benehmen zu achten. wenn alles nichts hilft sprich noch mal mit ihr und evrsuch dich zu erklären. viel glück.

Gefällt mir

7. Juli 2008 um 14:34

Naja
sie/wir kenn uns ja nun auch seit 2 Jahren....und unterschiedlich sind wir schon, kann man so sagen.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Geschenkbox

Teilen

Das könnte dir auch gefallen