Home / Forum / Liebe & Beziehung / Meint er es ernst mit mir oder bin ich nur eine von vielen ?

Meint er es ernst mit mir oder bin ich nur eine von vielen ?

17. November 2011 um 4:07

Bin durch googel auf euer forum gestoßen und bräuchte mal euren rat aber bitte seid wirklich ehrlich.

ich bin aus beruflichen gründen in eine neue stadt gezogen, dort lernte ich im fitnesscenter eine jetzige bekannte kennen, sie lud mich zu ihrem geburtstag ein und da traf ich ihn
wir haben uns gesehen und es hat boooom gemacht, wir haben uns den ganzen abend unterhalten, während alle schliefen unterhielten wir uns auf dem sofa über gott und die welt, er verrit mir dass ich ihm sehr gefallen würde und er mich besser kennen lerne wollte, es lief nichts, er versuchte auch nichts, ausser das ich meine nummer rausrückte hehe
dass ist nun 2 wochen her und seitdem sehen wir sehr häufig, jeden 2-3 tag, reden über gott und die welt, lachen, unternehmen sachen, aber bis auf küssen war eben nicht mehr.
ich empfinde ihn als respektvoll.
nun ja mein problem ist ganz klar, ich hab gerade eine ehe hinter mir die ziemlich mieß verlief, ich komme auch alleine klar, bin aber genauso verguckt in ihn.
er ist 23 und ich bin 24, er ist türke und ich deutsche.
soweit ich weiß ist er soweit religiös eingestellt, dass er die fünf säulen einhält, außer das beten, wie seine familie so drauf ist weiß ich eben nicht.
ich glaube ihm nicht wirklich dass ihn meine ehe nicht stört,seine aussage ( -- > besser so als viele männer im bett gehabt zu haben") auch wenn ich mitten in der scheidung stecke.
ich versuche mich ihm regelrecht rauszureden, aber er bleibt hartnäckig, an den papieren kann es nicht liegen seinen ausweis hab ich bereits gesehen als er im kino bezahlte.
wenn ich mit ihm zusammen bin ist alles schön, aber wenn ich mir seine freundesliste bei facebook angucke muss ich feststellen er hat sehr viele weibliche kontakte, das macht mich stutzig.
er sagt mir er möchte mich für eine feste beziehung, aber was ist mit seiner familie ? ich bin deutsche und schonmal verheiratet gewesen.

ich weiß wirklich nicht was ich davon halten soll, klar, ich bin feuer und flamme, aber dennoch keine 16 mehr und ich möchte natürlich die sicherheit in 2-3 jahren nicht gegen eine landsfrau eingetauscht zu werden, falls ihr versteht

pcd22

Mehr lesen

17. November 2011 um 12:21

Ach gottchen
die facebook freundschaftsliste

naja, nach allem, was ich hier bisher gelesen habe müsste es wohl schon ein alarmsignal sein bei nem türken, wenn er viele weibliche freunde da hat.

solcher kinderkram wär mir so was von zu doof, sorry. wieso sollte es ein problem sein, wenn der partner auch andersgschlechtliche freunde hat und diese freundschaften auch pflegt?! ein mann der in der hinsicht ne andere meinung hat als ich, käme für mich als partner nie in frage.

auch was seine potentiellen probleme mit der scheidung angeht: meine güte, möchte man wirklich einen partner, der ein problem damit hat, dass man als mensch auch schon ein leben vor dem partner hatte?! ich würde es nicht wollen und wenn ich du wäre, dann würd ich mir halt gut überlegen, WAS du genau möchtest und was für eine einstellung du hast und inwiefern die deines partners mit der deinen kompatibel sein muss. davon hängt letztendlich das meiste ab.

ich kann es aber nicht verstehen, wie man in so jungen schon ne gescheiterte ehe hinter sich haben kann. das ist so unnötig heutzutage und ich kanns wirklich nicht nachvollziehen, wie man sich so etwas antun kann. aber das muss ich ja zum glück auch nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. November 2011 um 11:48

Hallo ...
... wie ernst er es meint, wird tatsächlich die zeit zeigen. bis jetzt zeigt er doch viel interesse, das ist doch super. ich würde mich von facebook nicht so verunsichern lassen. das ist immer wieder dasselbe mit facebook. man sieht was, interpretiert das was rein und schon fängt das kopfkino an. kenn ich von mir und vielen anderen. wie du aber selber sagst, zeigt er viel interesse. genieß es doch. ihr seid in der kennenlern phase. versuche dich von deinen ängsten frei zu machen und der rest kommt von selbst. ihr wollt ja nicht gleich zusammenziehen oder heiraten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. November 2011 um 5:57


schade das man hier gleich so attackiert wird

Die ganze Geschichte ist mal so gar nicht geflunkert, ich hätte das mit dem Oralverkehr schon erwähnt, nur habe ich DIESEN Thread eröffnet bevor wir intim wurden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. November 2011 um 6:00


An alle die es interessieren mag wir hatten mittlerweile Oralverkehr ahh herje

Wir haben uns mittlerweile nochmal gesehen und sind nun ein Paar

Dennoch werde ich vorsichtig sein, weiß nun dass seine Familie doch sehr traditonell , also nicht so islamisch ist, aber eben z.B sein großer Bruder mit einer Polin verheiratet ist, das war wohl ein jahrelanger Kampf weil diese bereits ein Kind hatte.Nun ja sowas schreckt mich dann doch ein wenig ab würde nicht so gerne gegen eine die noch nicht verheiratet war eingetauscht werden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. November 2011 um 7:10

????
ein türkischer mann will keine frau die so freizügig über ihr sexualleben spricht mit fremden menschen. er wird dich nur respektieren wenn er den grund dazu hat und du ihm auch beweist dass du eine anständige frau bist.

ich selbst bin mit einem algerier zusammen, schwanger und überglücklich... er tut alles für seine familie auch haushalt kochen und zudem noch gebildet und weitsichtig.und er hat auch die deutsche staatsbürgerschaft und eine schlimme ehe hinter sich ohne kinder zum glück ( auch männer werden zur ehe *gezwungen*) ich muss dir aber ganz klar dazu sagen dass wir bevor wir unsere beziehung eingegangen sind ganz klare regeln aufgestellt haben die wir einhalten und somit auch ohne streit in absoluter harmonie leben. ich bin aber auch ein typ mensch dem liebe und familie sehr am herzen liegt. disco und flüchtige bekanntschaften auch mädels sind nicht die menschen die für mich da sind wenn ich sie brauche. ich habe sehr viel von ihm gelernt und bin zutiefst zufrieden was ich vorher nicht kannte. was die religion angeht zb feiern wir beides und das kind bekommt keinen stempel sondern wird selbst entscheiden welcher reliogion es zugewandt ist, da er den islam meiner meinung nach sehr gut lebt und nach der lehre des korans kein mensch zur reliogion gezwungen werden kann... auch nicht sein eigenes kind. wir leben nicht streng aber wie gesagt haben wir beide einvernehmlich keinen kontakt zum anderen geschlecht und gehen zumindest abends nur gemeinsam weg. das verhindert missverständnisse und fördert das gemeinschaftsgefühl. so eine beziehung besteht aus kompromissen ganz klat aber welche andere besteht nicht daraus?ich kann nur sagen dass ich mehr als nur glücklich bin so einen menschen gefunden zu haben. hatte vorher auch nur beziehungen mit moslemischen männern. diese waren aber nicht so wie ich es mir gewünscht hätte, scheiterten aber auch nicht an reliogionskonflikten.



du solltest dir nur überlegen was auf dich zukommen kann... beziehung auf dauer etc.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper