Home / Forum / Liebe & Beziehung / Meine "Freundin", helfer syndrom oder verarscht sie mich!

Meine "Freundin", helfer syndrom oder verarscht sie mich!

27. April 2009 um 20:07

Hallo Leute,

ich glaube man kann so alt werden wie sonst was und lernt immer noch dazu, zu meinem Problem: Ich habe vor längerem eine Frau kennen gelernt, ich wußte sie ist in Beziehung, also alles klar Finger weg, ich weiß, jetzt werden viel mich zum Arsch***** abstempeln, aber ich habe weder wirklich bewußt noch gewollt so gehandelt wie es dann kam, gegen Gefühle ist wohl doch kein Kraut gewachsen!

Zuerst war es ja nur chatten, man hatte auf beiden Seiten Probleme, ich hielt mich für Gefühlskalt und nicht mehr Beziehungsfähig, sie erzählte mir von ihrer Beziehung und das es eher nur noch eine WG sei, nichts mehr gehen würde, sie ihn (Arbeitslos und seit Jahren keine Bewerbung mehr geschrieben) nur durchziehen würde, okay, alles noch kein Ding, irgendwann kamen wir auf die Idee, hey komm, wir können so gut schreiben und reden miteinander, lass uns mal treffen, irgendwo, mal unter Tage auf einen Kaffee... so nahm das Elend seinen Lauf am 21 Januar diesen Jahres, wir sahen uns es kribbelte und ich war mir sofort darüber klar, jetzt passiert etwas, was nicht passieren sollte, ich stellte fest, liebe auf den ersten Blick gibt es! Ich bin bis zum heutigen Tage von dieser frau "besessen" nur bekomme ich langsam Magenschmerzen, weil es nicht annähernd so läuft, wie ich mir das vorstelle!

Ihr "ex", sie sagte ihm nach einer Woche bereits er solle Harz 4 beantragen und einen WBS und so schnell wie möglich gehen, da sie die Beziehung nicht fortsetzen wolle, da sie jemanden kennen gelernt hat, das kann ich als bestätigt betrachten, da er heraus gefunden hat um wen es sich handelt und mir ganz eine nette EMail geschrieben hat. Aber das geht jetzt seit über 3 Monaten, er wohnt immer noch bei ihr und erzählt ihr, das er depressionen hat und , weint wohl den ganzen Tag, laut ihrer Schilderung nur noch und liegt auf seinem Bett, er hat sich bis zum heutigen tag keine Wohnug angeschaut, nein gelogen, letzte Woche wohl zum ersten mal, war er deswegen unterwegs. Sie beteuert mir ständig wie sehr sie mich liebt, aber auf die Frage warum er nicht zu seinen eltern geht vorübergehend, , bekome ich gesagt: er will nicht! Das sit doch nicht normal, sie lässt ihn obwohl, sie sagt, sie will mit mir zusammen sein und sie erträgt ihn fast nicht mehr in ihrem Umfeld, weiter bei sich wohnen, weil er nicht zu seinen Eltern WILL! Seit das mit seinen "deppresionen" die ich eh nur für vorgeschoben halte angefangen hat, übernachtet sie nicht mehr bei mir, mit der Begründung : "solange er noch bei ihr wohnt, will sie ihn nicht noch mehr verletzen!" Warum wohnt er noch bei ihr? Ich dreh mich ständig im Kreis und verliere allmählich das Vertrauen in SIE, das sie wirklich UNS will, habe das Gefühl, das sei mich benutzt, einfach nur um mal aus dem Alltag aus zu brechen, also das ich eine Affäre bin, weil ich sage, wenn sie mich so sehr lieben würde, würde sie ihn kicken, sie sagt, sie habe mitleid mit ihm und wolle, das er erst durch das amt versorgt ist und auch eine Vernünftige Wohnung hat, aber sie würde eine Zukunft mit mir wollen!

Naja, ich habe ihr jetzt ein "ultimatum" gestellt, weiß noch nicht mal ob das richtig war, ich gebe ihr noch 2 Monate also bis mitte Juni, will ich das er entweder weg ist, oder ich bin es, war ich da zu "gemein" hat jemand erfahrung mit einer ähnlichen Situation, ich weiß nicht was ich richtig und was falsch machen soll, kein Druck machen? Immer wieder Druck machen? Das thema auf sich beruhen lassen? immer wieder drüber reden? Einfach gehen?

Klar ist für mich nur, ich will keine Affäre sein und ich würde mir nichts mehr wünschen als mit ihr eine Zukunft zu haben, aber ich weiß nciht ob ich die kraft habe durch zu halten, weiß nicht ob es sich "lohnt", hoffe und hoffe, aber irgendwie verliere ich täglich ein wenig glauben mehr! Dachte immer nur Frauen sein affären, tja, jetzt bin ich evtl. eine , auch wenn ich es noch nicht wahrhaben will, auf jedenfall kommt es mir vor wie ein Spiel mit drogen, die Stunden die wir zusammen sind, sind wunderbar, alles rosarot, das Gefühl hält auch ein paar tage, aber dann wie bei einem junkie, kommt der Entzug, die realität zurück und man (ich) fühle mich schlecht!

Also wie gesagt, ich würde ich freuen, wenn ch etwas von Leuten lesen würde, die so etwas kennen! und mir vielleicht etwas raten können wie ich besser mit der Situation umgehen kann!

Und für alle die, die mir jetzt den Moralapostel machen wollen, nur zu, ich weiß das man nicht in eine Beziehung eindringen sollte, aber es ist nun mal passiert und vielleicht bekomme ich jetzt direkt meine gerechte Strafe indem ich mich schlecht fühle, aber es ist halt passiert, also könnt ihr euch evtl. geplante Predigten sparen, denn ich weiß das es Mist ist und ich habe selbst die erfahrung gemacht wie mies es ist , wenn ein anderer in eine Beziehung eindringt und eine ehe kaputt macht, also weiß ich sehr wohl was ich da angerichtet haeb und das es nicht die gute, nette , feine Art ist, aber es ist passiert!

Lg.
tekky

Mehr lesen

27. April 2009 um 21:58

Hey
Ich verstehe deine Zweifel und Ängste. Es ist gut, dass du ihr ein Ultimatum gestellt hast. Aber mehr Druck würde ich auch nicht ausüben. Dann würde sie sich wahrscheinlich nur von dir distanzieren.
Teile ihr deine Sorgen mit und rede mit ihr.
Ich denke für sie ist die ganze Situation auch sehr belastend. Immerhin hat sie diesen Mann mal geliebt und muss ihn nun ohne Arbeit und Frau zurück lassen. Sie hasst ihn ja schliesslich jetzt nicht auf einmal. Wahrscheinlich erträgt sie es nur sehr schwer ihn leiden zu sehen, was ich auch verstehe. Geb ihr noch ein bisschen Zeit. Zeige ihr, dass du sie sehr liebst und das du der richtige für sie bist.
Wenn die Zeit des Ultimatums dann gekommen ist, ziehe deine Schlüsse. Du wirst sehen ob sie dann zu dir kommt oder nicht. Beides musst du akzeptieren. Die Situation gerade ist alles andere als optimal, aber es kann nur besser werden. Habe etwas geduld und lass sie sich erst einmal sortieren.
lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. April 2009 um 20:08
In Antwort auf odile_12185068

Hey
Ich verstehe deine Zweifel und Ängste. Es ist gut, dass du ihr ein Ultimatum gestellt hast. Aber mehr Druck würde ich auch nicht ausüben. Dann würde sie sich wahrscheinlich nur von dir distanzieren.
Teile ihr deine Sorgen mit und rede mit ihr.
Ich denke für sie ist die ganze Situation auch sehr belastend. Immerhin hat sie diesen Mann mal geliebt und muss ihn nun ohne Arbeit und Frau zurück lassen. Sie hasst ihn ja schliesslich jetzt nicht auf einmal. Wahrscheinlich erträgt sie es nur sehr schwer ihn leiden zu sehen, was ich auch verstehe. Geb ihr noch ein bisschen Zeit. Zeige ihr, dass du sie sehr liebst und das du der richtige für sie bist.
Wenn die Zeit des Ultimatums dann gekommen ist, ziehe deine Schlüsse. Du wirst sehen ob sie dann zu dir kommt oder nicht. Beides musst du akzeptieren. Die Situation gerade ist alles andere als optimal, aber es kann nur besser werden. Habe etwas geduld und lass sie sich erst einmal sortieren.
lg

An alle drei Antworterinen
Erst mal danke, das sehe ich ja in etwa genauso, aber es ist schön das ihr mir das noch mal gesagt habt, eigentlich will ich ja ganz für sie da sein, das Problem ist halt, das nach einer Aktion, deren Hintergründe ich nicht kenne, sie auch nicht drüber redet, sie ein gemeinsames Wochenende abgebrochen hat, sie sagt:"Sie hätte das Gefühl gehabt, ihm helfen zu müssen!" Seit diesem Tag, sehen wir uns deutlich weniger, aber sie beteuert immer wieder , wie sehr sie mich liebt! Sie verbringt keine Nacht mehr bei mir, weil sie sagt:" Sie will seine Gefühle nicht verletzen, solang er noch da wohnt!" Das alles ist ja auch gut und schön, nur was bleibt mir, auch ich habe Gefühle, auch die sind in diesen Momenten verletzt. Naja ich weiß nicht wie die Sache ausgeht, ich denke, ich dachte, ich glaube immer noch, das ich in ihr meine große Liebe gefunden habe, klingt jetzt schnulsig, oder? Aber ich fühle so, ich fühle aber auch wie mit jedem tag meine Kraft weiter weg geht, meine Glücksgefühle, durch Zweifel ersetzt werden und ich von Tag zu Tag, mien fröhlichkeit verliere, sie geht mir nicht aus dem Kopf, ich will ihr helfen und das einzigste was ich Zustande bringe, ist Wut und Enttäuschung, die ich aber ihr gegenüber Versuche zu verstecken, nicht immer geloingt mir das! Ich fühle mich in der Konstellation, wie das Dritte Rad am Wagen, mich liebt sie , wie sie sagt, aber er wird betüddelt!

Es wurde ja oben geschrieben, das auch schon Entscheidungen gegen das Gefühl, das Herz, die Liebe getroffen wurden, ich glaube mir wird das selbe passieren, ich hoffe das es anderst rum läuft, weiter hoffen, weiter bangen.... aber mein tiefstes Gefühl sagt mir, sie und ich, laufen aufs Ende zu, er wird gewinnen, leider denke ich auch, das eine wahnsinnig tolle und liebenswerte frau, dabei auf der Strecke bleibt, habe Angst das sie untergeht, aber kann ich daran was ändern, nein, ich fühle mich so machtlos, so hilflos, so komplett unfähig, irgend etwas zu tun!

Ich hab mich hals über kopf verliebt, ich liebe sie wirklich, auch wenn das ein großes Wort ist nach der Zeit, aber ich komme scheinbar nicht gegen ihn an

Naja ... heute hatte wir uns wieder völlig sinnlos gestritten, wegen was? Wegen Ihm, von dem sie nichts mehr will ...... es sit suspekt unverständlich und teilweise unglaubwürdig, aber ich muß das wohl so hin nehmen, von daher ist es gut zu wissen, das es ein paar Menschen gibt, die mich verstehen und Sie auch!

Danke euch!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. April 2009 um 20:35

Hmmmm
Mit der Wohnung ist ein klasse idee, aber sie lebt in einem Haus das sie vor 5 Jahren von ihrem Großvater geerbt hat ! Das mit dem zoffen, ja scheisse, ich weiß es ja und ich ill es auch vermeiden , aber das gelingt nicht immer so wirklich gut!

Das Versuche ich ja auch, das mit der Zeit und diese möglichst schön zu gestalten, oder mich auch für sie zu interessieren, ob es ihr Volleyball ist oder ihr VW Käfer den sie selbst restauriert! Ich vesuche ihr zu zeigen, das sie bei mir einen eigene Meinung haben darf, ich weiß das spielt wahrscheinlich keine Rolle, er ist halbalgerier, aber sie sagt, sie wurde in den 8 Jahren nie danach gefragt , was sie gerne möchte, das wäre ihr neu und daran müsse sie sich bei mir gewöhnen usw. Also theoretisch läuft ja alles .....

Aber die Praxis macht Bauchschmerzen ....
Lg.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. April 2009 um 20:51

So
jetzt heißt es warten, sie hat mir ne sms geschickt, das sie mir etwas sagen will, was sie sehr belaatet, heute Abend wenn sie auf Nachtschicht soweit ist ..........

ICH HABE ANGST!

Lg.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. April 2009 um 20:57

Ok
dann hoffe ich mal das es sowas ist! Habe aber wahrscheinlich schon wieder falsch reagiert, habe ihr ne sms zurück geschickt: Ok können wir! Aber ich hab Angst davor, es muß wohl sein

Ich voll honk....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. April 2009 um 1:23

FRAGE
wie oft hast du dich hals über kopf verliebt?

wie oft ist ihr das passiert ?

leider hatte ich einen bekannten bei dem das selbe kino abgelaufen ist - am ende blieb alles unverändert ..

die frau hat sich nicht getrennt, der mann war psychisch ausgenutzt und am ende allein da gestanden...hatte alle chancen sich entgehen lassen.. die er hätte warhnehmen können...

sie dagegen hatte ja einen partner , so ist es auch geblieben.. sHIT HAPPENS

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. April 2009 um 12:07
In Antwort auf else_12765776

FRAGE
wie oft hast du dich hals über kopf verliebt?

wie oft ist ihr das passiert ?

leider hatte ich einen bekannten bei dem das selbe kino abgelaufen ist - am ende blieb alles unverändert ..

die frau hat sich nicht getrennt, der mann war psychisch ausgenutzt und am ende allein da gestanden...hatte alle chancen sich entgehen lassen.. die er hätte warhnehmen können...

sie dagegen hatte ja einen partner , so ist es auch geblieben.. sHIT HAPPENS

Hals über Kopf verliebt....
in meinen ganze 37 Jahren noch nicht einmal, bei ihr ist es das erste mal gewesen, das ich sie gesehen habe und es in mich rein gefahren ist, ich bin eigentlich ein ganz typischer Mann.... Liebe? Liebe ist das wo man Körperflüssigkeit austauscht und dann mal schauen was passiert, diesmal ist es anders! Aber eines kann ich torzdem sagen, auch wenn der vorherige Satz das anders aussehen lässt, ich habe eine Frau nie nur für das eine haben wollen! Aber dieses heftige Gefühl, einafach alles zu wollen, das volle Programm ohne wenn und aber zu fahren,ist diesmal das erste mal so da und hat mich überrollt!

Ach im übrigen *schnauf* sie hat nicht beendet, sie hat mir sehr viel erklärt, was in Ihr vorgeht und was sie eigentlich, Tag für tag erlebt, aber auch was sie an mir "schlecht" findet und von was sie enttäuscht ist, aber auch wie es in ihr aussieht, wie sie mit "ihm" umgeht und welche Schritte am laufen sind, wie der Stand Harz 4 ist und und und.... es wurden Getern Nacht 3 Stunden Telefonat draus, heute sehen wir uns....

Leider und nun kommt wieder das böse teufelchen in mir, werd ich nur etwa 3 Stunden geschenkt bekommen, weil sie sagt, sie kann nicht komplett frei mit mir umgehen, solang das andere Problem nicht gelöst ist, aber sie arbeitet dran und will es lösen, will dann mit mir unbeschwert und Sorgenfrei durch starten, ich hoffe sie packt es..... ich habe durch das Telefonat wieder ein wenig stärke zurück gewonnen, bin mir aber sicher, das es wieder kippt, immer wieder bis er weg ist oder ich aufgebe ..... ich weiß nur eines, sollte es mit uns schief gehen, werde ich niemals mehr etwas mit einer Frau anfangen, die noch in einer , wenn auf "schlechten" Beziehung lebt, ich habe gemerkt, das ich dafür weder der Typ bin, noch das es einfach ist, noch das ich die Kraft habe so einen weg zu gehen, aber im moment bleib ich dran, denn der Gedanke sie zu verlieren ist für mich schlimmer, wie selbst noch etwas zu leiden.......

Meine Reallife Freunde fragen mich inzwischen, warum ich mir das antue? ob sie es wert sei, mich so weit hinten an zu stellen? Meine Antwort ist ein ja... mit schulterzucken, ehrlich gesagt weiß ich es selbst nicht genau, ich weiß nur das ich mir eine Zukunft ohne sie nicht vorstellen kann, ich hoffe all der Kampf, all die traurigen Stunden, all die unzähligen Gespräche, die wir führen, die meine Freunde ertragen müssen, lohnen sich, denn ich glaube dran , das wir "unser" Glück sein könnten und wenn wir , ich das überstehen, das wir eine Bewährungsprobe hinter uns haben, die eine gute Grundlage ist..... aber ich werde schauen, wie es ausgeht... und meinen Frust bei euch hier ab und an abladen, aber natürlich auch schreiben wenn es gute momente gibt ^^ , die gibt es nämlich auch, aber irgendwie bleiibt der affären Gedanke bei mir im Kopf, selbst nachdem was sie heute Nacht alles erzählt hat, ist immer noch ein wenig skepsis und zweifel, schon komisch, da will man 100% Vertrauen, schafft aber nur 75%, aber wahrscheinlich bin ich gar nicht in der Lage irgendetwas zu fordern oder zu wollen, weil sie sagt, es war ein Fehler erst mit uns an zu fangen ohne das alte beendet zu haben, auch sagt sie, das sie das aber auch trotzdem nicht anders haben hätte wollen, weil ganz ohne mich will sie nicht mehr, und wenn "er" weg ist, sagt sie werde sie mir 100% von sich geben, eher 125% ^^ um das wieder gut zu machen, was sie mir heute antut... naja schöne Worte, mir würde es ja schon langen, wenn sie mir 90 % gibt, ich will sie ja nicht an eine Kette legen, oder in einen Käfig sperren, ich will mit ihr zusammen (Beziehung nicht gleich zusammenziehen ^^)leben, gleichberechtigt, auf einem level, nichts anders, ich liebe den Menschen......

Lg.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. April 2009 um 13:43

Die Idee bei ihr ein zu ziehen ....
Gefällt mir schon aber da gibt es ein paar praktische Problem, ausser dem das sie es nicht zulassen würde ^^, erstens, es gäbe Mord und Totschlag, entweder er oder ich würden das haus in der waagrechten verlassen, zweitens, mein job würde dann 2 Stunden einfache Anfahrt bedeuten, wir leben ja nun auch nicht um die ecke zueinander, von daher noch so ein erschwerdender Punkt, es sind ne gute Stunde fahrt über die Autobahn!

Sie sagt selbst, es sei unmenschlich was sie von mir verlangt, das sie sich drüber klar sei, das die meisten Männer, ihr den Mittelfinger gezeigt hätten und gegangen wären...

Die Überlegung keinen Kontakt mehr zu haben, bis alles geregelt ist, entweder so rum oder so rum, hatte ich schon, kann ihn aber wieder nicht umsetzen, ich bin irgendwie , wie gelähmt in der ganzen Situation, bin normalerweise ein Mensch, der Entscheidungen trifft, diese genau einmal prüft und dann umsetzt, bei ihr Überlege ich, entscheide, prüfe, prüfe,prüfe und verwerfe und dann das ganze von vorne!

Das mit den klaren Verhältnissen, so sie im O_ton:" Ich will klare Verhältnisse, ich will dich, aber ich kann keinen Menschen den ich mal liebte und mit dem ich mal zusammen war, aussetzen wie einen räudigen Köder, er soll nicht unter die Brücke, er soll, ein dach über dem Kopf haben, ein Einkommen, selbst wenn es nur Harz 4 ist, es soll ihm nicht schlecht gehen, ich will nicht, das er leidet und ich bekomme den Spagat nicht hin, zwischen ihm und Dir, weil ich merke das du auch leidest, aber wir haben es bald geschafft, wir dürfen bald glücklich zusammen sein, gib mir nur ein wenig Zeit......!" Anmerkung von mir: Das JAhr hat sie nicht gesagt! Wie gesagt bei mir, überwiegt die Hoffnung, der glaube an sie, auh wenn es jeden Tag wieder schmerzt, Gestern kan ich durch ihren Ort beruflich, sah ihr haus, wußte darin schläft sie, mein Gefühl sehnsucht, dann der Gedanke, das er darin auch noch schläft, mein gefühl Hass, Wut, Hass..... am ende wieder überlagert von dem Gedanken, sie meint es ernt mit mir, sie liebt mich, sie macht das... komme mir vor wie ein hamster im Laufrad!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen