Forum / Liebe & Beziehung

Meine Gefühle nach Streit sehr erkaltet .

24. März um 14:17

Liebe Mitglieder! 

ich habe ein Problem, das ich davor in meinem Leben noch nie gehabt habe, obwohl ich schon über 30 bin. 
Am Freitag haben wir mit meinem Freund (wir wohnen seit 1 Jahr zusammen) sehr sehr heftig gestritten. Mein Freund hat Asperger und ist deswegen manchmal nicht besonders empathisch. In diesem Streit habe ich dann sehr geweint und dieses weinen hat in ihm nur Ablehnung und Distanz ausgelöst. Soweit so gut, der Streit war irgendwann dann vorbei, mein Freund hat sich bei mir mehrmals entschuldigt und bemüht sich (macht den ganzen Haushalt, umarmt und küsst mich immer wieder). Und nun zum eigentlichen Problem: seit diesem Streit sind meine Gefühle zu ihm weniger geworden bzw. sie sind praktisch weg. Früher ist es mir nach den Streits auch mal so gegangen, es war aber immer nach 1, höchstens 2 Tagen wieder gut. Jetzt sind schon 5 Tage vergangen und es ist wenn überhaupt, dann nur minimal besser. Ich habe nicht mehr das Bedürfnis nach ihm.

Kennt ihr das? Ist das normal nach einem großen Streit? Ist das nur vorübergehend oder bedeutet das ein Ende meiner Gefühle? Habt ihr das schon erlebt, dass die Gefühle nach dem Streit weg waren , sich das aber dann irgendwann wieder beruhigt hat und die Liebe wieder kam?

in den ersten Tagen nach dem Streit kamen mir seine Umarmungen wie Umarmung von einem kalten Stück Gummi vor. Jetzt empfinde ich wenigstens ein bisschen eine Wärme von der Umarmung, aber das nur minimal...

Mehr lesen

Diskussionen dieses Nutzers