Home / Forum / Liebe & Beziehung / Meine jugend...kultur/tradition

Meine jugend...kultur/tradition

16. Januar 2008 um 14:40

hab es bereits in dem liebe psychol. forum aber da ich mich doch auch hier in diesem forum sehr "heimisch" fühle, schreibe ich ihn hier auch mal rein

hallo leute, was habt ihr so schlimmes erlebt?
für die, die es teilen möchten....lesen möchten.
Sicherlich gibt es noch schlimmere sachen, Tod etc. aber ich wollte mal darstellen, dass manche leute im gegensatz echt pipifax probleme haben...

nach vielen Schicksalsschlägen in meinem Leben, alles zu erzählen würde fast einige Seiten einer Zeitschrift einnehmen
aber angefangen von einem strengen Leben, in zwei verschiedenen Kulturen, in einer nicht zu strengen aber doch konservativen Familie, draussen und in der Schule damals eine Kultur, kam man heim eine andere Kultur, heiratete ich mit meinem damaligen Freund, der mich dann in der Ehe verprügelte ohne jegliche Gründe, ich liess mich, nach dem ich das ganze Spiel 1,5 Jahre mitmachte, in polizeilicher Begleitung aus der Wohnung holen, da ich alleine nicht den Mut hatte den Schritt zu tun, ihn zu verlassen, ich war ein psycho Wrack, wurde noch monatelang tyrannisiert, wohnte zu der Zeit bei meinen Eltern, wo es erneute Traditions und Religionsprobleme gab.

im Anschluss wollte ich von Männern nichts wissen, bis "mein dann Freund"mich "eroberte" wir jahrelang glücklich waren und ich ihm aber immer sagte, das eine Ehe nicht in Frage kommt, er aber immer beteuerte "wir Männer sind doch nicht alle gleich" mir Honig um den Mund schmierte, was wir doch für eine glückliche Famile sein könnten, mit Haus Garten und Kindern. Ich liebte ihn und wir heirateten, hatten ein Haus, dass wir nach eigenen Vorstellungen bauen liessen, die Einrichtung überliess er mir und ich richtete die Wohnung mit jedem Detail und der Deko ein, wie ich es mir schon immer erträumt hatte. Ich vergaß meine Vergangenheit.Wir waren glücklich, bis er eines Tage sich schlagartig veränderte, sich nicht helfen liess, nicht über probleme sprach und ich auch Sms von einer anderen Frau entdeckte. Als ich ihn zur Rede stellte, sagte er, es wäre nur eine alte Freundin die wegen einem Klassentreffen angefragt hatte. Die Zeit verging und der Mann wurde mir immer fremder, hinter meinem Rücken plante er und organisierte er alles durch, bis hin zur Trennung der Finanzen, Urlaub wurde storniert und vieles mehr. Eines Tages kam ich von der Arbeit und sein Kram war geräumt und er war weg!! Und das alles nach 1 Jahr Ehe!!

Nach Tagen meldete er sich, man setzte sich zusammen, eine grosse Diskussion wollte er nicht und sagte einfach "ajaa dann wird das Haus halt verkauft"

ich brauchte einige Tage Urlaub, wollte abschalten von allem, was natürlich nicht so einfach ging, ich war schockiert und wie in Trance, konnte das alles nicht glauben, mein Schmerz war sehr groß. Der nächste Schock kam als ich zurückkam und das Haus betritt... Alles war weg, verkauft lt. seiner Aussage. angeblich über Ebay verscherbelt und ich bekam für die Einrichtung eines 3 geschössiges Hauses(Plasma Tv, 7.000 Euro küche, Wohnzimmer, Esszimmer, Schlafzimmer etc etc) nur an die 3000 Euro

Das Haus wurde verkauft, natürlich mit Verlust, denn die Vorfälligkeitszinsen der Bank waren nicht abgedeckt. Schulden von 6500 Euro anteilig blieben mir als "Erinnerung"

Mein Schmerz liess das alles zu, nur endlich Ruhe mit allem. Meine Eltern die sehr an ihrer tradition hängen erlaubten keine eigenen Wohnungsbezug und ich musste kämpfen, kämpfen gegen Religion, Tradition und angebliche Ehrenverletzungen meiner Familie gegenüber, bis ich es schaffte. Ich zog aus und muss aber heute noch mit meiner Familie kämpfen, denn im Kopf haben sie es noch nicht ganz eingesehen.
Bzw sagen wir mal meine Mutter, denn ich hab euch ja schon oft erzählt was da so lief, mit privatsphäre durchstöbern, schränke öffnen etc

Wieder wollte ich Nichts von Männern wissen, bis ich meinen jetzigen Freund kennenlernte.. diesmal ein Deutscher (Ex männer waren Türken)

das erste mal in meinem Leben eine Bi-nationale Beziehung, ich als Moslem und das auch noch mit einem Deutschen, einem Christ

uns beiden macht das überhaupt nichts aus, denn ich bin hier geboren und aufgewachsen und bin genau wie eine Deutsche Frau, sicherlich gibt es das eine oder andere was einfach anders ist, aber wenn man sich liebt, ist es total nebensächlich

Meine Familie weiss bis heute nichts von ihm, wir sind jetzt bereits 1,5 Jahre zusammen

nach so vielen Traurigen Jahren bin ich endlich mal wieder glücklich und ohne meine Landsleute schlecht machen zu wollen, habe ich das Gefühl es hat was mit den Kulturunterschieden von Deutschen und Türkischen Männern zu tun, die Erziehung wird verschieden gelebt und dementsprechende Charakterzüge.
ICH VERALLGEMEINERE HIER NICHTS, BITTE NICHT FALSCH VERSTEHEN (insbesondere Metin )

Ich möchte unbedingt im Sommer in die Türkei um meiner bi-nationalen Beziehung Deutsch-Türkisch noch einen weiteren Schritt hinzuzufügen und das mein Schatz mein Land, meine Leute und meine Kultur ein wenig kennenlernt


ps:
wenn hier unter Euch Rechtsanswälte oder -gehilfen sind, würde ich mich ebenfalls um Tipps freuen, ob im Nachhinein angefochten werden kann, dass ich die 3000 Euro für den Hausrat "akzeptiert" habe

Mehr lesen

16. Januar 2008 um 15:40

WOW..
Also ich muss erst mal sagen. Hut ab!..Ich habe mehr oder weniger das "gleiche Problem". Ich bin Christin und mein Freund (mit dem ich fast 1 und halb Jahre zusammen bin) ist Moslem. Ich habe auch sehr viele Probleme mit meiner Familie wegen Religion, Kultur, Tradition und so weiter und so weiter. Ich habe auch Angst, dass es schlimmer wird mit ihm, denn er hat sich in letzte Zeit sehr stark verändert.

Ich muss Dir sagen, ich bewundere Dich echt sehr. Und ich denk, Du wirst das weiterhin schaffen. Hast schon sehr viel hinter Dir. Des schaffst Du auch noch.Schließlich ist es mehr oder weniger Deine Entscheidung.
Wünsch Dir viel Glück für alles!!
LG.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
** weiss nicht weiter **
Von: wilke_12876453
neu
23. Juni 2008 um 15:11
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen