Home / Forum / Liebe & Beziehung / Meine Gefühle für ihn sind einfach wie weg geblasen.

Meine Gefühle für ihn sind einfach wie weg geblasen.

17. September 2017 um 21:34 Letzte Antwort: 7. Oktober 2017 um 19:20

Hallo liebe Gofeminin-Nutzer!
Ich weiß nicht so recht wo ich anfangen soll.... Aber irgendwo muss ich ja.

Ich fange erstmal damit an:
Ich bin seit knapp 8 Jahren vergeben und kenne ihn aber schon seit meiner Jugend,seit ich 17 bin. Bisher hatten wir immer eine schöne Zeit und haben schon unheimlich viel zusammen erlebt und hatten auch schon eine Kriese zu bewältigen die uns aber um so mehr zusammen geschweißt hat. So weit gut und schön... Vor knapp drei oder 4 Jahren hat er mir gesagt das er den Traum hat in Norwegen zu arbeiten. Ich dachte mir "Klar, wieso nicht, ich unterstütze ihn gerne bei seinem Traum". Ich war einerseits Feuer und Flamme für das alles und gleichzeitig wusste ich nicht einmal ob ich das auch wollen würde. Also machte ich mir in der kommenden Zeit viele Gedanken um das Thema "Auswandern" wie es jeder andere auch getan hätte. Mein Freund wollte auch das ich mit komme nach Norwegen.Ich wusste auch wenn ich nicht mit ihm gehe, wird diese Beziehung die da ja schon 6 Jahre bestand nicht länger von Dauer sein. Da ich ihn aber von Herzen liebte war mir klar ich will mit ihn zusammen nach Norwegen gehen.Aber eine Frage machte mir aber allerdings von Anfang an Sorgen. " Kann ich dort glücklich werden so ohne Familie und Freunde"?
Ich war der Meinung, "Ja das kann ich". War auch Feuer und Flamme dafür die Sprache zu lernen. Dann war es soweit,wir waren in Norwegen. Alles war neu und mein Partner hat mir viel vin Norwegen gezeigt, es war traumhaft schön dort und ist es auch noch bis heute. Was mir aber heute Probleme bereitet bin ich selber und die Sprache. Ich hab einen guten Wortschatz aufgebaut und kann mich eigentlich gut unterhalten. Aber sobald ich mir einen Job suchen will und mich persönlich vorstellen will,bekomme ich nicht einen Satz raus oder zusammen. Ich blockiere total...😭😭😭  Ich bin nun gute 2 Jahre jetzt hier und habe immer noch keinen Job weil ich mich nicht traue zu sprechen.

Jetzt kommt das eigentliche Problem:

Mein Freund will natürlich das ich hier einen Job finde was ja auch total normal ist,aber ich schaffe es einfach nicht zu reden und das macht große Probleme. Vor allem in unserer Partnerschaft. Das ist macht mir Magen schmerzen. Er setzt mich damit auch schon sehr unter Druck... Was mir natürlich noch weniger gefällt.... Ich bin verzweifelt... Dann, vor gut einem halben Jahr habe ich in Deutschland meinen Führerschein gemacht und war somit 8 Wovhen von meinem Partner getrennt... Dazu muss ich sagen das es mich nicht im geringsten störte das er nicht da war. Ich konnte mich in der Zeit voll und ganz auf den Führerschein konzentrieren und hab meine Freunde alle besucht. Da ist mir aufgefallen dass es komisch ist das ich ihn überhaupt nicht vermisse... Und hab mich auch null gefreut als er kam um mich wieder mit nach Norwegen zu nehmen... Damit hat das ganze Dilemma begonnen.... Wieder in Norwegen,machte ich mir Gedanken was mit mir und meinen Gefühlen passiert ist? Auf einmal freute ich mich nicht mehr darauf wenn er von Arbeit nach Hause kam. Ich freute mich nicht mehr für ihn zu kochen oder auf irgendwas anderes. Auf einmal sind meine Gefühle einfach weg und ich kann keine Liebe mehr für ihn empfinden. Ich mag ihn nur noch auf einer Freundschaftlichen Basis. Und das schlimme daran ich weiß nicht was ich tun soll? Wir sind schon so lange zusammen,es werden jetzt im Oktober 8 Jahre und ich weiß nicht wie ich es ihm sagen soll. Für ihn ist alles normal... Nur für mich nicht... Er sagt mir jeden Tag das er mich liebt und er zwingt mich praktisch dazu es auch zu sagen obwohl ich so doch gar nicht mehr fühle.... Jeden Tag Stelle ich mir die selben fragen, wie es nun weiter geht? Warum auf einmal meine Gefühle weg sind und ob ich mit ihn zusammen bleiben will? Eine Frage kann ich mir schon selbst beantworten.Und zwar das ich nicht mehr mit ihn zusammen sein will. Wir haben viele schöne Jahre zusammen gehabt und er hat mich immer Unterstützt. Er ist ein toller Mann,aber was mich schon immer irgendwie genervt hat ist zum einen das wir so selten Sex haben. Er ist ein richtiger sex-muffel und knutschen tut er auch nicht gerne. Das sind Dinge die ich nie verstehen konnte denn die habe ich immer sehr gerne getan... Und seit ich mit ihm zusammen bin muss ich da schon sehr zurück stecken... Aber ich habe es in Kauf genommen aber nun geht das irgendwie nicht mehr. Meine Bedürfnisse werden nicht berücksichtigt... Wir haben schon des öfteren über dieses Thema gesprochen aber er sagte immer, "das er schon immer so sei und ich das doch so akzeptieren muss". Ich weiß ich muss ihn sagen daß ich keine Gefühle mehr für ihn habe das ich mich von ihm trennen will,aber ich habe soooo Angst ihn zu verletzten. Ich weiß, egal wie schonend ich es Versuche ihn bei zu bringen ich breche ihn sowieso das Herz... Da kommt aber noch eine andere Sache die mir sorgen macht. Ich habe Angst das er mich aus der Wohnung schmeißt wenn ich mich von ihm trenne. Und ich habe kein Geld da ich ja Arbeit Suche. Ich will ja gerne wieder nach Deutschland zu meiner Familie und meinen Freunden zurück die ich sehr vermisse. Aber ich weiß absolut nicht wie ich das alles anstellen soll???

Ich entschuldige mich für den mega langen Text aber das müsste ich jetzt mal nieder schreiben. Ich hoffe ich bekomme ein paar Antworten die mir die Entscheidung etwas leichter fallen lässt. Vielleicht auch ein paar gute Tipps. Vielen Dank schon mal für eure Antworten. 

Mehr lesen

18. September 2017 um 8:11

Hallo coleen41,

Ich denke ich habe mir und vor allem uns was vor gemacht,ich dachte ich sei in Norwegen angekommen und das ist jetzt mein zu Hause, hier ist es wunderschöne und es würde sich gut leben lassen. 
Ja,er arbeitet und wir leben von einem Gehalt. Nein, beworben habe ich mich noch nicht in Deutschland. Unter kommen kann ich bei einer Freundin das steht fest. Ich weiß nicht wie ich es ihn am besten sage das meine Gefühle weg sind und ich keine Zukunft mehr mit ihn sehe??? Er hat andere Vorstellungen vom Leben, er will ein Haus am besten im Wald ohne Nachbarn, ganz abgelegen. Ich will das nicht, ich bin eher das Stadtmädchen was auch ein bisschen trubel um die Nase brauch. Ich hatte mich immer mit dem Gedanken arongiert. Aber eigentlich wollte ich das nie. Ich dachte weil ich ihn liebe mache ich auch Kompromisse. Was mich zu dem auch noch so unglaublich nervt ist das es in Norwegen kaum Auswahl an Lebensmitteln gibt. Das stört mich total und auch sein Essverhalten stört mich in der letzten Zeit so extrem. Ich kann weil er kaum was mag nicht so kochen wie ich es gerne hätte... Am liebsten wäre mir ich wäre einfach allein. Eigentlich bin ich ein Mensch der gerne lange Beziehungen hat und ich dachte in meinen Freund habe ich den Mann fürs Leben gerufen...Aber dem ist wohl nicht so.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. September 2017 um 11:02

Danke für deine überaus nette Antwort, hättest du dir sparen können,denn du scheinst nicht die hellste Leuchte zu sein denn sonst würde da nicht so ein Bullshit von dir kommen.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. September 2017 um 11:28

ich mach es mal kurz, 1. die Chance besteht übrigens in meinen alten Job zurück zu gehen und zum 2. musst du dir ja keine gedanken mehr machen ob ich dann H4 beziehe
und zum 3. und du willst beurteilen können, wie unselbstständig ich doch bin? Ich kann dir sagen dass du damit ziemlich falsch liegst. Wäre ich so von mir selbst überzeugt,dann glaub mir, hätte ich nicht so Probleme mit der Sprachen.... Lg

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. September 2017 um 12:22

ich verstehe es ja selbst nicht, ich habe immer angst das ich mein gegenüber nicht verstehe oder die mich nicht verstehen... Ich habe das schon des öffteren gemacht aber oft kommt von den Chefs dann ich müsste besser die Sprache beherrchen,meine Norwegischkenntnisse würden nicht ausreichen!
Ich denke auch das ich dahin gehen eine Blockade habe,ich weiß es nicht...
Doch klar gibt es die. Auf eine Stelle im Supermarkt bewerben sich mal eben so 300 Leute, da ist doch klar das sie nicht jemanden nehmen der nicht top Norwegisch spricht sonder nehmen sich da ihre Landsleute raus mit der meisten Erfahrung. Ich bin da dann eher ein kleines Licht...
Im Ernst,ich will hier nicht mehr sein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. September 2017 um 13:40

tja,wenn das so einfach wäre....
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. September 2017 um 16:32

Ich finde auch, dass du auf jeden Fall erstmal mit ihm darüber reden solltest. Wenn du dort unglücklich bist, macht es natürlich keinen Sinn mehr dort zu bleiben, auch wenn es dir schwer fällt...:/ oder du nimmst dir nochmal eine längere Auszeit von ihm und schaust dann weiter

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. September 2017 um 16:32

Ich finde auch, dass du auf jeden Fall erstmal mit ihm darüber reden solltest. Wenn du dort unglücklich bist, macht es natürlich keinen Sinn mehr dort zu bleiben, auch wenn es dir schwer fällt...:/ oder du nimmst dir nochmal eine längere Auszeit von ihm und schaust dann weiter

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. September 2017 um 17:17

Ich habe Angst. Mir wird von bekannten gesagt das ich schon ganz gut norwegisch spreche aber ich selber glaube das immer nicht. Ich hab kein besonders gutes Selbstbewusstsein. Ich war in Fremdsprachen nie besonders gut. Fachkräftemangel besteht wirklich,aber nicht für Supermarktketten. Das kannst du mir glauben. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. September 2017 um 17:39

Was hat mein Thema dann mit Versöhnungssex zu tun????

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. September 2017 um 18:53

Ich dachte ich habe mir das genau überlegt und wir schaffen das,aber dem ist nicht so.... Heute weiß ich ich habe mir was vor gemacht. Mein Herz ist in Deutschland und eigentlich wusste ich das auch. Ja, ich bin ihm zu liebe mit nach Norwegen gegangen. Ich vermisse meine Freunde und meine Familie sehr. Wie meinst du das mit abgesprochen? Ich dachte immer wir haben das gleiche Ziel aber ich fühle mich nicht wohl in Norwegen und zudem sind meine Gefühle gegenüber ihn gleich null... Ich bin jetzt zwei Jahre hier. Hätte ich es vielleicht schon früher merken müssen daß ich das nicht will?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. September 2017 um 19:31

In Deutschland ist das kein Probleme da weiß ich ja was ich kann und beherrsche meine Sprache. Weitestgehend 😉

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. September 2017 um 20:19

Für ihn ist ja alles wie immer und er sagt mir auch täglich das er mich liebt. Er weiß noch nicht wie ich in den letzten Monaten fühle und ich weiß auch nicht wie ich es ihm bei bringen soll....?????? Mir macht eben Angst das er mich rausschmeißt und ich ihn sehr weg tu damit. Da er mir jeden Tag die magischen Worte sagt weiß ich nicht was ich tun soll außer ihm das gleiche zu sagen obwohl ich es doch gar nicht mehr fühle. Sag mir,was würdest du in meiner Situation machen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. September 2017 um 23:57

Ja,Englisch können sie alle, keine Frage. Aber in den meisten Berufen ist es so das sie wollen das du die Landessprache fleißend beherrschst,das ist Grundvorraussetzung. Ja, vielleicht hätte ich nicht gehen sollen. Das weiß ich nun auch dass das ein Fehler war.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. September 2017 um 11:21

Hi,
ich habe ja die Sprache ein halbes Jahr vorher gelernt,hat auch super geklappt. Als ich Ausgewandert bin hat mich eigentlich mein Freund praktisch gedrängt nach zu kommen. Ich hab zugestimmt weil ich ihn auch vermisst hab. Es war zu früh...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. September 2017 um 13:32

Kannat du nicht evt zu deinen Eltern zurück? Wäre sicherlich das beste, die könnten dir auch sicher (aus)helfen für die Zeit die du keine Arbeit hast...

aber ich würde mich beeilen...ist deinem freund gegenüber auch ein bisschen unfair wenn du ihm nocht sagst das du das ganze eigentlich gar nicht willst 🙈 besser gleich, dann ists vorbei 🙈

Viel Glück! Du schaffst das 😊

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. September 2017 um 14:08
In Antwort auf just1996

Kannat du nicht evt zu deinen Eltern zurück? Wäre sicherlich das beste, die könnten dir auch sicher (aus)helfen für die Zeit die du keine Arbeit hast...

aber ich würde mich beeilen...ist deinem freund gegenüber auch ein bisschen unfair wenn du ihm nocht sagst das du das ganze eigentlich gar nicht willst 🙈 besser gleich, dann ists vorbei 🙈

Viel Glück! Du schaffst das 😊

huhu, nein kann ich nicht...und will ich auch nicht,es hat seine gründe... meinen alten job könnte ich wieder bekommen wenn ich wieder in DE wäre und ich könnte auch zu einer freundin. sie würde mich fürs erste unterstützen. ich weiß und ich mus mit ihm sprechen,da komme ich nicht drum herum.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. September 2017 um 14:09

ich will wieder nach DE und ich will nicht in norwegen bleiben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. September 2017 um 14:19
In Antwort auf scrapbienchen

Hallo liebe Gofeminin-Nutzer!
Ich weiß nicht so recht wo ich anfangen soll.... Aber irgendwo muss ich ja.

Ich fange erstmal damit an:
Ich bin seit knapp 8 Jahren vergeben und kenne ihn aber schon seit meiner Jugend,seit ich 17 bin. Bisher hatten wir immer eine schöne Zeit und haben schon unheimlich viel zusammen erlebt und hatten auch schon eine Kriese zu bewältigen die uns aber um so mehr zusammen geschweißt hat. So weit gut und schön... Vor knapp drei oder 4 Jahren hat er mir gesagt das er den Traum hat in Norwegen zu arbeiten. Ich dachte mir "Klar, wieso nicht, ich unterstütze ihn gerne bei seinem Traum". Ich war einerseits Feuer und Flamme für das alles und gleichzeitig wusste ich nicht einmal ob ich das auch wollen würde. Also machte ich mir in der kommenden Zeit viele Gedanken um das Thema "Auswandern" wie es jeder andere auch getan hätte. Mein Freund wollte auch das ich mit komme nach Norwegen.Ich wusste auch wenn ich nicht mit ihm gehe, wird diese Beziehung die da ja schon 6 Jahre bestand nicht länger von Dauer sein. Da ich ihn aber von Herzen liebte war mir klar ich will mit ihn zusammen nach Norwegen gehen.Aber eine Frage machte mir aber allerdings von Anfang an Sorgen. " Kann ich dort glücklich werden so ohne Familie und Freunde"?
Ich war der Meinung, "Ja das kann ich". War auch Feuer und Flamme dafür die Sprache zu lernen. Dann war es soweit,wir waren in Norwegen. Alles war neu und mein Partner hat mir viel vin Norwegen gezeigt, es war traumhaft schön dort und ist es auch noch bis heute. Was mir aber heute Probleme bereitet bin ich selber und die Sprache. Ich hab einen guten Wortschatz aufgebaut und kann mich eigentlich gut unterhalten. Aber sobald ich mir einen Job suchen will und mich persönlich vorstellen will,bekomme ich nicht einen Satz raus oder zusammen. Ich blockiere total...😭😭😭  Ich bin nun gute 2 Jahre jetzt hier und habe immer noch keinen Job weil ich mich nicht traue zu sprechen.

Jetzt kommt das eigentliche Problem:

Mein Freund will natürlich das ich hier einen Job finde was ja auch total normal ist,aber ich schaffe es einfach nicht zu reden und das macht große Probleme. Vor allem in unserer Partnerschaft. Das ist macht mir Magen schmerzen. Er setzt mich damit auch schon sehr unter Druck... Was mir natürlich noch weniger gefällt.... Ich bin verzweifelt... Dann, vor gut einem halben Jahr habe ich in Deutschland meinen Führerschein gemacht und war somit 8 Wovhen von meinem Partner getrennt... Dazu muss ich sagen das es mich nicht im geringsten störte das er nicht da war. Ich konnte mich in der Zeit voll und ganz auf den Führerschein konzentrieren und hab meine Freunde alle besucht. Da ist mir aufgefallen dass es komisch ist das ich ihn überhaupt nicht vermisse... Und hab mich auch null gefreut als er kam um mich wieder mit nach Norwegen zu nehmen... Damit hat das ganze Dilemma begonnen.... Wieder in Norwegen,machte ich mir Gedanken was mit mir und meinen Gefühlen passiert ist? Auf einmal freute ich mich nicht mehr darauf wenn er von Arbeit nach Hause kam. Ich freute mich nicht mehr für ihn zu kochen oder auf irgendwas anderes. Auf einmal sind meine Gefühle einfach weg und ich kann keine Liebe mehr für ihn empfinden. Ich mag ihn nur noch auf einer Freundschaftlichen Basis. Und das schlimme daran ich weiß nicht was ich tun soll? Wir sind schon so lange zusammen,es werden jetzt im Oktober 8 Jahre und ich weiß nicht wie ich es ihm sagen soll. Für ihn ist alles normal... Nur für mich nicht... Er sagt mir jeden Tag das er mich liebt und er zwingt mich praktisch dazu es auch zu sagen obwohl ich so doch gar nicht mehr fühle.... Jeden Tag Stelle ich mir die selben fragen, wie es nun weiter geht? Warum auf einmal meine Gefühle weg sind und ob ich mit ihn zusammen bleiben will? Eine Frage kann ich mir schon selbst beantworten.Und zwar das ich nicht mehr mit ihn zusammen sein will. Wir haben viele schöne Jahre zusammen gehabt und er hat mich immer Unterstützt. Er ist ein toller Mann,aber was mich schon immer irgendwie genervt hat ist zum einen das wir so selten Sex haben. Er ist ein richtiger sex-muffel und knutschen tut er auch nicht gerne. Das sind Dinge die ich nie verstehen konnte denn die habe ich immer sehr gerne getan... Und seit ich mit ihm zusammen bin muss ich da schon sehr zurück stecken... Aber ich habe es in Kauf genommen aber nun geht das irgendwie nicht mehr. Meine Bedürfnisse werden nicht berücksichtigt... Wir haben schon des öfteren über dieses Thema gesprochen aber er sagte immer, "das er schon immer so sei und ich das doch so akzeptieren muss". Ich weiß ich muss ihn sagen daß ich keine Gefühle mehr für ihn habe das ich mich von ihm trennen will,aber ich habe soooo Angst ihn zu verletzten. Ich weiß, egal wie schonend ich es Versuche ihn bei zu bringen ich breche ihn sowieso das Herz... Da kommt aber noch eine andere Sache die mir sorgen macht. Ich habe Angst das er mich aus der Wohnung schmeißt wenn ich mich von ihm trenne. Und ich habe kein Geld da ich ja Arbeit Suche. Ich will ja gerne wieder nach Deutschland zu meiner Familie und meinen Freunden zurück die ich sehr vermisse. Aber ich weiß absolut nicht wie ich das alles anstellen soll???

Ich entschuldige mich für den mega langen Text aber das müsste ich jetzt mal nieder schreiben. Ich hoffe ich bekomme ein paar Antworten die mir die Entscheidung etwas leichter fallen lässt. Vielleicht auch ein paar gute Tipps. Vielen Dank schon mal für eure Antworten. 

Ich habe bis jetzt nie erlebt (ja gibt ausnahmen) dass eine Trennung schmerzfrei verlaufen ist  vor allem nach einer so langen Beziehung aber dein Glück steht an erster Stelle und du bist dafür verantwortlich. Ich glaube er hört lieber "Ich mach schluss" statt weiterhin in einer vorgespielten Beziehung zu sein sag ich mal und  denk mal an dich : du bist in einem fremden Land getrennt von deinen engsten Freunden und deiner familie mit einem Mann, den du nicht mehr liebst. Du zerstörst dich auf Dauer also zieh das so schnell wie möglich durch. Deine Seele wird dir danken und Arbeit findest du in Deutschland 

liebe grüße transalp1995 oder Alex

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. September 2017 um 14:59
In Antwort auf transalp1995

Ich habe bis jetzt nie erlebt (ja gibt ausnahmen) dass eine Trennung schmerzfrei verlaufen ist  vor allem nach einer so langen Beziehung aber dein Glück steht an erster Stelle und du bist dafür verantwortlich. Ich glaube er hört lieber "Ich mach schluss" statt weiterhin in einer vorgespielten Beziehung zu sein sag ich mal und  denk mal an dich : du bist in einem fremden Land getrennt von deinen engsten Freunden und deiner familie mit einem Mann, den du nicht mehr liebst. Du zerstörst dich auf Dauer also zieh das so schnell wie möglich durch. Deine Seele wird dir danken und Arbeit findest du in Deutschland 

liebe grüße transalp1995 oder Alex

das ganze wird mir doch selbst auch an die nieren gehen. das thema ist nun mal nicht ganz ohne....
und fällt mir so unheimlich schwer.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. September 2017 um 15:06
In Antwort auf scrapbienchen

das ganze wird mir doch selbst auch an die nieren gehen. das thema ist nun mal nicht ganz ohne....
und fällt mir so unheimlich schwer.

Natürlich ist es schwer, aber du hast die wahl : Nehme ich den schmerz in kauf, trenne mich und verdaue das alles in paar Monaten oder mache ich diese beziehung jahrelang weiter bis ich meine Psyche komplett zerstöre. Das ist eine wahl zwischen zwei Übeln aber du musst davon das bessere, vernünftigere wählen

Ich wünsche dir viel kraft

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. September 2017 um 16:08

Ich werde das vernünftigere wählen. Ich denke ich sage es ihm jetzt zum Wochenende. So kann ich alles andere vorweg schon Mal klären.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. September 2017 um 17:15
In Antwort auf scrapbienchen

Hallo liebe Gofeminin-Nutzer!
Ich weiß nicht so recht wo ich anfangen soll.... Aber irgendwo muss ich ja.

Ich fange erstmal damit an:
Ich bin seit knapp 8 Jahren vergeben und kenne ihn aber schon seit meiner Jugend,seit ich 17 bin. Bisher hatten wir immer eine schöne Zeit und haben schon unheimlich viel zusammen erlebt und hatten auch schon eine Kriese zu bewältigen die uns aber um so mehr zusammen geschweißt hat. So weit gut und schön... Vor knapp drei oder 4 Jahren hat er mir gesagt das er den Traum hat in Norwegen zu arbeiten. Ich dachte mir "Klar, wieso nicht, ich unterstütze ihn gerne bei seinem Traum". Ich war einerseits Feuer und Flamme für das alles und gleichzeitig wusste ich nicht einmal ob ich das auch wollen würde. Also machte ich mir in der kommenden Zeit viele Gedanken um das Thema "Auswandern" wie es jeder andere auch getan hätte. Mein Freund wollte auch das ich mit komme nach Norwegen.Ich wusste auch wenn ich nicht mit ihm gehe, wird diese Beziehung die da ja schon 6 Jahre bestand nicht länger von Dauer sein. Da ich ihn aber von Herzen liebte war mir klar ich will mit ihn zusammen nach Norwegen gehen.Aber eine Frage machte mir aber allerdings von Anfang an Sorgen. " Kann ich dort glücklich werden so ohne Familie und Freunde"?
Ich war der Meinung, "Ja das kann ich". War auch Feuer und Flamme dafür die Sprache zu lernen. Dann war es soweit,wir waren in Norwegen. Alles war neu und mein Partner hat mir viel vin Norwegen gezeigt, es war traumhaft schön dort und ist es auch noch bis heute. Was mir aber heute Probleme bereitet bin ich selber und die Sprache. Ich hab einen guten Wortschatz aufgebaut und kann mich eigentlich gut unterhalten. Aber sobald ich mir einen Job suchen will und mich persönlich vorstellen will,bekomme ich nicht einen Satz raus oder zusammen. Ich blockiere total...😭😭😭  Ich bin nun gute 2 Jahre jetzt hier und habe immer noch keinen Job weil ich mich nicht traue zu sprechen.

Jetzt kommt das eigentliche Problem:

Mein Freund will natürlich das ich hier einen Job finde was ja auch total normal ist,aber ich schaffe es einfach nicht zu reden und das macht große Probleme. Vor allem in unserer Partnerschaft. Das ist macht mir Magen schmerzen. Er setzt mich damit auch schon sehr unter Druck... Was mir natürlich noch weniger gefällt.... Ich bin verzweifelt... Dann, vor gut einem halben Jahr habe ich in Deutschland meinen Führerschein gemacht und war somit 8 Wovhen von meinem Partner getrennt... Dazu muss ich sagen das es mich nicht im geringsten störte das er nicht da war. Ich konnte mich in der Zeit voll und ganz auf den Führerschein konzentrieren und hab meine Freunde alle besucht. Da ist mir aufgefallen dass es komisch ist das ich ihn überhaupt nicht vermisse... Und hab mich auch null gefreut als er kam um mich wieder mit nach Norwegen zu nehmen... Damit hat das ganze Dilemma begonnen.... Wieder in Norwegen,machte ich mir Gedanken was mit mir und meinen Gefühlen passiert ist? Auf einmal freute ich mich nicht mehr darauf wenn er von Arbeit nach Hause kam. Ich freute mich nicht mehr für ihn zu kochen oder auf irgendwas anderes. Auf einmal sind meine Gefühle einfach weg und ich kann keine Liebe mehr für ihn empfinden. Ich mag ihn nur noch auf einer Freundschaftlichen Basis. Und das schlimme daran ich weiß nicht was ich tun soll? Wir sind schon so lange zusammen,es werden jetzt im Oktober 8 Jahre und ich weiß nicht wie ich es ihm sagen soll. Für ihn ist alles normal... Nur für mich nicht... Er sagt mir jeden Tag das er mich liebt und er zwingt mich praktisch dazu es auch zu sagen obwohl ich so doch gar nicht mehr fühle.... Jeden Tag Stelle ich mir die selben fragen, wie es nun weiter geht? Warum auf einmal meine Gefühle weg sind und ob ich mit ihn zusammen bleiben will? Eine Frage kann ich mir schon selbst beantworten.Und zwar das ich nicht mehr mit ihn zusammen sein will. Wir haben viele schöne Jahre zusammen gehabt und er hat mich immer Unterstützt. Er ist ein toller Mann,aber was mich schon immer irgendwie genervt hat ist zum einen das wir so selten Sex haben. Er ist ein richtiger sex-muffel und knutschen tut er auch nicht gerne. Das sind Dinge die ich nie verstehen konnte denn die habe ich immer sehr gerne getan... Und seit ich mit ihm zusammen bin muss ich da schon sehr zurück stecken... Aber ich habe es in Kauf genommen aber nun geht das irgendwie nicht mehr. Meine Bedürfnisse werden nicht berücksichtigt... Wir haben schon des öfteren über dieses Thema gesprochen aber er sagte immer, "das er schon immer so sei und ich das doch so akzeptieren muss". Ich weiß ich muss ihn sagen daß ich keine Gefühle mehr für ihn habe das ich mich von ihm trennen will,aber ich habe soooo Angst ihn zu verletzten. Ich weiß, egal wie schonend ich es Versuche ihn bei zu bringen ich breche ihn sowieso das Herz... Da kommt aber noch eine andere Sache die mir sorgen macht. Ich habe Angst das er mich aus der Wohnung schmeißt wenn ich mich von ihm trenne. Und ich habe kein Geld da ich ja Arbeit Suche. Ich will ja gerne wieder nach Deutschland zu meiner Familie und meinen Freunden zurück die ich sehr vermisse. Aber ich weiß absolut nicht wie ich das alles anstellen soll???

Ich entschuldige mich für den mega langen Text aber das müsste ich jetzt mal nieder schreiben. Ich hoffe ich bekomme ein paar Antworten die mir die Entscheidung etwas leichter fallen lässt. Vielleicht auch ein paar gute Tipps. Vielen Dank schon mal für eure Antworten. 

Meine Bedürfnisse werden nicht berücksichtigt... Wir haben schon des öfteren über dieses Thema gesprochen aber er sagte immer, "das er schon immer so sei und ich das doch so akzeptieren muss". Ich weiß ich muss ihn sagen daß ich keine Gefühle mehr für ihn habe das ich mich von ihm trennen will,aber ich habe soooo Angst ihn zu verletzten.

Er gestattet es sich selber, schon immer gewesen zu sein wie er ist - und - fällt Dir nicht dabei was auf?
Er hat doch offenbar nie akzeptiert, dass auch Du die bist die Du bist ?
Schlimmer ist aber, dass Du Dich sorgst, dass Du ihn ja nicht verletzt und stattdessen auch noch ein schlechtes Gewissen ihm gegenüber hast!

Was Du mit ihm hattest, war ein Teil Deines Lebens und er war Dein ''Lebensabschnitts-Partner''. Ihr Hattet eine schöne Zeit miteinander und DU hast Dich während dieser Zeit weiter entwickelt - auch das ist ganz ''normal''.
Du hast jetzt für Dich erkannt, dass 'SEIN WEG'  NICHT Dein Weg ist. Es gibt immer weniger, das Euch miteinander verbindet. Darum ist es Zeit, auseinander zu gehen.

Deine Familie wird Dir sicher helfen. Bitte sie, Dir die Kosten für die Rückfahrt zu leihen, bis Du in Deutschland wieder eigenes Geld verdienst. Da wirst Du vielleicht ein bisschen Schamgefühl überwinden müssen - aber es wird Dir keiner den Kopf abreißen - wäre ja auch ein schöner Traum gewesen - nur eben nicht für Dich, wie es sich herausgestellt hat - stehe dazu, da es wirklich das Einzige ist, was zählt - Du bist bei Dir angekommen und solltest aufrecht Deinen eigenen Weg gehen. Dein Freund wird auch ohne Dich sein Ziel weiter verfolgen, da er schon vorher genau wusste, was er will.

Vielleicht gelingt es Euch beiden ja, die Scheu zu überwinden und freundschaftlich darüber zu sprechen. Mich würde eigentlich wundern, wenn ER nicht selbst sogar schon seine Zweifel daran hat, dass Du da in Norwegen richtig bist - 8 Jahre sind zwar viel, aber auch nicht unüberwindbar.

Ihr habt Euch gegenseitig gestützt als es noch nötig war - aber jetzt seid Ihr beide ''flügge'' geworden  -  zwei Erwachsene mit unterschiedlichen Zielen eben.

Und sich irren ist menschlich und sogar nötig, um sich selbst zu kennen - nur Mut

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Oktober 2017 um 11:34

Gibt es hier schon was Neues ? 🙈

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. Oktober 2017 um 14:29

Mach dir mal keine Gedake mehr darum, warum du in der Landessprache kein Wort rauskriegst. Mach dir lieber Gedanken darum, wie du es deinem Freund sagen willst. Denn eine Tages wirst du es ihm sagen. Schieb es nicht auf die lange Bank, den verletzt wird er so oder so sein.
Trenn dich, geh zurück nach Deutschland, denn das Leben in Norwegen ist nix für dich. Du hast es ihm zu Liebe getan, hast zurückgesteckt ohne auf deine eigenen Bedürfnisse zu achten.
Auf Dauer geht das einfach nicht gut, und du merkst doch selbst das du todunglücklich bist.

Ich wünsche dir eine gute Reise, wohin sie auch immer geht.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. Oktober 2017 um 19:20

Es wird Zeit für dich weiterzuziehen. Lass dich nicht von ihm aufhalten

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Frühere Diskussionen
Jungfräulichkeit und Unterdrückung
Von: ayla512
neu
|
7. Oktober 2017 um 14:07
Teste die neusten Trends!
experts-club