Home / Forum / Liebe & Beziehung / Meine „freundin“ nicht verlieren

Meine „freundin“ nicht verlieren

14. November 2019 um 19:25 Letzte Antwort: 14. November 2019 um 20:20

also meine geschichte ist... vor zirka 3 monaten hat mich eine gute freundin auf eine party eingeladen wo ich nur unter zwang hin bin.. dort habe ich meine *naja ich sage mal freundin* mehr oder weniger kennen gelernt 
sie hatte 2 jahre lang einen freund und wir kannten uns auch schon so lange hatten aber nie wirklich viel kontakt 
sie kam an dem abend auf mich zu 1 woche nachdem sie schluss gemacht hat und hat angefangen zu kuscheln und händchen zu halten dann am tag darauf nochmal das gleiche doch diesmal bin ich mit der absich hin gegangen sie wiederzusehen und da geschah es.. der erste kuss von meiner seite 

sie fragte mich noch am gleichen abend ob das für mich nur zeitvertreib oder ich mir da was vorstellen könnte und ich sagte ja .. sie erklärte mir das sie aber noch zeit brauchte da sie erst eine trennung hatte und das akzeptierte ich / akzeptiere ich auch heute noch 

dann wurden die treffen immer mehr und es war fast so als würden wir beieinander einziehen (sind beide 18) wir hatten viele schöne abende und dann sagte sie als erstes das sie mich liebt und ab da ging es eigentlich richtig los 

viel sehen,die wochenenden miteinenader verbringen etc... immer wollte sie sich treffen sagte mir noch öfter das sie mich liebt und das sie much vermisst (all das was halt am anfang einer beziehung so ist ^^) 

nach und nach sprachen wir über das thema mit dem öffentluch richtig zusammen sein und sie sagte das sie noch zeit braucht und ich habe das akzeptiert.. dann kam sie das sie nach einem "dorffest" richtig mit mir zusammen sein will und so haben wir eben noch normal weiter gemacht vis zum besagten fest 

dort kam auch ihr exfreund der mit mir gleich noch streit anfangen wollte und dessen bruder der meine "freundin" schubste 

dann kam der krach 

ich fragte sie weil sie sagte das sie lieber nicht so mit mir zusammen gesehen werden will damit es nicht eskaliert und ich dachte nagut....ok 

dann liefen wir zu ihr nachhause und sie fing an zu weinen, das ihr das alles so leid tut und sie nicht möchte das ich lit dieser ungewissheit leben muss wann sie denn endlich bereit wäre mit mir zusammen zu sein 
(wobei mir das eigentlich egal ist) 

dann am nächsten tag war alles eigentlich gut nur das ich (samstag auf sonntag) nicht nochmal mit zum fest gehen konnte weil ich wieder zur berufsschule muss 

an dem abend hat noch ein freund bei ihr übernachtet und sie müssen wohl ins gespräch gekommen sein das es bei ihm auch zu schnell ging usw 

am sonntag war alles normal... wir haben viel geschrieben und sie wollte sich auch das wochenende freitag und samstag mit mir treffen und beieinander schlafen 

doch dann am montag hat es mich ein bisschen gepackt ich habe ihr gesagt das es mivh nicht gestört hat das er bei ihr geschlafen hatt (ich traue ihr und ihm zu 100%) und ich sagte das sie in unserer beziehung wissen muss das ich ein bisschen eifersüchtig bin 

dann kam es sie sagte sie hätte nochmal über uns nachgedacht das sie mich nicht immer in unwissenheit leben lassen möchte wann wir richtig zusammen kommen, das sie nicht weiß was sie empfindet weil es alles zu schnell ging und das sue nicht weiß wie es mit uns weitergeht 

am freitag also morgen will sie nochmal mit mir reden und alles klären und sagte das sie angst hat mich zu verlieren aber eben nicht weiß ob sie mich wirklich liebt bzw es für eine beziehung reicht


was soll ich machen... ich liebe dieses mädchen wirklich auch wenn ich von anfang an wusste das es so enden könnte nur zu dem zeitpunkt war mir nicht klar wie wichtig sie mir jetzt geworden ist 

könnte mir bitte jemand sagen wie ich das morgen vlt angehen kann oder es zumindest nicht schlimmer mache 



 

Mehr lesen

14. November 2019 um 20:20

naja. du kannst sie nicht zwingen dich zu lieben.

Ihre Unsicherheit ist eben zu groß und sie zu überreden würde entweder nur Druck ausüben oder wenn sie sich darauf einlässt, kann es auch schnell wieder beendet sein.

Muss aber natürlich nicht so sein.

Frag sie einfach mal was genau ihre Bedenken sind bzw. was die Gründe iher Unsicherheit sind.

Gefällt mir