Home / Forum / Liebe & Beziehung / Meine Tanten wollen unbedingt seine Verwandtschaft treffen

Meine Tanten wollen unbedingt seine Verwandtschaft treffen

25. Dezember 2014 um 21:03

Meine Tanten wollen sich unbedingt mit seiner Verwandtschaft treffen - unsere Eltern sind dagegen total verschieden und ich glaube, mehr als an solchen Festen, an denen sie sich sowieso treffen wegen Geburtstagen von uns etc, müssen die sich nicht treffen. Nun verstehen sich wohl die Tanten gut miteinander, aber wir finden, dass ruhig alles so bleiben kann, wie es ist. Seine Verwandtschaft braucht gar nicht jede Kleinigkeit über mich wissen und andersherum auch nicht.
Soeiso vertragen sich seine Eltern zur Zeit nicht so gut. Und wir sind beruflich so eingespannt, dass wir auch nicht immer die Oma zu den Tanten fahren können.
Wir sehen die Verwandtschaft an Geburtstagen etc. und das ist auch gut so. Aber meine Eltern mischen sich doch auch nicht in die Verwandtschaft von der Freundin meiner Cousins ein und bestehen darauf, sich mit denen zu treffen...
Bei uns läuft alles prima, aber wir wollen einfach, dass es so bleibt wie es ist und dass sich nicht irgendwie enmal die Verwandtschaft verkracht und wir dann deshalb Streit bekommen.Kann man das so sagen? Oder ist das dumm?

Mehr lesen

26. Dezember 2014 um 0:46


Du schreibst sehr verwirrend.. Wer möchte jetzt wen kennen lernen? oder kennen sich alle schon und wollen euch zusammen nur öfter sehen?
Wo ist das Problem, dass eure Verwandtschaften euch kennen lernen möchten? habt ihr etwas zu verbergen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Dezember 2014 um 11:10

Sorry,
das Ganze war etwas verwirrend geschrieben... Es ist so:
Wir kennen uns schon 12 Jahre, unsere Eltern kennen sich auch, haben aber nicht viel gemeinsam am Hut.
Nun hat sich der Rest unserer Verwandtschaften an unserer Hochzeit kennengelernt.
Als der Opa meines Mannes starb schickten meine Tanten der Witwe eine Beileidskarte mit Geld darin und ein Buch.
Wie gesagt, die haben sich einmal an unserer Hochzeit gesehen und sonst nicht. Die Karte und das Geld drückten sie meinem Mann an meinem Geburtstag in die Hand.
Meine Eltern fragten uns damals, ob sie zur Beerdigung kommen sollten, wir lehnten ab. Auch die Angehörigen der Freundinnen der anderen Enkel kamen nicht oder schenkten nichts, die Beerdigung sollte im kleinen Rahmen stattfinden, so wollte das der Großvater meines Mannes immer.

Schön und gut, die Oma rief bei meinen Tanten an und bedankte sich.
Nun schickten meine Tanten der Oma meines Mannes zu Weihnachten wieder ein Paket. Schön, alles nett. Aber irgendwie stehen da alle anderen dumm da. Natürlich kennt er meine ganze Verwandtschaft und ich seine. Das ist auch gut so. Mit den einen hat man mehr zu tun als mit den anderen. Das ist ja auch normal.Ich meine wenn schon meine Tanten der Oma eine Karte schicken, dann müssten meine Eltern das ja viel eher machen.
Meine Tanten sagen dann imer, si erwarten nichts, aber das ist wie ich empfinde nicht wirklich so.
Auch uns und unserem Kind schenken sie immer so viel, dass wir irgendwo nachher verpflichtet sind zu deren Geburtstagen zu kommen etc. Wir haben schon oft gesagt, dass wir nicht so viele Geschenke möchten, dass wir doch aus dem Alter heraus sind und auch nicht wollen, dass unser Kind immer Pakete mit so vielen Süßigkeiten etc. bekommt. Die "Kinder" der Tanten kommen nie mit, wenn z.B. meine Eltern Geburtstag haben. Wenn wir oder mein Bruder aber einmal nicht mitkommen werden wir gleich schief angeschaut

Nun hat also die Oma meines Mannes bei meinen Tanten angerufen und sich für das Weihnachtsgeschenk bedankt und die haben die Oma eingeladen. Hm, die 90-jährige Oma muss aber zu den 40km entfernt wohnenden Tanten kommen. Die Oma will jetzt unbedingt dorthin. Wir sind beruflich so eingespannt, dass wir das zeitlich nicht auch noch tun wollen. Ausserdem wollen wir auch gar nicht dass die Verwandtschaften ineinander so verstrickt werden. Die Tanten sollen einfach die schenkerei lassen, wir wollen dadurch nicht abhängig werden, sondern eher davon los kommen. Es engt mich ein...sehr sogar!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Dezember 2014 um 14:19

Klar
sind sie erwachsen.
Aber es kann auch ganz schön belasten, Scheinbar versteht das hier niemand.
Es kommen Geschenke und es kommen Geschenke von der einen Seite, von der anderen Seite ist man dann mehr oder weniger verpflichtet darauf einzugehen ( meint man zumindest).
Sollen die Tanten sich doch einfach um ihre eigenen Kinder kümmern. Es liegt doch ziemlich fern, dass man der Verwandtschaft des Partners der Nichten / Neffen so aufdringlich wird, oder?
Und wir haben keine Lust, nachher irgendwelche Streitereien zwischen den Verwandtschaften schlichten zu müssen oder dazwischen zu sitzen, versteht das denn keiner? Die zwei Familien sind so unterschiedlich und bisher hat es so doch super funktioniert.
Ich brauch niemanden der der Oma Stories über meine Kindheit erzählt oder über die Fehler oder Eigenarten der Verwandtschaft herzieht. Sollen die Tanten doch Partner für ihre eigenen Kinder suchen und Enkel bekommen, dann sind sie beschäftigt, da brauchen sie nicht unsere Familie als Ersatz nehmen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Dezember 2014 um 18:00

Genau darum ging es mir, roswitha und siew!!!
da bin ich aber froh, dass das noch jemand versteht...ja, wir sind 32, unser Kind 11, haben nur erst jetzt geheiratet... und die "Tanten" sind mitte bis Ende 60, die Oma ist 86...
leider haben wir schon hunderttausendmal gesagt, ob es weniger Süsses sein könnte, weil wir das auch alles gar nicht essen können. Aber es hilft leider nichts.
Sie sagen zwar immer das sie keine Gegenleistungen erwarten, aber je älter die Damen werden, desto mehr habe ich das Gefühl, dass sie das doch tun.Und dass sie uns unser Glück auch nicht immer gönnen. Vielleicht sind sie neidisch, weil ihre Kinder keine Partner haben und sie damit keine Enkel, was die Aufmerksamkeit endlich einmal umlenken würde...
Es sind ganz genau diese "dunklen Flecken" in der Verwandtschaft, die nicht unbedingt die ganze Verwandtschaft meines Mannes mitbekommen muss. Wobei es da nicht Schlimmes gibt, aber jeder tratscht und reimt seinen quatsch dazu wie das eben so ist.Und die eine Tante kann auch ganz schön lästern. Und gerade bei derhaben wir in letzter Zeit öfters das Gefühl, dass wir uns fragen, ob sie irgendetwas hat, ob wir etwas falsch gemacht haben.
Ich habe darüber auch schon mit meinen Eltern geredet, aber die wissen auch nichts.
Ich mag meine Verwandtschaft wirklich gerne, aber sooo engen Kontakt hatten wir schon allein wegen der Entfernung bisher nicht. Normal eben. Ich gehe gerne auch mal zu einem geburtstag oder lade an meinem auch mal ein. Aber in letzter Zeit wird mir das einfach zu viel, es erdrückt mich fast.

Heute bekam unser Sohn eine SMS von denen von wegen einen restlichen schönen Weihnachtsfeiertag etc... ich schrieb zurück ( per SMS), bedankte mich und schrieb dazu,wir werden uns in nächster Zeit VIELLEICHT einmal melden wegen der Sache mit der Oma...in der Hoffnung dass die Sache so im Sande verläuft...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook