Home / Forum / Liebe & Beziehung / Meine Mama mag meinen Freund nicht/findet ihn hässlich..

Meine Mama mag meinen Freund nicht/findet ihn hässlich..

19. Juni um 20:33

Hallo
Ich bin langsam echt verzweifelt..
Ich bin seit 4 Monaten mit meinem Freund zusammen und seitdem kommt meine Mutter immer wieder damit, dass es nicht ihr Wunsch-Schwiegersohn ist, dass er abnehmen muss, er hässlich ist, usw. Auch mein Bruder geht ihm aus dem Weg und selbst auf Familienfeiern oder Geburtstage wird er nur eingeladen, weil er halt mein Freund ist. Ständig kommen dann noch die Fragen, ob es mir nicht peinlich ist mich mit ihm blicken zu lassen oder ob ich mir nicht einen Besseren suchen könnte.
Mein Freund ist halt etwas kräftiger geworden nachdem etwad traumatisches passiert ist, er war auch schon in Therapie.. trotzdem versteht das meine Mutter einfach nicht (obwohl sie selber kräftiger ist!). Sie sagt immer, ich könnte viel schönere Männer abbekommen.. ich frage mich immer nur, wie man so oberflächlich sein kann..
Ich hatte davor einen Freund, groß und schlank, der hat ihr wohl besser gepasst, obwohl ich mit ihm unglücklich war und mein jetziger Freund macht mich mehr als glücklich, sie sagt auch, dass sie das weiß und es ja meine Sache ist und trotzdem kommen immer wieder dumme Kommentare.. auch das mein Freund ein Langweiler und Trampel ist..
Ich weiß einfach nicht mehr weiter. Am liebsten würde ich ausziehen und den Kontakt abbrechen, aber ich verdiene selber nichts, da ich momentan wegen psychischen Erkrankungen arbeitsunfähig bin.. ich weiß einfach nicht weiter. Ich weiß, eig sollte es mir egal sein, aber es ist nunmal meine Familie mit der ich leben muss..
Habt ihr irgendwelche Tipps, was ich tun kann? Mit ihr reden bringt alles nichts.. da kommt immer nur dasselbe Gerede bei rum

Mehr lesen

Top 3 Antworten

19. Juni um 20:49
In Antwort auf sxrxh95

Hallo
Ich bin langsam echt verzweifelt..
Ich bin seit 4 Monaten mit meinem Freund zusammen und seitdem kommt meine Mutter immer wieder damit, dass es nicht ihr Wunsch-Schwiegersohn ist, dass er abnehmen muss, er hässlich ist, usw. Auch mein Bruder geht ihm aus dem Weg und selbst auf Familienfeiern oder Geburtstage wird er nur eingeladen, weil er halt mein Freund ist. Ständig kommen dann noch die Fragen, ob es mir nicht peinlich ist mich mit ihm blicken zu lassen oder ob ich mir nicht einen Besseren suchen könnte.
Mein Freund ist halt etwas kräftiger geworden nachdem etwad traumatisches passiert ist, er war auch schon in Therapie.. trotzdem versteht das meine Mutter einfach nicht (obwohl sie selber kräftiger ist!). Sie sagt immer, ich könnte viel schönere Männer abbekommen.. ich frage mich immer nur, wie man so oberflächlich sein kann..
Ich hatte davor einen Freund, groß und schlank, der hat ihr wohl besser gepasst, obwohl ich mit ihm unglücklich war und mein jetziger Freund macht mich mehr als glücklich, sie sagt auch, dass sie das weiß und es ja meine Sache ist und trotzdem kommen immer wieder dumme Kommentare.. auch das mein Freund ein Langweiler und Trampel ist..
Ich weiß einfach nicht mehr weiter. Am liebsten würde ich ausziehen und den Kontakt abbrechen, aber ich verdiene selber nichts, da ich momentan wegen psychischen Erkrankungen arbeitsunfähig bin.. ich weiß einfach nicht weiter. Ich weiß, eig sollte es mir egal sein, aber es ist nunmal meine Familie mit der ich leben muss..
Habt ihr irgendwelche Tipps, was ich tun kann? Mit ihr reden bringt alles nichts.. da kommt immer nur dasselbe Gerede bei rum

Hast du deine Mutter schon mal ihr eigenes Gewicht unter die Nase gehalten? 

ich verstehe nicht, warum das Gewicht und das aussehen  so wahnsinnig wichtig ist. Deiner Mutter sollte es viel wichtiger sein, dass er gut zu dir ist. Dich liebt und schätzt.  Darauf kommt es in Beziehungen an. 

ich rate dir, sobald wie möglich auszuziehen.  So kannst du nicht glücklich werden. 

7 LikesGefällt mir

19. Juni um 20:41

Ohren auf Durchzug stellen,

sich ein dickes Fell anschaffen.

Wenn sie sieht, dass ihre Sticheleien ins Leere verpuffen, wird sie damit aufhören.

Sag´ beim nächsten Mal: "ja-ja!" 

Heißt übersetzt: "Leck´mich...!"

5 LikesGefällt mir

19. Juni um 20:41

Ohren auf Durchzug stellen,

sich ein dickes Fell anschaffen.

Wenn sie sieht, dass ihre Sticheleien ins Leere verpuffen, wird sie damit aufhören.

Sag´ beim nächsten Mal: "ja-ja!" 

Heißt übersetzt: "Leck´mich...!"

5 LikesGefällt mir

19. Juni um 20:43
In Antwort auf silvesterqueen

Ohren auf Durchzug stellen,

sich ein dickes Fell anschaffen.

Wenn sie sieht, dass ihre Sticheleien ins Leere verpuffen, wird sie damit aufhören.

Sag´ beim nächsten Mal: "ja-ja!" 

Heißt übersetzt: "Leck´mich...!"

Danke.. ich versuch das schon, aber auch meinem Freund reicht es langsam. Ich hab ihm gesagt, er soll ihr die kalte Schulter zeigen, vielleicht wird sie dann mal über ihr Verhalten nachdenken 🤔

Gefällt mir

19. Juni um 20:49
In Antwort auf sxrxh95

Hallo
Ich bin langsam echt verzweifelt..
Ich bin seit 4 Monaten mit meinem Freund zusammen und seitdem kommt meine Mutter immer wieder damit, dass es nicht ihr Wunsch-Schwiegersohn ist, dass er abnehmen muss, er hässlich ist, usw. Auch mein Bruder geht ihm aus dem Weg und selbst auf Familienfeiern oder Geburtstage wird er nur eingeladen, weil er halt mein Freund ist. Ständig kommen dann noch die Fragen, ob es mir nicht peinlich ist mich mit ihm blicken zu lassen oder ob ich mir nicht einen Besseren suchen könnte.
Mein Freund ist halt etwas kräftiger geworden nachdem etwad traumatisches passiert ist, er war auch schon in Therapie.. trotzdem versteht das meine Mutter einfach nicht (obwohl sie selber kräftiger ist!). Sie sagt immer, ich könnte viel schönere Männer abbekommen.. ich frage mich immer nur, wie man so oberflächlich sein kann..
Ich hatte davor einen Freund, groß und schlank, der hat ihr wohl besser gepasst, obwohl ich mit ihm unglücklich war und mein jetziger Freund macht mich mehr als glücklich, sie sagt auch, dass sie das weiß und es ja meine Sache ist und trotzdem kommen immer wieder dumme Kommentare.. auch das mein Freund ein Langweiler und Trampel ist..
Ich weiß einfach nicht mehr weiter. Am liebsten würde ich ausziehen und den Kontakt abbrechen, aber ich verdiene selber nichts, da ich momentan wegen psychischen Erkrankungen arbeitsunfähig bin.. ich weiß einfach nicht weiter. Ich weiß, eig sollte es mir egal sein, aber es ist nunmal meine Familie mit der ich leben muss..
Habt ihr irgendwelche Tipps, was ich tun kann? Mit ihr reden bringt alles nichts.. da kommt immer nur dasselbe Gerede bei rum

Hast du deine Mutter schon mal ihr eigenes Gewicht unter die Nase gehalten? 

ich verstehe nicht, warum das Gewicht und das aussehen  so wahnsinnig wichtig ist. Deiner Mutter sollte es viel wichtiger sein, dass er gut zu dir ist. Dich liebt und schätzt.  Darauf kommt es in Beziehungen an. 

ich rate dir, sobald wie möglich auszuziehen.  So kannst du nicht glücklich werden. 

7 LikesGefällt mir

19. Juni um 21:41
In Antwort auf fresh0089

Hast du deine Mutter schon mal ihr eigenes Gewicht unter die Nase gehalten? 

ich verstehe nicht, warum das Gewicht und das aussehen  so wahnsinnig wichtig ist. Deiner Mutter sollte es viel wichtiger sein, dass er gut zu dir ist. Dich liebt und schätzt.  Darauf kommt es in Beziehungen an. 

ich rate dir, sobald wie möglich auszuziehen.  So kannst du nicht glücklich werden. 

Sie sagt auf alles immer nur “ja, ich weiß“, aber wirklich etwas einsehen tut sie nie!

Wir werden wohl am Freitag mit seiner Mum reden, ob ich bei ihnen einziehen kann.

1 LikesGefällt mir

19. Juni um 21:45

Ja, habe ich. Mit ihr lässt sich aber nicht reden und sie wird dann pampig wie ein kleines Kind und kommt direkt mit dem nächsten blöden Kommentar.. sie sieht es einfach nicht ein. 

Dabei sagte sie selbst mal, sie will nicht wie ihre Mutter werden (hat meinen Vater und die Freunde von meiner Mama schlecht geredet bis diese sich getrennt haben) und im Grund ist sie jetzt nicht anders.

Als ich sie mal darauf angesprochen habe, dass sie sich bei meinem Freund entschuldigen soll, kam nur “ich muss mich für meine Meinung nicht entschuldigen“ und hat mir Vorwürfe gemacht, wieso ich es ihm erzähle, was sie mir im Vertrauen sagt..
 

Gefällt mir

19. Juni um 23:39

Ganz ehrlich?? Ja sie ist deine Mutter, aber ihr benehmen einfach nur unverschähmt auch eine Mutter kann sich nicht alles herausnehmen.
Ich würde meiner Mutter in so einem Fall ganz klar sagen, dass sie entweder hinnimmt wie er ist oder mich in Zukunft nicht mehr sehen wird. Bist du erwachsen?
Steh 100% hinter ihm, sag ihr doch mal, dass das Verhalten völlig daneben ist. Ganz ehrlich ich würde mich an deiner Stelle eher für so eine Mutter schämen.. das geht GAR nicht!! Wozu muss er denn gut aussehen? Sie will ja wohl hfftl nicht mit ihm ins Bett...! Mal ganz ehrlich.
Ich würde meiner Mutter klarmachen entweder sie behält ihre Meinung für sich und ist wenigstens höflich oder sie kann den Kontakt erst einmal vergessen. Ich würde ihn nicht mehr mit nach Hause nehmen, mich nur noch mit ihm woanders treffen und sie ordentlich spüren lassen, dass sie sich mit so einem Verhalten nur selbst aus deinem Leben katapultiert.. ganz einfach!

3 LikesGefällt mir

20. Juni um 7:34
In Antwort auf sxrxh95

Hallo
Ich bin langsam echt verzweifelt..
Ich bin seit 4 Monaten mit meinem Freund zusammen und seitdem kommt meine Mutter immer wieder damit, dass es nicht ihr Wunsch-Schwiegersohn ist, dass er abnehmen muss, er hässlich ist, usw. Auch mein Bruder geht ihm aus dem Weg und selbst auf Familienfeiern oder Geburtstage wird er nur eingeladen, weil er halt mein Freund ist. Ständig kommen dann noch die Fragen, ob es mir nicht peinlich ist mich mit ihm blicken zu lassen oder ob ich mir nicht einen Besseren suchen könnte.
Mein Freund ist halt etwas kräftiger geworden nachdem etwad traumatisches passiert ist, er war auch schon in Therapie.. trotzdem versteht das meine Mutter einfach nicht (obwohl sie selber kräftiger ist!). Sie sagt immer, ich könnte viel schönere Männer abbekommen.. ich frage mich immer nur, wie man so oberflächlich sein kann..
Ich hatte davor einen Freund, groß und schlank, der hat ihr wohl besser gepasst, obwohl ich mit ihm unglücklich war und mein jetziger Freund macht mich mehr als glücklich, sie sagt auch, dass sie das weiß und es ja meine Sache ist und trotzdem kommen immer wieder dumme Kommentare.. auch das mein Freund ein Langweiler und Trampel ist..
Ich weiß einfach nicht mehr weiter. Am liebsten würde ich ausziehen und den Kontakt abbrechen, aber ich verdiene selber nichts, da ich momentan wegen psychischen Erkrankungen arbeitsunfähig bin.. ich weiß einfach nicht weiter. Ich weiß, eig sollte es mir egal sein, aber es ist nunmal meine Familie mit der ich leben muss..
Habt ihr irgendwelche Tipps, was ich tun kann? Mit ihr reden bringt alles nichts.. da kommt immer nur dasselbe Gerede bei rum

Mrine meinung auch als mama.es geht deine mutter null an mit wem du zusammen bist.egal ob sie ihn hässlich findet.ich würde nur eingreifen,wenn meine töchtet mit gewalttätigen männern zusammen sind.mir hat auch nicht jeder gepasst,der mir vorgestellt wurde.hat dann aber auch nicht lange gehalten....liebe deinen freund und steh zu ihm

Gefällt mir

20. Juni um 7:35
In Antwort auf fresh0089

Hast du deine Mutter schon mal ihr eigenes Gewicht unter die Nase gehalten? 

ich verstehe nicht, warum das Gewicht und das aussehen  so wahnsinnig wichtig ist. Deiner Mutter sollte es viel wichtiger sein, dass er gut zu dir ist. Dich liebt und schätzt.  Darauf kommt es in Beziehungen an. 

ich rate dir, sobald wie möglich auszuziehen.  So kannst du nicht glücklich werden. 

Funktioniert nur wenn die dick ist.ich bin 64kg was würdest du vorhalten wollen? 

1 LikesGefällt mir

20. Juni um 7:53
In Antwort auf sxrxh95

Hallo
Ich bin langsam echt verzweifelt..
Ich bin seit 4 Monaten mit meinem Freund zusammen und seitdem kommt meine Mutter immer wieder damit, dass es nicht ihr Wunsch-Schwiegersohn ist, dass er abnehmen muss, er hässlich ist, usw. Auch mein Bruder geht ihm aus dem Weg und selbst auf Familienfeiern oder Geburtstage wird er nur eingeladen, weil er halt mein Freund ist. Ständig kommen dann noch die Fragen, ob es mir nicht peinlich ist mich mit ihm blicken zu lassen oder ob ich mir nicht einen Besseren suchen könnte.
Mein Freund ist halt etwas kräftiger geworden nachdem etwad traumatisches passiert ist, er war auch schon in Therapie.. trotzdem versteht das meine Mutter einfach nicht (obwohl sie selber kräftiger ist!). Sie sagt immer, ich könnte viel schönere Männer abbekommen.. ich frage mich immer nur, wie man so oberflächlich sein kann..
Ich hatte davor einen Freund, groß und schlank, der hat ihr wohl besser gepasst, obwohl ich mit ihm unglücklich war und mein jetziger Freund macht mich mehr als glücklich, sie sagt auch, dass sie das weiß und es ja meine Sache ist und trotzdem kommen immer wieder dumme Kommentare.. auch das mein Freund ein Langweiler und Trampel ist..
Ich weiß einfach nicht mehr weiter. Am liebsten würde ich ausziehen und den Kontakt abbrechen, aber ich verdiene selber nichts, da ich momentan wegen psychischen Erkrankungen arbeitsunfähig bin.. ich weiß einfach nicht weiter. Ich weiß, eig sollte es mir egal sein, aber es ist nunmal meine Familie mit der ich leben muss..
Habt ihr irgendwelche Tipps, was ich tun kann? Mit ihr reden bringt alles nichts.. da kommt immer nur dasselbe Gerede bei rum

ja und, dass Deine Mutter mit ihm in die Kiste will, ist ja auch nicht das Ziel des ganzen und wenn sie gar nicht genug bekommt, würde ich ihr das auch so sagen

Deine Familie muss Deinen Freund nicht mögen und Du kannst es auch nicht erzwingen. Hör mit den Erklärungen auf, wenn sie sich so aufführen, geht sie das mit dem Trauma mal ganz einfach nichts an und es wird auch nicht helfen, sondern nur als Rechtfertigung ankommen.

Schalte auf Durchzug und geh nicht, gar nicht, überhaupt nicht, kein bißchen mehr darauf ein. Und wenn es gar zu bunt wird, kannst Du ja antworten, dass Du auch keinen Typen für Deine Mutter gesucht hast, sondern für Dich, einen der ihr passt muss sie sich schon selbst fangen. Diskussion zu Ende.

4 LikesGefällt mir

20. Juni um 8:31

Du könntest deiner Mama sagen: "Soll ich DIR einen hübschen Freund suchen? ICH behalt mir besser meinen lieben Freund."

Jetzt ganz im Ernst: Du solltest Abstand zu ihr bekommen. Werde selbständig. Die Mama gegen die Schwiegermama auszutauschen ist keine reife Lösung.

1 LikesGefällt mir

20. Juni um 11:21

Zeig allen um so mehr, wie sehr du deinen Freund magst, wenn ihr gemeinsam in der Familie beisammen seid. Und sollte er bei Familienfeiern von oben herab behandelt werden, dann verweigere es, dabei zu sein und unternimm lieber etwas mit deinem Freund.

Steh vor allen so deutlich, wie es nur geht, zu deinem Freund und lass dich auf keine Diskussionen mehr ein. Kurz und bündig: Er ist dein Freund, den DU willst, und damit basta.
Und zeig auch deinem Freund, dass ER der BESTE ist für dich. Das halt ich für ganz wichtig!!!

Deine Mutter ist echt unmöglich.

3 LikesGefällt mir

20. Juni um 11:44

Also nur deswegen auszuziehen empfinde ich als etwas übertrieben. Ist es nur das oder ist es generell schwer mit deiner Mutter und deinem Bruder? Gehen sie sonst schlecht mit dir um? 
Ich kenne das von meiner Mam, manchmal reicht es nicht mal sich mit Händen und Füßen dagegen zu wehren. Was mir geholfen hat: genauso stur werden. Wenn sie von dem Thema anfängt laut reden und es übertönen, ansonsten ignorieren, von etwas Anderem reden etc. Die ganze Energie die du in diesen Konflikt reinsteckst besser in die Beziehung packen. Unternimm viel mit ihm, zeige offen wie glücklich und verliebt du bist und blende das Zeug deiner Mutter aus. Auf Familienfeiern müsst ihr auch nicht gehen, macht dann eher was zu zweitt und genießt es, anstatt sich sinnlos zu ärgern. 

Alternariv könntest du ihr als Lektüre n paar Storys von wunderschönen Bezness-Männern vorlesen. Dann kann sie mal sehen, wie viel gutes Behandeln wert ist. 
 

1 LikesGefällt mir

20. Juni um 12:43

Gibts hier auch jemand, der die Einstellung der Mutter gut findet?
Wenn nicht, kannst du ihr gerne mal die eindeutigen Umfrageergebnisse berichten und das sie ausgebuht wird.

So ne story hab ich aber bislang auch noch nie gehört. Erinnert mich an diese Mittelalterliche Geschichten wo der Adel nicht den Bauersjungen akzeptiert hat.

Gefällt mir

20. Juni um 14:01
In Antwort auf sxrxh95

Hallo
Ich bin langsam echt verzweifelt..
Ich bin seit 4 Monaten mit meinem Freund zusammen und seitdem kommt meine Mutter immer wieder damit, dass es nicht ihr Wunsch-Schwiegersohn ist, dass er abnehmen muss, er hässlich ist, usw. Auch mein Bruder geht ihm aus dem Weg und selbst auf Familienfeiern oder Geburtstage wird er nur eingeladen, weil er halt mein Freund ist. Ständig kommen dann noch die Fragen, ob es mir nicht peinlich ist mich mit ihm blicken zu lassen oder ob ich mir nicht einen Besseren suchen könnte.
Mein Freund ist halt etwas kräftiger geworden nachdem etwad traumatisches passiert ist, er war auch schon in Therapie.. trotzdem versteht das meine Mutter einfach nicht (obwohl sie selber kräftiger ist!). Sie sagt immer, ich könnte viel schönere Männer abbekommen.. ich frage mich immer nur, wie man so oberflächlich sein kann..
Ich hatte davor einen Freund, groß und schlank, der hat ihr wohl besser gepasst, obwohl ich mit ihm unglücklich war und mein jetziger Freund macht mich mehr als glücklich, sie sagt auch, dass sie das weiß und es ja meine Sache ist und trotzdem kommen immer wieder dumme Kommentare.. auch das mein Freund ein Langweiler und Trampel ist..
Ich weiß einfach nicht mehr weiter. Am liebsten würde ich ausziehen und den Kontakt abbrechen, aber ich verdiene selber nichts, da ich momentan wegen psychischen Erkrankungen arbeitsunfähig bin.. ich weiß einfach nicht weiter. Ich weiß, eig sollte es mir egal sein, aber es ist nunmal meine Familie mit der ich leben muss..
Habt ihr irgendwelche Tipps, was ich tun kann? Mit ihr reden bringt alles nichts.. da kommt immer nur dasselbe Gerede bei rum

Danke für all die Antworten.

Heute ist mir die Hutschnurr gerissen. Wir saßen am Essenstisch, es ging darum, dass er heute zu mir kommen möchte, um in unseren Pool zu gehen und dann kam nur ein “Ohje“ zurück (sie wollte nicht, dass er herkommt). Ich bin explodiert vor Wut, hab ihr gesagt, dass es hier nur ums Aussehen geht und wie oberflächlich beide (meine Mum und mein Bruder) sind.

Dann bin ich erstmal eine Rauchen gegangen, hab meine Tränen rausgelassen und mit meiner Oma geredet, sie war anfangs auch nicht von ihm begeistert, hat es aber akzeptiert. Das hat mich zumindest ein wenig beruhigt.

Dann bin ich wieder rein und hab meiner Mutter gesagt, dass das was sie sagt mir einfach wehtut und meinem Freund auch, schließlich bekommt er es auch mit und, dass sie es am Besten kennen muss, da meine Oma bei ihr damals auch immer sowas abgezogen hat. Dann kam sie auf einmal damit, dass er herkommen darf und, dass sie es ja weiß und gar nicht so sein möchte, aber sie will in ihrem Haus ihre Ruhe, es ginge auch nicht darum, dass er etwas dicker ist (aha, auf einmal?!). Ich weiß gar nicht, was ich jetzt denken soll..

Und wie ich schon gesagt habe, bin ich momentan leider wegen psychischen Problemen beim Amt als arbeitsunfähig eingestuft und habe auch vom Gesundheitsamt ein Gutachten, deswegen ist das selbstständig werden im Moment eine schwierige Sache. Ich gehe auch schon zur Therapie und hoffe, dass ich bald wieder fit im Kopf bin. Aber selbst da habe ich Probleme mit meiner Familie. Auch ein Grund zu meinem Freund zu ziehen..

Achja, ich bin 22 Jahre alt.

Gefällt mir

20. Juni um 14:03
In Antwort auf prismalicht

Funktioniert nur wenn die dick ist.ich bin 64kg was würdest du vorhalten wollen? 

Meine Mutter ist 1.56 m groß und wiegt 75kg.
Dick ist sie nicht, aber schon kräftig, deswegen finde ich es einfach unmöglich, was sie sich herausnimmt..

Gefällt mir

20. Juni um 14:07
In Antwort auf simie

Also nur deswegen auszuziehen empfinde ich als etwas übertrieben. Ist es nur das oder ist es generell schwer mit deiner Mutter und deinem Bruder? Gehen sie sonst schlecht mit dir um? 
Ich kenne das von meiner Mam, manchmal reicht es nicht mal sich mit Händen und Füßen dagegen zu wehren. Was mir geholfen hat: genauso stur werden. Wenn sie von dem Thema anfängt laut reden und es übertönen, ansonsten ignorieren, von etwas Anderem reden etc. Die ganze Energie die du in diesen Konflikt reinsteckst besser in die Beziehung packen. Unternimm viel mit ihm, zeige offen wie glücklich und verliebt du bist und blende das Zeug deiner Mutter aus. Auf Familienfeiern müsst ihr auch nicht gehen, macht dann eher was zu zweitt und genießt es, anstatt sich sinnlos zu ärgern. 

Alternariv könntest du ihr als Lektüre n paar Storys von wunderschönen Bezness-Männern vorlesen. Dann kann sie mal sehen, wie viel gutes Behandeln wert ist. 
 

Es gibt noch andere Dinge.. habe auch schon 2 Jahre bei meinem Ex “gewohnt“ deswegen, aber nach der Trennung musste ich eben wieder zurück.

Gefällt mir

20. Juni um 14:24
In Antwort auf dawnclaude

Gibts hier auch jemand, der die Einstellung der Mutter gut findet?
Wenn nicht, kannst du ihr gerne mal die eindeutigen Umfrageergebnisse berichten und das sie ausgebuht wird.

So ne story hab ich aber bislang auch noch nie gehört. Erinnert mich an diese Mittelalterliche Geschichten wo der Adel nicht den Bauersjungen akzeptiert hat.

och solche Storys gibt es öfter... ich bin jetzt 13 Jahre verheiratet, mein Mann darf das Haus meiner Eltern (noch immer) nicht betreten, davon wie man innerhalb der Familie über ihn spricht, ganz zu schweigen.
Ja, *lmfao*, dann betrete ich das Haus eben auch nicht mehr und die Familienfeiern finden ohne mich statt. Müssen sie halt tun, was sie nicht lassen können.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Irgendetwas stimmt nicht mit mir ..
Von: sadangel0408
neu
20. Juni um 0:19
Warum werde ich immer wund nach dem Sex ?
Von: laura.23
neu
19. Juni um 23:56

Beliebte Diskussionen

Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen