Forum / Liebe & Beziehung

Meint er es ernst?

Letzte Nachricht: 4. August um 10:26
03.08.21 um 22:27

Ich habe vor einigen Monaten jemanden kennengelernt. Seit dem ersten Tag hatten wir täglich nonstop Kontakt. Erst beruflich, sehr schnell freundschaftlich und dann kamen die Gefühle füreinander. Wir wohnen sehr weit auseinander, ich bin oft in seiner Gegend. Jetzt bin ich wieder hier, wir haben uns seit dem Kennenlernen das erste mal wieder gesehen und bisher 4 mal getroffen. Ich kam mit der Absicht ihm zu sagen, dass wir Freunde bleiben sollten, denn er ist ein wunderbarer Mann, aber es gibt einfach einige ,,Hinternisse‘‘. Diese Aussage beantwortete er mit einem Kuss, es folgen viele weitere. Sogar geweint hat er vor mir, weil er auf keinen Fall nur mit mir befreundet sein will. Ich bin noch einige Tage hier und wir werden uns sicher noch ein paar mal sehen. Nun meine Frage. Er ist wundervoll zu mir, meldet sich ununterbrochen und ja, das was man eben unter Traummann versteht. Nun meinte ich dummerweise ihm heute schreiben zu müssen, dass ich verliebt in ihn bin. Ich war total benebelt von dem Treffen gestern, es war unfassbar schön! Er redete dann von Gefühlen, er braucht da Zeit und wir hätten alle Zeit der Welt. Ich kenne das nicht so, insbesondere wenn man sich so nahe steht, waren Zärtlichkeiten o.ä. ein Startschuss für eine Beziehung. 
Jetzt bin ich total durcheinander, denn ER wollte nicht nur befreundet sein und jetzt geht er einen Schritt zurück und ich 10 vor. 
Bin ich zu voreilig oder klingt das eher nach einer Romanze für zwischendurch?
 

Mehr lesen

03.08.21 um 22:45

Im übrigen habe ich das Gefühl, dass er immer Abstand nimmt, wenn etwas emotionales von mir kommt. Eben heute nach meiner peinlichen Offenbarung kam nur noch belanglose Gespräche und kurze Antworten. Die Tage zuvor, vor allem als ich noch unsicher war wegen uns!, hat er permanent sehr liebevoll geschrieben. 
Ich bin auch gerade 2 Nächte  weitergereist und wäre danach wieder in seinem Wohnort. 
Da wir uns aber einige Monate nicht sehen können, habe ich spontan entschieden doch morgen schon zurück zu fahren. Ihm habe ich gesagt dass es mir hier nicht gefällt (was nicht stimmt, aber nach seiner Reaktion war es mir zu peinlich zu sagen dass ich wegen ihm komme) und er hat nichtmal gefragt, wo ich gebucht habe oder Ähnliches. Nur ,,das ist ja blöd gelaufen"
ich könnte heulen!!!!

Gefällt mir

03.08.21 um 23:17
In Antwort auf

Ich habe vor einigen Monaten jemanden kennengelernt. Seit dem ersten Tag hatten wir täglich nonstop Kontakt. Erst beruflich, sehr schnell freundschaftlich und dann kamen die Gefühle füreinander. Wir wohnen sehr weit auseinander, ich bin oft in seiner Gegend. Jetzt bin ich wieder hier, wir haben uns seit dem Kennenlernen das erste mal wieder gesehen und bisher 4 mal getroffen. Ich kam mit der Absicht ihm zu sagen, dass wir Freunde bleiben sollten, denn er ist ein wunderbarer Mann, aber es gibt einfach einige ,,Hinternisse‘‘. Diese Aussage beantwortete er mit einem Kuss, es folgen viele weitere. Sogar geweint hat er vor mir, weil er auf keinen Fall nur mit mir befreundet sein will. Ich bin noch einige Tage hier und wir werden uns sicher noch ein paar mal sehen. Nun meine Frage. Er ist wundervoll zu mir, meldet sich ununterbrochen und ja, das was man eben unter Traummann versteht. Nun meinte ich dummerweise ihm heute schreiben zu müssen, dass ich verliebt in ihn bin. Ich war total benebelt von dem Treffen gestern, es war unfassbar schön! Er redete dann von Gefühlen, er braucht da Zeit und wir hätten alle Zeit der Welt. Ich kenne das nicht so, insbesondere wenn man sich so nahe steht, waren Zärtlichkeiten o.ä. ein Startschuss für eine Beziehung. 
Jetzt bin ich total durcheinander, denn ER wollte nicht nur befreundet sein und jetzt geht er einen Schritt zurück und ich 10 vor. 
Bin ich zu voreilig oder klingt das eher nach einer Romanze für zwischendurch?
 

Er hat völlig Recht, ihr habt alle Zeit dieser Welt. Wieso also so überstürzt?

Gefällt mir

04.08.21 um 1:55

Ich habe zwei kleine Kinder und ihm unmissverständlich oft klar gesagt, dass ich nicht an etwas für zwischendurch interessiert bin. Er ist der erste Mann nach deren Vater, den ich kennen gelernt habe. Ich kann es nicht erklären, fühle mich aber unwohl dabei mit jemandem schon so relativ intim zu sein, der scheinbar nicht weiß, ob er eine Beziehung möchte. 

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

04.08.21 um 9:27
In Antwort auf

Ich habe zwei kleine Kinder und ihm unmissverständlich oft klar gesagt, dass ich nicht an etwas für zwischendurch interessiert bin. Er ist der erste Mann nach deren Vater, den ich kennen gelernt habe. Ich kann es nicht erklären, fühle mich aber unwohl dabei mit jemandem schon so relativ intim zu sein, der scheinbar nicht weiß, ob er eine Beziehung möchte. 

Dann sei nicht "relativ intim". Jeder hat sein eigenes Tempo und das ist völlig okay. Du kannst natürlich auf deinen "Zeitplan" bestehen, allerdings besteht durchaus die Gefahr dass ihm das zu doll ist.
Mir persönlich wäre das alles -gerade vor dem Hintergrund mit 2 Kindern- VIEL zu schnell. Ich will jemanden kennen lernen, bevor ich über einen Beziehungsstatus nachdenke. Wobei ich kein Problem mit "relativ intim sein" während dieser Phase habe.

1 -Gefällt mir

04.08.21 um 10:26

Da hast Du ihn wohl ziemlich überrumpelt mit den Gefühlen. Nimm es doch, so wie es ist: ihr seid in der Kennenlernphase.

Er kann es ernst meinen und sich doch trotzdem Zeit für seine Gefühle nehmen, anstatt überstürzt den Stempel "Beziehung" aufdrücken zu müssen. Das ist doch viel leichter und entspannter.

Auch wenn er es ernst meint kann er sich nach Tagen, Wochen oder Monaten entscheiden, dass es doch nicht passt mit Euch. Was nützt Dir da der Beziehungsstempel?

2 -Gefällt mir