Home / Forum / Liebe & Beziehung / Meine Geschichte

Meine Geschichte

28. Januar 2006 um 15:48 Letzte Antwort: 28. Januar 2006 um 19:45

Seit 3 Jahren sind wir verheiratet, mein Mann kommt aus dem Ausland und ist eigentlich nicht gerne in Deutschland.
Das Problem ist, seit einem Jahr kann ich sein Verhalten nicht mehr ausstehen:
er hat keine Verantwortung: möchte nicht arbeiten, ist eigentlich musiker und liebt seine musik (mehr als mich).
Er gibt leere versprechungen ab, ja werde dies machen jenes machen..
Seit einem Jahr geht er in eine Private schlagzeugschule und wollte eigentlich dort eine dozentenausbildung machen..doch nun sagt er es dauert im zulange, solange will er nicht in deutschland bleiben.
Er ist meistens mit seinen freunden im studio oder probt, nachts ist er auch meistens nicht da.
Seit er in deutschland ist, gehe ich immer alleine schlafen er schläft erst ein wenn ich kurz davor bin aufzustehen.
Im Haushalt hilft er mir auch nicht. Ich bin diejenige die arbeitet, sich um den haushalt kümmert, einkäuft, sich um arbeitsamt etc. kümmert. das ganze interessiert ihn nicht.
Ok mag sein dass er sich hier nicht wohlfühlt aber was kann ich dafür?
Als seine frau bekomme ich nie geschenke (kleinigkeiten) oder komplimente...ich fühl mich wirklich wie eine fremde...zärtlichkeit ist das einzige was er dann zeigt..das wars aber auch schon.
Ich finde ein ehemann mit dem man verheiratet ist in guten wie in schlechten zeiten sollte zu erstmal seine familie im kopf haben, seine frau..naja das mal kurz als info
dann kam bei mir mit der zeit eine eifersucht, aber bisschen krankhaft: habe sein handy, gelfbörse etc. kontrolliert im internet seine msn gespr. gespeichert die er dann herausgefunden hat und mit mir eine zeitlang beleidigt war ( er ist immer als ich nach hause kam gegangen bis 4-5 uhr morgens) das ging dann 3-4 wochen so..und dann wollte er wieder das alles so ist wie früher doch in der zeit habe ich übers internet (forum) jemanden kennengelernt mit dem ich irgendwie über meine ehe geredet habe..er ist auch verh. hat ein kind und ist auch nicht glücklich..als wir uns immer mehr und mehr unterhaltet haben, sagte ich zu mir das ist der mann den ich gerne möchte, dieser mann würde mich glücklich machen...verrückt, weiß seine liebe zu zeigen, überrascht immer wieder...ich musste oft weinen, weil es weh getan hat..ich habe das gefunden was ich meinem mann immer versucht habe zu erklären..
wir führen eine art beziehung, ich bin sehr glücklich und harmonisch wenn ich mich mit ihm unterhalte..er auch, er sagt, dass er mich liebt und ich sehr besonders bin..
auf jeden fall, ist mein mann dahinter gekommen dass ich mich mit männern unterhalte und er ist sehr sauer..er hatte gemeint wenn ich mich verliebe oder so dann soll ich das ihm sagen und nicht mich so verhalten wenn ich mit ihm verheiratet bin..er hat ja natürlich auch recht.
ich bin mir halt nicht sicher, ob ich mit meinem mann glücklich sein werde..weil ich habe meine erwartungen (normale) und er sieht das nicht so, er sagt er sei so und könne sich nicht verändern..ich glaube wir sind zu verschieden und ich merke erst jetzt was ich eigentlich in einer ehe möchte..

was meint ihr?

Mehr lesen

28. Januar 2006 um 19:45


du hast mich aber mit deinem letzten satz zum lachen gebracht.
ah vorhin hat sein bester freund angerufen und mich 1 stunde am telefon zugeblabbert..ihm hat er auch gesagt dass er ahnt dass ich mit anderem chatte und da evt. etwas sein könnte...dem freund habe ich natürlich gesagt gefühlsmäßig ist da nix...weil mein mann hatte mir mal gesagt, dass er sich eigentlich wünschen würde, dass ich mit anderen männer zusammensein soll um zu verstehen was für einen tollen mann ich habe...dann habe ich seinem freund das gesagt..und ihm noch mitgeteilt, wenn er seine frau liebt und wirklich sich bewusst ist verheiratet zu sein, dann muss er alles tun um seine frau glücklich zu machen und ihr zur seite stehen..ich fühl mich schon scheiße meinen mann so zu hintergehn aber ich bin auch nur ein mensch und habe gefühle..ich hatte ihm früher öfters gesagt bitte nehme meine wörter ernst..aber hat er nicht. weil einmal so letztes jahr frühling wars...hatte mir ein freund eines kollegenes den ich nur flüchtig kenne eine margharithe gepflückt und gegeben...ich war soo verlegen, knall rot bin ich geworden ich war so glücklich..da habe ich gemerkt o ooo...es ist so einfach mich glücklich zu machen...

ich würde mich freuen, mich mit dir mehr zu unterhalten...ich weiß zur zeit garnicht was richtig ist und was falsch....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper