Home / Forum / Liebe & Beziehung / Meine Freundin liebt mich nicht mehr, gemeinsame Wohnung

Meine Freundin liebt mich nicht mehr, gemeinsame Wohnung

9. März 2018 um 7:38 Letzte Antwort: 10. März 2018 um 10:31

Guten Morgen, 
Ich bin neu hier und brauche dringend eure Hilfe. Ich bin männlich und 20 Jahre alt. Ich habe mit meiner Freundin eine Fernbeziehung über 3 Jahre geführt. Ich habe für Sie in ihrer Stadt ein Duales Studium vor 10 Monaten begonnen und wohne seitdem mit ihr in unserer gemeinsamen Wohnung. Ich liebe Sie sehr und für mich ist Sie die Liebe meines Lebens. Das duale Studium hat mir vor allem am Anfang sehr viel stress bereitet und anstatt darüber zu reden, habe ich meinen Frust an ihr ausgelassen, war immer gereizt und genervt obwohl das nie etwas mit ihr zu tun hatte. Dies führte häufig zu Streitigkeiten und sie hat mir immer gesagt, dass ich mit ihr reden soll. Ich konnte oder wollte es einfach nicht wahr haben. Ich weiß, dass ich einiges falsch gemacht habe was ich bereue. Als ich im Krankenhaus lag und es zu einem Streit kam, hat sie sich selbst und mir gesagt, dass es vorbei wäre. Das ist jetzt über einen Monat her und sie hat mir gestanden, dass sie mich nicht mehr liebt, nichts für mich fühlt. Seitdem hat sich auch nichts verändert. Ich tue alles für sie, habe mich geändert und bin mir klar darüber geworden was ich wirklich will und das ist sie. Die Einsicht kam wohl etwas spät. Ich gebe mir Mühe und tue wirklich alles was ich kann, um das zu ändern. Sie sagt sie weiß das zu schätzen aber kann an ihren Gefühlen nichts ändern, was verständlich ist. Nachts wenn ich mit ihr in einem Bett schlafe...mich macht das einfach alles kaputt. Mit einer Person zusammen zu wohnen die man liebt, die einen aber nicht selbst liebt. Sie will unsere Beziehung nicht hinschmeißen , kann sich eine Zukunft ohne mich nicht vorstellen und braucht mich, aber liebt mich nicht mehr. Sie hofft, dass sie mich wieder lieben wird aber weiß es nicht. Hinzu kommt, dass sie im moment viel stress hat und das mit mir hinten anstellt und weder darüber nachdenken kann noch will. Sie verdrängt das ganze. 
Ich habe in dieser Stadt nichts außer sie, keine Familie und keine Freunde was die Sache für mich noch viel schlimmer macht. Ich will das Studium aber auch nicht abbrechen. Sie ist wirklich alles für mich und ich liebe sie. 
Während unserer Fernbeziehung hatten wir schon einmal die Beziehung beendet. Damals hat sie gefühle für jemand anders entwickelt, was ich verstehen konnte durch die Ferne. Das Problem war nur, dass sie mich hingehalten hat und ich genauso am Boden war wie jetzt. Ich habe mich damals mit einem anderen Mädchen abgelenkt, genau zu dem Zeitpunkt als sie zurück wollte. Sie hat um mich gekämpft aber ich wollte nicht. Ich habe mit der Zeit gemerkt dass es nur ablenkung war und ich tief im inneren immer noch nur dieses eine Mädchen liebe und so sind wir wieder zusammen gekommen. 

Ich weiß einfach nicht was ich tun soll, mit ihr in einer Wohnung gehe ich kaputt, alleine auch. Ich kann nicht immer verbergen wie schlecht es mir geht und das ist in der Situation nicht gerade förderlich, ein Teufelskreis. Ich weiß das mein Herz immer entscheiden wird bei ihr zu bleiben wenn nur ein funken hoffnung bleibt. Wenn wir ausziehen würden glaube ich wird sie merken was sie fühlt. Dann wieder zusammen zu ziehen wäre auch doof. Ich weiß es einfach nicht und habe das gefühl einen kampf zu kämpfen den ich nicht gewinnen kann. 

Ich bin euch wirklich sehr dankbar 

liebe Grüße

Mehr lesen

9. März 2018 um 10:20

Wenn Du keine WG mit ihr möchtest, dann würde ich Dir raten, Eure Wohnung zu kündigen. Sucht Euch jeder was Eigenes. Wie willst Du Dich auf Dein Studium konzentrieren, wenn Du mit der Frau, die Du ja angeblich liebst, unter einem Dach lebst und sie Dich nur als Freund sieht. 

Macht mal eine Pause. Abstand tut Euch bestimmt gut..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. März 2018 um 11:15

Ich denke auch das Abstand das Beste wäre.
Bedränge sie nicht...das geht in den meisten Fällen nach hinten los. Sag ihr das die Wohnung gekündigt werden muss und sich jeder was eigenes suchen sollte. 

Renn ihr nicht hinterher, melde dich nicht bei ihr und warte ab ob von ihr was kommt....wenn nicht, weißt du Bescheid.

....und an dem Post von servus ist auch was dran...

Alles Liebe

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. März 2018 um 13:27
In Antwort auf anonymous

Guten Morgen, 
Ich bin neu hier und brauche dringend eure Hilfe. Ich bin männlich und 20 Jahre alt. Ich habe mit meiner Freundin eine Fernbeziehung über 3 Jahre geführt. Ich habe für Sie in ihrer Stadt ein Duales Studium vor 10 Monaten begonnen und wohne seitdem mit ihr in unserer gemeinsamen Wohnung. Ich liebe Sie sehr und für mich ist Sie die Liebe meines Lebens. Das duale Studium hat mir vor allem am Anfang sehr viel stress bereitet und anstatt darüber zu reden, habe ich meinen Frust an ihr ausgelassen, war immer gereizt und genervt obwohl das nie etwas mit ihr zu tun hatte. Dies führte häufig zu Streitigkeiten und sie hat mir immer gesagt, dass ich mit ihr reden soll. Ich konnte oder wollte es einfach nicht wahr haben. Ich weiß, dass ich einiges falsch gemacht habe was ich bereue. Als ich im Krankenhaus lag und es zu einem Streit kam, hat sie sich selbst und mir gesagt, dass es vorbei wäre. Das ist jetzt über einen Monat her und sie hat mir gestanden, dass sie mich nicht mehr liebt, nichts für mich fühlt. Seitdem hat sich auch nichts verändert. Ich tue alles für sie, habe mich geändert und bin mir klar darüber geworden was ich wirklich will und das ist sie. Die Einsicht kam wohl etwas spät. Ich gebe mir Mühe und tue wirklich alles was ich kann, um das zu ändern. Sie sagt sie weiß das zu schätzen aber kann an ihren Gefühlen nichts ändern, was verständlich ist. Nachts wenn ich mit ihr in einem Bett schlafe...mich macht das einfach alles kaputt. Mit einer Person zusammen zu wohnen die man liebt, die einen aber nicht selbst liebt. Sie will unsere Beziehung nicht hinschmeißen , kann sich eine Zukunft ohne mich nicht vorstellen und braucht mich, aber liebt mich nicht mehr. Sie hofft, dass sie mich wieder lieben wird aber weiß es nicht. Hinzu kommt, dass sie im moment viel stress hat und das mit mir hinten anstellt und weder darüber nachdenken kann noch will. Sie verdrängt das ganze. 
Ich habe in dieser Stadt nichts außer sie, keine Familie und keine Freunde was die Sache für mich noch viel schlimmer macht. Ich will das Studium aber auch nicht abbrechen. Sie ist wirklich alles für mich und ich liebe sie. 
Während unserer Fernbeziehung hatten wir schon einmal die Beziehung beendet. Damals hat sie gefühle für jemand anders entwickelt, was ich verstehen konnte durch die Ferne. Das Problem war nur, dass sie mich hingehalten hat und ich genauso am Boden war wie jetzt. Ich habe mich damals mit einem anderen Mädchen abgelenkt, genau zu dem Zeitpunkt als sie zurück wollte. Sie hat um mich gekämpft aber ich wollte nicht. Ich habe mit der Zeit gemerkt dass es nur ablenkung war und ich tief im inneren immer noch nur dieses eine Mädchen liebe und so sind wir wieder zusammen gekommen. 

Ich weiß einfach nicht was ich tun soll, mit ihr in einer Wohnung gehe ich kaputt, alleine auch. Ich kann nicht immer verbergen wie schlecht es mir geht und das ist in der Situation nicht gerade förderlich, ein Teufelskreis. Ich weiß das mein Herz immer entscheiden wird bei ihr zu bleiben wenn nur ein funken hoffnung bleibt. Wenn wir ausziehen würden glaube ich wird sie merken was sie fühlt. Dann wieder zusammen zu ziehen wäre auch doof. Ich weiß es einfach nicht und habe das gefühl einen kampf zu kämpfen den ich nicht gewinnen kann. 

Ich bin euch wirklich sehr dankbar 

liebe Grüße

Willkommen im Club

ich liebe meinen Mann auch über Alles. Aber kann ich ihn deshalb an mich festbinden oder ihn anketten - oder ihn hypnotisieren, dass er mich doch bitte lieben soll, so wie ich ihn ?

Er ist nicht mein ''Eigentum'' - trotz Trauschein! Auf seine Gefühle habe ich nur insofern Einfluss, dass er sich mit mir wohl fühlt - und gelinde gesagt - mit Dauerstreit dürfte sich wohl niemand mehr ''wohl'' fühlen.

Lohnen sich denn Eure Streits wenigstens? Was habt Ihr aus ihnen gelernt?

Oder geht es eh immer nur um Rechthaberei?

Na, dann ist die Liebe wohl auf beiden Seiten nicht ganz ausgereift ?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. März 2018 um 9:33

Ich denke nicht, dass in der Situation auszuziehen das richtige ist. Und ich denke auch nicht, dass sie auf jemand neues wartet und der Bequemlichkeit geschuldet bei mir bleibt. Wir haben uns unsere Zukunft ausgemalt und sie würde auch gerne mit mir die Zukunft verbringen, das steht für mich außer Frage. Sie würde mich gerne lieben aber seitdem sie sich eingeredet hat das zu beenden fühlt sie nichts mehr. Sie will aber wieder fühlen, kann und will aber auch nicht darüber nachdenken. Sie verdrängt Dinge gerne und sie hat im moment andere Probleme die für sie im Vordergrund stehen. Ich klammer mich nicht an sie und lass ihr ihren Freiraum. Ich gebe ihr die Zeit auch wenn es für mich die Hölle ist. Und es ist auch nicht meine erste Liebe oder Beziehung. Sie ist in meinen Augen die Liebe meines Lebens unabhängig davon ob sie mich wieder lieben wird, bzw. Immer noch liebt und es nur unterdrückt oder ob sie mich nicht mehr lieben wird

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. März 2018 um 10:31
In Antwort auf anonymous

Ich denke nicht, dass in der Situation auszuziehen das richtige ist. Und ich denke auch nicht, dass sie auf jemand neues wartet und der Bequemlichkeit geschuldet bei mir bleibt. Wir haben uns unsere Zukunft ausgemalt und sie würde auch gerne mit mir die Zukunft verbringen, das steht für mich außer Frage. Sie würde mich gerne lieben aber seitdem sie sich eingeredet hat das zu beenden fühlt sie nichts mehr. Sie will aber wieder fühlen, kann und will aber auch nicht darüber nachdenken. Sie verdrängt Dinge gerne und sie hat im moment andere Probleme die für sie im Vordergrund stehen. Ich klammer mich nicht an sie und lass ihr ihren Freiraum. Ich gebe ihr die Zeit auch wenn es für mich die Hölle ist. Und es ist auch nicht meine erste Liebe oder Beziehung. Sie ist in meinen Augen die Liebe meines Lebens unabhängig davon ob sie mich wieder lieben wird, bzw. Immer noch liebt und es nur unterdrückt oder ob sie mich nicht mehr lieben wird


"Ich denke nicht, dass in der Situation auszuziehen das richtige ist."

Ich denke diese Meinung hast Du vermutlich exklusiv für Dich.....

Denn Ausziehen wäre tatsächlich die einzig richtige Lösung.
Im Moment bist du das brave Schoßhündchen und merkst es nicht.

Eine Beziehung lebt vom Gleichgewicht, vom "Balance of Power".
Das ist bei Euch ja wohl sehr einseitig und kann nicht gut gehen.

Zudem solltest Du jetzt mal an deinem Selbstwertgefühl arbeiten. Ist ja schön, dass Du nun einsichtig bist, aber man muss nicht degradieren lassen.

Und ich gebe Dir noch Eines zu bedenken. Der Mensch begehrt immer das was er nicht hat. Denke mal darüber nach.

Egal wie sehr ich jemanden lieben würde, bei einer solchen Aussage wäre ich weg.

Und weißt Du auch warum!? Weil das Leben zu kurz ist, es viele tolle Frauen gibt und ich mir für so etwas zu schade wäre.








 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Frühere Diskussionen
Liebe und Untreue: Für eine VOX-Doku suchen wir Geschichten von Betroffenen
Von: franziskavox
neu
|
9. März 2018 um 17:16
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper