Home / Forum / Liebe & Beziehung / Meine Freundin wird von ihrem Freund geschlagen

Meine Freundin wird von ihrem Freund geschlagen

10. August 2010 um 23:38

ich habe mich eben hier angemeldet, weil mich etwas belastet.
es ist nicht mein eigenes Problem, aber dennoch schwirrt es mir im Kopf herum und ich weiß nicht, was ich tun kann.
eine meine besten Freundinnen (20 J. alt) wird von ihrem Freund geschlagen. die beiden sind seit 3 Jahren zusammen. die erste Ohrfeige erhielt sie von ihm vor 2 Jahren. nachdem sie ein Jahr zusammen waren und er sie konstant eingeengt hatte, hatte sie ihn betrogen, während er im Urlaub war. als sie es ihm gestand, kassierte sie eine Ohrfeige. beide rechtfertigten das mit "sie hatte es verdient". vor 1 1/2 Jahren machte er das erste Mal mit ihr Schluss, kurz darauf kamen sie wieder zusammen (er hatte es sich anders überlegt). einen weiteren Monat später machte er wieder Schluss und sie fanden erst im Herbst wieder zueinander. danach passierte lange Zeit nichts, aber in den letzten Wochen häuften sich die Vorfälle. er macht neuerdings Kampfsport und in Streitsituationen eskaliert es häufiger, sodass er seine erlernten Fähigkeiten an ihr auslässt. ich muss dazu sagen, sie provoziert oft, aber trotzdem rechtfertigt NICHTS, dass er sie schlägt.
vor zwei Wochen kam sie heulend zu mir nach Hause. am Abend zuvor waren sie abends zusammen feiern. er hatte schlechte Laune und ignorierte sie von Anfang an. vor seinen Freunden behandelte er sie (mal wieder) wie sein Hündchen, hielt sich für besonders cool. um sich dennoch eine gute Laune zu verschaffen, trank sie einfach einen über den Durst und hatte trotzdem ihren Spaß. sie tat nichs "Verbotenes", aber es schien ihm wohl nicht zu passen, dass ihre Laune immer noch besser war als seine. es kam zu einem Streit, der sich hochschaukelte und das End' vom Lied war, dass er (mal wieder) mit ihr schlussmachte und sie an der Nachtbushaltestelle vor zig Leuten würgte (worauf keiner reagierte) und sie herumschubste. sie ging trotzdem mit zu ihm nach Hause, er ließ sie auf dem Boden schlafen. am nächsten Morgen suchte sie das Gespräch und fragte, wie es so weit kommen konnte. als Antwort zog er ihr den Kopf an den Haaren nach hinten, boxte sie auf den Oberarm und kniff ihr in die Brust.
noch am selben Abend kamen sie wieder zusammen.
obwohl ich und mein Freund (der übrigens der beste Freund des Schlägers WAR - bis zu diesem Vorfall) auf sie einredeten, ihr sagten, wir helfen ihr, usw.... kam sie nach nciht einmal 24 Stunden wieder mit ihm zusammen.
Sie hatte mir erzählt, dass sie Todesangst hatte und jetzt mimen sie wieder das glückliche Paar.
zu ihm habe ich den Kontakt eingestellt. was ich mit ihr machen soll, weiß ich nicht.
einerseits macht es mich so unheimlich wütend, weil sie weiß, wie dumm sie ist, bei ihm zu bleiben und weil ich den ganzen Tag mit ihr geredet habe und alles... und sie nicht drauf hört. andererseits kann ich ihr doch nicht genau jetzt die Freundschaft entziehen?!
aber ich habe eine kleine Tochter und ich möchte auch nciht, dass sie so etwas als Vorbild hat. sie soll nicht sehen, dass Gewalt in eienr Partnerschaft etwas "normales" ist.
ich habe viel gelesen. die typischen Abläufe in Partnerschaften mit Gewalt usw, aber ich habe nichts dazu finden können, wie ich mich verhalten soll.
was soll ich machen?
soll ich ihn anzeigen? kann ich das überhaupt? soll ich weiterhin den Kontakt zu ihr meiden? ich habe ihr gesagt, wenn sie sich von ihm trennen will und Hilfe braucht (egal in welcher Form) bin ich für sie da, aber sie soll sich bitte erst dann melden. war das richtig oder soll ich weiterhin mit ihr normal befreundet bleiben und so tun, als sei nichts gewesen? und jedes Mal, wenn wieder etwas passiert, es ignorieren? oder wieder den ganzen Tag mit ihr drüber reden, mich aufregen und dann rennt sie doch wieder zu ihm?
sie hat mir erzählt, dass sie nicht glpcklich ist. er lsst sie gar nicht mehr an sich ran. sie muss ihn um einen Kuss bitten und kriegt selten die Erlaubnis, ihn auch nur zu umarmen. in der Öffentlichkeit behandelt er sie wie einlästiges Anhängsel, wenn er Lust auf Sex hat, muss sie daliegen und er macht ihr permanent Vorwürfe, sie sei zu fett und eh nicht gutaussehend.
und sie erzählt mir was von wegen, er kann ja auch so lieb sein.
was kann ich tun, um ihr zu helfen?
hat da jemand Erfahrungen mit? ist vielleicht eine Freundin von euch in einer ähnlichen Situation? oder wart ihr in so einer SItuation und wie haben euch eure Freunde helfen können?

Danke schonmal!

Mehr lesen

17. August 2010 um 13:22

Respekt
sie hat in Dir eine echte Freundin.

Ich halte tatsächlich eine Anzeige am sinnvollsten. Geh zur Polizei, lass dich dort beraten, wie du eine anonyme Anzeige machen kannst usw. was noch daran hängt. Anonym deshalb, weil du sonst noch zu seiner Zielscheibe wirst (was bei so einem agressiven Typen zu erwarten ist).
Ich denke auch die Polizei kann dir weiter helfen, wie z.B. eine Verfügung dass er sich ihr nicht nähern darf, eine Unterbringung im Frauenhaus... es gibt soviele Möglichkeiten.....lass Dich beraten. Ich glaube Du bist ihr einzige Chance. Sie ist ihm ja völlig ausgeliefert.

Wenn er nicht nur agressiv sondern auch clever ist, erzähle niemanden davon, pass auf dass dich niemand zur Polizei reingehen sieht (falls ihr in einer klein Stadt wohnt)...

Ich habe das Gleiche mit meiner Schwester durch.

Nur Mut, vorsichtig sein und Durchziehen.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. August 2010 um 13:29

Ich vergass
...ihre Angst wird sehr groß sein. Sie wird Dir erst folgen (z.B. Frauenhaus o.ä.) wenn sie 100% sicher sein kann, das er sie nicht findet.

Zeige ihn anonym an, informiere Dich über alle Möglichkeiten, organisiere alles und schaff sie da raus.

Weiß er wo du wohnst? Falls ja, Du musst für Dich und deine Tochter selbst auch Vorsorge tragen. Bitte bekomm jetzt keine Angst....es gibt viel Schutz von der Polizei auch für Dich (Verfügungen ect.)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. November 2010 um 5:03

Geht mir genauso.
Es ist doch wohl ehrlich das lächerlichste auf der Welt, dass ein Mann eine Frau schlägt.Ich spreche aus eigener Erfahrung.Heute kam es schon wieder zu einer Gewalttätigen Aktion.Allerdings ist es sehr kompliziert und nicht einfach nachzuvollziehen. Er ist Kurde,mein Ex-Freund und hat schon seit einem Jahr eine neue Freundin.Sind auch so lange ca. auseinander,jedoch haben wir nie wirklich den Kontakt zu einander verloren,da er meine erste Liebe ist bzw war und wir schon so viel gemeinsam erlebt haben.Davon weiß seine Freundin allerdings nichts..nunja ich mache soetwas nicht gerne mit aber ich liebe ihn wirklich überalles und habe nie aufgehört ihn zu lieben und er sagt mir auch andauert,dass er mich liebt nur er sich nicht von seiner Freundin trennen kann blabla ich soll aber auf ihn warten und deswegen sind wir immer in Kontakt. Er geht mit mir um,als sei ich sein Eigentum..kontrolliert mich wos nur möglich ist und es ist jetzt heute Nacht das 3. passiert,dass er mich geschlagen hat. Es sind Kleinigkeiten ich habe ihm zum Beispiel erzählt,dass ich das alles nicht mehr mit machen will weil er sich ja nicht entscheidet und ich auch glücklich werden will,daraufhin ist er völlig ausgerastet hat mir alle möglichen Beleidigungen an den Kopf geschmissen und mir sehr oft ins Gesicht geschlagen,an den Haaren gezogen etc. Ich habe geweint und geschriehen-ich hatte solch eine Angst, er hat aber nicht aufgehört und gesagt, dass ich mich ja nie ändern werde und es meine eigene Schuld sei,ich hätte es nicht dazu kommen lassen sollen. Ein paar Stunden später entschuldigt er sich und meinte aber trotzdem dass wir beide es Schuld sind..und dann ist es immerwieder so schwer für mich konsequent zu bleiben ich bin echt am Ende und weiß nicht mehr was ich tun soll

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Januar 2017 um 20:24
In Antwort auf fleur_12168833

ich habe mich eben hier angemeldet, weil mich etwas belastet.
es ist nicht mein eigenes Problem, aber dennoch schwirrt es mir im Kopf herum und ich weiß nicht, was ich tun kann.
eine meine besten Freundinnen (20 J. alt) wird von ihrem Freund geschlagen. die beiden sind seit 3 Jahren zusammen. die erste Ohrfeige erhielt sie von ihm vor 2 Jahren. nachdem sie ein Jahr zusammen waren und er sie konstant eingeengt hatte, hatte sie ihn betrogen, während er im Urlaub war. als sie es ihm gestand, kassierte sie eine Ohrfeige. beide rechtfertigten das mit "sie hatte es verdient". vor 1 1/2 Jahren machte er das erste Mal mit ihr Schluss, kurz darauf kamen sie wieder zusammen (er hatte es sich anders überlegt). einen weiteren Monat später machte er wieder Schluss und sie fanden erst im Herbst wieder zueinander. danach passierte lange Zeit nichts, aber in den letzten Wochen häuften sich die Vorfälle. er macht neuerdings Kampfsport und in Streitsituationen eskaliert es häufiger, sodass er seine erlernten Fähigkeiten an ihr auslässt. ich muss dazu sagen, sie provoziert oft, aber trotzdem rechtfertigt NICHTS, dass er sie schlägt.
vor zwei Wochen kam sie heulend zu mir nach Hause. am Abend zuvor waren sie abends zusammen feiern. er hatte schlechte Laune und ignorierte sie von Anfang an. vor seinen Freunden behandelte er sie (mal wieder) wie sein Hündchen, hielt sich für besonders cool. um sich dennoch eine gute Laune zu verschaffen, trank sie einfach einen über den Durst und hatte trotzdem ihren Spaß. sie tat nichs "Verbotenes", aber es schien ihm wohl nicht zu passen, dass ihre Laune immer noch besser war als seine. es kam zu einem Streit, der sich hochschaukelte und das End' vom Lied war, dass er (mal wieder) mit ihr schlussmachte und sie an der Nachtbushaltestelle vor zig Leuten würgte (worauf keiner reagierte) und sie herumschubste. sie ging trotzdem mit zu ihm nach Hause, er ließ sie auf dem Boden schlafen. am nächsten Morgen suchte sie das Gespräch und fragte, wie es so weit kommen konnte. als Antwort zog er ihr den Kopf an den Haaren nach hinten, boxte sie auf den Oberarm und kniff ihr in die Brust.
noch am selben Abend kamen sie wieder zusammen.
obwohl ich und mein Freund (der übrigens der beste Freund des Schlägers WAR - bis zu diesem Vorfall) auf sie einredeten, ihr sagten, wir helfen ihr, usw.... kam sie nach nciht einmal 24 Stunden wieder mit ihm zusammen.
Sie hatte mir erzählt, dass sie Todesangst hatte und jetzt mimen sie wieder das glückliche Paar.
zu ihm habe ich den Kontakt eingestellt. was ich mit ihr machen soll, weiß ich nicht.
einerseits macht es mich so unheimlich wütend, weil sie weiß, wie dumm sie ist, bei ihm zu bleiben und weil ich den ganzen Tag mit ihr geredet habe und alles... und sie nicht drauf hört. andererseits kann ich ihr doch nicht genau jetzt die Freundschaft entziehen?!
aber ich habe eine kleine Tochter und ich möchte auch nciht, dass sie so etwas als Vorbild hat. sie soll nicht sehen, dass Gewalt in eienr Partnerschaft etwas "normales" ist.
ich habe viel gelesen. die typischen Abläufe in Partnerschaften mit Gewalt usw, aber ich habe nichts dazu finden können, wie ich mich verhalten soll.
was soll ich machen?
soll ich ihn anzeigen? kann ich das überhaupt? soll ich weiterhin den Kontakt zu ihr meiden? ich habe ihr gesagt, wenn sie sich von ihm trennen will und Hilfe braucht (egal in welcher Form) bin ich für sie da, aber sie soll sich bitte erst dann melden. war das richtig oder soll ich weiterhin mit ihr normal befreundet bleiben und so tun, als sei nichts gewesen? und jedes Mal, wenn wieder etwas passiert, es ignorieren? oder wieder den ganzen Tag mit ihr drüber reden, mich aufregen und dann rennt sie doch wieder zu ihm?
sie hat mir erzählt, dass sie nicht glpcklich ist. er lsst sie gar nicht mehr an sich ran. sie muss ihn um einen Kuss bitten und kriegt selten die Erlaubnis, ihn auch nur zu umarmen. in der Öffentlichkeit behandelt er sie wie einlästiges Anhängsel, wenn er Lust auf Sex hat, muss sie daliegen und er macht ihr permanent Vorwürfe, sie sei zu fett und eh nicht gutaussehend.
und sie erzählt mir was von wegen, er kann ja auch so lieb sein.
was kann ich tun, um ihr zu helfen?
hat da jemand Erfahrungen mit? ist vielleicht eine Freundin von euch in einer ähnlichen Situation? oder wart ihr in so einer SItuation und wie haben euch eure Freunde helfen können?

Danke schonmal!

Hallo, mich würden alle interessieren wie du mit der Situation umgegangen bist und was das gebracht hat? Ich bin in der gleichen Situation, nur das meine Patenkinder dies heute das erste Mal mitbekommen haben. Ich weiß nicht was ich tun soll. Danke schonmal

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Sie meldet sich nicht mehr
Von: nummer14
neu
12. Januar 2017 um 19:33
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen