Home / Forum / Liebe & Beziehung / Meine letzte Beziehung

Meine letzte Beziehung

29. April 2016 um 10:46

Also ich hab mich 2014 von meinem Freund getrennt...Wir waren fast 8 Jahre zusammen...Getrennt hatten wir uns weil einfach die Luft raus war...Im nachhinein habe ich dann auch erfahren, dass er etwas mit seiner Arbeitskollegin hatte....Die beiden sind nun auch schon 2 Jahre zusammen.
Im März 2015 lernte ich einen Mann kennen...ich bin 25 er 32....Ich hab mich ziemlich stark in ihn verliebt...Er gestand mir dann auch, dass er sich in mich verliebt hatte....und wir waren wirklich schnell ein Paar...Bereits nach ca. 2-3 Monaten wurde klar, dass er ein deutlich anderes DISTANZ-Verhältnis hat als ich...Er beantwortete meine Nachrichten in der gesamten Beziehung immer nur sehr zeitverschoben er stellte keine Fragen was mich betrifft, er war nicht eifersüchtig und wenn wir uns eine längere Zeit nicht gesehen haben war das auch ok. Wir führten dann die ersten Gespräche in denen er mir sagt dass er schon ewig allein war und eigentlich noch nie eine richtige Beziehung geführt hat....Er wolle das nun aber endlich...Er hatte auch immer viel Kontakt zu weiblichen Bekannten / Kolleginnen und eine Beste Freundin. Man muss dazu sagen...Den ersten Sex hatten wir erst nach ca. 8 Wochen....Und das war auch ein Drama...Erst wollte er dauernd und dann plötzlich so gut wie gar nicht mehr..Erst als ich das Gespräch suchte....fand sich wieder eine gewisse Regelmäßigkeit.....
Nach einem halben Jahr sprachen wir das erste Mal über das Zusammenziehen...es wäre mein größter Wunsch gewesen...Aber er sagt, er habe große Angst davor...er könne nicht sagen, ob das mit ihm funktionieren wird...Wir hatten auch das Angebot einer tollen Wohnung bei ihm im Ort...Aber er regte sich nicht / bemühte sich nicht darum / und schaute sich auch nicht nach Alternativen um...So kam es deshalb auch immer und immer wieder zu Diskussionen...Ich hätte ihn gerne öfters um mich gehabt...am liebsten jeden Tag ....zumindest Abends noch für ein / zwei Stunden...er meldete sich dann abendelang einfach nicht / las meine Nachrichten nicht und schwieg sich aus als wir uns wieder gesehen haben warum er sich nicht gemeldet habe...Letzte Woche kam es dann doch zu einem Gespräch weil ich das alle so nicht mehr ertrug,,,ich war in den Zeiten als wir uns nicht sahen immer am Boden zerstört weil ich wusste er würde sich kaum melden...Ich sprach alles an....Dass ich denke er will gar nicht mit mir zusammenziehen / Dass er mir nie antwortet,,,ich mehr Kommunikation möchte / mehr Nähe...Und dass ich auch irgendwann in den nächsten Jahren mal Kinder möchte...
Er war dann schockiert und meinte er habe noch keinen Plan was er im privaten Bereich alles erreichen will...Er war beruflich in einer Bank tätig....
Das hat mich wahnsinnig schockiert...Und ich stellte fest, dass wir doch nicht zusammenpassen...Er hat dann gesagt, dass er das nun beendet...Hat bitterlich angefangen zu weinen...und ich zusammengesackt....dann wollte er, dass ich gehe....Ich holte am nächsten Tag alle meine Sachen / Wir sprachen kein Wort,,, Er überwies mir dann den kompletten Betrag unseres Geldes, was wir für den Urlaub gezahlt hatten....Er brachte mir dann noch mein Fahrrad und stellte es vor die Tür...Ich wollte dann nochmal reden...er meinte jedoch, dass er nicht mehr reden möchte....jetzt nicht und künftig vermutlich auch nicht....
Die Trennung würde weh tun aber es sei die einzige richtige Entscheidung...Seitdem nix mehr gehört....



SORRY für den langen text...
wie seht ihr das alles?

Mehr lesen

29. April 2016 um 12:04

Wie lautet
jetzt Deine konkrete Frage?


lib

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. April 2016 um 13:14
In Antwort auf lightinblack

Wie lautet
jetzt Deine konkrete Frage?


lib

.
Einfach ne kurze neutrale Meinung zu allem

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. April 2016 um 13:17

Die Trennung würde weh tun aber es sei die einzige richtige Entscheidung
=> genau ^^

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. April 2016 um 13:21
In Antwort auf kitty19102

.
Einfach ne kurze neutrale Meinung zu allem

So bitter es ist,
so richtig war die Trennung. Ihr hattet zu unterschiedliche Vorstellungen von einer Beziehung. Es tut jetzt weh, aber wahrscheinlich wäre es für dich (und wohl auch für ihn) schlimmer gewesen, wenn ihr die Beziehung fortgeführt und euch dauernd an euren nicht zusammenpassenden Nähe-Distanz-Wünschen gerieben hätte.

Es tut mir leid. Aber er ist nicht der Passende für dich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. April 2016 um 13:25
In Antwort auf kitty19102

.
Einfach ne kurze neutrale Meinung zu allem

Ich kann mir
nur sehr schwer vorstellen, dass das etwas wird. Ich würde es Dir wirklich gönnen, weil ich solche Geschichten sooo gerne lese, die, mit einem guten Ausgang. Allerdings werde ich darauf vergeblich warten ...

Liebe Grüße,

lib.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. April 2016 um 13:36
In Antwort auf vogalonga14

So bitter es ist,
so richtig war die Trennung. Ihr hattet zu unterschiedliche Vorstellungen von einer Beziehung. Es tut jetzt weh, aber wahrscheinlich wäre es für dich (und wohl auch für ihn) schlimmer gewesen, wenn ihr die Beziehung fortgeführt und euch dauernd an euren nicht zusammenpassenden Nähe-Distanz-Wünschen gerieben hätte.

Es tut mir leid. Aber er ist nicht der Passende für dich.

Ja, eben deswegen...
unterschiedliche "Wohlfühlzonen" im Nähe-Distanz-Verhältnis sind (zumindest wenn sie nicht nahe beieinander sind) etwas, wo jeder mögliche Kompromiss immer beide aufreiben wird. Das wird nichts.
Von daher: ja, Trennung ist das beste für Euch beide. Ja, auch wenn sie natürlich schmerzhaft ist.
Naja, das zweitbeste, besser wäre es noch, darauf zu achten, bevor man eine Beziehung eingeht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram