Home / Forum / Liebe & Beziehung / Meine schwiegermutter und ihr freund machen mir das leben zur hölle.

Meine schwiegermutter und ihr freund machen mir das leben zur hölle.

12. Januar 2016 um 17:01

weiß garnicht wo ich anfangen soll...vielleicht muss ich mich ja auch ändern.meine schwiegermutter und ihr freund beklagen sich ständig das ich im haushalt zu wenig mache und zu wenig für meine frau und das Kind da bin. dabei frage ich schon jedes mal wenn ich nach hause komme ob ich was helfen kann und bekomme jedes mal die antwort NEIN. (ich bin von ca.8.00-19.00 Uhr arbeiten)und den kleinen bringe ich so oft wie es geht ins bett,weil das die einzige zeit ist wo ich ihn am tag sehe. und die härte ist das jahren der freud sich regelmäzig zulaufen lässt und mich dann bei Feierlichkeiten vor versammelter manschaft als a...loch zu beschimpft,wenn ich versuche mich zu wehren,nimmt meine schwiegermutter und leider auch öfter meine frau ihn in schutz "ich bin ja schließlich selber drann schuld das er frust hat,weil er so viel alleine machen muß." habe jetz trotzdem eine grenze gezogen und klar gemacht das ich das so nicht mehr mitmache..nun bin ich allen im haus der böse. was soll ich davon halten????wie soll ich mich noch verhalten????

Mehr lesen

12. Januar 2016 um 17:17

Nun,
es geht deine Schwiegereltern im Prinzip nichts an. Im Prinzip, weil es ihnen natürlich am Herzen liegt, dass es ihrer Tochter gut geht. Ist ja klar.

Die Frage ist: Woher wissen sie das denn überhaupt so genau? Meine Mutter hat keine Ahnung, wie oft wer von uns beiden den Geschirrspüler ausräumt, bügelt oder den Müll raus bringt. Und woran liegt das? - Weil es völlig uninteressant ist, darüber zu sprechen. Für meinen Freund und mich passt es wie es ist und somit werde ich es nicht mit anderen diskutieren. Die Frage ist also, woher sie das weiß. Ist es vielleicht doch eher deine Frau, die damit nicht so ganz glücklich ist?
Arbeitet deine Frau (Vollzeit, Teilzeit) oder ist sie ganz für Kind und Haushalt da? Das macht nämlich den entscheidenden Unterschied aus.

Gefällt mir

12. Januar 2016 um 17:18
In Antwort auf coquette164

Nun,
es geht deine Schwiegereltern im Prinzip nichts an. Im Prinzip, weil es ihnen natürlich am Herzen liegt, dass es ihrer Tochter gut geht. Ist ja klar.

Die Frage ist: Woher wissen sie das denn überhaupt so genau? Meine Mutter hat keine Ahnung, wie oft wer von uns beiden den Geschirrspüler ausräumt, bügelt oder den Müll raus bringt. Und woran liegt das? - Weil es völlig uninteressant ist, darüber zu sprechen. Für meinen Freund und mich passt es wie es ist und somit werde ich es nicht mit anderen diskutieren. Die Frage ist also, woher sie das weiß. Ist es vielleicht doch eher deine Frau, die damit nicht so ganz glücklich ist?
Arbeitet deine Frau (Vollzeit, Teilzeit) oder ist sie ganz für Kind und Haushalt da? Das macht nämlich den entscheidenden Unterschied aus.

Ach so,
und dass er dich vor versammelter Mannschaft blöd anmacht, ist natürlich ein absolutes no go und in diesem Punkt kann ich auch definitiv nicht nachvollziehen warum deine Frau nicht mal ihrer Mutter sagt, dass das so nicht geht. So ein Verhalten ist einfach nur peinlich und kontraproduktiv.

Gefällt mir

12. Januar 2016 um 17:28
In Antwort auf coquette164

Nun,
es geht deine Schwiegereltern im Prinzip nichts an. Im Prinzip, weil es ihnen natürlich am Herzen liegt, dass es ihrer Tochter gut geht. Ist ja klar.

Die Frage ist: Woher wissen sie das denn überhaupt so genau? Meine Mutter hat keine Ahnung, wie oft wer von uns beiden den Geschirrspüler ausräumt, bügelt oder den Müll raus bringt. Und woran liegt das? - Weil es völlig uninteressant ist, darüber zu sprechen. Für meinen Freund und mich passt es wie es ist und somit werde ich es nicht mit anderen diskutieren. Die Frage ist also, woher sie das weiß. Ist es vielleicht doch eher deine Frau, die damit nicht so ganz glücklich ist?
Arbeitet deine Frau (Vollzeit, Teilzeit) oder ist sie ganz für Kind und Haushalt da? Das macht nämlich den entscheidenden Unterschied aus.

Re
sie ist im Babyjahr....

Gefällt mir

12. Januar 2016 um 22:49

Re
ja meine frau wird nach dem babyjahr wieder arbeiten,er ist auf dem bau und meist gegen 15,00-16,00uhr zu hause und meine schwiegermutter ist rentner.

Gefällt mir

13. Januar 2016 um 14:09

@gingryu:
richtig, aber dann muss der TE mit seiner Frau sprechen und das klären. Das ist erfolgversprechender als die ganze Energie in die Schwiegereltern zu stecken.

@TE: Okay, im Babyjahr bleibt natürlich die meiste Hausarbeit bei ihr hängen.
Hast du denn dauerhaft solche Arbeitszeiten? Schön sind die ja trotzdem nicht....

Gefällt mir

13. Januar 2016 um 14:34

Sich
das laut und deutlich verbitten zu müssen ist ein zeichen von überforderung. und bringt auch gar nix außer gelächter.

Gefällt mir

13. Januar 2016 um 14:54

Vielleicht
war dein schwiergermonster schon immer so drauf und deine frau ist froh mal nicht das ziel zu sein.
vielleicht fällt der apfel nicht weit vom stamm.
vielleicht sind 11 stunden auf der arbeit zu sein und das kind ins bett zu stopfen, nicht das was sich deine frau von dir vorgestellt hatte.
vielleicht denkt sie du arbeitest nur so lange, damit du dich aus der affaire ziehen kannst und daheim nichts tun musst, oder irgendwas mitkriegst.

ich täte mal deine partnerin darauf ansprechen und ihr sagen wie du dich dabei fühlst, wenn ihre mutter und ihr freund auf dich losgehen. dabei solltet ihr beide eine lösung dafür finden, das es keinen "Grund" mehr zur beschwerde gibt. ein "kann ich dir helfen" reicht nicht mehr wenn der zustand schon länger ist, weil sich deine frau vielleicht schon irgendwie verarscht vorkommt.

warum musst du soviel arbeiten? braucht ihr soviel geld? habt ihr ein haus geplant, oder müsst ihr etwas abzahlen? oder verdienst du so schlecht? es ist allgemein sehr schädlich für eine bindung wenn jemand soviel arbeitet.

lg

Gefällt mir

13. Januar 2016 um 14:57

Klingt nach einem Haushalt
Wie war eure die Vorstellung beim Babyplanen?
Wie ist eure Vorstellung jetzt?
Wo liegt/liegen die Differenz(en) im Vergleich zu dem was abgesprochen war?
Du gehst arbeiten sie bleibt zuhause. War es so geplant? Wie hatte sie sich den Alltag gewünscht/vorgestellt?
Wie hast du früher gearbeitet? Hat sich etwas geändert? Was hast du früher im Haushalt gemacht nach der Arbeit? Was machst du heute im Haushalt nach der Arbeit?
Ihr solltet einfach versuchen euch daran zu erinnern wie es geplant war. Klar, kann man nicht alles planen. Aber vielleicht wieder klar den Alltag so zu gestalten wie ihr es davor abgesprochen hattet, so, dass jeder zufrieden ist. Mit jeder meine ich du und deine Frau. Die Schwiegereltern geht es absolut nichts an. Die sollen sich selbst um die eigene Zufriedenheit kümmern statt zu saufen und sich darauf aufzugeilen deine Frau gegen dich auszuspielen. Aber eine große Dummheit ist es, der Partner ständig schlecht zu machen. Klar, sind die nicht gut auf dich zu sprechen. Die Schuld trifft da aber wiederum nur deine Frau und nicht die Schwiegereltern.
Setzt euch hin und plant. Und solltet ihr bei Alkoholiker im gleichen Haus wohnen : definitiv ausziehen!

Gefällt mir

13. Januar 2016 um 22:58
In Antwort auf suchdirselbernennick

Vielleicht
war dein schwiergermonster schon immer so drauf und deine frau ist froh mal nicht das ziel zu sein.
vielleicht fällt der apfel nicht weit vom stamm.
vielleicht sind 11 stunden auf der arbeit zu sein und das kind ins bett zu stopfen, nicht das was sich deine frau von dir vorgestellt hatte.
vielleicht denkt sie du arbeitest nur so lange, damit du dich aus der affaire ziehen kannst und daheim nichts tun musst, oder irgendwas mitkriegst.

ich täte mal deine partnerin darauf ansprechen und ihr sagen wie du dich dabei fühlst, wenn ihre mutter und ihr freund auf dich losgehen. dabei solltet ihr beide eine lösung dafür finden, das es keinen "Grund" mehr zur beschwerde gibt. ein "kann ich dir helfen" reicht nicht mehr wenn der zustand schon länger ist, weil sich deine frau vielleicht schon irgendwie verarscht vorkommt.

warum musst du soviel arbeiten? braucht ihr soviel geld? habt ihr ein haus geplant, oder müsst ihr etwas abzahlen? oder verdienst du so schlecht? es ist allgemein sehr schädlich für eine bindung wenn jemand soviel arbeitet.

lg

Re
ich brauche ca.eine stunde zur arbeit und eine zurück...sorry habs blöd geschrieben.

Gefällt mir

13. Januar 2016 um 23:20
In Antwort auf suchdirselbernennick

Vielleicht
war dein schwiergermonster schon immer so drauf und deine frau ist froh mal nicht das ziel zu sein.
vielleicht fällt der apfel nicht weit vom stamm.
vielleicht sind 11 stunden auf der arbeit zu sein und das kind ins bett zu stopfen, nicht das was sich deine frau von dir vorgestellt hatte.
vielleicht denkt sie du arbeitest nur so lange, damit du dich aus der affaire ziehen kannst und daheim nichts tun musst, oder irgendwas mitkriegst.

ich täte mal deine partnerin darauf ansprechen und ihr sagen wie du dich dabei fühlst, wenn ihre mutter und ihr freund auf dich losgehen. dabei solltet ihr beide eine lösung dafür finden, das es keinen "Grund" mehr zur beschwerde gibt. ein "kann ich dir helfen" reicht nicht mehr wenn der zustand schon länger ist, weil sich deine frau vielleicht schon irgendwie verarscht vorkommt.

warum musst du soviel arbeiten? braucht ihr soviel geld? habt ihr ein haus geplant, oder müsst ihr etwas abzahlen? oder verdienst du so schlecht? es ist allgemein sehr schädlich für eine bindung wenn jemand soviel arbeitet.

lg

Re
warum soll sie sich verarscht vor kommen wenn ich hilfe anbite? ihre mutter hat schon immer was an mir zu nörgeln gehabt aber seit dem sie ihren freund hat ,gehts halt richtig ab.und deshalb verstehe ich es nicht....ich bin ihm nie dumm gekommen oder ihr.mir ist auch schon der gedanke gekommen das meine frau eine gehirnwäsche bekommt seit dem sie zu hause ist und glaubt auf meine schwiemu und ihren freund total angewiesen zu sein seit dem der kleine da ist.

Gefällt mir

13. Januar 2016 um 23:47
In Antwort auf relaxrelax

Klingt nach einem Haushalt
Wie war eure die Vorstellung beim Babyplanen?
Wie ist eure Vorstellung jetzt?
Wo liegt/liegen die Differenz(en) im Vergleich zu dem was abgesprochen war?
Du gehst arbeiten sie bleibt zuhause. War es so geplant? Wie hatte sie sich den Alltag gewünscht/vorgestellt?
Wie hast du früher gearbeitet? Hat sich etwas geändert? Was hast du früher im Haushalt gemacht nach der Arbeit? Was machst du heute im Haushalt nach der Arbeit?
Ihr solltet einfach versuchen euch daran zu erinnern wie es geplant war. Klar, kann man nicht alles planen. Aber vielleicht wieder klar den Alltag so zu gestalten wie ihr es davor abgesprochen hattet, so, dass jeder zufrieden ist. Mit jeder meine ich du und deine Frau. Die Schwiegereltern geht es absolut nichts an. Die sollen sich selbst um die eigene Zufriedenheit kümmern statt zu saufen und sich darauf aufzugeilen deine Frau gegen dich auszuspielen. Aber eine große Dummheit ist es, der Partner ständig schlecht zu machen. Klar, sind die nicht gut auf dich zu sprechen. Die Schuld trifft da aber wiederum nur deine Frau und nicht die Schwiegereltern.
Setzt euch hin und plant. Und solltet ihr bei Alkoholiker im gleichen Haus wohnen : definitiv ausziehen!

Re
mache das selbe wie auch vor dem baby im haushalt,allso müll geschirr etc. plus baby.sie sagt sie hatt manchmal frust weil sie den kleinen den ganzen tag um sich hat...stell ich mir auch nicht immer leicht vor. blos wie soll oder kann ich ihr dabei helfen? ich habe eher den verdacht das sie tagsüber von ihrer mutter und deren freund zugetextet wird.wenn ich sie darauf anspreche blockt sie...blos keine kritiek an ihrer mutter.

Gefällt mir

14. Januar 2016 um 7:20

Re
haus mit zwei wohnugen....

Gefällt mir

14. Januar 2016 um 11:43
In Antwort auf andi14071

Re
mache das selbe wie auch vor dem baby im haushalt,allso müll geschirr etc. plus baby.sie sagt sie hatt manchmal frust weil sie den kleinen den ganzen tag um sich hat...stell ich mir auch nicht immer leicht vor. blos wie soll oder kann ich ihr dabei helfen? ich habe eher den verdacht das sie tagsüber von ihrer mutter und deren freund zugetextet wird.wenn ich sie darauf anspreche blockt sie...blos keine kritiek an ihrer mutter.

Ein Baby ist keine Puppe und hat kein aus-Knopf
Klar hat man ein Baby den ganzen Tag um sich das frustriert sie? Wie hatte sie sich das vorgestellt? 4 Stunden Baby und den Rest vom Tag frei??? Wer wollte denn unbedingt das Kind haben? Hattet ihr davor jemals für mindestens zwei Tage ein kleines Kind zuhause? Habt ihr jemals zuvor ein kleines Kind/Baby betreut? War es nicht klar, was ein Baby haben bedeutet? Ich glaube ihr seid ganz schön blauäugig Eltern geworden aber nun ist es so. Wieso wohnt ihr bei den Eltern? Wieso zieht ihr nicht wenigstens ein Dorf/eine Stadt weiter?

Gefällt mir

14. Januar 2016 um 13:38

Jetzt seid
ihr aber auch ein bisschen hart zu seiner Frau. Nur weil man sich entschieden hat Eltern zu werden, muss doch dann nicht permanent immer alles eitel Sonnenschein sein. Ist doch in Ordnung, wenn man zugeben kann, dass einem manchmal die Decke auf den Kopf fällt, wenn man den ganzen Tag nur das Haus und das Kind um sich herum hat. Warum ist man deshalb gleich blauäugig?

Habt ihr eigene Kinder, dass ihr so gut beurteilen könnt, was man da alles fühlen muss?

@TE: Also als erstes würde ich mir ein eigenes zu Hause ohne Eltern suchen. Zusammen leben funktioniert bei euch offensichtlich nicht. Also gewinnt Abstand.
Hat deine Frau Freundinnen, die momentan auch in Elternzeit sind, die sie auch tagsüber mal treffen kann, damit ihr nicht zu Hause die Decke auf den Kopf fällt?

Gefällt mir

14. Januar 2016 um 14:48
In Antwort auf andi14071

Re
warum soll sie sich verarscht vor kommen wenn ich hilfe anbite? ihre mutter hat schon immer was an mir zu nörgeln gehabt aber seit dem sie ihren freund hat ,gehts halt richtig ab.und deshalb verstehe ich es nicht....ich bin ihm nie dumm gekommen oder ihr.mir ist auch schon der gedanke gekommen das meine frau eine gehirnwäsche bekommt seit dem sie zu hause ist und glaubt auf meine schwiemu und ihren freund total angewiesen zu sein seit dem der kleine da ist.

Vielleicht
wirkt das so, weil sie ja viel mehr zu tun hat und viel mehr stress mit dem kind und du hast ja bestimmt so eine schöne ruhige arbeit. aber auch nur vielleicht
ja keine ahnung du lässt dir ja auch alles einzeln aus der nase ziehen.

Gefällt mir

14. Januar 2016 um 16:06

Vollkommen richtig,
aber trotzdem muss man sie doch nicht gleich verteufeln, nur weil sie sagt, dass sie das manchmal ein bisschen frustet, wenn es eintönig ist. Da sollte man sich doch eher überlegen, wie man es besser macht.

Gefällt mir

14. Januar 2016 um 16:08
In Antwort auf andi14071

Re
ich brauche ca.eine stunde zur arbeit und eine zurück...sorry habs blöd geschrieben.

Warum dann
nicht näher an die Arbeit ran ziehen? Dann seid ihr auch von ihren Eltern gleich weiter weg und du hast früher Feierabend. Das ist beides nicht zu verachten.

Gefällt mir

14. Januar 2016 um 16:21
In Antwort auf coquette164

Vollkommen richtig,
aber trotzdem muss man sie doch nicht gleich verteufeln, nur weil sie sagt, dass sie das manchmal ein bisschen frustet, wenn es eintönig ist. Da sollte man sich doch eher überlegen, wie man es besser macht.

"Ein bisschen frustet"?
Nein, das ist nicht ein bisschen frusten. Sie macht ihn schlecht. Sie jammert über alles. Er hat drei Leute die ihn ins Verhör nehmen. Das hat nichts mehr mit einer liebenden Frau zu tun die ein wenig gestresst ist... Oder rennen alle zu den Eltern und tun sich mit Alkoholiker zusammen um tagtäglich gegen den Mann zu wettern?? Also es soll Leute geben die anders mit Frust umgehen...

Gefällt mir

14. Januar 2016 um 16:29

Richtig,
gingryu. Das ist das Problem und das sollte er dringend mit ihr besprechen, weil es einfach gar nicht geht und ihrer Beziehung schadet und sie sollten sich überlegen, sich eine Wohnung zu dritt zu nehmen ohne Eltern.
Das ist der eine Punkt. Da ist dringend Klärungsbedarf.

Der andere Punkt auf dem jetzt aber hier herum geritten wird, ist ihre Fähigkeit als Mutter und darüber wissen wir einfach nichts und trotzdem wird hier ganz schön weit ausgeholt.

Gefällt mir

14. Januar 2016 um 18:25

Was kümmert die das?
Beschwert sich deine Frau?? Ich würde denen was anderes erzählen. Das sind nicht deine Eltern. Du musst mal mit deiner Frau reden, dass die das doch bitte unterlassen sollen. An deiner Stelle würde ich die nicht besuchen, deine Frau kann auch alleine gehen/fahren. Wenn die euch dann besuchen, musst du ja nicht dabei sitzen. Sowas finde ich ja unverschämt. Wenn die dich gut behandeln würden, dann würde ich dir etwas anderes erzählen. Was die abziehen geht ja garnicht. Viel Glück mit dem Schwiegermonster

Gefällt mir

14. Januar 2016 um 18:30

Du bist überhaupt nicht der Böse
Die kann froh sein, dass du arbeitest. Heutzutage ist es schwer was zu finden. Wenn man von der Arbeit kommt, möchte man ja auch entspannen. Mach ihr mal eine saftige Ansage. Machs kurz. Ausserdem sollen sich beide nicht in deine Angelegenheiten einmischen. Wenn das so weitergeht, wird deine Ehe drunter leiden.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Schädliche Beziehungen
Von: liaa39
neu
14. Januar 2016 um 18:24
Suche Freundin 14-16
Von: squamato
neu
14. Januar 2016 um 16:57

Geschenkbox

Teilen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen