Home / Forum / Liebe & Beziehung / MEINE Perspektive

MEINE Perspektive

24. Juni 2011 um 19:46

ist anders, klar, wie sollte es auch anders sein - auch wenn ER mich ermuntert hat, das Nachfolgende aufzuschreiben und öffentlich zu machen - OK, warum auch nicht, ich habe ohenhin nichts mehr zu verlieren, weil er mich praktisch ohne mich vorher zu fragen, ob ich das auch möchte, bereits "öffentlich" gemacht hat.

Weiß auch gar nicht, ob das hier jetzt da passende Forum ist, deshalb werde ich es auch im UNTREUE Forum veröffentlichen.

Vor fast 6 Jahren habe ich meinen Geliebten betrogen, nicht weil ich es extra gewollt hätte, sondern, weil ich dem Werben eines Arbeitskollegen nicht rechtzeitig Einhalt geboten habe - das war nicht richtig, ich weiß, denn an meinem Partner gibt es eigentlich nichts Wesentliches auszusetzen. Wir streiten zwar gelgentlich, aber danach lieben wir uns meist heftig. Ich mag es, wenn er mich dann wieder etwas heftiger rannimmt und mir zeigt WIE sehr er mich begehrt. Das brauche ich, weil ich spüren möchte, dass er mich wirklich will und liebt.

Dass er mich dann oft mehr für seine Lust benützt, stört mich letztlich nicht wirklich, weil ich leicht zum Orgasmus komme, ok, das gehört jetzt ja nicht hierher, eher noch, dass ICH im Gegensatz zu IHM NICHT sehr eifersüchtig bin und ihm WESENTLICH MEHR Freiheiten gestatte, als ER MIR und es andere Frauen vermutlich ihrem Partner je gestatten würde - da bin ich zeimlich sicher!

ER ist wie gesagt sehr eifersüchtig, zum Beispiel auf diese Exarbeitskollegen, der mich immer anbaggerte in der Firma und dessen Werbung ich nicht rechtzeitig zurückgewiesen habe. Das war ein Fehler, den als wir dann nach einem SE gemeinsam in seinem Auto heefahren sind, war klar, dass irgendetwas passieren wird, weil SEINE Anspannung für uns beide stark sprübar war. Ich wollte diesen Mann auch nicht kränken, da ich ihn mochte, obwohl er überhaupt nicht mein Typ war, was ich ihm auch SEHR direkt gesagt habe. Als er dann sein Auto anhielt in einer Seitengasse sagte ich zu ihm, dass ich ihn zwar möge, aber nicht anziehend finde, sexuell zumindest und dass ich auch keine Gefühle für ihn hege. Er solle das, was jetzt passieren als Schmeichelei für seine männliche Eitelkeit verbuchen und soll sich im Klaren sein, dass er weder mit mir schlafen könne, noch dass er mich lecken kann, geschweige denn, dass ICH IHN lecken werde. Er könne mich kurz küssen, aber mehr ist nicht drinnen. Er solle sich nehmen, was er JETZT und HEUTE bekommt und die Sache dann ENDGÜLTIG abhaken.

Er küsste mich dann jedoc ziemlich wild und leidenschaftlich, was mir aber nicht recht war. Aber ich ließ es zu. Beim Küssen versuchte er mir unter den Rock zu greifen, aber ich wehrte ihn erfolgreich ab. Er küsste mich aber wieterhin und ich spürte deutlich seine Erregung bzw. auch seinen harten Penis auf meinem Bauch. Er flehte regelrecht..."Bitte, lass mich..." weiß nicht mehr genau, was er gesagt hat. Jedenfalls schaffte es er seine Hand zwischen meine Beine zu bekommen und entdeckte, dass ich etwas feucht, wenn auch nicht richtig nass war. Aber das erregt ihn sehr. Er verschloss mir immer noch mit seinem Mund den meinen und schob mir seine Zunge tief in meinen Mund, sodass ich mich nicht wirklich wehren konnte und auch nichts sagen konnte. Ich stieß seine Hand weg, aber er schaffte es wieder sie dort zu platzieren, wo er es wollte und dann schob er schnell zwie Finger in mich hinein und behandelte mich eher grob. Mittendrin hörte er plötzlich auf und riss an meinem Rock, der sofort kaputt ging und weil ich kurz meine Beine dabei öffnete, hatte er leider erneut Zugang zu meinen Geschlecht, diesmal leider gleich mit mehreren Fingern.

Ich sah plötzlich wie draußen jemand vorbeging und mich ansah bzw. mich so liegen sah. Er blieb kurz stehen, aber Gott sei dank nicht lange. Mein Arbeitskollege sagte nur: "Ach lass den doch" und fingerte mich noch heftiger. Ich merkte schnell, dass es jetzt keinen Sinn mehr hatte, mich zu widersetzten und gab mich der Situation hin, machte ihm sogar die Hose auf und holte seine harten Penis aus der Hose. Da er endlich aufgehört hatte mich zu küssen, konnte ich endlich wieder reden und machte ihm klar, dass ich das jetzt für IHN mache und er sich nichts drauf einbilden soll. Ich wollte, dass er möglichst schnell seinen Orgasmus hat, da es dann, wie ich annahm vorbei sein würde...

Aber ich irrte mich, er konnte nicht zum Höhepunkt kommen und wollte mich vöglen, was ich natürlich verweigerte. Er sagte, dass er Kondome dabei hätte, aber da lachte ich nur. Das schien ihn zu ärgern und er fingerte dann mich hart und fest. Ich glaube, dass es ihm gar nicht bewusst war, dass er zufällig meinen sehr empfindlichen Punkt in mir massierte und so konnte ich es nicht verhindern, dass ich orgasmierte, owohl ich eigentlich nicht sehr erregt war.

Als ich den Orgasmus gehabt hatte, bat ich ihn doch endlich aufzuhören, weil es mir weh täte. Er hat Gott sei Dank nicht davon mitbekommen, sonst hätte er sich bestimmt noch was eingebildet daruf - ok. Er packte dann wieder seinen Schwanz ein und ich zog meinen String schnell zurecht und den kaputten Rock nach oben. Was danach geschah ist meiner Ansicht nach nicht mehr wichtig.

Mehr lesen

25. Juni 2011 um 22:08

Also ihr beide
seid wirklich ein seltsames Paar!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juni 2011 um 7:38

Genau der rchtige Kommentar...
...den ich jetzt noch gebraucht habe!

Solltest du auch mal meinem Peter klar machen, der schreibt sich hier eh schon die Finger wund - wünsche dir VIEL ERFOLG - ehrlich!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juni 2011 um 10:31

Ich weiß schon, was
du dir denkst bzw. sagen willst. Dass das nicht richtig von mir war weiß ich eh selbst. Ich wünschte auch, es wär nicht passiert...

...hatte eh schon genug Troubles deshalb und auch eine Menge Schuldgefühle.

Moralisieren hilft mir auch nicht weiter und wenn du mich beschimpfen möchtest, kann ich das auch nicht ändern...

..und weil DAS offesichtlich das meiste Unverständnis ausgelöst hat (bezieht sich jetzt nicht auf dich, aber das möchte ich hier auch mal gesagt haben, wegen mancher doofen Pns) - ein Frau kann auch rein körpleich einen Orgasmus bekommen - auch wenn sie NICHT besonders erregt ist!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juni 2011 um 16:58
In Antwort auf detta_12544239

Also ihr beide
seid wirklich ein seltsames Paar!

Bitte mir das "näher" zu erklären
DANKE

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juni 2011 um 9:16
In Antwort auf detta_12544239

Also ihr beide
seid wirklich ein seltsames Paar!

Das erkläre ich dir gerne!
PN ok - ja oder nein?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juni 2011 um 10:15
In Antwort auf detta_12544239

Das erkläre ich dir gerne!
PN ok - ja oder nein?

Nein, bitte KEINE PN mehr!
Hab eh schon genug bekommen und ich weiß vermutlich mittlerweile, was du dir denkst bzw. mir sagen möchtest.

Also nicht mehr nötig - danke.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juni 2011 um 21:02
In Antwort auf piamaus33

Ich weiß schon, was
du dir denkst bzw. sagen willst. Dass das nicht richtig von mir war weiß ich eh selbst. Ich wünschte auch, es wär nicht passiert...

...hatte eh schon genug Troubles deshalb und auch eine Menge Schuldgefühle.

Moralisieren hilft mir auch nicht weiter und wenn du mich beschimpfen möchtest, kann ich das auch nicht ändern...

..und weil DAS offesichtlich das meiste Unverständnis ausgelöst hat (bezieht sich jetzt nicht auf dich, aber das möchte ich hier auch mal gesagt haben, wegen mancher doofen Pns) - ein Frau kann auch rein körpleich einen Orgasmus bekommen - auch wenn sie NICHT besonders erregt ist!

Ich vermute,
dass es nicht das ist, was DU vermutest

Bezog sich darauf, dass ihr alles so öffentlich gemacht habt!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juni 2011 um 9:45
In Antwort auf detta_12544239

Ich vermute,
dass es nicht das ist, was DU vermutest

Bezog sich darauf, dass ihr alles so öffentlich gemacht habt!

OK, verstehe!
Da hab ich dir dann wirklich unrecht getan!

Sorry

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juni 2011 um 20:39

Sexkrank
Bitte geh mit deinem Problem zum Psychater.
Warum umschreibst du alles? Du schreist wie eine Frau/Mann die/der Sexkrank ist.
Oder verdienst du dein Geld mit Sex und deshalb die 6 Jahre? Du schreibst nichts von dem Mann-Peter. Hat er dich so im Griff?




Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juli 2011 um 19:11
In Antwort auf gwenda_12669206

Sexkrank
Bitte geh mit deinem Problem zum Psychater.
Warum umschreibst du alles? Du schreist wie eine Frau/Mann die/der Sexkrank ist.
Oder verdienst du dein Geld mit Sex und deshalb die 6 Jahre? Du schreibst nichts von dem Mann-Peter. Hat er dich so im Griff?




Danke
schöner geistreicher Kommentar!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli 2011 um 0:53

BRAVO
Dieser Meinung des Ehemannes von Domnaandromeda stimme ich voll zu. Meine Hochachtung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli 2011 um 10:45

Dein Beitrag ist sehr aggressiv und untergriffig und
verdient es eigentlich gar nicht beantwortet zuwerden. Ich will es dennoch tun, owohl du über mich herfällst wie

Egal, ich kann auch oft gemein sein.

Ich weiß nicht warum es DIR so ein Bedürfnis ist, das Ganze als Vergewaltigung darzustellen, was es logischerweise natürlich nicht war und das geht aus meinem Beitrag auch ganz klar hervor finde ich.

Dass DU es so darstellen möchtest, hat wahrscheinlich mehr mit deinen eigenen Phantasien zu tun und wenn du wegen deinem eigenen Schwanz Minderwertigkeitsgefühle hast, dann projizier das nicht auf andere, die können dafür nichts. Deine Hassgefühle auf das eigene Geschlecht solltest du dir mal etwas genauer ansehen. Du willst KLAR wirken, aber deinen Kommentar finde ich ziemlich daneben und bösartig.

Du willst dass ich ihm in die Zunge beiße? Hast du das schon mal erlebt? Weißt du wie weh das tut???

Du willst, dass ich ihm die Eier quetsche, bis er Sterne sieht??? Na was glaubst du wie ein Mann dann reagieren wird, bei dem du das tust?

Sehr sinnvolle und kluge Ratschläge...

Und ich bin natürlich kaltschnäuzig, weil ich lache, wenn er mich mit einem Kondom nicht von ihm ... lassen - klar, dass passt dir auch nicht. In DEINEN Phantsien sollte ich da natürlich nicht kaltschäuzig, sondern willig sein.

Mein Rat: ERKENNE ERST MAL DICH SELBST, bevor du mich verurteilst und betrachte DEINE eigenen Schattenseiten! Lies DEINE eigenen Gewaltphantasien im Text durch.

Dass mein Widerstand zu schwach war und dass die Situation leider auch anregend war für mich, weiß ich selbst und wenn ich es nicht auch irgendwie gewollt hätte, wäre es natürlich nicht passiert - klar.

Dae Erlebnis war einmalig und ich habe danach auch bei der Firma gekündigt und der Typ hat mich auch NIE mehr angefasst, dafür habe ich gesorgt.

Dass ich mich daneben benommen habe, mein Gott, wie lange hab ich mich damit gequält. Du hast KEINE Anhnung, aber du urteilst als wärest du der liebe Gott selbst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club