Home / Forum / Liebe & Beziehung / Meine Liebe schwindet...HILFEEE

Meine Liebe schwindet...HILFEEE

13. März 2009 um 15:07

Hallo Ihr lieben.ich habe folgendes Problem:bin seit über 2 jahren mit meinem freund zusammen,wir haben einen kleinen sohn(6mon).
So langsammerke ich wie ich Abstand zu ihm aufbaue und ich glaube meine Gefühle zurückgehn.De Grund:er kifft,und zwar ständig.Immer wieder sagte er zu mir ich hör auf,hat das dann auch ein paar wochen,aber er macht es immer wieder,zwar nicht zu hause,denn sonst würde ich ausrasten,aber immer wenn er mit seinen kollegen weg ist,das ist MO;DI,DO und SOzumFussballtraining bzw Spiel und samstags zum fussball gucken.mich nervtdas so sehr.Er kommt zwar nicht vernebelt nach hause,aber ich weiss das er es wiede rgemacht hat,ich halt davon gaar nichts udn bin deswegen sauer.und immer wieder diese versprechen die er nicht hält.er sagt dann,1-2 mal die woche ist dochnciht schlimm,aber mittlerweile ist es grad 1-2 mal die woche wo ers nicht macht.zu hause ist er der liebe papaund liebevolle partner,aber ich merke wie diese wut und enttäuschung darüber in mir stärker ist und ich ihm nur noch ungern zuneigung gebe.
was würdet ihr an meiner stelle tun?

Mehr lesen

13. März 2009 um 15:17


.. woher nimmst du dir denn eigentlich das recht, ihm sowas zu verbieten ? er tuts ja nicht mal zuhause, also bitte

und dass deine liebe deswegen schwinden soll ist vollkommener quatsch ... wahrscheinlich hast du ihn noch nie geliebt, oder bei euch kehrt routine ein und du denkst schon daran, dass du ja auch was besseres finden könntest....

steck doch diese ganze energie mal positiv in deine beziehung und versuch auch für ihn da zu sein und zu verstehen wo überhaupt die ursache liegt, für seine kifferei.

an deiner stelle würde ich den vater deines sohnes so nehmen wie er ist, dankbar sein dass du ein mann zuhause hast der dich liebt, der ein toller papa ist und deinem sohn somit verdammt viel zu geben hat... und wahrscheinlich sogar ein mann, den du auch liebst.....

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. März 2009 um 17:01

@weltreisende
der kleine bekommt es ja gott sei dank noch nicht mit,aber er wird älter...Das mit der auszeit hatten wir schon,das ergebnis war das er dann erst recht jeden tag den ganzen tag "dicht"war.Ich bin schon froh das er so nicht nach hause kommt,aber dennoch ist es eine sache die ich einfach nicht ok finde denn es sind nun mal drogen und kein spielzeug.Ich will ihn ja auch nicht verlieren oder uns aufgeben,ich möchte einfach das er mehr für uns da ist,bzw mehr bei uns,denn wie gesagt ist er MO,Di,DO und SO beimfussball,geht aber schon ewig vorher aus dem haus damit er es noch in ruhe vorher machen kann...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. März 2009 um 17:04
In Antwort auf hagir_12670786


.. woher nimmst du dir denn eigentlich das recht, ihm sowas zu verbieten ? er tuts ja nicht mal zuhause, also bitte

und dass deine liebe deswegen schwinden soll ist vollkommener quatsch ... wahrscheinlich hast du ihn noch nie geliebt, oder bei euch kehrt routine ein und du denkst schon daran, dass du ja auch was besseres finden könntest....

steck doch diese ganze energie mal positiv in deine beziehung und versuch auch für ihn da zu sein und zu verstehen wo überhaupt die ursache liegt, für seine kifferei.

an deiner stelle würde ich den vater deines sohnes so nehmen wie er ist, dankbar sein dass du ein mann zuhause hast der dich liebt, der ein toller papa ist und deinem sohn somit verdammt viel zu geben hat... und wahrscheinlich sogar ein mann, den du auch liebst.....

LG

@unicorn1983
ich nehme mir das recht einfach deswegen raus weil wir eine beziehung führen,zusammen wohnen und ein kind zusammen haben,es sind keine süssigkeiten sondern drogen und das finde ich nicht lustig.
Woher nimmst du das recht zu behaupten dass ich ihn wahrscheinlich nie geliebt habe und ich schon dran denke das es was besseres gibt?das habe ich mit keiner silbe erwähnt und auch nicht einen gedanken dran verschwendet...
Ich habe ihn gefragt warumer das amcht ob er probleme hat die er kurz verdrängen will...er amchts aus spass und weil die andern es auch machen.
Erist ein toller papa und liebevoller partner...wenn er denn mal da ist und das ist nicht so oft da er auch die zeit vergisst wenn er dann weg ist

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. März 2009 um 17:08
In Antwort auf muna_12110780

@unicorn1983
ich nehme mir das recht einfach deswegen raus weil wir eine beziehung führen,zusammen wohnen und ein kind zusammen haben,es sind keine süssigkeiten sondern drogen und das finde ich nicht lustig.
Woher nimmst du das recht zu behaupten dass ich ihn wahrscheinlich nie geliebt habe und ich schon dran denke das es was besseres gibt?das habe ich mit keiner silbe erwähnt und auch nicht einen gedanken dran verschwendet...
Ich habe ihn gefragt warumer das amcht ob er probleme hat die er kurz verdrängen will...er amchts aus spass und weil die andern es auch machen.
Erist ein toller papa und liebevoller partner...wenn er denn mal da ist und das ist nicht so oft da er auch die zeit vergisst wenn er dann weg ist


weil es absolut nicht plausibel ist, dass die "liebe schwindet" wenn ein mann in EINEM punkt nicht genau das tut was du willst......

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. März 2009 um 17:31
In Antwort auf hagir_12670786


.. woher nimmst du dir denn eigentlich das recht, ihm sowas zu verbieten ? er tuts ja nicht mal zuhause, also bitte

und dass deine liebe deswegen schwinden soll ist vollkommener quatsch ... wahrscheinlich hast du ihn noch nie geliebt, oder bei euch kehrt routine ein und du denkst schon daran, dass du ja auch was besseres finden könntest....

steck doch diese ganze energie mal positiv in deine beziehung und versuch auch für ihn da zu sein und zu verstehen wo überhaupt die ursache liegt, für seine kifferei.

an deiner stelle würde ich den vater deines sohnes so nehmen wie er ist, dankbar sein dass du ein mann zuhause hast der dich liebt, der ein toller papa ist und deinem sohn somit verdammt viel zu geben hat... und wahrscheinlich sogar ein mann, den du auch liebst.....

LG

...
Na klar, nehmen wir jeden Drogensüchtigen einfach so, wie er ist und passt schon...

Hattest du schon mal mit einem Langzeit-Dauerkiffer zu tun?
Ich schon, und es ist nicht grad fein... diese Leute sind total schwer und langsam von Begriff und in der Ausdrucksweise so schwerfällig, dass man einfach nur lachen möchte, wenn irgendwer behauptet, Kiffen schadet eh niemandem.

Mag ja sein, dass das jetzt noch alles ok in der Familie ist, aber was ist, wenn er dann nach mehreren Jahren auf einmal so wird?
Meist ändert sich das ja auch noch schleichend und irgendwann steht man da und fragt sich, wieso man mit einem Dummbeutel zusammen ist, der im Schneckentempo denkt.

Ist es so falsch, ein bisschen Weitblick von seinem Partner zu erwarten, gerade wenn auch ein Kind im Spiel ist?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. März 2009 um 17:50

...
Kommt dann wohl darauf an, wie oft und wie lange sie schon kiffen.

Dass der Stoff im Hirn gewisse Spuren hinterlässt, dürfte wohl keiner abstreiten.

Von aggressiv habe ich nichts gesagt. Im Gegenteil, mir kamen die Leute immer nur teilnahmslos vor.

Kann ja auch sein, dass das nicht auf alle gleich wirkt, aber das Risiko würde ich mit Kind einfach nicht eingehen wollen. Als Vater finde ich das einfach verantwortungslos.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. März 2009 um 18:16

...
er geht ja auch arbeitenund sogar noch nebenbei ab und zu.Einige von seinen Kollegen sind auch so,die brauchen ne ewigkeit nen satz zu sagen udn sind nicht grad die hellsten,obwohlich dieseleute auch anders kenne,aber meine rist gott sei dank nicht so.Ich weissdass erja auch ohne kann,das hat er ogt genug bewiesen und ihm gings nicht mal schlecht dabei,also so ne richtige such isses wohn (noch) nicht.

Wobei mein problem nicht ist dass er so wenig zu hause ist,obwohl ich mir das wünschen würde,denn es war mal anders.Würde auch nie sagen dass er kein fussballmehr spielen soll oder mit seinen kollegen weg gehn.
Vllt. versteh ichs einfach nur nicht weilich selber mit drogen nichts zu tun habe,es ist einfach die tatsache an sich dass ich kein verständnis für drogen habe wenn man veratwortung für ein kind hat,auch wenn er es nicht zu hause macht,dass er darüber hinaus die zeit vergisst und i-wann hier ankommt mit entschuldigungen,das er einfach in solchen momenten unzuverlässig ist und sich keine gedanken macht dass ich hier mit dem kleinen sitze,die hausfrau.köchin,Kinderkrankens chwester und alles in einem bin.Muss dazu sagen dass ich noch 2 kids im alter von 8 und 10 jahren habe,von denen er aber nicht der vater ist und ich ihn da keine verantwortung zuschiebe.
Ich denke auch das meine enttäuschung und wut darüber stärker ist,ich weiss ja dass ich ihnnoch liebe und die beziehung nicht aufgeben will,sonst würde ichs ja machen und gut ist..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. März 2009 um 20:03

@ laufbahn
muss ich dir recht geben,mein freund ist auch nichts davon,er geht arbeiten,dumm isser auch nicht,allerdings ist das bei einigen von seinen kollegen anders.ich kenne sie schon länger und einige davon sind wirklich zurück mutiert,kriegen keinen anständigen satz raus,aggro ohne ende und zu allem bereit was neues zu versuchen (pillen,speed usw) kannst du verstehn das mir das angst macht ?die haben alle keine fam also keine veranwortung und könn das von mir aus tun,aber was ist wenn meiner nicht den absprung davon schafft und i-wann genauso endet?das will ich nicht und das will ich für meinen zwerg nicht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. März 2009 um 22:45

Genau
Habe auch Jahrelang gekifft und habe alles was ich wollte geschafft was ich wollte. Ausbildung, Weiterbildung usw. Mittlerweile habe ich es stark reduziert, aber ganz verzichten ist echt schwierig.

Ich denke das es auf den Umgang und auf das Alter ankommt wann man angefangen hat. Die Jugendlichen die sich schon mit 14 den Kopp dicht hauen tragen denk ich wirklich einen Schaden davon.

Ich kann dein Problem nur bedingt verstehen da du sagtst das er nicht dicht nach hause kommt, dann würd ich da gar kein Problem drin sehen. Ist doch dann quasi so als würde er ein Bier beim Fussball trinken.
Und ich denke das er es irgendwann auch lassen wird. Spätestens wenn euer Sohn so alt ist das er auf den Sportplatz mit geht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen