Home / Forum / Liebe & Beziehung / Meine mutter lehnt mich ab-brauche dringend eure hilfe!

Meine mutter lehnt mich ab-brauche dringend eure hilfe!

22. März 2009 um 13:14

hallo,
ich habe das gefühl das meine mutter mich total ablehnt. wir hatten nie ein richtige enge beziehung, ich bin sehr emotinal sie dagengen sehr sachlich. aber das wurde noch schlimmer. seit ich wo anderst wohne wegen meinem studium besuche ich mein elternhaus ein bis zwei mal im monat. dort höre ich die ganze zeit von ihr was ich alles falsch mache usw. auch rede ich sehr viel ich bin offen und rufe ihr fast jeden tag an, doch ich werde nur abgewimmelt. auch sage ich am schluss vom telefonat immer "ich liebe dich mum" und sie dann als antwort nur "danke,ciao"
das schlimme ist das ich das gefühl habe ich passe in meine familie nicht mehr rein. meine geschwister und mein vater sind sehr sportlich und achten auf ihr gewicht. meine mutter war früher eher dick hat aber im letzten halben jahr sehr stark abgenohmen. ich hingengen bin eher an der oberen grenze vom normal gewicht, jedoch habe ich seit vier monaten mit einer diät begonnen ich mache viel sport und esse gesund. doch jedesmal wenn ich zuhause bin muss ich mir von meiner mutter anhören: "so jetzt nimm doch endlilch ab, du bist zu dick blablabla..." ich habe ihr schon tausendmal gesagt das mich das sehr verletzt aber ihr ist das egal.
ich habe das gefühl das sie mich loswerden will.
was meint ihr? mir gehts total scheisse

Mehr lesen

22. März 2009 um 14:16

Tut mir leid für dich
Ich kenne das .
Ich habe 3 Töchter und 2 Enkelinnen , Nun meine älteste Tochter wird jetzt 24 und ihre Grossmutter (also meine Mutter) hat schon 24 Jahre lang keine Zeit für ihre Enkelinnen . Sie ist in all den Jahren nicht ein einziges Mal gekommen und die Kinder genommen um mit ihnen spazieren zu gehen. Mein Halbbruder der ihr Onkel ist hat auch nie die Kinder abgeholt , dabei sind sie auch noch Pate und Patin.
Die Entschuldigung immer dieselbe : Keine Zeit . Dabei wohnt meine Mutter nur mit ihrem Freund zusammen und braucht auch nicht zu Arbeiten.
Meine Töchter sind nun erwachsen , ihre Grossmutter hat nicht EIN EINZIGES MAL Zeit gehabt für sie.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2009 um 17:31

Hey danke fur deine antwort
Ja habe schon oft mit ihr darueber geredet sie hat es jedoch nie zur kenntnis genommen sie denkt sie sei super mum und sagt mir immer was sie alles aufgegeben hat fuer die familie. Sie sagt mir das ich zu viel jammern wuerde wehleidig und ein muffel bin und das ich zu viel rede und nich mehr so oft kommen soll.ja ich liebe sie wirklich ich vermisse sie immer schreklich und es waere schlimm wenn ihr was passieren wuerde und deshalb kraenkt mich ihr verhalten auch so sehr

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2009 um 20:05

Schwierige Situation...
ich habe genau das Gegenteil von deiner Mutter.
Meine Mama ist ne Gluckenmutter. Seit ich ausgezogen bin, mein Studium abgeschlossen habe und alleine lebe, ist unser Verhältnis enorm besser geworden.
Ich bin Einzelkind, hatte oft Streit in der Pubertät mit ihr, habe sie in den Wahnsinn getrieben...weil sie immer an mir hing, mir hinterhertelefonierte, mich kontrollierte...

Manchmal ist genau das was man hat auch nicht das gelbe vom Ei. Aber ich liebe sie über alles...und ich bin definitiv die Distanzierte von uns beiden.

Sie zu dass du dein Leben in der neuen Stadt alleine meisterst. Such dir Freunde, fang an da zu leben. Fahr nicht so oft nachhause, triff dich wenn du zuhause bist mit deinen Freunden. Sag ihr nicht mehr dass du sie lieb hast. Sie ist deine Mutter, natürlich liebt sie dich und du sie. Nur jeder zeigt es anders.
Behandel sie nicht wie deine Mutter. Wenn dann wie eine Freundin. Klar kann sie dich kritisieren, aber du kannst sie auch kritisieren. Scheu dich nicht davor. Du bist alt genug. Man soll seine Eltern lieben und respektieren und alles. Aber sie müssen es auch tun...
Wenn sie frech wird, fies dir gegenüber: kontere ruhig, verschaff dir Luft. Das ist keine Frage des Respektes. Aber alles darf sie auch nicht sagen.

Unsere Eltern werden eines Tages alt und gebrechlich. Sie sind dann auf uns angewiesen. Das sollte ihnen auch klar sein...und wenn es dies nicht ist, dann mach ihr das mal klar...

Hinzu kommt, dass sie vllt in den Wechseljahren steckt. Meine hatte es ganz schlimm. Da ist man zusätzlich noch komischer als sonst.

Siehs gelassen. Leb dein Leben. Respektier deine Familie, sei da wenn sie dich brauchen. Aber lass auch mal los...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2009 um 21:10

Tipp...
Ja, ja, die Mütter....ich hatte gerade heute mal wieder Zoff mit meiner Mutter....Sie ist die beste Mutter und hat immer recht und sie kann nicht dankbar sein....Ich habe einen Tipp für dich, lese dieses Buch "Wege aus der Abhängigkeit" von Heinz-Peter Röhr....da wirst du staunen....

Alles gute...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram