Forum / Liebe & Beziehung

Meine Freundin ist Jungfrau

Letzte Nachricht: 3. Juli um 10:57
28.06.21 um 21:57

Hallo Leute, ich bin 22 Jahre alt und meine Freundin 20. Wir sind seit einem guten halben Jahr in einer Beziehung

Wir lernten uns kennen, trafen uns irgendwann immer öfters und wurden auch intim miteinander (kein Sex). 

damals vertröstete sie mich immer wieder damit das es noch nicht der richtige Moment für Sex sei und sie noch Zeit für sich braucht, was ich auch respektierte. Dann offenbarte sie mir ziemlich emotional das sie noch Jungfrau sei und sie große Angst davor hat. Ich versuchte durch viel Verständnis und Gesprächen Ihr die Angst zu nehmen und so schnell wie die Zeit nun mal vergeht, sind nun Monaten vergangen und wir hatten immer noch kein Sex. Es ist für sie einfach nie der perfekte Moment oder es kommt immer was anderes dazwischen und ich weiß einfach nicht mehr was ich nun machen soll ? In letzter Zeit mache ich garnichts mehr, weil ich es fast schon leid bin es zu versuchen oder es anzusprechen. 

Ich möchte noch anmerken das wir nach der ganzen Zeit nichtmal einen einzigen Versuch gewagt haben. Ich bin praktisch nichtmal annähernd mit ihr Richtung Sex gegangen. 

Mehr lesen

29.06.21 um 1:15

Ist doch normal, dass man mit dem ersten Mal wartet, bis es wirklich der Richtige ist und der Moment stimmt. Ich würde mir da keine Gedanken machen und ihr einfach Zeit geben, aber ewig musst du trotzdem nicht warten.

Wenn es dich sehr belastet, dann frag sie doch ganz ehrlich, ob sie überhaupt jemals mit dir schlafen möchte. Vielleicht hat sie ja Gründe dafür, zum Beispiel religiöse Gründe. Sag ihr, dass du langsam das Gefühl hast, sie hält dich nur hin. Wenn sie keinen Sex möchte, dann soll sie es gleich sagen. Dann kannst du immer noch entscheiden, ob du trotzdem mit ihr zusammenbleiben möchtest oder eben nicht.

1 -Gefällt mir

29.06.21 um 5:32

Könnte es sein dass sie das Ganze vielleicht etwas zu...perfektionistisch angeht?
Wie im Film, erst Dinner, ganz romantisch, dann nach Hause und ein Bad im Kerzenschein nehmen, Rosen überall...nur zum veranschaulichen.

Es wäre eine Möglichkeit solch romantische Momente zu kreieren, allerdings, ganz wichtig, ohne konkret auf Sex hinzuweisen und ihn zu erwarten.

Aber an sich ist ein objektives Gespräch, ohne Druck und mit Verständnis immer eine gute Sache.
Du kannst ja beides machen, jedenfalls wenn du eine positive Antwort erhältst- wovon ich mal ausgehe.

2 -Gefällt mir

02.07.21 um 14:12

Ist sie Jungfrau, dann ist das doch schön für Dich. In ihrem Alter wirkt das auf natürliche Weise attraktiv auf Männer. Das lässt sich nicht ändern, selbst wenn heute weitverbreitete Doktrinen vom Mann verlangen anders zu empfinden.

Aber instinktiv weiss Deine Freundin über ihre Attraktivität. Schlimmer noch, ich rate Dir damit zu rechnen, dass sie sich nicht sicher darüber ist, ob Du der Richtige bist. Davon kannst Du praktisch ausgehen... oder wie realistisch ist es, dass sie eine Kariere als Nonne plant? Die Bedeutung dessen empfehle ich Dir nicht zu unterschätzen. Das ist eine Beziehung... aber noch keine gefestigte, partnerschaftliche Liebesbeziehung, zu der für Dich Sex dazu gehört. Gehe davon aus, dass sie darauf wartet einen Besseren als Dich zu finden. Wird Dir darüber im Klaren, Deine Lage ist misslicher als Du denkst.

Nun ist das nicht böswillig von Deiner Freundin, nicht gegen Dich gerichtet, sondern das ist "sie für sich". Du willst auch den besten Mann für sie, das ist Euer gemeinsames Interesse. Zusätzlich willst Du einfach selbst dieser Mann sein. Aber was schreibe ich... der Mann hat nahezu nie das Problem sich in der Opferrolle breit zu machen.

Nun brauchst Du Dich nicht mit Deiner misslichen Lage abzufinden. Das Potenzial in Dir unterschätzt Du noch viel mehr. Das was Du erreichen kannst. Allein aus Willenskraft und mit den richtigen Gedanken. Alles was Du tun musst ist, stelle Dich selbst in Fokus Deiner Gedanken. Du bist Dir selbst die wichtigste Person. Sei diszipliniert, konsequent, gehe aufrecht durch Dein Leben und achte Dich selbst stehts hoch, mit allen Deinen Bedürfnissen. Auch Deine natürlichen, männlichen Bedürfnisse nach Sex. Achte sie, selbst wenn teils verachtet in unserer Gesellschaft. Arbeite an Dir, um Dein besseres Selbst aus Dir zu erschaffen. Das ist Dein Ziel. Alles andere ergibt sich von selbst. So ist z.B. Dein Selbstvertrauen auf natürliche Weise anziehend für Deine Freundin, auch in sexueller Hinsicht. Und Dein Selbstvertrauen ist "nur" in Deinen Gedanken limitiert, deswegen ist Dein Potenzial so gross.

Deinen Weg zu diesem Ziel, musst Du jedoch selbst finden. Ich denke niemand kann Dir konkret sagen in welche Richtung Du gehen musst. Vielleicht musst Du die grosse Romantikkiste gut planen und mit viel Gespür durchziehen. Dich Deiner Angst stellen sie zu überrumpeln. Tu was Du mit Dir vereinbaren kannst, gewissermassen das was sie verdient hat. Frage sie nicht in Worte nach dem richtigen Moment (perfekten sowieso nicht). Woher sollte sie wissen, wenn Du das nicht weisst? Speziell da Du mehr erfahren bist... Stattdessen, wirst tendenziell Du die Atmosphäre herbeiführen und es einfach wissen. Dann wenn der Moment da ist, wenn Du es weisst, dann weiss sie es auch.

Möglich auch, dass Du Geduld zeigen musst. Ungefähr im Alter von 30 ist der Höhepunkt ihrer Attraktivität auf das andere Geschlecht vorbei. Dein Höhepunkt beginnt ungefähr dann. Du kannst das daher sehr gelassen angehen. Die vergehende Zeit spielt in Deine Hände. Lasse Dich nicht emotional oder / und materiell von ihr ausnehmen, dann ist alles okay. Ansonsten ist dies Deine Chance Deine Disziplin, Willensstärke und Ausdauer zu beweisen. Das wirkt auch anziehend auf Frauen.

Und ich sage mal "den dritten Weg" (oder Kombination von allen dreien) sehe ich für Dich, indem Du mit anderen Frauen Spass hast oder vielleicht mit ihnen flirtest. Es ist das Recht Deiner Freundin Jungfrau zu sein und zu bleiben, solange sie es will. Aber sie kann nicht Enthaltsamkeit von Dir erwarten. Nicht für alle Ewigkeit oder bis sie einen Besseren findet. Nicht wenn sie Dich achtet, weil Du Dich selbst achtest.

Sprichst Du mit Deiner Freundin darüber, dann versuche immer sie bei ihren Gefühlen abholen. Vielleicht hast Du das bereits gemacht, aber hier noch ein paar Details, worauf Du achten kannst.
Ihr Gefühl der Angst hast Du erwähnt, vielleicht kannst Du das mit ihr zusammen weiter auslichten? Die Angst ist dabei ihr Problem und nicht Deines. Gehe achtsam um, zeige Verständnis für ihre Gefühle. Meine Argumentation oben mag sehr sachlich sein, hoffentlich verständlich speziell für Dich als Mann. Aber die Gefühle, welche sie erlebt, sind genauso Realität für sie. Führe Deine Freundin also an den Punkt, an dem sie ein Problem bei sich ausmachen kann. Nun wiederum sachlich gesehen ist Sex natürlich. Daher nenne ich es mal Problem. Erkennt sie das als Problem, dann ist das Ziel schon halb erreicht. Dann präsentiere ihr nicht direkt die Lösung, sondern lasse sie selbst das tun. Stehe ihr hilfsbereit zur Seite. Wann auch immer sie Hilfe benötigt... Hat sie ihr Problem einmal selbständig gelöst, dann kann sie das auch wieder tun. Vielleicht schon nächste Mal auch ohne Deine Hilfe. Viel Erfolg dabei.

Gefällt mir

02.07.21 um 15:56

Wie hier schon steht: an sich eine schöne und romantische Sache. 

Aber frag doch mal vorsichtig an, ob Sex überhaupt geplant ist, und achte nicht nur auf die Worte, sondern auch auf die Signale und hör auch "zwischen den Worten". Denn manchmal glaubt man, was man sagt, aber es stimmt trotzdem nicht. 

Ich bin sehr skeptisch, wenn ich das Verhalten deiner Freundin betrachte, weil ich früher ähnlich war. An mir bissen sich einige die Zähne aus und ich hatte meine Gründe dafür. Und als ich den Richtigen traf, wusste ich es sofort und es ging zwar nicht schnell, ich brauchte immer noch meine Zeit, aber mir war sofort klar gewesen, dass es mit ihm passieren würde - oder mit keinem. 

Also, wenn ich von mir auf deine Freundin projiziere, dann kommt mir ihr Verhalten komisch vor. 
 

Gefällt mir

02.07.21 um 17:58

Also für mich war das erste Mal eigentlich keine große Sache. Ich finde, wenn man jemanden liebt, fühlt man sich zu demjenigen auch körperlich hingezogen, das ist etwas ganz Natürliches. Vielleicht passt es auch einfach in der Beziehung nicht für sie.
Bei allem Verständnis für sie, kann ich es aber auch genauso gut verstehen, wenn man nach fast einem Jahr Beziehung dann doch gerne mal Sex hätte und dann einfach keinen Bock mehr hat. Das ist ja auch irgendwo frustrierend, dem Menschen, den man liebt, auf Dauer nicht wirklich nahe sein zu dürfen.

Ich glaube, dass sie auch irgendwie viel zu hohe Erwartungen hat. Sie will wahrscheinlich, dass alles romantisch, eben "perfekt" ist, aber so einen Zeitpunkt wird es nie geben, weil sie dann immer denkt, was aber wenn es einen noch perfekteren Moment gibt...
Ich würde nochmal ein offenes Gespräch führen, woher genau diese Angst denn kommt und ob das nicht durch irgendwelche falschen Vorstellungen geprägt wurde. 

 

Gefällt mir

02.07.21 um 18:37

Ich kann dir nur raten mit ihr darüber zu sprechen warum sie keinen Sex möchte. 

Ich bin mit meinen 27 Jahren immer noch Jungfrau. Grund dafür ist das ich mir mein erstes mal perfekt ausmale und ich dafür noch nicht den richtigen Mann gefunden habe. 

Gefällt mir

02.07.21 um 19:26
In Antwort auf

Ich kann dir nur raten mit ihr darüber zu sprechen warum sie keinen Sex möchte. 

Ich bin mit meinen 27 Jahren immer noch Jungfrau. Grund dafür ist das ich mir mein erstes mal perfekt ausmale und ich dafür noch nicht den richtigen Mann gefunden habe. 

Ein perfektes erstes Mal gibt es nicht. Es kann auch sehr schön sein ohne dass alles gleich perfekt sein muss. Dieser Perfektoinismus ist mMn auch dem Mann gegenüber ziemlich unfair, weil das immensen Druck auf ihn ausübt und kann auch dazu führen, dass du dann enttäuscht bist, weil deine Erwartungen dann vielleicht doch nicht erfüllt wurden. Besser wäre, es ganz entspannt auf sich zukommen zu lassen und nicht irgendwelchen romantisierten Vorstellungen hinterher zu schmachten. Am Ende bist du 60 und hast noch nie in deinem leben Sex gehabt. Und ja, Sex ist nicht alles, aber ein Leben ohne Sex ist halt auch stinköde.
 

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

02.07.21 um 19:32
In Antwort auf

Ein perfektes erstes Mal gibt es nicht. Es kann auch sehr schön sein ohne dass alles gleich perfekt sein muss. Dieser Perfektoinismus ist mMn auch dem Mann gegenüber ziemlich unfair, weil das immensen Druck auf ihn ausübt und kann auch dazu führen, dass du dann enttäuscht bist, weil deine Erwartungen dann vielleicht doch nicht erfüllt wurden. Besser wäre, es ganz entspannt auf sich zukommen zu lassen und nicht irgendwelchen romantisierten Vorstellungen hinterher zu schmachten. Am Ende bist du 60 und hast noch nie in deinem leben Sex gehabt. Und ja, Sex ist nicht alles, aber ein Leben ohne Sex ist halt auch stinköde.
 

Bei mir kann es durchaus sein das ich mal als alte Jungfer ende. 
Allerdings kann ich mir auch nicht vorstellen mit jemanden Sex zu habem für den ich keine Gefühle habe. Vor allem nicht wenn es das erste mal ist. 

Gefällt mir

02.07.21 um 19:53

Warum bist du überzeugt, dass wenn du versuchst, alles geht unbedingt schief? Das ist noch nur ein Versuch! Besonders kann ich das nicht verstehen, dass du Angst hast, einfach anzusprechen.
​Vielleicht ist sie schon bereit, aber hat einfach Angst. Frag sie, warum sie Angst hat.
​In der Beziehung muss man reden. Ohne Reden gibt es keine Beziehung. So funktioniert es.

 

Gefällt mir

03.07.21 um 0:36

Seid vermutlich zwei Theoretiker ohne Tiefenentspannung. Macht regelmäßig Sachen bei denen man einander körperlich näher kommt, zB kuscheln, zusammen in die Sauna, zu zweit in der Badewanne relaxen, sich gegenseitig massieren/einölen und solche Sachen. Glässchen Sekt oder leichter Wein macht auch locker. 

Gefällt mir

03.07.21 um 3:17

Ach, mal noch eine ganz andere Idee:
Ist sie vielleicht asexuell?

Ohne es zu wissen, man erwartet ja irgendwie einfach, dass man Sex haben wird, so wie alle anderen. Dann wartet man darauf dass man das Gefühl dafür kriegt, es jetzt machen will und es passiert nicht und immer noch nicht und immer noch nicht...

Das würde bedeuten dass sie dich zwar liebt und eine Beziehung mit dir führen möchte, aber Sex braucht sie einfach nicht...

Gefällt mir

03.07.21 um 10:01
In Antwort auf

Bei mir kann es durchaus sein das ich mal als alte Jungfer ende. 
Allerdings kann ich mir auch nicht vorstellen mit jemanden Sex zu habem für den ich keine Gefühle habe. Vor allem nicht wenn es das erste mal ist. 

Moment, ich habe NICHT gesagt, dass man mit IRGENDJEMANDEM Sex haben "soll" für den man keine Gefühle hat. Mir ging es nur darum, dass wie in dem Fall des TE der geliebte Mensch vielleicht wieder und wieder vor den Kopf gestoßen wird, nur weil man eben völlig perfektionistische Erwartungen hat und man immer meint, es gibt einen NOCH perfekteren Moment...

Gefällt mir

03.07.21 um 10:57
In Antwort auf

Moment, ich habe NICHT gesagt, dass man mit IRGENDJEMANDEM Sex haben "soll" für den man keine Gefühle hat. Mir ging es nur darum, dass wie in dem Fall des TE der geliebte Mensch vielleicht wieder und wieder vor den Kopf gestoßen wird, nur weil man eben völlig perfektionistische Erwartungen hat und man immer meint, es gibt einen NOCH perfekteren Moment...

Ich verstehe was du meinst. 
Aber wie es bei dem TE ist hat die Freundin vielleicht genaue Vorstellungen von dem was sie möchte und es passt irgendwie nie.  

Ich habe mir auch schon oft detailiert ausgemalt wie mein erstes mal oder meine Hochzeit ablaufen sollen. Ob es in der Realität dann auch so aussieht ist natürlich fraglich. 
Aber die Hoffnung stirbt zuletzt. 

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers