Forum / Liebe & Beziehung

Meine Mama ist Unglücklich

18. Juli 2011 um 6:48 Letzte Antwort: 21. Juli 2011 um 22:46

Hallo zusammen,
ich habe folgendes Problem oder besser meine Mutter hat es.
Eigentlich unsere ganze Familie. Ich glaube dass meine Mutter sehr sehr unglücklich ist da sie immer weint wenn wir gerade weg sind und frühzeitig wieder nachhause kommen. Dann hat sie immer tränen in den Augen und auch oft wehrend der fahrt mit dem Auto. Wir haben Geld Probleme, unser Geld hat immer gerade so gereicht aber jetzt zieht mein kleiner Bruder aus und somit fällt er weg beim Kindergeld Ergo uns fehl auf die schnelle sehr viel Geld. meine Mama hat eh schon genug stress in ihrer arbeit und jetzt muss sie sich auch noch einen Zweitjob besorgen... Sie kommt immer so um 17:10 Uhr nachhause und räumt dann noch auf im haus. und jetzt soll sie auch noch einen Zweitjob haben??? Sie hat eh schon nicht genug zeit für sie selbst. Genauso macht sie immer solche Anspielungen z.B. dass sie selbst immer nur uns Kleider kauft und sie selbst nichts hat. Dann ist da auch noch unser Vater der fast immer in Romänien ist also immer so 2-3 Wochen bei uns in Deutschland und dann wieder fast 2 Monate in Romänien... da unten Wohnt er bei einer Familie also bei einer Frau mit einem Kind. ich war mal bei ihm unten für 2 Wochen und ich habe gemerkt das er eine Affäre mit ihr hat. meine Mutter weis es aber sie will nichts machen weil wenn er irgendwie auch noch wegfällt oder die Scheidung will hat er recht auf das haus in dem wir wohnen oder ein teilrecht oder so also das meine Mutter ihn auszahlen muss...KA... und jedenfalls kommt er immer nur hoch und verschwendet viel Geld indem er eine hohe Telefonrechnung verursacht oder irgend was anderes. Ich glaube dass meine Mama schon auch deswegen sehr traurig ist. Wen verletzt es nicht wen sein Ehepartner mit einer anderen was hat und man nichts sagen kann deswegen. Wir brauchen Hilfe, wir sind dann noch zu fünft und alle gehen in die Schule.

Hat jemand eine Idee was wir oder ich tun können oder kann?

Mehr lesen

18. Juli 2011 um 21:14

KK
Also ich bin 18 werde am samstag 19 habe keine ausbildung gefunden und jetzt mache ich 9+2 mein kleiner bruder der auszieht ist jetzt auch 18 geworden und zieht mit seiner freundin zusammen nach bopfingen . Und ich helfe ja schon aber meine ganzen kleinen geschwister nicht da sie echt faul sind und nur am rechner hängen...normalerweise ist es so bei uns das wir alle unsere arbeiten im haus haben aber ich bin so zusagen der einzigste der sie macht xD... und da meine mutter nicht auf konfrontation gehen will mit meinen kleinen geschwistern erledigt sie es lieber selbst.und die anderen gehen alle noch auf die hauptschule.

Gefällt mir

21. Juli 2011 um 22:46

Hast Du mit ihr schon gesprochen?
Hallo,

das hört sich wirklich nicht nach einer glücklichen Situation an, in der Ihr seid. Deine Mutter hat es sicher nicht leicht und sie wird euch auch nicht vorwerfen können, dass Ihr da seid und Bedürfnisse habt.

Hast Du mal selbst nach Jugendhilfe gegoogelt? Über WiKi gibt es da ein paar Seiten für Anlaufstellen, wie z. B. diese:

http://www.jugendscouts.de/index.html

Profamilia ist als Beratung auch fast in jeder Stadt vertreten und kann alleinstehenden Frauen Rat geben.

(ich hoffe, die wird nicht als Werbung gefiltert)

Dort kannst Du deine Anfrage offenbar zunächst anonym stellen und dann vielleicht entscheiden, ob Du deine Mutter einbinden magst.

Du scheinst ein vernünftiger Junge, aber die Familienprobleme zu lösen wäre sehr viel von Dir verlangt. Vielleicht kannst Du Informationen holen und dann Deine Mutter direkt ansprechen, so dass Ihr euch Hilfe oder Beratung holen könnt. Haltet Familienrat mit den Jüngeren. Teilt die Arbeiten auf. Und auch wenn Euer Vater außerhalb noch eine Familie unterhält, kann er Euch nicht einfach alles fortnehmen, wenn es zur Trennung kommt. Deine Mutter hat auch Rechte.

Die Situation ist nicht leicht für Heranwachsende.

Ich wünsche Euch viel Kraft.

Gefällt mir