Home / Forum / Liebe & Beziehung / Meine langeweile und mein partner

Meine langeweile und mein partner

25. März 2016 um 15:09

Hallo ihr Lieben! Ich habe seit einigen Monaten den Traummann an meiner Seite Ich bin wirklich super glücklich und auch jobtechnisch und gesundheitlich läuft es toll. Trotzdem fehlt noch etwas zu meinem Glück: Außer meinem Kind (das zu 50% bei mir lebt) und neuen Partner habe ich wenige interessante liebe Freunde. Ein paar Freundinnen und Bekannte habe ich, aber irgendwie treffen wir uns wenig und sie langweilen mich oft. Es passt einfach nicht so... Mein Partner hat sehr viele Freunde und ist ein sehr geselliger Mensch. Ich finde das toll und er bindet mich auch gut mit ein. Trotzdem macht er natürlich auch einiges mit Freunden allein (das soll er auch) und dann merke ich, wie einsam ich bin. Ich warte also fast immer wann er Zeit hat. Das nervt mich selbst. Mich plagt oft Langeweile und ich finde keine Motivation und Inspiration was Tolles zu machen allein. Eine Zeit lang mag ich gern allein sein, aber nach nem halben Tag oder manchmal abends fehlt mir was. Das ist total blöd für unsere Beziehung, da ich mich abhängig von seiner "Bespaßung" fühle Habt ihr vielleicht Tipps?

Mehr lesen

25. März 2016 um 23:23

Komme nicht weg von ihm kopftechnisch
Ja, die Trennung war richtig, daran gab's nie einen Zweifel. Auch der Kleine kommt gut klar Mir fällt es super schwer. Ich muss total viel an ihn denken und idealisiere ihn. Bin schwer verliebt Ich habe immer die Hoffnung wir sehen uns (mag dann auch nix anderes planen) und werde da manches mal enttäuscht. Es ist ja auch nicht sein Fehler, sondern ich habe mehr Zeit allein (ohne Kind) und weiß sie nicht gut auszufüllen. Klar könnte ich da immer was Sinnvolles erledigen, aber ich vermisse Menschen mit denen man sich Nahe ist und möchte was erleben. Hauptsächlich fehlen die Menschen dazu und leider findet man nicht an jeder Ecke echt gute Freunde. Auf manche Menschen hab ich halt auch echt keine Lust...auch nicht als Notlösung Aber bissel krank ist es auch soviel an ihn zu denken oder?!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. März 2016 um 0:23

Oh je
Du frustrierter armer Mann Nee, ich hab ne tolle feste Arbeitsstelle, einen Haushalt und Kind. Und schminke mich tatsächlich täglich und dusche sogar täglich Danke für deine motivierenden Tipps!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. März 2016 um 11:34

Das kann ich nun gar nicht so sehen
Mein Partner und ich kennen uns 15Jahre und wir passen saugut zusammen. Ich bin ein geselliger Typ und Beziehungsmensch. Jeden Abend mit meinen Partner zusammen zu hocken, hat mich noch nie angemacht, aber mit Kind kam da so was bei raus in der letzten Beziehung. Nee, ich hätte selbst gern mehr Freunde und ein interessanteres Leben. Ich finde es gut wenn jeder auch noch sein Leben führt, aber meins ist grad etwas verödet Danke aber für deine Einschätzung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. März 2016 um 11:41

Ich glaube...
...du musst deine Glaubensstrukturen neu überdenken, denn das, was du über dich denkst, ist nicht richtig.

So abhängig und einsam bist du nämlich gar nicht, aber da du das glaubst und deshalb danach handelst, zieht es dich runter. Es sind nicht die Tatsachen, die dich zermürben, sondern dein Denken und dein (Nicht-)Handeln. Übrigens langweilen dich deine Freundinnen wohl auch deshalb, weil sie dich spiegeln. Oder was meinst du, wie würden dich deine Freundinnen beschreiben ?

Auch bringt es dir nur dann etwas, dich auf deine Defizite zu konzentrieren, wenn du damit was "machen" möchtest. D.h. dir deine Wünsche und Sehnsüchte mal bewusst machen und dir überlegen, was du unternehmen könntest, um sie dir zu erfüllen.

Es gibt niemanden, der in dich hineinsehen kann und dir sagen kann, welche Bilder in dir zu finden sind aber dennoch sind diese Bilder da. Werde dir einfach bewusst, dass du eine Quelle in dir trägst, die sich mit dir verbinden möchte. Wenn du nicht weißt, was du gerne tust und magst, wäre zB eine Möglichkeit, dich mal eine zeitlang einfach nur zu beobachten, wie du auf Dinge und Menschen in deinem Leben reagierst. Was zieht dich an, was berührt dich, was macht dich fröhlich. Wie oft bist du draußen an der frischen Luft, welche Musik magst du, was gefällt dir an deiner Tochter besonders, usw. Und das machst du ganz ohne Druck und Erwartungshaltung.

Das Schöne ist - du weißt es nur noch nicht - alle Antworten auf deine Lebensfragen liegen in dir. Und das macht dich zu einer unabhängigen Person.

Alles Liebe
JT

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club