Home / Forum / Liebe & Beziehung / Meine Ma ist wieder die Geliebte meines Pas

Meine Ma ist wieder die Geliebte meines Pas

7. Dezember 2006 um 17:18

Hi
Wie jetzt, werdet ihr euch fragen. Mutter die Geliebte des Vaters?

Meine Mutter hatte vor mehr als 36 Jahren eine Affäre. Der Mann war ein Freund der Familie und die beiden haben sich ineinander verliebt. Da aber beide verheiratet waren und Kinder aus dieser Beziehung hatten, ließen sie die Sache einfach nebenher laufen und sie trafen sich regelmäßig. Die Sache ging über Jahre. Meine Mutter wurde von diesem Mann schwanger. Tja, und ich bin das Produkt dieser verbotenen Liebe. Erst als ich 14 Jahre alt war, erfuhr ich die Wahrheit. Bis dahin hatte ich keine Ahnung. Meine Mutter beendete die Affäre als ich ungefähr zwei Jahre alt war. Mein leiblicher Vater hat sich nie um mich gekümmert. Das hat mich die ganzen Jahre auch überhaupt nicht gestört. Mein Stiefvater hat mich niemals merken lassen, dass ich nicht seine leibliche Tochter bin.
Meine Mutter und mein Stiefvater ließen sich vor ca. 12 Jahren scheiden. Das hatte aber nichts mit dieser Sache zu tun. Seitdem lebte meine Mutter allein. Hatte mal eine Bekanntschaft aber nie eine langjährige Beziehung. Vor ein paar Wochen aber erzählte sie mir, dass sie wieder Kontakt zu meinen leiblichen Vater hat. Sie hätten sich zufällig getroffen, Tel.-Nrn. ausgetauscht und er hat sie sogar schon bei ihr zuhause besucht. Er möchte mich so gern mal sehen. Mir wird echt schlecht. Was soll ich davon halten? Er ist seit langem verheiratet, auch mit einer anderen, die von all dem überhaupt nichts ahnt. Meine Mutter erwartet förmlich von mir, dass ich mich über Glück freue und ich solle doch nicht so hart sein. Denn ich habe ihr gesagt, dass ich diesen Mann nicht sehen will. Ich habe keinerlei Interesse. Das ist das eine. Das andere ist, dass ich mich für meine Mutter irgendwie schäme. Ich bin nicht gerade stolz darauf, ein Kuckuckskind zu sein. Aber es hat mich all die Jahre nicht gestört. Nun tritt dieser Mann wieder in ihr Leben und beide tun so, als ob es das normalste der Welt wäre, was sie tun. Jedes Mal, wenn er bei ihr war, läßt er Grüße ausrichten, oder sagt zu meiner Mutter gib ihr ein Küsschen von mir. Nee, danke. Ich find das alles echt scheiße. Klar, meine Mutter ist alt genug und kann tun und lassen, was sie will. Aber damit kann ich echt nicht umgehen. Ich habe ihr gesagt, ich will kein Kontakt zu diesem Mann und unter diesen Voraussetzungen schon garnicht. Er vögelt meine Mutter und ich soll lieb Kind sein. Meiner Mutter verbieten kann ich das auch nicht. Aber wie kann ich ihr schonend beibringen, dass ich das alles zum kotzen finde?

Gruß Jacky


Ist es auch. Meine Mutter hatte vor mehr als 36 Jahren eine Affäre mit einem Mann die etwa vier Jahre dauerte. In dieser Zeit wurde sie von ihm schwanger und ich wurde geboren.
Irgendwann flog die ganze Sache auf. Meine Mutter trennte sich von meinemAls mein (Stief)Vater heraus bekommen hatte, dass ich nicht seine Tochter bin

Mehr lesen

8. Dezember 2006 um 11:58

Ich verstehe...
Deine Situation. Bin auch ein "Schein-"eheliches Kind. Mein Ziehvater ist für mich wie DER Vater. Er und meine Mutter leben seit 14 Jahren getrennt.
Ich nehme an, dass Du ca. 36 bist.
Vielleicht würde es Dir leichter fallen mit der Situation um zu gehen, wenn Du den Liebhaber Deiner mom so betrachtest, wie du es bisher (mit ihm) getan hast. Als jemanden, der in DEINEM Leben keine Rolle spielt. Du HAST ja einen Vater.

Andererseits ist es vielleicht eine gute Idde mit Deiner Mama über Deine Bedenken zu sprechen und sie so neutral und objektiv wie möglich zu formulieren.
zB: Mama, ich freue mich für Dich, dass Du momentan eine glückliche und unbeschwerte Zeit verbringst. Ich freue mich, dass Du Dich begehrenswert fühlen kannst.
Ich bin aber wütend, dass Unbeteiligte (Du und die Frau deines leibl. Vaters) in Mitleidenschaft gezogen werden.

Ich wünsche Dir viel Kraft und hoffe Du findest eine Lösung für Dich!
Liebgruß, miloulli


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Dezember 2006 um 12:23

Nun ja, das ist
zwar alles nicht soo toll, aber irgendwie kann ich schon verstehen, dass er mann den wunsch hat, dich kennenzulernen. immerhin bist du das produkt einer liebe, die - wenn auch heimlich, aber immerhin - einige jahre überdauert hat. das er den wunsch hat, dich kennenzulernen, finde ich nur legitim.

es ist eine andere sache, ob du das willst. mit sicherheit kannst du deiner mutter allerdings nicht verbieten/ausreden was auch immer, ihn wieder zu treffen. erstens weißt du gar nicht, ob ER von DIR von anfang an gewusst hat (deine ma hat es ihm auch verheimlicht haben können, damit keine schwierigkeiten auf beide zukommen-das habe ich hier nicht rauslesen können), zweitens ist es die sache deiner ma, entscheiden zu wollen, ob sie ihn weiterhin treffen will oder nicht.

für dich ist dieser umstand nicht von belang. betrachte sie als das was sie sind: zwei verliebte ältere menschen, die auf ihre alten tage noch was schönes erleben wollen. ob das ok ist oder nicht, steht auf einem anderen blatt - hat dich dennoch nicht zu interessieren, da es nicht dich sondern deine mutter betrifft (und die scheint die entscheidung ja schon getroffen zu haben....).

wenn du ihn nicht treffen willst, ist das durchaus ok. deinem alter aber ist die reaktion NICHT angemessen, sich darüber aufzuregen, ob deine ma ihre affäre von damals wieder trifft oder nicht.



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Dezember 2006 um 12:45
In Antwort auf skywalker1965

Nun ja, das ist
zwar alles nicht soo toll, aber irgendwie kann ich schon verstehen, dass er mann den wunsch hat, dich kennenzulernen. immerhin bist du das produkt einer liebe, die - wenn auch heimlich, aber immerhin - einige jahre überdauert hat. das er den wunsch hat, dich kennenzulernen, finde ich nur legitim.

es ist eine andere sache, ob du das willst. mit sicherheit kannst du deiner mutter allerdings nicht verbieten/ausreden was auch immer, ihn wieder zu treffen. erstens weißt du gar nicht, ob ER von DIR von anfang an gewusst hat (deine ma hat es ihm auch verheimlicht haben können, damit keine schwierigkeiten auf beide zukommen-das habe ich hier nicht rauslesen können), zweitens ist es die sache deiner ma, entscheiden zu wollen, ob sie ihn weiterhin treffen will oder nicht.

für dich ist dieser umstand nicht von belang. betrachte sie als das was sie sind: zwei verliebte ältere menschen, die auf ihre alten tage noch was schönes erleben wollen. ob das ok ist oder nicht, steht auf einem anderen blatt - hat dich dennoch nicht zu interessieren, da es nicht dich sondern deine mutter betrifft (und die scheint die entscheidung ja schon getroffen zu haben....).

wenn du ihn nicht treffen willst, ist das durchaus ok. deinem alter aber ist die reaktion NICHT angemessen, sich darüber aufzuregen, ob deine ma ihre affäre von damals wieder trifft oder nicht.



Hi skywalker
Erst einmal danke für Deine Antwort. Übrigens, die Affäre von damals ist mein Vater und da spielen noch ganz andere Faktoren eine Rolle. Sie nimmt überhaupt keine Rücksicht auf mich. Dennoch, was meinst Du damit, meine Reaktion ist in meinem Alter nicht angemessen? Ich verstehe nicht wie Du das meinst. Ich habe doch geschrieben, sie ist alt genug und kann tun, was sie will. Aber ich werde in diese Sache ungewollt miteinbezogen und das will ich einfach nicht. Offensichtlich können die beiden die Finger nicht voneinander lassen, egal ob sie mit jemand anderem verheiratet sind oder nicht. Das kann ich mit meinem Gewissen nicht vereinbaren. Er betrügt seine jetzige Frau wieder mit meiner Mutter so wie er es zuvor mit seiner ersten Frau getan hat und ich soll mich dann mit so einem Kerl an einem Tisch setzen? Und von wegen sich auf seine alten Tage noch ein paar schöne Stunden machen. Das ist ja echt widerlich. Er ist offensichtlich ein alter geiler Bock und nutzt nur meine Mutter aus. Das kann ich ihr so natürlich nicht sagen. Dennoch. Für so eine Sache habe ich kein Verständnis. Hättest Du etwa Verständnis dafür, wenn Dein Mann, vorausgesetzt Du bist verheiratet, sich nach Jahren wieder mit einer seiner Geliebten trifft. Um sich ein paar schöne Stunden zu machen? Man, die Welt scheint sich echt verkehrt herum zu drehen.

Gruß Jacky

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Dezember 2006 um 12:50
In Antwort auf tuyjn_12683219

Ich verstehe...
Deine Situation. Bin auch ein "Schein-"eheliches Kind. Mein Ziehvater ist für mich wie DER Vater. Er und meine Mutter leben seit 14 Jahren getrennt.
Ich nehme an, dass Du ca. 36 bist.
Vielleicht würde es Dir leichter fallen mit der Situation um zu gehen, wenn Du den Liebhaber Deiner mom so betrachtest, wie du es bisher (mit ihm) getan hast. Als jemanden, der in DEINEM Leben keine Rolle spielt. Du HAST ja einen Vater.

Andererseits ist es vielleicht eine gute Idde mit Deiner Mama über Deine Bedenken zu sprechen und sie so neutral und objektiv wie möglich zu formulieren.
zB: Mama, ich freue mich für Dich, dass Du momentan eine glückliche und unbeschwerte Zeit verbringst. Ich freue mich, dass Du Dich begehrenswert fühlen kannst.
Ich bin aber wütend, dass Unbeteiligte (Du und die Frau deines leibl. Vaters) in Mitleidenschaft gezogen werden.

Ich wünsche Dir viel Kraft und hoffe Du findest eine Lösung für Dich!
Liebgruß, miloulli


@miloulli
Genau, das ist ja das Problem. Ich betrachte ihn als Liebhaber meiner ma, mehr nicht. Sie aber und er natürlich auch, würden sich freuen, wenn ich mal vorbeischaue, wenn er bei ihr ist. Sie versteht es einfach nicht, dass ich das nicht will. Hätte er den Kontakt vor Jaaahren zu mir gesucht hätte ich bestimmt anders reagiert. So aber fühle ich mich nur schlecht.
Gruß Jacky

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Dezember 2006 um 14:55

Und ich schließe
mich zaubermoosi an.

in all den jahren wollte er auch nicht wissen wie es dir geht und ich kann mir vorstellen, dass es ihm auch jetzt nicht wirklich NUR um dich geht.
es wird wahrscheinlich eher so sein, dass er mit deiner mutter heile welt spielen will (und das natürlich weiterhin heimlich) und da gehörst du evtl. auch dazu.

ich kann deine abwehr nachvollziehen und deine bedenken solltest du deiner mutter mitteilen.

du lässt sie ihre entscheidungen treffen und das sollte sie dir auch zugestehen.

sadie

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram