Home / Forum / Liebe & Beziehung / Meine Mutter sticht mir ein Dolch ins Herz

Meine Mutter sticht mir ein Dolch ins Herz

19. November 2006 um 15:51

Hallo,
ich bin Anfang 20 und meine Mutter 45, eigentlich alles normal. Nächstes Jahr werde ich zwecks meiner Ausbildung nach dem Abitur ausziehen aber ein Problem beschäftigt mich tief.
Meine Mutter gilt in unserem Verwandtenkreis als zickig, jemand der sich über andere lustig macht ohne Rücksicht auf deren Gefühle und jemand der keine anderen Meinungen akzeptiert. Wenn sie jemanden fertigmachen will dann stellt sie denjenigen als Kind (sogar ältere Menschen wie meine Großmutter), gedankenlos, dumm und ignorant dar. Meist macht sie sich dann über denjenigen in einer großen Gruppe lustig damit andere noch mitlachen.
Oft habe ich ihr schon gesagt, dass sie nicht immer Recht hat und es unfair ist auf diese Art zu reden, wenn jemand nicht dabei ist. Doch es interessiert sie nicht. Bisher war dieses Problem überschaubar, da wir ein gutes Verhältnis haben, sogar in meiner Pubertät war alles in geregelten Maßen.
Doch jetzt bin ich zu tiefst erschüttert und fühle mich betrogen.
Meine Mutter kam in unser Haus, fertig von der Arbeit, und ich lernte für mein Vorabi. Nun ja sie kam direkt zu mir und schrie mich an ich solle doch die Wohnung reinigen, obwohl wir fest ausgemacht hatten ich hätte das Wochenende ruhe um zu lernen. Nun weg von den Kleinigkeiten.
Heute sind Freundinnen von ihr da und ich kriege hautnah mit wie sie sich über mich lustig macht, mich als pubertäre Göre darstellt, über mich lacht und meine Meinung zunichte macht. Sie erzählt private Geheimnisse zur Belustigung. Es ist so demütigend, da ich sie bisher immer in Schutz genommen habe vor der Familie und nun macht sie das selbe mit mir. Ich bin extrem gekränkt.
Eine Lösung bei einer Freundin wenn sie mich so behandelt wäre klar: Freundschaft beenden- doch es ist meine Mutter. Und es bringt anscheinend auch nichts ihr meinen Standpunkt klarzumachen, dass ich nicht möchte dass sie private Details erzählt.
Ich weiss nicht was ich zu ihr noch sagen soll, das Vertrauen ist weg.

Mehr lesen

19. November 2006 um 16:01

@peguera

vielleicht ist das noch das einzige was du ihr sagen kannst:
dass du ihr nichts mehr sagen kannst, weil dein vertrauen weg ist.

was bleibt sonst?!

es ist eine intensive beziehung. nichts desto trotz... seid ihr zwei menschen und jeder ist für sein leben verantwortlich. deine mutter wählt diesen weg, aus unbekannten gründen.

du kannst nun versuchen herauszufinden, was sie antreibt und damit versuchen gegenzusteuern.

oder du grenzt dich ab und kümmerst dich um dich selbst, schützt dich und ziehst einen graben.

was gibt es noch für möglichkeiten... ich bin gespannt was hier noch so geschrieben werden wird.

viel glück!

gruss
tom

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. November 2006 um 16:09

Das Zauberwort:
Also, Deine Mutter ist sehr schwach, denn wenn Leute über andere schlecht reden, dann sind Sie es, die Probleme haben.

So einfach ist das: Sie lenkt von sich ab!

Das solltest Du Dir sagen und wenn Sie wieder so blöd ist, dann solltest Du innerlich über Sie lachen.

Redet sie nocheinmal schlecht über Dich, dann geh direkt dazu und sag: Leute, die über andere schlecht reden sind schwach.

Sonst müssten Sie es nicht!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. November 2006 um 16:17
In Antwort auf ulrika_12322249

Das Zauberwort:
Also, Deine Mutter ist sehr schwach, denn wenn Leute über andere schlecht reden, dann sind Sie es, die Probleme haben.

So einfach ist das: Sie lenkt von sich ab!

Das solltest Du Dir sagen und wenn Sie wieder so blöd ist, dann solltest Du innerlich über Sie lachen.

Redet sie nocheinmal schlecht über Dich, dann geh direkt dazu und sag: Leute, die über andere schlecht reden sind schwach.

Sonst müssten Sie es nicht!

...
Leichter gesagt als getan. Sie kann ihre schwache Art, welche sie sicher hat, gut überspielen. Das Problem ist auch ,dass sie mich immer als jemand ansieht der für sich noch zu kindlich ist. Ich glaube nicht, da sie auch immer weg wahr in meiner Kindheit, dass sie mich aufwachsen gesehen hat und mich erwachsen werden gesehen hat. Sie musste halt immer arbeiten.
Nun ja mit ihr reden bringt nicht viel, sie blockt sofort ab, und hört mir gar nicht erst zu. Ich finde es so respektlos seine ganze Familie so in den Dreck zu ziehen aber noch viel respektloser erscheint mir, dass sie wirklich private Sachen weitererzählt.
Ich hatte vor 1 Jahr ein Hormonproblem, welches sehr unangenehm war mit seien Details. Neulich auf der Arbeit meiner Mutter sprach mich am Eingang die Pförtnerin an ob es mir denn schon besser gehe bezüglich dieser Sache. Sie wusste jedes Detail. Mir standen wirklich die Tränen in den Augen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. November 2006 um 17:46

Ich verstehe dich gut..
Ich verstehe nur nicht warum unsere Mütter sich auf unsere und die Kosten der Familie über uns lustig machen.
Ich weiss ehrlich gesagt auch nicht warum meine Mutter ebenfalls immer nur hören will, wenn ich mich zum Beispiel mit meinem Verlobten gestritten habe. Ist sie vielleicht eifersüchtig? Sie hatte schon lang kein Partner mehr und bei mir stimmt seit 4 Jahrne in der Beziehung alles. Ich bin verloebt und will ihn heiraten und es gibt kaum unstimmigkeiten. sie versucht abber immer wieder unsere beziehung schlecht zu machen. warum nur? warum ist meine mutter mir nie eine mutter gewesen? wie soll ich noch mit ihr umgehen?=

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. November 2006 um 19:17

Hallo,
das hört sich stark danach an, als ob deine Mutter in den Wechseljahren wäre.
Das war bei meiner Mutter auch so. Von Natur aus ist sie kein einfacher und freundlicher Mensch. Aber als mit Anfang 40 die Wechseljahre bei ihr anfingen, wurde sie zum 'Inbegriff des Bösen' - natürlich jetzt etwas übertrieben. Furchtbar war es. Wir hielten es alle nicht mehr mit ihr aus - aber ich ich glaube ihm Nachhinein, sie mit sich selbst am wenigsten.
Dann bekam sie nach einigen Jahren endlich Hormone und sie wurde 'etwas' netter. Mittlerweile ist sie über 60 und das ganze hat sich seit den letzten 8 Jahren fast schon wieder normalisiert und sie ist richtig erträglich und sogar etwas anhänglich geworden.
Dagegen tun konnte wir in all den Jahren leider wenig. Nur aushalten. Aber da brauchte man starke Nerven. Die wünsche ich dir auch - falls das Gleiche bei dir der Fall sein sollte!
Viele Grüße,
Maja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. November 2006 um 19:32

Sie merkt es nicht
wahrscheinlich merkt sie nicht, was sie da macht, denn ich denke, sie versucht mit ihrem verhalten ihre eigenen schwächen zu überdecken. lachen alle über andere, können sie nicht über deine mutter lachen. außerdem zieht sie so alle auf ihre seite und versucht sie so zu manipulieren, daß alle nur noch ihr glauben. der über den gelacht wird, soll unglaubwürdig werden.

verständlich, wenn du gekränkt bist.
versuch ihr das mal so ins gesicht zu sagen, oder geht das nicht?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. November 2006 um 9:49

Deine
Mutter klingt fast so extrem wie meine Mutter...Nur mit dem Unterschied,dass meine Mutter Depressionen hat. Ist deine Mutter 100%ig psychisch gesund ??? Hört sich schon so an,als gehörte sie mal in Therapie..Weil wers nötig hat andere derart barsch fertig zu machen....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. November 2006 um 10:32

Ich auch...
ich kenne das.
hier mein mittlerweile alter beitrag mit einem neuen beitrag von heute...

http://forum.gofeminin.de/world/communaute/forum/f-orum2__forum=relationsfamille&m=97&whichpage=1.html-

kopf hoch!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
1. Date und dann erwischt beim Beobachten.....
Von: kimmy_12934097
neu
1. Juli 2009 um 21:14
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen