Home / Forum / Liebe & Beziehung / Meine Freundin ist unsicher und anhänglich

Meine Freundin ist unsicher und anhänglich

24. Januar 2015 um 10:09 Letzte Antwort: 25. Januar 2015 um 23:39

Hallo,

Mh, wo Fang ich mal an... Also meine Freundin und ich sind seit 8 monaten zusammen. Es belastet mich immer mehr, das sie so unsicher ist. Beim Sex liegt sie z. B. einfach nur so da, Initiative kommt von ihr eigentlich so gut wie gar nich. Ich sage ihr oft, dass sie mir gefällt und ich ihren Körper toll find. wir schlafen oft ganz ruhig miteinander, weil ich sie nicht überfordern will. Das ist auch schön, aber ich möchte, dass sie auch mal genießt. außerhalb des Schlafzimmers ist es ganz ähnlich. Sie schreibt mir oft ganz liebe SMS und wenn ich dann nach einer Viertelstunde nich zurück geschrieben hab, entschuldigt sie sich und ich merke dann so richtig, wie verletzt sie ist. Ich möchte aber betonen, dass sie nie zickig oder so was is.. eher ruhig. Schreckhaft und enttäuscht bzw verletzt. Sie macht mir auch nie Vorwürfe. Manchmal bekomme ich auch SMS, in denen sie mich darum bittet sie nicht zu verlassen. Einmal war sie recht offen zu mir, als ich nachgebohrt hab erzählte sie, dass ihr ex nie zärtlich zu ihr war und sich immer beschwert hat weil sie so verkrampft und viel zu feucht ist. Ich hätte heulen können, als sie vor mir saß und erzählt hat, wie er manchmal direkt nach dem Sex unter die dusche gegangen ist und sie anschließend nach hause geschickt hat. Oder sofort nach dem sex. Er ging auch nie mit ihr essen oder behielt sie länger als ein paar std bei sich. Sie hat auch erzählt, dass sie schon oft in ihrem Leben für dumm gehalten wurde, sogar von "guten" Freunden.
Ich will.ihr einfach helfen und ihr Selbstwertgefühl geben, ihre unsicherheit überschatten. Aber wie, weiß ich nicht... Bin dankbar für alle tipps.

LG

Mehr lesen

24. Januar 2015 um 11:03

Danke...
Das mit den Spielchen finde ich eine gute Idee. Wäre gar nicht selbst darauf gekommen, deshalb Dankeschön. Mir fällt es manchmal einfach schwer das richtige Tempo zu finde... ist das jetzt ok so, meint sie wirklich ja, soll ich mir noch mehr Zeit lassen? Diese Idee werde ich auf jeden Fall umsetzen.
Du hast übrigens recht, sie ist eine liebe Person. Schreibt mir immer das ich auf mich acht geben soll und sie sich auf mich freut. Interessiert sich auch für meine Familie usw. Deshalb will ich sie auch unterstützen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. Januar 2015 um 12:04
In Antwort auf an0N_1294467799z

Danke...
Das mit den Spielchen finde ich eine gute Idee. Wäre gar nicht selbst darauf gekommen, deshalb Dankeschön. Mir fällt es manchmal einfach schwer das richtige Tempo zu finde... ist das jetzt ok so, meint sie wirklich ja, soll ich mir noch mehr Zeit lassen? Diese Idee werde ich auf jeden Fall umsetzen.
Du hast übrigens recht, sie ist eine liebe Person. Schreibt mir immer das ich auf mich acht geben soll und sie sich auf mich freut. Interessiert sich auch für meine Familie usw. Deshalb will ich sie auch unterstützen.

....
Hallo.

Ich bin mit der Frau noch nicht zusammen aber ist deinem sehr ähnlich.

Ich habe durch lange Gespräche erfahren wie auch Ihre letzte Beziehung war.
Sie ist geschlagen worden usw

Mir fällt es auch sehr schwer da ein richtiges Tempo zu finden.
Lass ihr Zeit dir noch mehr zu vertrauen. Ihr Seid ein paar und das ist ja schön.
In ihr steckt einfach noch diese Angst etwas falsch zu machen.
Rede mit ihr immer mal wieder in Ruhe darüber und sag ihr das Sie nichts Falsch macht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. Januar 2015 um 14:33
In Antwort auf an0N_1295809399z

....
Hallo.

Ich bin mit der Frau noch nicht zusammen aber ist deinem sehr ähnlich.

Ich habe durch lange Gespräche erfahren wie auch Ihre letzte Beziehung war.
Sie ist geschlagen worden usw

Mir fällt es auch sehr schwer da ein richtiges Tempo zu finden.
Lass ihr Zeit dir noch mehr zu vertrauen. Ihr Seid ein paar und das ist ja schön.
In ihr steckt einfach noch diese Angst etwas falsch zu machen.
Rede mit ihr immer mal wieder in Ruhe darüber und sag ihr das Sie nichts Falsch macht.

Ich denke, dass...
... da irgendwo in ihrer Vergangenheit Gewalt im "Spiel" war. Das muß raus, aber nicht mit Gewalt, sondern mit Sensibilität und möglicherweise professioneller Unterstützung durch eine Therapie. Ich hoffe, dass ich falsch liege, aber ich denke, dass es so war! Alles Gute, Mediaound

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. Januar 2015 um 14:34
In Antwort auf lyle_874347

Ich denke, dass...
... da irgendwo in ihrer Vergangenheit Gewalt im "Spiel" war. Das muß raus, aber nicht mit Gewalt, sondern mit Sensibilität und möglicherweise professioneller Unterstützung durch eine Therapie. Ich hoffe, dass ich falsch liege, aber ich denke, dass es so war! Alles Gute, Mediaound

Grrrr...
...Medisound, nicht Mediaound...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. Januar 2015 um 15:19

Ich finde es sehr nobel von Dir...
...dass Du dich so liebevoll um ihre Probleme kümmerst. Selbstzweifel gehören wohl zu den hartnäckigsten Begleitern, die man mit sich herumträgt. Insbesondere, wenn man vom Exfreund gerade bzgl. derart intimer Dinge regelrecht "gemobbt" wurde. Daraus resultiert auch bestimmt dieses merkwürdige "Entschuldigungsverhalten" bei ganz alltäglichen Dingen. (Es ist schon bezeichnend für das Selbstwertgefühl einer Person, wenn sie sich permanent für sich selber entschuldigt. Speziell der Part tat mir unglaublich leid, als ich ihn gelesen habe!)
Zu den sexuellen Dingen wurde ja bereits das meiste gesagt. Unabhängig davon wäre mein Vorschlag, ob du ihr nicht vielleicht mal überraschend einen Tag/Wochenende außerhalb bereiten kannst, an dem nur sie bzw. Ihr beide im Mittelpunkt steht und zumindest für ein paar Momente aus ihrem üblichen Gedankenumfeld herauskommen kann.
Ich bin mir sicher, dass sich durch solche - für sie wahrscheinlich neue Erfahrungen - ihre falschen Denkmuster langsam lösen und sich die anderen Probleme über diesen Punkt hinweg vielleicht auch mit der Zeit legen.
Letztens bin ich über einen netten Spruch gestolpert, der hier ganz gut passt: "Gefühle haben einen längeren Bremsweg als Gedanken" --> In dem Punkt schließe ich mich meinem Vorredner @siew1010 an: Zeit, Zeit und noch mehr Zeit!

Kann leider ansonsten nicht viel Sinnvolles zu dieser Diskussion beitragen. Abschließend nochmal ein großes Kompliment, dass du einer von den "Guten" bist und viel Erfolg bei eurem Happy End!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. Januar 2015 um 16:06
In Antwort auf lyle_874347

Ich denke, dass...
... da irgendwo in ihrer Vergangenheit Gewalt im "Spiel" war. Das muß raus, aber nicht mit Gewalt, sondern mit Sensibilität und möglicherweise professioneller Unterstützung durch eine Therapie. Ich hoffe, dass ich falsch liege, aber ich denke, dass es so war! Alles Gute, Mediaound

Darf ich fragen...
Wie du darauf kommst? dass da Gewalt im Spiel war meine ich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. Januar 2015 um 16:12
In Antwort auf gaye_12726382

Ich finde es sehr nobel von Dir...
...dass Du dich so liebevoll um ihre Probleme kümmerst. Selbstzweifel gehören wohl zu den hartnäckigsten Begleitern, die man mit sich herumträgt. Insbesondere, wenn man vom Exfreund gerade bzgl. derart intimer Dinge regelrecht "gemobbt" wurde. Daraus resultiert auch bestimmt dieses merkwürdige "Entschuldigungsverhalten" bei ganz alltäglichen Dingen. (Es ist schon bezeichnend für das Selbstwertgefühl einer Person, wenn sie sich permanent für sich selber entschuldigt. Speziell der Part tat mir unglaublich leid, als ich ihn gelesen habe!)
Zu den sexuellen Dingen wurde ja bereits das meiste gesagt. Unabhängig davon wäre mein Vorschlag, ob du ihr nicht vielleicht mal überraschend einen Tag/Wochenende außerhalb bereiten kannst, an dem nur sie bzw. Ihr beide im Mittelpunkt steht und zumindest für ein paar Momente aus ihrem üblichen Gedankenumfeld herauskommen kann.
Ich bin mir sicher, dass sich durch solche - für sie wahrscheinlich neue Erfahrungen - ihre falschen Denkmuster langsam lösen und sich die anderen Probleme über diesen Punkt hinweg vielleicht auch mit der Zeit legen.
Letztens bin ich über einen netten Spruch gestolpert, der hier ganz gut passt: "Gefühle haben einen längeren Bremsweg als Gedanken" --> In dem Punkt schließe ich mich meinem Vorredner @siew1010 an: Zeit, Zeit und noch mehr Zeit!

Kann leider ansonsten nicht viel Sinnvolles zu dieser Diskussion beitragen. Abschließend nochmal ein großes Kompliment, dass du einer von den "Guten" bist und viel Erfolg bei eurem Happy End!

Auch hier vielen dank...
Für die Idee. Sie hat bald Geburtstag, vllt Fahre ich da irgendwo mit ihr hin. Es liegt mir viel daran, sie zu unterstützen. Danke auch, dass du eben dies anerkenns. wie oft hab ich schon gehört, dass solch unsichere Frauen nur "ärger" machen und man da bloß die Finger von lassen soll. Selbst Kumpels von mir haben schon gesagt dass es ihnen zu anstrengend wär. Ich find das furchtbar. Man kann doch so einen menschen nicht hängen lassen. Vor allem, wenn man ihn gern hat bzw liebt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. Januar 2015 um 22:22

...
Deine Freundin ist sehr unsicher und hat wenig Selbstbewußtsein. Es sieht aus,als wenn sie zum Klammern neigt, was typisch für solche Menschen ist. Sie muss an sich arbeiten,sonst vermute ich,wirst Du das nicht ewig aushalten. Sie glaubt wahrscheinlich innerlich, nicht liebenswert zu sein und braucht ständig Bestätigung in dieser Hinsicht. Vermutlich kann sie Dir nicht wirklich glauben,dass Du sie liebst, selbst wenn Du ihr das sagst. Menschen die sich selbst nicht lieben und annehmen, können nicht glauben,von anderen geliebt und angenommen zu werden. Daher fragt sie Dich immer wieder. Sie sagt, du sollst sie nicht verlassen.....das baut aber enormen Druck auf den anderen auf. Sie macht ihr Leben und Glück von Dir abhängig....und das macht auf Dauer unfrei. Doch Liebe funktioniert nur mit totaler Freiheit. Sobald sie einengt,vergeht sie.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. Januar 2015 um 23:39
In Antwort auf an0N_1294467799z

Darf ich fragen...
Wie du darauf kommst? dass da Gewalt im Spiel war meine ich.

Das kann ich...
...rational gar nicht begründen, es ist mehr ein Bauchgefühl. Frage Dich doch mal selber: Warum hat sie so wenig Selbstbewußtsein? Mögliche Antwort: Es ist ihr genommen worden. Eines aber geht ganz bestimmt nicht: Ihre Unsicherheit überschatten! Ihre Unsicherheit hat einen bestimmten Grund. Du kannst in sensibel geführten Gesprächen versuchen herauszufinden, warum sie so unsicher ist und Verlassensängste hat! Die werden nicht angeboren, die erlebt ein Mensch! Alles Gute, Medisound

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper