Home / Forum / Liebe & Beziehung / Meine sehr sehr sehr lange Beziehung läuft ständig ins Extreme

Meine sehr sehr sehr lange Beziehung läuft ständig ins Extreme

8. Januar 2013 um 22:20 Letzte Antwort: 9. Januar 2013 um 16:04

Wo soll ich anfangen??!! Habe mich eben spontan entschieden mal einen Beitrag über meine Situation zu schreiben um hoffentlich ein bißchen schlauer daraus zu werden, was in meiner nun fast 13 jährigen Beziehung mit meiner Schulliebe falsch laufen könnte:

Heute war mal wieder einer dieser Tage die ganz normal begonnen haben, aber bevor es zum Frühstück kam, habe ich schon wieder dicke krokodilstränen geweihnt.
Der Grund (in meinen Augen): ich habe ein kleinen Satz zu seiner psychischen Abhängigkeit zu einer gewissen "grünen" substanz erwähnt.
Das ging im total gegen den Strich. Im grunde genommen glaube ich, dass er generell sehr sensibel ist, was das angeht und dann kommen immer solche Sätze wie "wenn ich die nicht hätte, dann wäre ich auch nicht so lange mit dir zusammen".
Für mich hört sich das denn immer an wie" nur so kann ich dich ertragen".

Und damit noch nicht genug, kommt noch eine entscheidende Tatsache zu unseren Beziehung dazu: Er hat seit ca. 5 (oder sind es auch schon 6) Jahren ein anderes Mädchen in einer anderen Stadt, die er alle 2-4 Woche zum Wochenende besucht. Sie weiß von mir und ich eben auch von ihr. Haben sogar 2x versucht Silvester zu Feier, was an sich schon ging aber für alle sehr anstrengend war, verständlicherweise.
Dann kommen des öfteren Vergleich, wie z.B.: Sie sagt ihm das Sie ihn liebt, aber mir fällt es generell schwerer meine Gefühle zu äußern (bin eben was das kommunikative angeht eher zurückhaltend, war aber immer der Meinung, dass man Liebe auch mit Körpersprache zeigen kann-->fühle mich bei ihm sehr geborgen und das weiß er auch).

So, nun ist er ein intelligenter Mann, der unheimlich viel redet (verkehrte welt) und sehr impulsiv in Sachen Problemen in unserer Beziehung ist. Haben schon sooo oft diskutiert und seiner Meinung nach würde ich mich nicht für ihn interessieren, da ich die Probleme nicht angehe sondern eher den Kopf in den Sand stecke. Es vergehen fast 4 Stunden in denen er von Satz zu Satz (aus meiner Sicht) beleidigender wird und wenn ich dann noch ihn unterbrechen bzw. das falsche sagen, dann passiert es das er austickt und mich wie ein Irrer anguckt und sagt "halt die fresse/Schnauze".
Ich immer noch am heulen, was ihn alleine schon genug nervt/reizt, versuche mich zu erklären.

Und dann ist es passiert: er steht auf und bäumt sich vor mir auf....ich verkrieche mich in die hinterste Ecke und roll mich zusammen um mich zu schützen, vorallem meinen Kopf.
Man sieht ihm an, dass er sich extrem zusammenreißen muss und dann hat er diesmal "nur" meine Finger verdreht und mich gegen das Schienbein getreten. Ein weiterer Fakt: Habe wegen eines Unfalls in meiner Kindheit eine empfindliche Stelle am Bein und er fragt mich nach dem Tritt ob es denn auch das schlimme Bein war.
Ich sage dann meistens solche Sachen wie "nein es tut nicht weh" um ihn zu zeigen, dass es mir egal ist bzw. dass das mit mir nichts macht--> obwohl die Realität anders aussieht.

Früher konnte er sich nicht so zusammenreißen....da waren blaue Felcken, als wäre ich vom Elefanten getreten worden des öfteren der Fall. Wie ein wild gewordener sind die Fäuste auf mich geprasselt, anspucken musste ich mich lassen, Tritte vorallem an die Beine und den Popo habe ich ertragen. Es kam auch schon vor, das ich aufgrund der "Verletzungen" ich nur einseitig liegend schlafen konnte. Einmal hat er nach mir etwas geworfen und mich an der Stirn getroffen. Hmm Platzwunde und ab in die Notaufnahme am Sonntag.

Ich muss dazu sagen, dass er im nachinhein sich selbst nicht mehr erkennt und sich auch selbst sehr stark für seine Taten verurteilt und er dies niemals wiederholen möchte, aber wenn dann wieder einer dieser Tage gekommen ist, dann ists als ob ich nur das falsche sagen muss und bei ihm legt sich der Schalter um und es kommt zu Drohungen bzw. dann eben auch die Ausführung dieser.

Ein weiterer wichtiger Fakt: Seit dem es mit seiner Gewalt an mir weniger geworden ist, bin ich total am austicken, wenn er mich mal wieder "klein macht". Da brauch nur das falsche Wort zu fallen und ich schlage mir wie ne Bescheuerte mit der Faust (den Fingerknochen) gegen den Kopf oder wenn ich gerade unter der Dachschrägen sitzte knalle ich den Kopf dort gegen. Das ist dann wie eine Selbstbestrafung, das er diese Dinge (zum Teil sehr überspitzt) zu mir sagt. --> So ist es heut auch wieder gewesen.
Das Negative an dieser Tatsache ist, das er das absolut nicht sehen kann und wenn ich das denn ein 2tes oder 3tes mal an mir mache, dann glaubt er dies nur mit Gegengewalt unterbinden zu können. Droht mir in die "Fresse" zu hauen, wenn ich nicht damit aufhöre.

Fazit (nach ca 5 Stunden und eigentlich nach jeder dieser Aktionen): Obwohl er während des Streits, wo durchaus alle negativen Sachen in unseren Beziehung, die ihm eingefallen sind wieder auf dem Tisch gepackt wurden und er mehrfach erwähnt hat, das wir uns trennen werden (und ich so denke, du kannst nicht ohne ihn aber erst recht nicht mit ihm, wenn er so ist wie heute), sitzen wir zusammen am Tisch und versuchen durchs alltägliche Weitermachen (haben zusammen etwas gegessen) zur Normalität zurück zu gelangen.
Ich bin aber die ganze Zeit sehr reserviert und zurückhaltend, da mir die Worte die gesagt wurden sehr weh getan haben und eben mein Kopf mir brummt, von meiner eigenen Faust und die Augen von der ständigen Heulerei einfach brennen.
Er ist dann sehr vorsichtigt und versucht dann später meine Nähe zu suchen, da es ihm so leidtut.

In allen anderen Situationen haben wir uns wieder zusammen gerauft (mein Schmollen war mal länger oder auch mal kürzer). Aber Heute und die letzten Male hoffe ich nur noch, dass das alles ein ende hat.

Ich denke dann nur:
Trennung wäre in dieser Situation das geringere Übel.
Wie ich schon geschrieben habe, kann ich nicht ohne ihn, aber erst recht nicht mit ihm und diese extremen Zwischenfälle. Da wir uns schon so oft gestritten haben und ich einfach keine Hoffnung habe, dass die negativen Sachen nie wieder kommen, muss ich leider aus Erfahrung resignieren.
Nun bin ich in meinem Studentenzimmer allein und er in seiner Wohnung. Von Trennung seinerseits war keine Rede mehr. Es hieß dann nur noch "telefonieren wir heut noch?".

Ich habe große Angst vor diesem Schritt, aber auf lange Sicht, nachdem sich alles (hoffentlich) beruighen wird, kann man vielleicht mal wieder mehr als nur einen Moment am Stück zufrieden sein mit seinem Leben.

Neben diesen Tagen ist unsere Beziehung sehr harmonisch und liebevoll. Ja, wir haben tollen Sex. Er ist wirklich ein besonderer Mensch und nicht so ignorant und unaufmerksam wie vielleicht so manch anderer Mann. Er sagt mir oft wie hübsch/sexy ich bin.

Ist dies die richtige Entscheidung?
Habe es ihm noch nicht im ruhigen sagen können. Er sagt doch immer, das ich sein Mädchen bin und nach gut 12 Jahren mit diesem Mann fühlt sich das auch so an in den guten Situationen, aber dann passiert es wieder....

was soll ich nur machen?????Kämpfen oder resignieren?

Mehr lesen

9. Januar 2013 um 3:21

Er hat dich nicht verdient
Hey ein Mann der seine Frau so sehr körperlich und geistig fertig macht hat dich nicht verdient mache mit ihm Schluss suche dir Hilfe wie zum Beispiel ein Frauenhaus in deiner nähe ein paar starke Freunde die dir helfen mit ihm Schluss zu machen rede mit jemandem. wenn er ohne hin eine andere Freundin hat dann liebt er dich nicht so wie du es verdient hast ! wenn er dich schlägt gehe zur Polizei glaube mir so etwas hat nichts mehr mit liebe zu tun. auch wenn es schwer fällt und du denkst du musst daran sterben du wirst es nicht und es wird dich stärken und du wirst daraus lernen. ziehe vielleicht in eine andere Stadt oder verreise, mache etwas was du dir so nie trauen würdest aber was du unbedingt mal machen willst ich schicke eine dicke Umarmung an dich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. Januar 2013 um 6:13

Verlassen eindeutig
zuerst mal, was wurdest du einer frau raten die ihre situation so schildern wurde? ich bitte dich, in sich zu gehen, vor allem...er ist handgreiflich und hat EINE ANDERE???hallo? ok ich geh nicht naher drauf ein, du wirst schon grunde dafur gehabt haben....
thema handgreiflichkeiten, dazu muss ich dir sagen, die sind ALLE so, dass es ihnen nachher leid tut...und ich finde es sehr naiv ihn quasi dafur zu loben, dass es in letzter zeit weniger geworden ist. schon ein mal, ist ein mal zu viel. du solltest eine kluge junge frau sein und ihn verlassen.
aber schon aus deiner wortwahl schliesse ich, dass du nicht den mut dafur hast, "kampfen oder resignieren"- ich bitte dich, kampfen um was?du stellst es ja so hin als wurde dich etwas gutes in dieser beziehung erwarten.

ich kann schon verstehen, du denkst dir wahrschienlich alles ist scheisse aber du liebst ihn/ es sind gefuhle da - und das diese tatsache alles ins gleichgewicht bringt, aber das tut sie nicht....sogar wenn du 3 monate dein zimmer nicht verlasst, und heulst- ihn zu verlassen ist der einzige weg dein leben noch iwie sinnvoll zu gestalten!

PS: so das ist meine objektive meinung, ohne dass ich ihn und dich kenne, und daher kannst du dich drauf verlassen dass es die einzig logische antwort ist....ich sag dass nur deswegen weil ich mir denke, dass du dich ungern an deine freunde und familie wendest.(wenn die uberhaupt die wahrheit kennen) da du vl glaubst die waren voreingenommen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. Januar 2013 um 15:59

Du/ihr habt soo recht
und schon wieder sitze ich hier und weine, aber diesmal wegen euren wahren und wirklich sehr augenöffnenden Antworten.
Ich komme gerade von ihm. Haben uns getroffen um etwas zusammen zu essen. Bin mal wieder sehr zurückhaltend gewesen und habe ihm gesagt, dass ich das von gestern noch in meinem Körper spüre (Seelisch). Er hat meine Nähe gesucht, mich umarmt und dann kamen wieder sexuelle Anspielungen, die ich aber zurückgewiesen habe. Ich habe ihm gesagt, dass ich das nicht will.
Die typische Antwort/Reaktion von ihm: "Nie mehr??"
Gucke ihn nur an und schweige. Er dreht sich um und sagt, er will nichts mehr essen (waren ja gerade am kochen).
Ich habe dann meine Sachen genommen und bin gegangen. Eine weitere Reaktion von ihm:"Sehen wir uns heute noch??"Gucke ihn an und sage "weiß nicht". Dann kam nur noch von ihn, dass er das so nicht mehr will. Wenn dann weiter mit der Beziehung oder totaler Abbruch.

ich werde machen/handeln!!!!
danke für deine Worte

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. Januar 2013 um 16:04
In Antwort auf liese_12049402

Verlassen eindeutig
zuerst mal, was wurdest du einer frau raten die ihre situation so schildern wurde? ich bitte dich, in sich zu gehen, vor allem...er ist handgreiflich und hat EINE ANDERE???hallo? ok ich geh nicht naher drauf ein, du wirst schon grunde dafur gehabt haben....
thema handgreiflichkeiten, dazu muss ich dir sagen, die sind ALLE so, dass es ihnen nachher leid tut...und ich finde es sehr naiv ihn quasi dafur zu loben, dass es in letzter zeit weniger geworden ist. schon ein mal, ist ein mal zu viel. du solltest eine kluge junge frau sein und ihn verlassen.
aber schon aus deiner wortwahl schliesse ich, dass du nicht den mut dafur hast, "kampfen oder resignieren"- ich bitte dich, kampfen um was?du stellst es ja so hin als wurde dich etwas gutes in dieser beziehung erwarten.

ich kann schon verstehen, du denkst dir wahrschienlich alles ist scheisse aber du liebst ihn/ es sind gefuhle da - und das diese tatsache alles ins gleichgewicht bringt, aber das tut sie nicht....sogar wenn du 3 monate dein zimmer nicht verlasst, und heulst- ihn zu verlassen ist der einzige weg dein leben noch iwie sinnvoll zu gestalten!

PS: so das ist meine objektive meinung, ohne dass ich ihn und dich kenne, und daher kannst du dich drauf verlassen dass es die einzig logische antwort ist....ich sag dass nur deswegen weil ich mir denke, dass du dich ungern an deine freunde und familie wendest.(wenn die uberhaupt die wahrheit kennen) da du vl glaubst die waren voreingenommen

Niemand weiß davon,
alle denken wir gehören zusammen und ergänzen uns. somit finde ich deine objektive meinung wirklich aufscglussreich, wie auch die anderen Antworten.

danke dir

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook