Home / Forum / Liebe & Beziehung / Meine Kollegin...

Meine Kollegin...

11. Januar 2013 um 22:27 Letzte Antwort: 26. Januar 2013 um 18:59

benimmt sich wie ein trotziges Kleinkind.
Sie ist ein paar Jahre älter als ich, hat mehr Berufserfahrung, ist aber erst seit ca. einem halben Jahr in der Firma, weshalb sie nunmal nicht alle Arbeitablaufe so routiniert erledigen kann, wobei auch das langsam mal der Fall sein sollte. Mache ich sie aber auf Fehler aufmerksam, geht sie entweder gar nicht darauf ein oder ist beleidigt.
Aufgaben, die ich ihr auftrage, erledigt sie entweder gar nicht oder erst Tage später.
Sie sieht, dass mein Schreibtisch voll ist und versucht, mir noch mehr Arbeit zuzuschieben, indem sie den Kollegen in meiner Gegenwart sagt, dass sie keine Zeit habe.
Passt ihr etwas nicht, spricht sie mich nicht darauf an, sondern bockt stattdessen rum oder spricht kein Wort mehr mit mir

Es ist momentan ohnehin stressig genug, da wir unterbesetzt sind. Ich kann dieses Kleinkind Verhalten (bei einer erwachsenen Frau wohlgemerkt) nicht mehr ertragen.
Ich reiße mich wirklich zusammen, aber wenn das so weitergeht, platze ich bald.

Hilfe! Wie soll man mit so jemandem vernünftig kommunizieren?

Mehr lesen

11. Januar 2013 um 22:30

Nicht du
weil du jünger bist und sie denkt das sie es drauf halt älter ist und alles weiß ist meistens so bei ältern die können alles und wissen alles besser.

da musste mit deinem chef reden und der muss ganz klar sagen wenn dir dinge auffallen die sie falsch macht dann hat sie darauf zu hören und wenn du ihr eine aufgabe überträgst dann sollte sie die auch machen.

macht sie so weiter lass sie links liegen und nimm ihr keine aufgaben ab nix.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Januar 2013 um 22:39
In Antwort auf an0N_1224756499z

Nicht du
weil du jünger bist und sie denkt das sie es drauf halt älter ist und alles weiß ist meistens so bei ältern die können alles und wissen alles besser.

da musste mit deinem chef reden und der muss ganz klar sagen wenn dir dinge auffallen die sie falsch macht dann hat sie darauf zu hören und wenn du ihr eine aufgabe überträgst dann sollte sie die auch machen.

macht sie so weiter lass sie links liegen und nimm ihr keine aufgaben ab nix.

Nee
Es kommt immer drauf an wie man mit älteren redet.
Auf ne klugscheisser Art oder auf eine normale
Ich kenne zig ältere die sich sehr gerne mit mir unterhalten und auch offen für Kritik oder ehrliche Worte sind..kenne aber auch das Gegenteil
Und ich bin da genauso.
Wenn jemand jüngeres als ich kotzig und oberklug daherredet dann nehme ich den auch nicht für voll...ist so...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Januar 2013 um 22:41
In Antwort auf an0N_1232321999z

Nee
Es kommt immer drauf an wie man mit älteren redet.
Auf ne klugscheisser Art oder auf eine normale
Ich kenne zig ältere die sich sehr gerne mit mir unterhalten und auch offen für Kritik oder ehrliche Worte sind..kenne aber auch das Gegenteil
Und ich bin da genauso.
Wenn jemand jüngeres als ich kotzig und oberklug daherredet dann nehme ich den auch nicht für voll...ist so...

Hat damit absolut nichts zu tun
wenn du neu in der firma bist und du etwas nicht kannst und dir jemand sagt das und das machst du falsch dann sagt man danke, mir persönlich egal wie alt man ist, und wenn mir jemand dumm kommt komm ich auch dumm zurück nur weil man älter ist bedeutet das noch lange nicht das man irgendwie die queen ist.

ich finde es nett das ihr die fehler sagt, soll sie lieber zuschauen wie sie mist macht ? das schadet allen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Januar 2013 um 22:42

Ich würde
ihr aber noch einmal die Chance geben, dass du sie vorher noch einmal darüber informierst, dass wenn sie an ihrem Verhalten nichts ändert und sich konstruktiv mit dir auseinander setzt, dass ihr Beide Mal mit dem Vorgesetzten darüber sprechen solltet.

Ich finde, man sollte bei so banalen Dingen nicht gleich zum Chef rennen, der würde sich nämlich denken, ob ihr das nicht mal alleine geregelt bekommt. Außerdem wirkt solch eine Ankündigung manchmal Wunder, weil sie dann endlich checkt, wie ernst es dir wirklich ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Januar 2013 um 22:46
In Antwort auf an0N_1224756499z

Hat damit absolut nichts zu tun
wenn du neu in der firma bist und du etwas nicht kannst und dir jemand sagt das und das machst du falsch dann sagt man danke, mir persönlich egal wie alt man ist, und wenn mir jemand dumm kommt komm ich auch dumm zurück nur weil man älter ist bedeutet das noch lange nicht das man irgendwie die queen ist.

ich finde es nett das ihr die fehler sagt, soll sie lieber zuschauen wie sie mist macht ? das schadet allen.

Naja
in der Regel haben immer die Älteren das Bedürfnis, dass sie höflich behandelt werden wollen, aber die Mitarbeiter die länger im Unternehmen sind, wollen genauso beachtet werden und wollen dafür auch respektiert werden. Vllt sollte man sich mal auf Augenhöhe treffen. Kritik ist gut, aber es sollte nicht wie ein Vorwurf klingen. Vllt würde auch eine Einladung zum Kaffee das Eis brechen und sie würde mit Kritik besser umgehen können, weil es die Teamfähigkeit stärkt und weil es Interesse an der Person signalisiert.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Januar 2013 um 22:49
In Antwort auf an0N_1224756499z

Nicht du
weil du jünger bist und sie denkt das sie es drauf halt älter ist und alles weiß ist meistens so bei ältern die können alles und wissen alles besser.

da musste mit deinem chef reden und der muss ganz klar sagen wenn dir dinge auffallen die sie falsch macht dann hat sie darauf zu hören und wenn du ihr eine aufgabe überträgst dann sollte sie die auch machen.

macht sie so weiter lass sie links liegen und nimm ihr keine aufgaben ab nix.

Natürlich denkt sie,
sie sei besser, kompetenter und einfach die beste ansprechpartnerin. wenn sie etwas gut kann, dann bla bla - sie klopft sich täglich auf die eigene schulter, prahlt mit ihrer langjährigen berufserfahrung, erledigt aber die selbstverständlichsten dinge nicht.

ich muss ihr diese aufgaben manchmla abnehmen, weil das arbeiten sind, die nicht bis zum nächsten tag liegenbleiben können. nur kriege ich das oft erst mit, wenn sie schon weg ist
das ist also leider einfacher gesagt als getan.
wenn gewisse dinge nicht erledigt werden, kriege ich eins auf den deckel, weil ich die verantwortung dafür habe. das heißt nicht, dass ich diese arbeiten auch ausführen muss, aber ich muss zumindest aufpassen und kontrollieren.
ich glaube mittlerweile auch, dass sie sich nichts von jüngeren sagen lassen will, aber so läuft das nicht!
ich habe ihr neulich eine merkliste gemacht, mit allem, worauf zu achten ist, wie gewisse vorgänge bearbeitet werden müssen.
als sie einiges davon wieder falsch oder gar nicht gemacht hat und ich sie darauf angesprochen habe, sagt sie ganz unverschämt, dass sie meine mail mit dem anhang (noch) nicht gelesen hat.
und bei anderen sachen, sagt sie zu den kollegen, dass sie das ja gar nicht einsehe, dies und jenes so zu machen, weil sie darin keinen sinn sieht
wenn sie wenigstens den ars*** in der hose hätte, um mir das selber zu sagen.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Januar 2013 um 22:52
In Antwort auf stijn_11981246

Naja
in der Regel haben immer die Älteren das Bedürfnis, dass sie höflich behandelt werden wollen, aber die Mitarbeiter die länger im Unternehmen sind, wollen genauso beachtet werden und wollen dafür auch respektiert werden. Vllt sollte man sich mal auf Augenhöhe treffen. Kritik ist gut, aber es sollte nicht wie ein Vorwurf klingen. Vllt würde auch eine Einladung zum Kaffee das Eis brechen und sie würde mit Kritik besser umgehen können, weil es die Teamfähigkeit stärkt und weil es Interesse an der Person signalisiert.


wieso geht ihr eigentlich davon aus das sie es als vorwurf gemacht hat oder sie angemacht hat ?

würde mich jetzt mal so spontan interessieren, dass die ältere dame sich falsch verhält das kann natürlich nicht der fall sein

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Januar 2013 um 22:53

Die Lösung
Ist gut.
So würde ich auch handeln.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Januar 2013 um 22:56
In Antwort auf principessa0807

Natürlich denkt sie,
sie sei besser, kompetenter und einfach die beste ansprechpartnerin. wenn sie etwas gut kann, dann bla bla - sie klopft sich täglich auf die eigene schulter, prahlt mit ihrer langjährigen berufserfahrung, erledigt aber die selbstverständlichsten dinge nicht.

ich muss ihr diese aufgaben manchmla abnehmen, weil das arbeiten sind, die nicht bis zum nächsten tag liegenbleiben können. nur kriege ich das oft erst mit, wenn sie schon weg ist
das ist also leider einfacher gesagt als getan.
wenn gewisse dinge nicht erledigt werden, kriege ich eins auf den deckel, weil ich die verantwortung dafür habe. das heißt nicht, dass ich diese arbeiten auch ausführen muss, aber ich muss zumindest aufpassen und kontrollieren.
ich glaube mittlerweile auch, dass sie sich nichts von jüngeren sagen lassen will, aber so läuft das nicht!
ich habe ihr neulich eine merkliste gemacht, mit allem, worauf zu achten ist, wie gewisse vorgänge bearbeitet werden müssen.
als sie einiges davon wieder falsch oder gar nicht gemacht hat und ich sie darauf angesprochen habe, sagt sie ganz unverschämt, dass sie meine mail mit dem anhang (noch) nicht gelesen hat.
und bei anderen sachen, sagt sie zu den kollegen, dass sie das ja gar nicht einsehe, dies und jenes so zu machen, weil sie darin keinen sinn sieht
wenn sie wenigstens den ars*** in der hose hätte, um mir das selber zu sagen.....


ich wäre da richtig gemein wenn mir jemand so kommt, ohhhh frau so und so, aufgrund ihrer großen erfahrung halten sie also nicht für nötig das und das zu machen, ich kann da echt ein a.... sein

wäre mir persönlich wurst, ganz ehrlich ich würde das auf ihren platz liegen lassen und wenn dein chef was sagt, würde ich sagen das du es nicht einsiehst das du ständig ihr zeug mit machst, entweder sie schafft es oder sie hat den falschen job.

naja wenn du die verantwortung hast, muss dein chef das regeln und wenn sie das nicht kann musst du eben mal klartext mit ihr reden und dann eben deinen chef informieren wenn du die befugnis hast, hat dein chef eigentlich das mal klar gesagt ?

ganz ehrlich dann sag es dem chef, dafür ist er da, sag ihr genau das was los ist.

und wenn nicht spiel mal die karte 2 wochen urlaub aus kommt immer gut.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Januar 2013 um 22:57
In Antwort auf an0N_1224756499z


wieso geht ihr eigentlich davon aus das sie es als vorwurf gemacht hat oder sie angemacht hat ?

würde mich jetzt mal so spontan interessieren, dass die ältere dame sich falsch verhält das kann natürlich nicht der fall sein

Ich meinte das allgemein
Nicht in ihrem Fall.
Weiß ja nicht wie es sich bei den beiden wirklich abspielt immer.
Aber das ist jetzt wieder ne Grundsatz Frage die alle Rahmen sprengen würde...

Einfach offen alles ansprechen, ehrlich... so vermeidet man viele Missverständnisse

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Januar 2013 um 22:58
In Antwort auf an0N_1224756499z


wieso geht ihr eigentlich davon aus das sie es als vorwurf gemacht hat oder sie angemacht hat ?

würde mich jetzt mal so spontan interessieren, dass die ältere dame sich falsch verhält das kann natürlich nicht der fall sein

Nee
es ist allgemein gehalten. Manchmal schätzt man es selber falsch ein und es kommt vllt ein wenig härter rüber, als man es manchmal sagen will.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Januar 2013 um 23:00
In Antwort auf stijn_11981246

Nee
es ist allgemein gehalten. Manchmal schätzt man es selber falsch ein und es kommt vllt ein wenig härter rüber, als man es manchmal sagen will.

Wenn
ich ständig eins auf den deckel bekomm weil die es nicht gebacken bekommt und die tipps die ich ihr gebe ignoriert und es nicht einsieht wieso man das in dieser arbeit so und so macht, dann bin ich nicht freundlich dann rasier ich der ollen den schädel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Januar 2013 um 23:00
In Antwort auf an0N_1224756499z

Hat damit absolut nichts zu tun
wenn du neu in der firma bist und du etwas nicht kannst und dir jemand sagt das und das machst du falsch dann sagt man danke, mir persönlich egal wie alt man ist, und wenn mir jemand dumm kommt komm ich auch dumm zurück nur weil man älter ist bedeutet das noch lange nicht das man irgendwie die queen ist.

ich finde es nett das ihr die fehler sagt, soll sie lieber zuschauen wie sie mist macht ? das schadet allen.


du weißt nicht genau wie es sich in der Realität bei den beiden abgespielt hat.
Nicht das ich Princi was unterstellen möchte, dass sie hier falsche Tatsachen vorlegt

Man kann eben in viele verschiedene Richtungen sehen. Es gibt so viele Möglichkeiten für so viele Situationen...

Viele Leute, viele Meinungen.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Januar 2013 um 23:05
In Antwort auf an0N_1224756499z


ich wäre da richtig gemein wenn mir jemand so kommt, ohhhh frau so und so, aufgrund ihrer großen erfahrung halten sie also nicht für nötig das und das zu machen, ich kann da echt ein a.... sein

wäre mir persönlich wurst, ganz ehrlich ich würde das auf ihren platz liegen lassen und wenn dein chef was sagt, würde ich sagen das du es nicht einsiehst das du ständig ihr zeug mit machst, entweder sie schafft es oder sie hat den falschen job.

naja wenn du die verantwortung hast, muss dein chef das regeln und wenn sie das nicht kann musst du eben mal klartext mit ihr reden und dann eben deinen chef informieren wenn du die befugnis hast, hat dein chef eigentlich das mal klar gesagt ?

ganz ehrlich dann sag es dem chef, dafür ist er da, sag ihr genau das was los ist.

und wenn nicht spiel mal die karte 2 wochen urlaub aus kommt immer gut.


das macht doch nur noch mehr ein schlechtes Arbeitsklima

Wieso muss man negatives immer mit negativem gleichtun?
Versteh ich nicht..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Januar 2013 um 23:07
In Antwort auf an0N_1224756499z

Wenn
ich ständig eins auf den deckel bekomm weil die es nicht gebacken bekommt und die tipps die ich ihr gebe ignoriert und es nicht einsieht wieso man das in dieser arbeit so und so macht, dann bin ich nicht freundlich dann rasier ich der ollen den schädel


kann man nicht mehr normal miteinander umgehen und Konflikte klären?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Januar 2013 um 23:09
In Antwort auf principessa0807

Natürlich denkt sie,
sie sei besser, kompetenter und einfach die beste ansprechpartnerin. wenn sie etwas gut kann, dann bla bla - sie klopft sich täglich auf die eigene schulter, prahlt mit ihrer langjährigen berufserfahrung, erledigt aber die selbstverständlichsten dinge nicht.

ich muss ihr diese aufgaben manchmla abnehmen, weil das arbeiten sind, die nicht bis zum nächsten tag liegenbleiben können. nur kriege ich das oft erst mit, wenn sie schon weg ist
das ist also leider einfacher gesagt als getan.
wenn gewisse dinge nicht erledigt werden, kriege ich eins auf den deckel, weil ich die verantwortung dafür habe. das heißt nicht, dass ich diese arbeiten auch ausführen muss, aber ich muss zumindest aufpassen und kontrollieren.
ich glaube mittlerweile auch, dass sie sich nichts von jüngeren sagen lassen will, aber so läuft das nicht!
ich habe ihr neulich eine merkliste gemacht, mit allem, worauf zu achten ist, wie gewisse vorgänge bearbeitet werden müssen.
als sie einiges davon wieder falsch oder gar nicht gemacht hat und ich sie darauf angesprochen habe, sagt sie ganz unverschämt, dass sie meine mail mit dem anhang (noch) nicht gelesen hat.
und bei anderen sachen, sagt sie zu den kollegen, dass sie das ja gar nicht einsehe, dies und jenes so zu machen, weil sie darin keinen sinn sieht
wenn sie wenigstens den ars*** in der hose hätte, um mir das selber zu sagen.....

Versteh mich nicht falsch jetzt
aber vielleicht kommst du ihr echt etwas arrogant rüber?
Nur mal so zum Verständnis.. könnte ja möglich sein oder nicht?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Januar 2013 um 23:12
In Antwort auf an0N_1224756499z

Wenn
ich ständig eins auf den deckel bekomm weil die es nicht gebacken bekommt und die tipps die ich ihr gebe ignoriert und es nicht einsieht wieso man das in dieser arbeit so und so macht, dann bin ich nicht freundlich dann rasier ich der ollen den schädel

Du bist ja noch ein Jungspunt
das ist kontraproduktiv, weil es das Arbeitsklima noch mehr verschlechtert und dann reagiert sie erst Recht bockig.

Man muss solche Leute mit Zucker gewinnen, mal vorschlagen ein Kaffee zu trinken, wenn sie nämlich Princi sehr mag, dann achtet sie mehr darauf, dass sie Princi nicht überlastet und macht ihrer Arbeit gewissenhafter.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Januar 2013 um 23:19
In Antwort auf an0N_1232321999z


das macht doch nur noch mehr ein schlechtes Arbeitsklima

Wieso muss man negatives immer mit negativem gleichtun?
Versteh ich nicht..


weil es naiv ist leute die stunk machen und einen schlecht behandeln zucker in den hintern zu schieben, was lernen die huch schau mal an ich benehm mich mies und die kleine macht und tut und springt, wertet dich menschlich gar nicht ab nein du wirkst natürlich noch besser und man liebt dich.

wach auf die welt ist kein rosa plüschplanet wo sich alle lieb haben

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Januar 2013 um 23:21
In Antwort auf stijn_11981246

Du bist ja noch ein Jungspunt
das ist kontraproduktiv, weil es das Arbeitsklima noch mehr verschlechtert und dann reagiert sie erst Recht bockig.

Man muss solche Leute mit Zucker gewinnen, mal vorschlagen ein Kaffee zu trinken, wenn sie nämlich Princi sehr mag, dann achtet sie mehr darauf, dass sie Princi nicht überlastet und macht ihrer Arbeit gewissenhafter.


ich hab mal in einem sehr stressigen beruf gearbeitet, nennt sich bauzeichner, du hast einen a---- voll verantwortung musst überstunden schieben und dich ständig mit bauamt, bauherren und handwerkern rum schlagen.

und damals war das, dass verhalten von der tochter vom chef, bis wir mal zusammenarbeiten mussten und ich sie rasiert hab für ihr dämliches verhalten und ihre dämlichen fehler.

manchmal ist so was einfach nötig. ist zumindest meine erfahrung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Januar 2013 um 23:23


die kann froh sein, dass sie nicht von der eingearbeitet wurde, die mich eingearbeitet hat - das war ne furie, die mich jeden tag zusammengeschi*** hat. ich bin dagegen der reinste engel
wenn eine frau in dem alter nicht einmal einsieht, ihr selbstbenutztes geschirr abzuwaschen (ja, das sind banale dinge, über die man eigentlich nicht diskutieren muss) und stattdessen einfach abhaut, weil sie ja schon seit 5 minuten feierabend hat, heißt das nicht, dass ich großkotzig bin, wenn ich das sage
ich habe durch das kontrollieren und korrigieren ihrer arbeiten noch mehr arbeit als ohnehin schon und sehe es langsam nicht mehr ein, sie in watte zu packen. genau das habe ich nämlich bisher gemacht, weil ich sehe, wie zartbesaitet sie ist.
ach ja, zur info - sie ist keine "ältere"dame mit anfang 40 ist sie nicht sooo viel älter als ich



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Januar 2013 um 23:23
In Antwort auf an0N_1224756499z


weil es naiv ist leute die stunk machen und einen schlecht behandeln zucker in den hintern zu schieben, was lernen die huch schau mal an ich benehm mich mies und die kleine macht und tut und springt, wertet dich menschlich gar nicht ab nein du wirkst natürlich noch besser und man liebt dich.

wach auf die welt ist kein rosa plüschplanet wo sich alle lieb haben


so dachte ich bis vor ner zeit auch mal
hab jetzt aber meine Denkweise komplett geändert.

Die Welt bleibt weiterhin so beschissen, wenn jeder negativ handelt. Ist doch kein Wunder mehr...

Dieses ganze schlechte geht mir so auf den Sack langsam.

Geh zu der Kollegin, sprech sie direkt drauf an. Sag ihr was du denkst. Fang irgendwo an, das reden kommt ganz von allein. Manchmal muss man einfach anders handeln wie gewohnt. Am besten im guten Willen. Dann gestaltet man sich sein Leben auch um einiges angenehmer

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Januar 2013 um 23:25
In Antwort auf an0N_1224756499z


weil es naiv ist leute die stunk machen und einen schlecht behandeln zucker in den hintern zu schieben, was lernen die huch schau mal an ich benehm mich mies und die kleine macht und tut und springt, wertet dich menschlich gar nicht ab nein du wirkst natürlich noch besser und man liebt dich.

wach auf die welt ist kein rosa plüschplanet wo sich alle lieb haben

..
es ist auch nicht besonders reif sich nur auf eine Sichtweise zu beschränken...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Januar 2013 um 23:26
In Antwort auf an0N_1224756499z


ich hab mal in einem sehr stressigen beruf gearbeitet, nennt sich bauzeichner, du hast einen a---- voll verantwortung musst überstunden schieben und dich ständig mit bauamt, bauherren und handwerkern rum schlagen.

und damals war das, dass verhalten von der tochter vom chef, bis wir mal zusammenarbeiten mussten und ich sie rasiert hab für ihr dämliches verhalten und ihre dämlichen fehler.

manchmal ist so was einfach nötig. ist zumindest meine erfahrung.


und was hat es dir gebracht?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Januar 2013 um 23:27

Doch,
unser arbeitsklima ist an sich ok, nur ist es momentan ziemlich stressig und vieles davon kriege ich selber ab.
daher bin ich leicht gereizt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Januar 2013 um 23:28
In Antwort auf an0N_1232321999z

..
es ist auch nicht besonders reif sich nur auf eine Sichtweise zu beschränken...

In der arbeit zählt deine leistung
meinste deinen chef juckt das ? sie schreibt doch selbst das sie verantwortung hat und für ihre fehler auf die sie sie noch hinweißt eins auf den deckel kriegt.

ich will dich sehen wenn du 3-4 mal eine von oben drauf kriegst wie nett und lieb du dann noch bist wenn du jemand etwas 5 mal erklärt hast und sie macht es noch immer falsch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Januar 2013 um 23:30
In Antwort auf an0N_1232321999z


und was hat es dir gebracht?

Ich
hab sie auf den boden der tatsachen zurückgeholt das sie eben nicht so gut ist wie sie denkt und ihre fehler unsere firma damals mal gute 60000 euro gekostet hätte.

beim bau sind planungsfehler sehr sehr teuer, du stehst immer mit einem fuß vor gericht wenn was schief läuft.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Januar 2013 um 23:32
In Antwort auf stijn_11981246

Ich würde
ihr aber noch einmal die Chance geben, dass du sie vorher noch einmal darüber informierst, dass wenn sie an ihrem Verhalten nichts ändert und sich konstruktiv mit dir auseinander setzt, dass ihr Beide Mal mit dem Vorgesetzten darüber sprechen solltet.

Ich finde, man sollte bei so banalen Dingen nicht gleich zum Chef rennen, der würde sich nämlich denken, ob ihr das nicht mal alleine geregelt bekommt. Außerdem wirkt solch eine Ankündigung manchmal Wunder, weil sie dann endlich checkt, wie ernst es dir wirklich ist.

Ich habe noch
nicht einmal "gepetzt" - sowas mache ich nicht
aber heute war ich kurz davor, zum vorgesetzen zu gehen ich habe es gelassen, weil ich erst mit ihr reden werde. mal gucken, wie sie reagiert...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Januar 2013 um 23:33
In Antwort auf principessa0807


die kann froh sein, dass sie nicht von der eingearbeitet wurde, die mich eingearbeitet hat - das war ne furie, die mich jeden tag zusammengeschi*** hat. ich bin dagegen der reinste engel
wenn eine frau in dem alter nicht einmal einsieht, ihr selbstbenutztes geschirr abzuwaschen (ja, das sind banale dinge, über die man eigentlich nicht diskutieren muss) und stattdessen einfach abhaut, weil sie ja schon seit 5 minuten feierabend hat, heißt das nicht, dass ich großkotzig bin, wenn ich das sage
ich habe durch das kontrollieren und korrigieren ihrer arbeiten noch mehr arbeit als ohnehin schon und sehe es langsam nicht mehr ein, sie in watte zu packen. genau das habe ich nämlich bisher gemacht, weil ich sehe, wie zartbesaitet sie ist.
ach ja, zur info - sie ist keine "ältere"dame mit anfang 40 ist sie nicht sooo viel älter als ich



Wann
Sprichst du direkt mit ihr darüber?
Klär das doch gleich offen und ehrlich mit ihr.
Manchmal wirkt das wahre wunder.
Man weiß nie was in einem Menschen wirklich vor sich geht.
Weißt du was über ihr privatleben?
Vllt hat sie Probleme von denen du nichts weißt dass sie so komisch drauf ist?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Januar 2013 um 23:36

,
ich weiß nicht, inwiefern du für ihre Aufgaben verantwortlich bist.
Ich würde mit dem Abteilungsleiter reden, wenn die nicht erledigte Arbeit der Kollegin, dem gesamten Arbeitsprozess verlangsamt oder negativ beeinträchtigt.
Versuch erst mal mit ihr unter vier Augen zu sprechen. Gib ihr konkrete Aufgaben, wer weiß, vllt. ist sie überfordert!?
Eigentlich, wenn sie konkrete Aufgaben hat, die sie zu erledigen hat, kann man sie doch direkt darauf ansprechen?!
Genauso würde ich mit dem Geschirr machen, einfach mal: Hey, magst du deine Tasse vor dem Feierabend in die Spüle tun?!
Weiß sie ganz genau, was zu tun ist, wie der Ablauf aussieht?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Januar 2013 um 23:36
In Antwort auf principessa0807

Ich habe noch
nicht einmal "gepetzt" - sowas mache ich nicht
aber heute war ich kurz davor, zum vorgesetzen zu gehen ich habe es gelassen, weil ich erst mit ihr reden werde. mal gucken, wie sie reagiert...

So hab ich dich auch eingeschätzt
das war auch auf Gind bezogen, weil er dir gleich den Tipp gegeben hat zum Chef zu gehen, ich würde sie erst darauf hinweisen, dass du es zukünftig machen würdest, wenn sich nichts ändern würde.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Januar 2013 um 23:37
In Antwort auf an0N_1224756499z

In der arbeit zählt deine leistung
meinste deinen chef juckt das ? sie schreibt doch selbst das sie verantwortung hat und für ihre fehler auf die sie sie noch hinweißt eins auf den deckel kriegt.

ich will dich sehen wenn du 3-4 mal eine von oben drauf kriegst wie nett und lieb du dann noch bist wenn du jemand etwas 5 mal erklärt hast und sie macht es noch immer falsch.


Das ist schon klar. Mir geht es nicht darum.

Für mich ist das alles nur ein Symptom und nicht das Problem.
Das liegt ganz woanders und MUSS offen geklärt werden. Und wenn es beim ersten mal nicht richtig geklappt hat, dann gibt man sich damit nicht zufrieden und spricht auch das offen an.
Die Menschen haben alle ihre Masken auf.
Manche lassen sie schneller fallen, manche langsamer.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Januar 2013 um 23:39

Ja
solche Leute gibt es, aber Princi müsste es erst einmal versuchen und wenn es nicht klappt, kann sie ja noch viel strenger ihr gegenüber auftreten. Man muss ja erst einmal austesten, wie der Gegenüber reagiert.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Januar 2013 um 23:40
In Antwort auf an0N_1232321999z

Wann
Sprichst du direkt mit ihr darüber?
Klär das doch gleich offen und ehrlich mit ihr.
Manchmal wirkt das wahre wunder.
Man weiß nie was in einem Menschen wirklich vor sich geht.
Weißt du was über ihr privatleben?
Vllt hat sie Probleme von denen du nichts weißt dass sie so komisch drauf ist?

Ja, weiß ich july....
sie erzählt über ihr privatleben, als ob es ne rosarote barbiewelt wäre. ich glaube kaum, dass sie es so schwer hat - mal abgesehen davon, dass sie keine vollzeitkraft ist und definitiv mehr freizeit hat als ich. und dazu hat sie noch einen mann, der gut verdient.
anfangs habe ich es ihr noch direkt gesagt, aber mittlerweile nicht mehr, weil es nichts gebracht hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Januar 2013 um 23:42
In Antwort auf an0N_1224756499z

Ich
hab sie auf den boden der tatsachen zurückgeholt das sie eben nicht so gut ist wie sie denkt und ihre fehler unsere firma damals mal gute 60000 euro gekostet hätte.

beim bau sind planungsfehler sehr sehr teuer, du stehst immer mit einem fuß vor gericht wenn was schief läuft.

Aha
der Hauptverantwortliche vom BER bekommt für die den Pfusch am Flughafen 1,8 Mio

Du hattest wohl die falschen Projekte!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Januar 2013 um 23:44
In Antwort auf an0N_1224756499z

Ich
hab sie auf den boden der tatsachen zurückgeholt das sie eben nicht so gut ist wie sie denkt und ihre fehler unsere firma damals mal gute 60000 euro gekostet hätte.

beim bau sind planungsfehler sehr sehr teuer, du stehst immer mit einem fuß vor gericht wenn was schief läuft.

Zu der Tochter des Chefs
vllt hat sie es akzeptiert, weil sie selber von ihrem Vater öfters paroli bekommt, außerdem ist es wirklich manchmal so, dass solch verwöhnte Leute, dann solch harte Kritik dann doch irgendwie schlucken, keine Ahnung woran das liegt. Vllt weil du Durchsetzungsvermögen gezeigt hast, im Sinne von Alphamännchen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Januar 2013 um 23:51

So sehe ich das auch...
wenn mir von den vorgesetzten (wortwörtlich) gesagt wird, dass ich ihr und der anderen kollegin gegenüber "das sagen" habe und dafür verantwortlich bin, dass die ihre aufgaben richtig ausführen, kann ich sie nicht ständig in watte packen.
neulich fragte sie mich, ob ich ein paar sachen erledigen könnte, wenn ich denn zeit dafür finde. ich habe von vornherein gesagt, dass ich das bestimmt nicht schaffen werde, weil ich selber noch so viel abarbeiten muss.
am nächsten tag verhielt sie sich wieder so trotzig

ein anderer kollege, dem ich mich anvertraut habe und der mit ihr wiederum gut klarkommt, sagte mir, dass sie jemand sei, der bestimmen möchte und es nicht erträgt, wenn ich ihr arbeiten auftrage. nun, ich habe es mir nicht ausgesucht.
so langsam bin ich auch auf dem trip, dass ich sage "wer nicht hört, muss fühlen".
manchmal muss man (leider) einen härteren ton anschlagen, um ernst genommen zu werden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Januar 2013 um 23:52
In Antwort auf principessa0807

Ja, weiß ich july....
sie erzählt über ihr privatleben, als ob es ne rosarote barbiewelt wäre. ich glaube kaum, dass sie es so schwer hat - mal abgesehen davon, dass sie keine vollzeitkraft ist und definitiv mehr freizeit hat als ich. und dazu hat sie noch einen mann, der gut verdient.
anfangs habe ich es ihr noch direkt gesagt, aber mittlerweile nicht mehr, weil es nichts gebracht hat.

Du kennst doch auch den Spruch
unter jedem Dach ein Ach oder?

Ich habe eine Bekannte, die redet immer über das Positive in ihrem Leben, dass alles super läuft, aber sie hat genauso private Probleme.

Manche Leute, schämen sich für ihre privaten Probleme und prahlen dann vor Kollegen und Bekannte, dass alles super ist. Genauso finde ich Leute schon sehr verdächtig, die sich selber immer zu häufig loben, das hört sich schon fast nach Narzissmus an.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Januar 2013 um 23:54
In Antwort auf stijn_11981246

Zu der Tochter des Chefs
vllt hat sie es akzeptiert, weil sie selber von ihrem Vater öfters paroli bekommt, außerdem ist es wirklich manchmal so, dass solch verwöhnte Leute, dann solch harte Kritik dann doch irgendwie schlucken, keine Ahnung woran das liegt. Vllt weil du Durchsetzungsvermögen gezeigt hast, im Sinne von Alphamännchen

Nee hat er nicht
war ja das töchterchen ich glaub darum war er froh das ich das gemacht hab so gab es zuhause keinen stunk und keine drauf von mama

woran das liegt, es war falsch ich hab hier 3 mal gesagt pass auf bei der fast endabgabe beim bauamt hab ich mir das routine mäßig nochmal durchgeschaut und bin eben dann explodiert.

naja ich bin eigentlich ein netter kerl beim arbeiten, wenn ich sauer werd dann nur wegen was ernstem.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Januar 2013 um 23:55
In Antwort auf an0N_1224756499z


weil es naiv ist leute die stunk machen und einen schlecht behandeln zucker in den hintern zu schieben, was lernen die huch schau mal an ich benehm mich mies und die kleine macht und tut und springt, wertet dich menschlich gar nicht ab nein du wirkst natürlich noch besser und man liebt dich.

wach auf die welt ist kein rosa plüschplanet wo sich alle lieb haben

Du hast schon recht...
diese ellenbogen-mentalität am arbeitsplatz passt mir auch nicht,aber irgendwie wird man da manchmal so reingeschubst traurig, aber wahr.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Januar 2013 um 23:56
In Antwort auf principessa0807

So sehe ich das auch...
wenn mir von den vorgesetzten (wortwörtlich) gesagt wird, dass ich ihr und der anderen kollegin gegenüber "das sagen" habe und dafür verantwortlich bin, dass die ihre aufgaben richtig ausführen, kann ich sie nicht ständig in watte packen.
neulich fragte sie mich, ob ich ein paar sachen erledigen könnte, wenn ich denn zeit dafür finde. ich habe von vornherein gesagt, dass ich das bestimmt nicht schaffen werde, weil ich selber noch so viel abarbeiten muss.
am nächsten tag verhielt sie sich wieder so trotzig

ein anderer kollege, dem ich mich anvertraut habe und der mit ihr wiederum gut klarkommt, sagte mir, dass sie jemand sei, der bestimmen möchte und es nicht erträgt, wenn ich ihr arbeiten auftrage. nun, ich habe es mir nicht ausgesucht.
so langsam bin ich auch auf dem trip, dass ich sage "wer nicht hört, muss fühlen".
manchmal muss man (leider) einen härteren ton anschlagen, um ernst genommen zu werden.

Ich vermute mal
dass sie generell erwartet, dass niemand ihr etwas ausschlägt und wenn man es doch macht, dann kann sie nur so trotzig reagiern. Ich glaube wirklich, dass sie innerlich nicht gereift ist und noch dieses Trotzverhalten hat, das zeigt auch diese massive Selbstüberhöhung

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Januar 2013 um 23:57
In Antwort auf stijn_11981246

Aha
der Hauptverantwortliche vom BER bekommt für die den Pfusch am Flughafen 1,8 Mio

Du hattest wohl die falschen Projekte!

Das kannste mit uns gar nicht vergleichen
wie hieß der vollpfosten der fast mercedes benz in den ruin getrieben hat, der hat 80 mio bekommen für den pfusch.

in ber liegt es daran das die kommunkation fürn a.... war darum hat sich das alles monate lang verzöger, du darfst nicht vergessen, das dass alles durchs bauamt mus.

bei uns sah das so aus bei nem normalen doppelhaus ganz normal haben die 3 monate gebraucht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Januar 2013 um 0:00
In Antwort auf an0N_1224756499z

In der arbeit zählt deine leistung
meinste deinen chef juckt das ? sie schreibt doch selbst das sie verantwortung hat und für ihre fehler auf die sie sie noch hinweißt eins auf den deckel kriegt.

ich will dich sehen wenn du 3-4 mal eine von oben drauf kriegst wie nett und lieb du dann noch bist wenn du jemand etwas 5 mal erklärt hast und sie macht es noch immer falsch.

Neulich
habe ich wieder eins auf den deckel bekommen, weil eine andere kollegin etwas nicht erledigt hat
klar, die war auch überfordert, weil sie zig andere sachen machen muss, aber in dem moment interessiert mich das nicht sonderlich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Januar 2013 um 0:18
In Antwort auf zera_12826337

,
ich weiß nicht, inwiefern du für ihre Aufgaben verantwortlich bist.
Ich würde mit dem Abteilungsleiter reden, wenn die nicht erledigte Arbeit der Kollegin, dem gesamten Arbeitsprozess verlangsamt oder negativ beeinträchtigt.
Versuch erst mal mit ihr unter vier Augen zu sprechen. Gib ihr konkrete Aufgaben, wer weiß, vllt. ist sie überfordert!?
Eigentlich, wenn sie konkrete Aufgaben hat, die sie zu erledigen hat, kann man sie doch direkt darauf ansprechen?!
Genauso würde ich mit dem Geschirr machen, einfach mal: Hey, magst du deine Tasse vor dem Feierabend in die Spüle tun?!
Weiß sie ganz genau, was zu tun ist, wie der Ablauf aussieht?

Die Arbeitsprozesse
werden insofern verlangsamt (zumindest meine), als dass ich ihre fehler korrigieren muss, weil sie dann schon weg ist. wie soll ich dann meine arbeit fertigstellen?

überfordert ist sie schon....das hat sie indirekt zugegeben, indem sie dem abteilungsleiter gesagt hat, dass das, was sie morgens machen muss, nicht allein zu schaffen sei.... ich habe das jahrelang allein gemacht auch ohne so viel berufserfahrung und habe mich nicht einmal beschwert.

wenn ich sie direkt darauf anspreche, findet sie eine ausrede nach der anderen und fängt an zu diskutieren. mein problem ist, dass ich mich dann (leider) auf ihr niveau begebe und auch etwas zickig reagiere. das muss ich mir abgewöhnen

sie tut so, als ob sie alle arbeitsabläufe kennt, aber ich sehe ständig ihre fehler und weil sie dann meist schon weg ist, lege ich ihr die sachen nochmal auf den schreibtisch mit einer (nett gemeinten) anmerkung. anstatt sich zu bedanken, ist sie beleidigt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Januar 2013 um 0:26
In Antwort auf principessa0807

Ja, weiß ich july....
sie erzählt über ihr privatleben, als ob es ne rosarote barbiewelt wäre. ich glaube kaum, dass sie es so schwer hat - mal abgesehen davon, dass sie keine vollzeitkraft ist und definitiv mehr freizeit hat als ich. und dazu hat sie noch einen mann, der gut verdient.
anfangs habe ich es ihr noch direkt gesagt, aber mittlerweile nicht mehr, weil es nichts gebracht hat.

...
also versteht ihr euch zum Großteil schon einigermaßen gut?
Oder ist ständig bei euch eine Spannung in der Luft?
Was sagen die anderen Kolleginnen und Kollegen über sie?
Vielleicht spürt sie auch dass man hinter ihrem Rücken über sie redet und das ist ihre Abwehrhaltung dafür?

Irgendwas liegt in der Luft was bereinigt werden muss. Am besten so positiv wie möglich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Januar 2013 um 0:30
In Antwort auf principessa0807

Du hast schon recht...
diese ellenbogen-mentalität am arbeitsplatz passt mir auch nicht,aber irgendwie wird man da manchmal so reingeschubst traurig, aber wahr.

...
das liegt meistens daran, dass der Druck ständig wächst und die Menschen schon mehr als genug private Probleme haben, wenn dann noch die beruflichen dazu kommen...
das kann nicht gut gehen...
versuch das bitte mit einer anderen Sichtweise zu sehen. Dann fallen dir auch ganz andere Möglichkeiten ein...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Januar 2013 um 0:33

...
Schon.
Zuckern ist auch nicht das richtige Wort dafür.
Eher offen und ehrlich die Dinge ansprechen.
Schleimen wäre in der Situation das falsche. Das ist klar...aber der Kollegin vielleicht mal hinter die Maske schauen? Warum sie so ist, wie sie ist? Klar gibt sie am Anfang nicht zu, dass sie Probleme hat...ich glaube immer noch nicht, dass diese Kollegin es genau deswegen macht, weil sie princi ärgern möchte, warum auch immer.
Das ist ein Ausdruck für was ganz anderes.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Januar 2013 um 0:36
In Antwort auf an0N_1232321999z

...
also versteht ihr euch zum Großteil schon einigermaßen gut?
Oder ist ständig bei euch eine Spannung in der Luft?
Was sagen die anderen Kolleginnen und Kollegen über sie?
Vielleicht spürt sie auch dass man hinter ihrem Rücken über sie redet und das ist ihre Abwehrhaltung dafür?

Irgendwas liegt in der Luft was bereinigt werden muss. Am besten so positiv wie möglich.

"gut" ist relativ.....
es gibt leute, die einfach so über ihr privatleben plaudern (auch ungefragt ) und andere eben kaum - zu denen gehöre ich. daher mag sie mich vielleicht nicht, weil sie kaum etwas über mich weiß.
vielleicht wirke ich auf sie etwas arrogant - mag sein, aber trotzdem muss sie gewisse aufgaben befolgen...das muss ich auch, ob es mir passt oder nicht...ob es mir gerade gut geht oder beschi*** das interessiert den arbeitgeber nicht.
wenn etwas nicht fertig ist, muss ich eben überstunden schieben, was nicht selten vorkommt. sie regt sich über 5 minuten länger schon auf
es liegt oft spannung in der luft, aber anstatt mich darauf anzusprechen, wenn ihr etwas nicht passt, geht sie ohne "tschüss" zu sagen und geht davon aus, dass ich den rest schon mache. sie will keine verantwortung übernehmen, aber ernst genommen werden...das passt nicht zusammen. meiner meinung nach ist sie nicht teamfähig.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Januar 2013 um 0:48
In Antwort auf principessa0807

"gut" ist relativ.....
es gibt leute, die einfach so über ihr privatleben plaudern (auch ungefragt ) und andere eben kaum - zu denen gehöre ich. daher mag sie mich vielleicht nicht, weil sie kaum etwas über mich weiß.
vielleicht wirke ich auf sie etwas arrogant - mag sein, aber trotzdem muss sie gewisse aufgaben befolgen...das muss ich auch, ob es mir passt oder nicht...ob es mir gerade gut geht oder beschi*** das interessiert den arbeitgeber nicht.
wenn etwas nicht fertig ist, muss ich eben überstunden schieben, was nicht selten vorkommt. sie regt sich über 5 minuten länger schon auf
es liegt oft spannung in der luft, aber anstatt mich darauf anzusprechen, wenn ihr etwas nicht passt, geht sie ohne "tschüss" zu sagen und geht davon aus, dass ich den rest schon mache. sie will keine verantwortung übernehmen, aber ernst genommen werden...das passt nicht zusammen. meiner meinung nach ist sie nicht teamfähig.

...
Ich versteh schon was du meinst.
Das alles ist nervig usw. warum auch immer so sie ist.
Auf alle Fälle mit ihr OFFEN reden, einfach was du denkst..das wird doch bestimmt machbar sein. Du darfst jetzt auch die Situation nicht total überbewerten, weil sonst nur Frust wächst und ihr euch in eine Sackgasse reinbewegt.
Das meine ich die ganze Zeit.
Diese ganzen Dinge sind wirklich nervtötend, aber klär das erstmal mit ihr ab. Nicht 5 Minuten zwischen tür und Angel, das bringt nichts.
Geh mit ihr gemeinsam nach Feierabend raus. Wenn ihr noch draußen unverfangen weiter reden könnt. An nem neutralen Ort sozusagen. Nicht im Büro.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Januar 2013 um 3:08

Du hast ihr mehr als genug
chancen gegeben. wenn man sich dann null bemüht und sich nicht ändert, dann ist es zeit sich an die vorgesetzten zu wenden. schliesslich ist das nicht deine aufgabe und wie du siehst bringt es auch nichts, dann fällts auch auf dich zurück,da eure arbeit ja anscheinend übergreifend ist und chefs in der regel dann nur das ergebnis sehen. bevor du dann sebst ärger kriegst, rede mit deinem chef oder abteilungsleiter. ich bin mir sicher das dieser dann schon ein klärendes gespräch mit der kollegin führen wird, welches auch mehr erfolg bringen wird, die kollegin scheint dich nicht ernst zu nehmen... ist wie bei kindern. wenn du nicht konsequent bist, tanzen sie dir auf der nase rum.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club