Home / Forum / Liebe & Beziehung / Meine Freundin ist unglücklich!

Meine Freundin ist unglücklich!

9. April 2014 um 8:06

Hallo,

ich bin nun fast drei Jahre mit meiner Freundin zusammen und es gibt Situationen mit denen ich nicht wirklich zurecht komme. Heute Morgen war eigentlich alles relativ entspannt, wir sind aufgestanden, haben uns geküsst und uns dann fertig gemacht für die Arbeit. Wir sitzen dann normalerweise immer noch vor dem Fernseher und gucken Nachrichten. Heute hatte sie dann, während die Nachrichten liefen, Musik angemacht. Als ich dann den Fernseher lauter gemacht hatte, um die Nachrichten hören zu können, ist sie von jetzt auf gleich sauer geworden. Sie hat geweint und gesagt das sie unglücklich ist und das Leben scheiße ist.

Solche Situationen gibt es immer wieder und ich verstehe meistens nicht, wie sie entstehen, denn noch am Abend zuvor schien sie glücklich. Wir haben uns mehrmals vor dem schlafen gehen gesagt, wie sehr wir uns lieben und das alles schön ist. Es sind immer Kleinigkeiten, die sie auf die Palme bringen und ihre Stimmung schlagartig verändern.

Unsere Gesamtsituation ist zur Zeit etwas schwierig. Wir sind beide noch Studenten, sind also immer knapp bei Kasse. Unser Alltag ist von viel Arbeit geprägt, besonders sie ist immer sehr gestresst. Dazu kommt, dass seit zwei Monaten nichts im Bett läuft, da ich eine Verletzung habe, die das leider verhindert.

Wenn sie wieder in so einer "alles ist scheiße phase" ist, frage ich sie immer, was ihr fehlt und was sie gerne ändern möchte. Es dauert immer ewig darauf eine Antwort zu bekommen und die ist dann immer nur: "Ich möchte einfach, dass du mich liebst".

Ich fühle mich damit ein wenig überfordert. Für mich ist es eigentlich logisch, Lösungsvorschläge zu liefern, wenn ich unzufrieden bin. Meine Freundin allerdings scheint zu erwarten, dass ich in jedem Moment genau wissen muss, in welcher Stimmung sie ist und was ich dementsprechend tun und sagen muss, damit sie zufrieden ist.

Nachdem sie sich beruhigt hat, schaffe ich es dann oft, mit ihr vernünftig zu reden und genauere Aussagen darüber zu bekommen, was sie stört. Ich versuche dann immer, diese Dinge besser zu machen aber ein paar Tage später geht das ganze dann wieder von vorne los.

Sie ist ein Mensch, der keine Routine mag, in allen Bereichen möchte sie Abwechslung. Das lässt sich allerdings nur schwer einrichten, denn wenn sie nicht gerade in der Universität ist, muss sie arbeiten. Samstag und Sonntag sind die einzigen Tage, an denen wir Zeit haben. Viel unternehmen können wir derzeit nicht, aufgrund meiner Verletzung und das wird sich auch noch einige Zeit hinziehen.

Ich möchte das meine Freundin glücklich ist, ich weiß nur leider nicht was ich tun soll......

Mehr lesen

Beste hilfreiche Antwort

14. Februar um 21:25

Ich habe das etwa selbe problem mit meiner freundin 
allerdings ist es bei ihr eigentlich durchgehend so
sie sagt des öfteren das sie nichts fühle das ihr alles wehtue und das sie keine motivation hätte ich versuche sie so gut wie ich kann zu motivieren ihr zu helfen mit ihren schmerzen und versuche auch mit ihr darber zu reden wie sich fühlt aber ich stosse ständig gegen eine wand aus eis trotz und langeweile ich halte ihr ihre ziele vor augen und helfe ihr wo ich kann aber wenn ich mal fünf minuten nicht mit ihr schreiben kann heisst es sofort wieder das ich mich nicht um sie kümmere und das sie mir egal sei. Und wenn ich dann ihr das gegenteil zeige schreibt sie einfach verpiss dich. Oder bye oder so
wir sind beide noch recht jung aber ich hoffe trotzdem das uns jemand von euch helfen kann

Gefällt mir 8 - Hiflreiche Antwort !

9. April 2014 um 9:04

Das
was du von deiner Freundin schilderst, hört sich für mich sehr unreif an.
Sie provoziert ja gerade das Eskalieren einer Situation um dann einen Wutaausbruch zu bekommen.
Wenn sie mit eurer Beziehung unzufrieden ist und etwas ändern möchte, dann sollte sie sich mal zusammenreißen und normal mit dir reden,alles andere ist Kinderkram.
Und ansonsten: an gewisse Routinen im Leben wird sie sich gewöhnen müssen, ansonsten wird sie es ziemlich schwer haben...
Und glücklich machen kann sich im Endeffekt deine Freundin nur allein, denn sie sollte mal ihre Vorstellungen von einer Beziehung überdenken

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. April 2014 um 9:43

Das Problem
ist denke ich nicht, dass sie nichts tun möchte.. Als sie mit mir eine Beziehung eingegangen ist, hat sich für sie ihr ganzes Leben geändert. Sie ist eigentlich eine Russin und wir haben uns über das Studium kennen gelernt. Sie hat ein Auslandssemster an meiner Universität gemacht. Als wir zusammen kamen, hat sie gleich noch ein Auslandssemester dran gehängt und jetzt studiert sie noch ein weiteres Jahr hier. Sie hat vorher in Moskau gelebt, hatte dort sehr viele Freunde und es war eigentlich immer was los bei ihr. Seit sie hier bei mir ist, ist gar nichts los. Sie findet hier keine wirklichen Freunde, solche, wie sie sie in Russland hatte und auch ich bin kein geselliger Mensch. Ich brauche keine Freunde und empfinde das auch eher als Belastung Freunde zu haben, weshalb sie also auch nicht so einfach in meinen Freundeskreis konnte, da der ja nicht existiert. Sie ist zwar der Meinung, dass sie mittlerweile auch niemanden braucht und auf die falschen Leute in der Universität gut verzichten kann, ich denke allerdings, dass das doch eine Rolle spielt. Sprachbarrieren oder so gibt es nicht, die meisten Menschen merken gar nicht, dass sie eine Russin ist, weil sie sogar besseres Deutsch spricht, als ich.

Sie hat ihr Leben wirklich drastisch geändert, um mit mir zusammen sein zu können. Es ist also absolut nicht so, dass sie nichts für unsere Beziehung tut. Oft entschuldigt sie sich auch für ihr Verhalten und sieht ein, dass es nicht in Ordnung war.

Aber dennoch belasten mich diese Stimmungsschwankungen immer mehr, weil es jedes mal viel Mühe kostet, die Wogen wieder zu glätten.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. April 2014 um 10:29

"Für mich ist es eigentlich logisch, Lösungsvorschläge zu liefern, wenn ich unzufrieden bin."
MÄNNER!
Wenn es einer Frau "einfach so" scheiße geht, dann WILL SIE KEINE Lösungsvorschläge, sondern einfach nur jemanden, der ihr zuhört und sie tröstet!

2 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

9. April 2014 um 11:41
In Antwort auf makari_12473792

Das Problem
ist denke ich nicht, dass sie nichts tun möchte.. Als sie mit mir eine Beziehung eingegangen ist, hat sich für sie ihr ganzes Leben geändert. Sie ist eigentlich eine Russin und wir haben uns über das Studium kennen gelernt. Sie hat ein Auslandssemster an meiner Universität gemacht. Als wir zusammen kamen, hat sie gleich noch ein Auslandssemester dran gehängt und jetzt studiert sie noch ein weiteres Jahr hier. Sie hat vorher in Moskau gelebt, hatte dort sehr viele Freunde und es war eigentlich immer was los bei ihr. Seit sie hier bei mir ist, ist gar nichts los. Sie findet hier keine wirklichen Freunde, solche, wie sie sie in Russland hatte und auch ich bin kein geselliger Mensch. Ich brauche keine Freunde und empfinde das auch eher als Belastung Freunde zu haben, weshalb sie also auch nicht so einfach in meinen Freundeskreis konnte, da der ja nicht existiert. Sie ist zwar der Meinung, dass sie mittlerweile auch niemanden braucht und auf die falschen Leute in der Universität gut verzichten kann, ich denke allerdings, dass das doch eine Rolle spielt. Sprachbarrieren oder so gibt es nicht, die meisten Menschen merken gar nicht, dass sie eine Russin ist, weil sie sogar besseres Deutsch spricht, als ich.

Sie hat ihr Leben wirklich drastisch geändert, um mit mir zusammen sein zu können. Es ist also absolut nicht so, dass sie nichts für unsere Beziehung tut. Oft entschuldigt sie sich auch für ihr Verhalten und sieht ein, dass es nicht in Ordnung war.

Aber dennoch belasten mich diese Stimmungsschwankungen immer mehr, weil es jedes mal viel Mühe kostet, die Wogen wieder zu glätten.

Dann hat sie für sich
offenbar die falsche Wahl getroffen,als sie ihr Leben in Moskau einfach mal so auf Eis gelegt hat.
Du wirst ihr nicht helfen können, sie wird weiter unzufrieden bleiben, bis sie wieder das hat was sie benötigt um dauerhaft glücklich zu sein, ihr Freunde.
Du kannst ihr in dem Punkt nicht bieten, was sie braucht. Darüber werdet ihr wohl mal reden müssen!

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Februar um 21:20
In Antwort auf dianne_12374856

"Für mich ist es eigentlich logisch, Lösungsvorschläge zu liefern, wenn ich unzufrieden bin."
MÄNNER!
Wenn es einer Frau "einfach so" scheiße geht, dann WILL SIE KEINE Lösungsvorschläge, sondern einfach nur jemanden, der ihr zuhört und sie tröstet!

So fräulein snegurochka88
was ein name😒
De du ja deinen „produktiven“ kommentar ja hinterlassen musstest kannst du ja anscheinend auch konstruktiv weiterhelfen
also wie soll ich sie trösten ohne eine lösung zu nennen wie soll ich sie trösten

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Februar um 21:25

Ich habe das etwa selbe problem mit meiner freundin 
allerdings ist es bei ihr eigentlich durchgehend so
sie sagt des öfteren das sie nichts fühle das ihr alles wehtue und das sie keine motivation hätte ich versuche sie so gut wie ich kann zu motivieren ihr zu helfen mit ihren schmerzen und versuche auch mit ihr darber zu reden wie sich fühlt aber ich stosse ständig gegen eine wand aus eis trotz und langeweile ich halte ihr ihre ziele vor augen und helfe ihr wo ich kann aber wenn ich mal fünf minuten nicht mit ihr schreiben kann heisst es sofort wieder das ich mich nicht um sie kümmere und das sie mir egal sei. Und wenn ich dann ihr das gegenteil zeige schreibt sie einfach verpiss dich. Oder bye oder so
wir sind beide noch recht jung aber ich hoffe trotzdem das uns jemand von euch helfen kann

Gefällt mir 8 - Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club