Home / Forum / Liebe & Beziehung / Meine Freundin ist eine Schlampe, wie kann ich mit ihr darüber reden?

Meine Freundin ist eine Schlampe, wie kann ich mit ihr darüber reden?

27. September 2009 um 13:01

Hi! ich hab schon länger hier mitgelesen, aber nun bräuchte ich mal euren Rat. Ich versuche mich kurz zu fassen:
Ich bin mit meiner Freundin seit gut 1,5 Jahren zusammen, sie ist 22 ich 23. Schon vor unserer Beziehung habe ich das eon oder andere Mal mitbekommen, dass sie häufig die Partner wechselte oder welche gleichzeitig hatte. Sie kleidete sich gerne provokant und hatte halbwegs ihren Ruf als leichtes Mädchen, was sie mit ihrer Art und Kontakfreudigkeit aber wieder wet machte.
Auf recht normale Weise sind wir dann zusammengekommen und die Beziehung läuft bis heute wirklich gut.
Allerdings hatte ich schon nach den ersten Wochen einmal den Verdacht, das sie woanders Sex hatte, habe sie aber nicht drauf angesprochen, dachte mir wenn zeigt sich das in ihrem Verhalten, Beweise hatte ich auch nicht. Aufgefallen ist mir das nur durch unplausible Erklärungen. Ausserdem hat es mich nicht besonders erschreckt, weil ich zuvor länger eine echte Schlampe als Sex und Partyfreundin hatte. Da war ich einer von vielleicht 6 oder so.
Die Sache hatte sich aber schnell gelegt, weil sie sich ganz normal verhielt. In der weiteren Zeit hatte ich wiederholt den Verdacht gehabt, woraufhin ich sie dann auch angesprochen hatte. Sie dementierte aber heftig, beteuerte glaubwürdig, das sie nur mich liebt, usw. Als mal in ihre Handtasche schaute fand ich 2 Kondome, wir benutzen aber garkeine.
Als ich sie beim Sex mal eine billige Schlampe nannte, war sie sauer und das wars dann für den Abend. Haben später darüber geredet. Ihr gefällt das nicht, ihr Ex hätte sie nur so genannt, und auch so kriegt sie das noch oft genug zu hören. Nachdem wir uns auf einige Schimpfwörter geeinigt hatten, gabs ne nette Versöhnung.

Seit ein paar Monaten hat sie die Abteilung gewechselt. Seit ein paar Wochen danach muss sie häufig auf "Geschäftstreffen, bzw. Geschäftsessen". Irgendwann ist mir aufgefallen, das sie unter ihrem eleganten Kostüm, total aufgebrezelt war. Mit Corsage, Strapsstrümpfen etc. Auf die Frage warum antwortete sie mir, das nix dabei ist, sie will sich dadurch nur weiblicher fühlen, damit sie sich auf den Veranstaltungen besser gibt. Ich dachte mir nur, wieso dann so sexy Teile aus Kunstleder oder Lack? Oder wenn sie Röcke trägt, dann sind die so kurz, das im Sitzen die Strumpfenden rausschauen.
Neuerdings zieht sie sich auch so zur Arbeit an, zum Teil sogar mit knackiger Kunstlederhose dazu.
So aufreizend kleidet sie sich normal immer nur, wenn sie mit mir ausgeht.
Gestern war sie wieder weg gewesen und kam schwer angetrunken/ betrunken nach Hause, als ich ihren Mantel öffnete um ihn ihr auszuziehen, sah ich das sie nur noch ne Corsage mit Strümpfen und Stiefeln anhatte. Keine Oberbekleidung, keinen Tanga, die fehlenden Sachen hatte sie nichtmal dabei. Ich hab sie dann grad so ins Bett gebracht und mich noch etwas an ihr vergnügt. Heute morgen war alles ganz normal, sie gab sich mal abgesehen vom Kater ganz normal und wollte Sex zum Frühstück. Dabei ist mir aufgefallen, das die Corsage voller eingetrockneter Spermaflecken ist. Das war nochmal die Bestätigung, das sie es gestern Abend richtig krachen lies. Soe hatte mir mal vor längerer Zeit nach einer Partynacht gebeichtet, das sie gerne mal mehrere Männer zeitgleich in ihr hätte, da sie aber treu ist, das nie in Frage käme.
Nun ich denke gestern war es soweit, vielleicht auch schon die ganzen Treffen davor auch schon.
Vorhin sagte sie mir, das sie kurzfristig für ihre Kollegin einspringen will, und vob heut nachmittag bis morgen Abend mit der Arbeit wegfährt, ob das ok für mich ist. Ich stimmte zu. In ihrer Handtasche fand ich nun einige mehrere Kondome. Und während ich duschte packte sie schon ihre Sachen, die ich mir grad anschaute und da ist keinerlei Geschäftskleidung dabei, nichtmal ne Jeans, sondern nur Schlampenoutfits.
Ich muss sagen, ich komme damit echt gut zurecht, ich will ihr sogar gern ihren Spass lassen, und teile sie sexuell auch, solange unsere Beziehung in Liebe und Sex gut läuft. Zumal sie bei den Anderen ja zu verhüten scheint. Aber ich würde gern offen mit ihr über ihre Triebe reden. Jedoch möchte ich auch einen Streit verhindern, der in einer Trennung endet, denn es ist ja unumstösslich, was sie da treibt, aber darüber reden oder einsehen, das sie eine Schlampe ist, will sie nicht. Da tickt sie regelrecht aus.
Wie komme ich an sie ran, ohne sie anzugreifen?

Stan

Mehr lesen

27. September 2009 um 13:28

Was soll der Furz, das kann man wohl nicht ernst nehmen?!
Von dem abgesehen, teilst Du gerne, wie Du selbst schreibst so ist dann Dein Problem? Du bist stolz auf sie und sie gibt Dir einen Kick. Was soll dann das Geschreibsel hier? Hast Du Langeweile?

3 LikesGefällt mir

28. September 2009 um 17:20

Ja ich beleidige sie, weil es mich antörnt, aber...
... das ist doch nur beim Sex. Ich glaube das wurde nicht verstanden. Es gibt doch in jeder Beziehung irgendein paar sexuell ausgerichtete Schimpfwörter, wie ... oder?
Und sie ist ja eh nicht der Blümchentyp.
und wieso soll sie sich den Schuh nicht anziehen? Wenn sie Schlampe nicht akzeptieren will, dann eben Flittchen. Aber mir geht es garnicht darum für sie einen passenden Begriff zu finden. Vielmehr möchte ich, das ihre Sexabenteuer nicht länger ihre Geheimnisse sind.
Natürlich macht sie letztlich was sie will. Ich gebe zu, sie hat bei uns auch die Hosen an. Das will ich ihr ja auch garnicht nehmen.
Wieso reduziere ich sie nur auf das Männerbild? Das sie es ziemlich bunt treibt, ist ja nicht von der Hand zu weisen. Aber vorallem sehe ich doch in ihr meine Freundin, mit Liebe und Zuneigung. In der Beziehung läufts ja auch top. Ich bin auch nicht eifersüchtig, weil sie mich ja nicht vernachlässigt. Es läuft ja ansonsten super.
Aber ich will nicht, das sie das länger vor mir versteckt!

Gefällt mir

28. September 2009 um 17:28

....
solche Antworten habe ich leider auch erwartet. Sehr konstrukti . Danke

Gefällt mir

28. September 2009 um 17:37
In Antwort auf derguteheinrich

Was soll der Furz, das kann man wohl nicht ernst nehmen?!
Von dem abgesehen, teilst Du gerne, wie Du selbst schreibst so ist dann Dein Problem? Du bist stolz auf sie und sie gibt Dir einen Kick. Was soll dann das Geschreibsel hier? Hast Du Langeweile?

...
ja ich teile sie gerne, weil sie mich schon dauerhaft nicht vernachlässigt. Und das ist eben selten. Einerseits ist schon ein gewisser Reiz daran, andererseits finde ich es auch gut, wenn sie sich gönnt, was sie sich leisten kann. ich sehe das nicht so eng, mag aber dann keine solche Geheimnisse.

Gefällt mir

28. September 2009 um 18:09

Auch wenn ich das gerne vielleicht anders hätte...
du hast Recht, sie gehört mir nicht.
Hm. Also werd ich mal drüber nachdenken, ob ich weiter bohren sollte...
Natürlich bin ich glücklich mit dem was ich krieg. Ich könnte mir auch sehr gut vorstellen, das die Beziehung noch lange so weiter geführt wird, eher will ich das sogar.
Inspiriert ihre Geheimnisse aufzudecken, hat mich nur ihr geänderter Umgang mit dem Kleidungsstil, beim Weggehen, ohne mich. Nicht selten bekomme ich dann auch nochmal das was ich will, bevor sie abgeholt wird. Und sie benimmt sich, ganz so, als wäre ich ihr Einziger.

Gefällt mir

28. September 2009 um 18:57

Mein Sohn, deine Freundin scheint
vom rechten Weg Gottes abgekommen zu sein. Wer nach den Geboten Gottes lebt kennt keine Untreue und ungeordnete Sexualität, so wie es deine Freundin praktiziert. Jedoch scheinst du aber auch nicht auf dem rechten Pfad der Tugend zu sein, denn du bist nicht ihr von Gott angetrauter Ehemann. Also darfst du noch gar nicht mit ihr schlafen und mit Verhütungsmitteln auch nicht. Ich werde dich heute Abend in mein Gebet einschließen und für dich beten, dass du wieder auf den rechten Pfad der Tugend findest und Sexualität nur in Form einer von Gott geschlossenen Ehe praktizierst. Allerdings bezweifle ich, ob sich deine Freundin als würdige Ehefrau eignet. Ich würde Gott bitten, mir eine würdevolle Ehefrau zu schenken.

4 LikesGefällt mir

29. September 2009 um 15:08

Organisiere nen 3er oder 4er ...
hey buddy !!

kann mir vorstellen, dass du hin- und hergerissen bischt !!

zum einen gehörnt, deine frau geht fremd ...

zum anderen stört es dich gar nicht so sehr ...

lad mal paar kumpels ein, die du vorher aussuchst ... über WWW oder anzeige (kann dir auch dabei helfen!!), welche bereit sind, gemeinsam mit dir und immer nach absprache sie zu beglücken ... quasi, gruppensex ... (ist ja so wie du schreibst, ein traum von ihr !!) erfülle ihr diesen traum, wenn du glaubst, damit zurecht zu kommen ?!?!

viel erfolg dabei ...

1 LikesGefällt mir

30. September 2009 um 12:24
In Antwort auf steffrasiert

Organisiere nen 3er oder 4er ...
hey buddy !!

kann mir vorstellen, dass du hin- und hergerissen bischt !!

zum einen gehörnt, deine frau geht fremd ...

zum anderen stört es dich gar nicht so sehr ...

lad mal paar kumpels ein, die du vorher aussuchst ... über WWW oder anzeige (kann dir auch dabei helfen!!), welche bereit sind, gemeinsam mit dir und immer nach absprache sie zu beglücken ... quasi, gruppensex ... (ist ja so wie du schreibst, ein traum von ihr !!) erfülle ihr diesen traum, wenn du glaubst, damit zurecht zu kommen ?!?!

viel erfolg dabei ...

...
ich will mich in ihre Organisation ja garnicht einmischen. Ich will auch nicht zusammen mit anderen einen Gangbang einfädeln. Ich brauch das nicht, lasse ihr aber ihre volle Freiheit. Ausserdem wäre das glaub ich wenig hilfreich.
Sie weiss ja garnicht das ich von ihrem Wunsch weiss, da war sie ja betrunken, als sie mir das erzählte.
Ich halte sie für naiv genug, das sie glaubt ich wüsste nichts von ihren Abenteuern. Höchstens geringe Verdächtigungen.
Oder es ist ihr egal. Aber sie will eben nicht drauf angessprochen werden.
Selbst wird sie sich sicher im Klaren sein, das sie in dieser Hinsicht nicht mehr als eine Schlampe ist. Entweder es gefällt ihr, oder sie ignoriert es oder sie will es garnicht wahrhaben und belügt sich selbst.
wie gern würde ich in ihren Kopf schauen, oder offen mit ihr darüber reden. Aber ich habe Angst sie durch das Offenlegen ihrer vermeintlichen Geheimnisse bloss zu stellen und letztlich zu erniedrigen. Ich will sie weder verletzen, noch verlieren. Aber ich will mit ihr darüber reden.

1 LikesGefällt mir

2. Oktober 2009 um 11:46


hi stan...
ich würde als allererst an dich denken ^^
bin selbst eine frau und finde eure beziehung zueinander sehr merkwürdig. glaube dir nicht wirklich das du deine frau "teilen"willst. geschweige denn, so wie du das schreibst, glücklich damit bist.
naja mich würde viel mehr interessieren, was sie beruflich macht?macht sie escortservice?klingt so danach^^
du brauchst sie ja auch nicht schlampe nennen, denke eher sie braucht viel liebe und zuneigung...
nimmt sie drogen? ....

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen