Home / Forum / Liebe & Beziehung / Meine Freundin hat sich von mir getrennt - wäre für eure Meinungen dankbar

Meine Freundin hat sich von mir getrennt - wäre für eure Meinungen dankbar

8. Dezember 2010 um 16:19

Hallo miteinander,

ich weiß ihr habt das Thema hier wahrscheinlich schon gefühlte hunderttausend mal gelesen, dennoch würde ich euch bitten mir weiter zu helfen, da ich gerne einige neutrale Meinungen hätte. (Hab auch schon mit Freunden geredet, aber wie gesagt hätte gern ne absolut neutrale Meinung)

So dann möchte ich erstmal kurz meine Geschichte erzählen:
Wie dem Titel ja schon zu entnehmen ist hat sich meine Freundin (18) von mir (19) getrennt. Das war am Montag Abend. Wir waren vorher 1 1/2 Jahre zusammen und waren auch wirklich den größten Teil der Zeit sehr glücklich. Vor ein paar Monaten (im Juni) wollte sie sich schonmal trennen, was sie dann zwar auch getan hat aber bereits am selben Abend war sie nochmal bei mir und wollte zu mir zurück. Ich hab ihr ohne zu zögern vergeben und alles war wieder in Ordnung... Bis vorgestern jedenfalls. Ich muss dazu sagen das wir in letzter Zeit öfters mal gestritten haben (meist wegen Kleinigkeiten), aber es war eigentlich nie so richtig ernst. Aber ich muss auch sagen das ich mich gerade in letzter Zeit besonders um sie bemüht hab, weil sie für mich immer an erster Stelle stand. Deshalb kam das ganze jetzt auch etwas unerwartet.

Es gab in letzter Zeit ein paar Veränderungen, ich habe im Sommer diesen Jahres meine Ausbildung abgeschlossen und einige Zeit später eine neues Arbeitsstelle gefunden (bin Automobilverkäufer). Da mein neuer Arbeitsplatz etwas weiter weg ist bin ich in eine eigene WG (mit einem Bandkollegen) gezogen. Meine (Ex-) Freundin geht noch zur Schule, sie ist jetzt in der 12ten Klasse und macht Abi. Außerdem ist sie sehr viel musikalisch unterwegs, spielt und singt in mehreren Bands mit. Das alles waren Gründe das wir uns halt nicht mehr so oft sehen konnten (und sie auch öfters mal echt gestresst ist). Wobei ihr das sowieso ganz recht war, weil sie anders als ich nicht so viel Wert drauf gelegt hat das wir uns dauernd sehen. Was aber nicht heißen soll das ich geklammert habe! Wir haben uns in letzter Zeit meist 1-2 unter der Woche gesehen und dann halt am Wochenende, was für mich eigentlich auch völlig okay war.

So weit so gut, letzten Samstag hatten wir uns leider mal wieder gestritten (und wieder wars so ein unnötiges Thema), aber am Tag drauf war eigentlich wieder alles geklärt. Wir haben dann im Laufe des Sonntags Abends nochmals geredet und ich hab gemeint das wir halt manchmal doch sehr unterschiedliche Auffassungen haben, worauf sie dann auf einmal voll Angst bekam ich wolle mich von ihr trennen. Das habe ich natürlich verneint weil ich das auch gar nicht vor hatte, und sie hat gesagt sie liebt mich doch und will mit mir zusammen bleiben. Für mich war damit alles wieder in Ordnung...

Denkste! Keine 24 Stunden später (Montag Abend) eröffnet sie mir das sie nicht mehr mit mir zusammen bleiben kann, sie würde doch sehen das ich unglücklich bin. Im weiteren Verlauf des Gesprächs wars dann plötzlich so, das sie in letzter Zeit unglücklich war. Sie hat mir auch gesagt das es nicht meine Schuld sei, das sie einfach nicht mehr könnte usw. Wie ich finde hat sie leider mal wieder nur die schlechten Dinge gesehen, das wir so viele schöne Momente (undzwar deutlich mehr als unschöne) zusammen hatten blieb wieder völlig außer acht. Außerdem fand ich die Gründe ziemlich schwach...

Da es schon spät war bin ich dann gegangen, obwohl längst noch nicht über alles gesprochen worden ist. Deshalb sehen wir uns jetzt morgen Abend nochmals um zu reden. Nur weiß ich momentan echt nicht was ich tun soll. Ich war enttäuscht, traurig und wütend zugleich. Ich bin mir einfach nicht sicher ob ich jetzt nochmal um sie kämpfen soll (und wenn ja wie) oder ob ich das jetzt hinnehmen soll. Denn eigentlich liebe ich sie immer noch sehr. Ich hatte vor ihr schon 2 Freundinnen, aber da hatte ich bei weitem nicht die Gefühle wie dieses mal. Wir hatten schon vieles geplant für die Zukunft...

Enttäuscht bin ich, weil sie sich nie vorher bemerkbar gemacht hatte, sondern jetzt einfach aus heiterem Himmel alles weg schmeißt. Hätte sie vor ein paar Wochen mal gesagt das sie im Moment nicht so glücklich ist hätte ich alles dafür getan um das zu ändern.Aber sie hat mir nicht mal die Chance dazu gegeben. Also war ich ihr womöglich doch nicht so viel wert?

Wir haben gestern nochmal kurz gesimst (um nen Treffpunkt für morgen auszumachen) und da hat sie dann auch gleich geschrieben, obwohl ich nicht mal geschrieben hab das sie mir fehlt, das ich bitte akzeptieren soll das sie ihre Meinung nicht ändern wird...

Jetzt würd ich gerne mal hören was ihr dazu meint? Wie gesagt es kam schon irgendwie aus heiterem Himmel, und ich war dann Montags und gestern echt total fertig, hab seit 2 Tagen nichts mehr gegessen, kann kaum schlafen. Heute hatte ich dann irgendwie das Gefühl das ich sie sowieso nicht brauche, aber ich glaube ich mach mir nur selbst was vor um den Schmerz zu verdrängen...

Tut mir leid das dass jetzt so ein Roman geworden ist, aber ich hoffe jemand liest das und gibt seine Meinung dazu ab. Wenn noch Fragen sind weil ich mich ungenau oder unklar ausgedrückt hab so zögert nicht...

Danke schonmal vorab.

Dominik

Mehr lesen

8. Dezember 2010 um 16:34

Ciao Dominik
Aus deinem Text geht hervor (und ich lese gerne zwischen den Zeilen...) dass du dir sehr viele Gedanken darüber machst, wieviel Stress SIE hat, was SIE möchte, und denkt, was für SIE gut ist...

Ja, und ich finde es wäre eigentlich genauso wichtig zu wissen was DU willst, was DIR gut tun würde, und was DEINE Bedürfnisse sind.

Ich kenne die Details nicht, aber so wie du die Situation beschreibst, bekomme ich den Eindruck, dass du dich nicht erst seit kurzem so um sie bemüht hast, sondern dass du von Natur aus einen schönen Charakter hast....

Darum, lieber Dominik, hier mein Rat:

Sie hat es nicht verdient, dass du ihr noch einmal die Chance gibst, sie zu verletzten. Es wird JETZT am besten vorläufig kein Gespräch geben, oder willst du dir im Ernst so Stuss anhören wie "es liegt nicht an dir".... ich denke nicht, dass dir das jetzt gut tun würde, und sei versichert, etwas anderes wirst du, zumindest zum jetzigen Zeitpunkt, nicht zu hören bekommen- ev. noch ein paar Vorwürfe...

Also, blas das Gespräch ab und sage ihr, dass du Zeit brauchst und du das Angebot für das Gespräch gerne in ein paar Wochen, wenn ein bisschen Gras darüber gewachsen ist, annimmst.

Danach... meldest du dich NICHT mehr!!! Sollte ihr was an dir liegen wird sie schon kommen.... und wen nicht, hast du immer noch die Möglichkeit, in ein paar Wochen nachzufragen. Aber jetzt ist wirklich nicht der richtige Zeitpunkt.

Naja, ich weiss dass es nicht einfach ist. Ich kann sowas auch erst seit kurzem- aber genau weil ich so gelitten habe, weiss ich was sinnvoll ist und was nicht.

Viel Kraft!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Dezember 2010 um 16:35
In Antwort auf femke_12094854

Ciao Dominik
Aus deinem Text geht hervor (und ich lese gerne zwischen den Zeilen...) dass du dir sehr viele Gedanken darüber machst, wieviel Stress SIE hat, was SIE möchte, und denkt, was für SIE gut ist...

Ja, und ich finde es wäre eigentlich genauso wichtig zu wissen was DU willst, was DIR gut tun würde, und was DEINE Bedürfnisse sind.

Ich kenne die Details nicht, aber so wie du die Situation beschreibst, bekomme ich den Eindruck, dass du dich nicht erst seit kurzem so um sie bemüht hast, sondern dass du von Natur aus einen schönen Charakter hast....

Darum, lieber Dominik, hier mein Rat:

Sie hat es nicht verdient, dass du ihr noch einmal die Chance gibst, sie zu verletzten. Es wird JETZT am besten vorläufig kein Gespräch geben, oder willst du dir im Ernst so Stuss anhören wie "es liegt nicht an dir".... ich denke nicht, dass dir das jetzt gut tun würde, und sei versichert, etwas anderes wirst du, zumindest zum jetzigen Zeitpunkt, nicht zu hören bekommen- ev. noch ein paar Vorwürfe...

Also, blas das Gespräch ab und sage ihr, dass du Zeit brauchst und du das Angebot für das Gespräch gerne in ein paar Wochen, wenn ein bisschen Gras darüber gewachsen ist, annimmst.

Danach... meldest du dich NICHT mehr!!! Sollte ihr was an dir liegen wird sie schon kommen.... und wen nicht, hast du immer noch die Möglichkeit, in ein paar Wochen nachzufragen. Aber jetzt ist wirklich nicht der richtige Zeitpunkt.

Naja, ich weiss dass es nicht einfach ist. Ich kann sowas auch erst seit kurzem- aber genau weil ich so gelitten habe, weiss ich was sinnvoll ist und was nicht.

Viel Kraft!

Berichtigung:
..."Sie hat es nicht verdient, dass du ihr noch einmal die Chance gibst, sie zu verletzten." sollte natürlich heissen "DICH zu verletzen..."

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Dezember 2010 um 16:54

Lass dir nichts einreden,
von wegen das du unglücklich mit ihr wärst oder das es wegen bestimmten dingen einfach nicht mehr geht.
es gehört zu einer beziehung dazu das man auch mal streitet. immer nur friede, freude, eierkuchen gibt es bei niemandem. aber wenn man sich liebt findet man immer wieder zusammen.
vielleicht ist es aber auch so, das sie gerade erwartet das du ihr hinterher renst- was nen zimlich bößes spielchen wäre.

aber viel wichtiger ist, das du an dich denkst und daran das du selbständig wirst. du sollst für dich selbst an erster stelle stehen, nicht sie.

ich würde versuchen meine gefühle zu unterdrücken und mir die ganze sache mit meinem verstand zu betrachten. liebe macht ja bekanntlich blind. also versuch nen klaren kopf zu bewaren und alles von einer neutralen seite (mit deinem verstand) zu betrachten.

du bist noch jung... das schicksal wird dir schon noch zur rechten zeit die richtige frau in die arme treiben.
Also sei einfach selbstbewust (selbbewuste männer kommen eh besser bei frauen an)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Dezember 2010 um 20:21
In Antwort auf femke_12094854

Berichtigung:
..."Sie hat es nicht verdient, dass du ihr noch einmal die Chance gibst, sie zu verletzten." sollte natürlich heissen "DICH zu verletzen..."

Zunächst
mal danke für die Antworten. Ich sehe ihr seht das ähnlich wie ich momentan... Ich frage mich halt auch was eigentlich wirklich dahinter steckt? Ich meine das sie jetzt so plötzlich schluss gemacht hat. War ich im Endeffekt doch nur so wenig wert? Und ja, ich hab mich immer bemüht. Selbstverständlich habe ich auch genügend Fehler, andere Ansichten, Bedürfnisse usw., aber ich hab wirklich versucht kompromisse zu finden. Was aber auch nicht heißen soll das ich ein totaler "Arschkriecher" bin/war. Oder steckt jemand anderes dahinter? Da gabs nämlich so nen Typen, mit dem hatte sie bevor wir zusammen waren ein Verhältniss (er hatte zu dem Zeitpunkt noch ne Freundinn), und der konnte mich nicht wirklich leiden - klar ich war mit der Frau zusammen auf die er stand (und es auch immer noch tut, auch wenn sie das immer abgestritten hat, aber ich bin ja auch nich ganz blöd). Ich wil damit nicht sagen das ich von meiner Ex glaube sie hättemich betrogen, aber wer weiß was er für einen Teil dazu beigetragen hat... Viele ungeklärte Fragen also... Und darüber möchte ich halt sprechen. Und ehrlich gesagt lieber heute als morgen, bevor ch wieder die hälfte vergesen habe... Auch wenn ihr mir davon abratet. Was ich aber definitiv zu beherzigen versuchen werde ist nochmal um sie zu kämpfen, denn ich denke da habt ihr vollkommen recht. Ich war mir halt unschlüssig weil ich eigentlich nicht aufgebe, nach dem Motto "wer kämpft kann verlieren - wer nicht kämpft hat schon verloren", aber in diesem fall... Hab nur Angst das ich mich später mal fragen werde "Hät ichs damals nicht doch versuchen sollen?". Und klar bin ich erst 19, aber ich will auch nicht so enden wie einer meiner Kollegen, der ist jetzt 46, hat immer mal für ein paar Monate ne neue und ist aber ansonsten alleine, meiner andere Kollege geht auf die 60 zu und ist schon ewig Single... Die haben jede Menge Geld, aber das alleine macht defintiv (oder mich zumindest nicht) nicht glücklich. Aber darum gehts ja eigentlich auch gar nicht. Ich frage mich ob das wieder so ein Schnellschuss war wie damals im Juni... Und danke das ihr mir bestätigt habt das eben nicht immer alles in Butter sein kann, der Meinung bin ich nämlich auch! Aber dann sich einfach schnell trennen finde ich ist auch eine Art von Feigheit und Bequemlichkeit

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Dezember 2010 um 11:39
In Antwort auf owain_12085687

Zunächst
mal danke für die Antworten. Ich sehe ihr seht das ähnlich wie ich momentan... Ich frage mich halt auch was eigentlich wirklich dahinter steckt? Ich meine das sie jetzt so plötzlich schluss gemacht hat. War ich im Endeffekt doch nur so wenig wert? Und ja, ich hab mich immer bemüht. Selbstverständlich habe ich auch genügend Fehler, andere Ansichten, Bedürfnisse usw., aber ich hab wirklich versucht kompromisse zu finden. Was aber auch nicht heißen soll das ich ein totaler "Arschkriecher" bin/war. Oder steckt jemand anderes dahinter? Da gabs nämlich so nen Typen, mit dem hatte sie bevor wir zusammen waren ein Verhältniss (er hatte zu dem Zeitpunkt noch ne Freundinn), und der konnte mich nicht wirklich leiden - klar ich war mit der Frau zusammen auf die er stand (und es auch immer noch tut, auch wenn sie das immer abgestritten hat, aber ich bin ja auch nich ganz blöd). Ich wil damit nicht sagen das ich von meiner Ex glaube sie hättemich betrogen, aber wer weiß was er für einen Teil dazu beigetragen hat... Viele ungeklärte Fragen also... Und darüber möchte ich halt sprechen. Und ehrlich gesagt lieber heute als morgen, bevor ch wieder die hälfte vergesen habe... Auch wenn ihr mir davon abratet. Was ich aber definitiv zu beherzigen versuchen werde ist nochmal um sie zu kämpfen, denn ich denke da habt ihr vollkommen recht. Ich war mir halt unschlüssig weil ich eigentlich nicht aufgebe, nach dem Motto "wer kämpft kann verlieren - wer nicht kämpft hat schon verloren", aber in diesem fall... Hab nur Angst das ich mich später mal fragen werde "Hät ichs damals nicht doch versuchen sollen?". Und klar bin ich erst 19, aber ich will auch nicht so enden wie einer meiner Kollegen, der ist jetzt 46, hat immer mal für ein paar Monate ne neue und ist aber ansonsten alleine, meiner andere Kollege geht auf die 60 zu und ist schon ewig Single... Die haben jede Menge Geld, aber das alleine macht defintiv (oder mich zumindest nicht) nicht glücklich. Aber darum gehts ja eigentlich auch gar nicht. Ich frage mich ob das wieder so ein Schnellschuss war wie damals im Juni... Und danke das ihr mir bestätigt habt das eben nicht immer alles in Butter sein kann, der Meinung bin ich nämlich auch! Aber dann sich einfach schnell trennen finde ich ist auch eine Art von Feigheit und Bequemlichkeit

Sorry...
... falls ich nerven sollte, aber hat sonst noch jemand ne Meinung dazu? Wie gesagt bin echt für jede Antwort dankbar, is grad echt ne schwere Situation für mich, denn im Moment pendelts bei mir immer so hin und her, eigentlich lieb ich sie noch aber auf der anderen Seite bin ich auch wahnsinnig enttäuscht...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Dezember 2010 um 14:04

Also
wenn das wirklich der Fall wäre, dann hätte sie aber die letzten 1 1/2 Jahre geschlafen! Wenn sie bisher noch nicht gemerkt hat was sie mir bedeutet dann kann ich ihr echt nicht mehr weiter helfen... Das ist ja auch der Grund warum ich so enttäuscht bin, nachdem ich wirklich fast alles für unsere Beziehung getan hätte und hab.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Dezember 2010 um 14:46
In Antwort auf owain_12085687

Sorry...
... falls ich nerven sollte, aber hat sonst noch jemand ne Meinung dazu? Wie gesagt bin echt für jede Antwort dankbar, is grad echt ne schwere Situation für mich, denn im Moment pendelts bei mir immer so hin und her, eigentlich lieb ich sie noch aber auf der anderen Seite bin ich auch wahnsinnig enttäuscht...

Hallo
Es tut mir sehr leid, deinen Thread hier zu lesen. Du bist so ehrlich und denkst so wunderbar ueber die Beziehung nach. Allerdings muss ich sagen, dass es nicht ueberrashcend kam mit der Trennung, so wie du es beschreibst. Es hat sich ja seit Sommer angekuendigt, dass da wirklich was nicht stimmt. Und dieses Hin und Her ist auch nicht wirklich gut. Sie hat nun den Schlussstrich gezogen. Das ist hart. Aber es scheint, dass im Moment wirklich nichts daran zu machen ist. Sie will einfach nicht mehr. Sie braucht den Abstand zu Eurer Beziehung. Fuer Dich ist es natuerlich schlimm. Aber wie Du schreibst, scheinst Du auch etwas Zeit fuer Dich zu benoetigen, weil Du gerade keinen klaren Gedanken fassen kannst. Es laesst scih leicht sagen - hoer auf Dein Bauchgefuehl. Beziehungen sind an gewissen Punkten immer sehr schwierig. Lass Dir Zeit, gruebel nicht sondern lenk Dich ab. Nach allem was Du beschreibst, scheint es im Moment keinen Weg zurueck zu geben.

Hie r jedoch von Stolz und Verletzungen zu sprechen, ist glaube ich etwas ueberzogen. Es hat einfach eine Entwicklung in der Beziehung von Euch beiden gegeben, die jetzt leider zur Trennung gefuehrt hat. Ob Ihr Euch nocheinmal zusammen tun werdet, ist meistens etwas unwahrscheinlich. Sie will ja partout nicht mehr.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Dezember 2010 um 15:26
In Antwort auf rhetta_12350374

Hallo
Es tut mir sehr leid, deinen Thread hier zu lesen. Du bist so ehrlich und denkst so wunderbar ueber die Beziehung nach. Allerdings muss ich sagen, dass es nicht ueberrashcend kam mit der Trennung, so wie du es beschreibst. Es hat sich ja seit Sommer angekuendigt, dass da wirklich was nicht stimmt. Und dieses Hin und Her ist auch nicht wirklich gut. Sie hat nun den Schlussstrich gezogen. Das ist hart. Aber es scheint, dass im Moment wirklich nichts daran zu machen ist. Sie will einfach nicht mehr. Sie braucht den Abstand zu Eurer Beziehung. Fuer Dich ist es natuerlich schlimm. Aber wie Du schreibst, scheinst Du auch etwas Zeit fuer Dich zu benoetigen, weil Du gerade keinen klaren Gedanken fassen kannst. Es laesst scih leicht sagen - hoer auf Dein Bauchgefuehl. Beziehungen sind an gewissen Punkten immer sehr schwierig. Lass Dir Zeit, gruebel nicht sondern lenk Dich ab. Nach allem was Du beschreibst, scheint es im Moment keinen Weg zurueck zu geben.

Hie r jedoch von Stolz und Verletzungen zu sprechen, ist glaube ich etwas ueberzogen. Es hat einfach eine Entwicklung in der Beziehung von Euch beiden gegeben, die jetzt leider zur Trennung gefuehrt hat. Ob Ihr Euch nocheinmal zusammen tun werdet, ist meistens etwas unwahrscheinlich. Sie will ja partout nicht mehr.

Tja
so ist das leider anscheinend heut zu tage, du bemühst dich und was kommt dabei rum - nix... Manchmal frage ich mich echt ob weniger mehr ist und ich sie öfters hät mal links liegen lassen sollen... Oder sie wusste es einfach nicht zu schätzen? Naja und wegen der Sache im Sommer: Natürlich war das Scheiße aber eigentlich war danach echt alles wieder in Ordnung, sie hat ja gesagt das es eine kurzschluss reaktion war und das sies total bereut hat. Und wie auch schon erwähnt was für mich persönlich schon überraschend am Montag, weil sie wie ja ganz zu anfangs schon geschrieben keine 24 stunden vorher angst hatte ich würde mit ihr schluss machen und sie mir versichert hatte das sie mich liebt und auf jeden fall mit mir zusammen bleiben möchte... Das war ja so zusagen eine 180 Grad Kehrtwende! Für mich wars echt eine totale Achterbahnfahrt, damit ihr das mal nach vollziehen könnt hier mal noch ein paar Details: Ich komme also Montag Abend bei ihr an, sie küsst mich zur Begrüßung ganz normal wie immer... dann war ja am Montag Nikolaus, ich hab ihr ne kleinigkeit mitgebracht und sie hat mir auch ein Geschenk überreicht - ein Lebkuchenherz auf dem steh "Für meinen Süßen". Keine 2 Minuten später erklärt sie mir das sie schluss machen will. Ich meine was sollte dann das ganze getue vorher??? Vielleicht könnt ihr euch jetzt vorstellen was das für eine gefühlsmäßige Achterbahnfahrt ich so in den letzten Tagen hinter mir hab und das das ganze recht verwirrend war/ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Dezember 2010 um 15:54

Persönliche Meinung
Ich kann da auch zu 100% falsch liegen...
aber meiner meinung nach, hat sie jemanden anderen entdeckt, den sie kennengelernt hat, mit dem sie ähnlicher (da du schreibst, dass ihr oft verschiedene meinungen habt) und sie hat das Gefühl bekommen, verstanden zu werden.

Es liegt also nicht an dir! Es ist das leben halt, dann seit ihr einfach nicht für einander bestimmt...

Viel Glück

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Dezember 2010 um 16:44
In Antwort auf owain_12085687

Tja
so ist das leider anscheinend heut zu tage, du bemühst dich und was kommt dabei rum - nix... Manchmal frage ich mich echt ob weniger mehr ist und ich sie öfters hät mal links liegen lassen sollen... Oder sie wusste es einfach nicht zu schätzen? Naja und wegen der Sache im Sommer: Natürlich war das Scheiße aber eigentlich war danach echt alles wieder in Ordnung, sie hat ja gesagt das es eine kurzschluss reaktion war und das sies total bereut hat. Und wie auch schon erwähnt was für mich persönlich schon überraschend am Montag, weil sie wie ja ganz zu anfangs schon geschrieben keine 24 stunden vorher angst hatte ich würde mit ihr schluss machen und sie mir versichert hatte das sie mich liebt und auf jeden fall mit mir zusammen bleiben möchte... Das war ja so zusagen eine 180 Grad Kehrtwende! Für mich wars echt eine totale Achterbahnfahrt, damit ihr das mal nach vollziehen könnt hier mal noch ein paar Details: Ich komme also Montag Abend bei ihr an, sie küsst mich zur Begrüßung ganz normal wie immer... dann war ja am Montag Nikolaus, ich hab ihr ne kleinigkeit mitgebracht und sie hat mir auch ein Geschenk überreicht - ein Lebkuchenherz auf dem steh "Für meinen Süßen". Keine 2 Minuten später erklärt sie mir das sie schluss machen will. Ich meine was sollte dann das ganze getue vorher??? Vielleicht könnt ihr euch jetzt vorstellen was das für eine gefühlsmäßige Achterbahnfahrt ich so in den letzten Tagen hinter mir hab und das das ganze recht verwirrend war/ist.

Ich denke mal
dass sie wirklich absolut hin und hergerissen ist. es tut sehr weh, zu lesen was du schreibst. aber mach dir keine vorwuerfe und sage dir nicht dass du dich verbiegen musst und weniger geben musst. gib immer alles und nur das beste von dir! immer!!!
es ist schwierig das alles nachzuvollziehen,w eil ihr wirklich schon sehr lange zusammen wart.
wer weiss, vielleicht weiss sie einfach nicht was sie will, aber eines musste sie aendern und hat dann eben ihre beziehung zu dir beendet. und man kann ja nicht erwarten, dass wenn man mit jemandem schluss macht, die gefuehle sofort aufhoeren. auch wenn sie nicht mehr will, fuehlt sie doch garantiert etwas fuer dich. nur die beziehung war nicht das, was sie jetzt wollte,a cuh wenn sie zwei tage vorher noch was anderes gesagt hat.

nimm es mir nicht uebel, wenn ich jetzt sage, dass ihr noch sehr jung seid. in diesem alter kommen ploetzliche wendungen vor, es sind entwicklungsschuebe.

du musst jetzt bei dir sehen, dass du nicht zu hart wirst und nie wieder alles geben moechtest, wennd u in einer beziehung bist.

sorry, wenn ich etwas wirr schreibe - ich bin gerade im buero und sollte eigentlich was anderes tun....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Dezember 2010 um 16:49

Was heißt
viel gestritten? Nicht mehr oder weniger wie manch andere... Hab ja nur geschrieben in letzter Zeit öfters als zuvor, weil wir uns da eig. nie gestritten haben. Aber mal ehrlich, gehört streiten nicht auch dazu? Und ob sie sichs wirklich so gut überlegt hat, da bin ich mir nicht so sicher, weiß nicht ob du meinen Beitrag unten auch gelesen hast? Weil reicht ein 3/4 Tag aus um zu so einem Entschluss zu kommen? Wie gesagt wenige stunden zuvor war sie noch ganz anderer Meinung. Ja das mit den Hinweisen ist halt so eine Sache: Ich hab immer offen mit ihr geredet und umgekehrt auch. Ich weiß aus meinen alten Beziehungen das das weiß gott nicht immer der fall ist, und das war halt auch etwas das ich prima fand, das wir über ausnahmsloß (!) alles reden konnten. Nur das hat sie mir nicht gesagt... leider. Also ich werd mich wie schon vereinbart heute Abend mit ihr treffen um halt noch über ein paar Dinge zu reden, das ist mir persönlich schon wichtig, aber ich werde auch keinerlei anstalten mehr machen um sie zu kämpfen, falls da wirklich noch was kommen sollte dann müsste es schon sehr stark von ihr ausgehen, und selbst dann weiß ich nicht wie ich mich entscheiden würde. Ich denke einige Beiträge hier haben mir die Augen geöffnet und auch das was meine Freunde, Bekannten etc. so gesagt haben. Trotzdem hoffe ich das wir zumindest Freunde bleiben können, aber ich denke das wird sich dann zeigen, ob ichs kann oder nicht. Nochmals danke für die zahlreichen Antworten, ich halt euch natürlich auf dem laufenden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Dezember 2010 um 18:42

Komisch...
Ich hab' beim Lesen irgendwie einen ganz anderen Eindruck gewonnen.
Für mich klingt deine Freundin nämlich überhaupt nicht gut überlegt, sondern eher wie eine, die noch sehr auf jeden Gefühlszug springt und echt Mühe hat, zu erkennen was sie denn nun eigentlich letztendlich will und was nicht...
Ich glaube, die erlebt das tatsächlich so unterschiedlich mit euch zweien- mal beißt sie sich an den schwierigen Aspekten eurer Beziehung fest und findet dann alles total aussichtlos, dann kriegt sie doch wieder Schiss, rudert zurück und macht auf Friede-Freude-Eierkuchen, dann kommt ihr der Gedanke, dass du dich ja vielleicht auch mal trennen wollen könntest, dann trennt sie sich lieber gleich gänzlich... Uiuiui, ein leidenschaftliches Leben.

Du wirkst auf mich im Ganzen emotional einfach weniger sprunghaft als sie, und ich weiß nicht, ob das tatsächlich daran liegt, dass nicht so empfänglich für ihre Signale warst- die allerklarsten scheint sie auch nicht zu schicken m.E.

Anyway: Ich würde ihr schon nochmal deine Sicht der Dinge schildern (oder schreiben, je nachdem) wenn das DEIN Bedürfnis ist- aber jetzt auch nicht zu Kreuze kriechen.
Wenn sie sich tatsächlich trennen will, wirst du's letztendlich so oder so akzeptieren müssen, egal, ob du ihre Einschätzung zum status quo der Beziehung teilst oder nicht. Und auch sonst habt ihr zumindest ein dickes Kommunikationsproblem MITeinander, denn offensichtlich schwafelt ihr jede Menge zusammen, kriegt aber wichtige Punkte nicht für beide zufriedenstellend geklärt. Das kann man nicht alleine verändern, dazu gehören 2, die miteinander in dieselbe Richtung weiter wollen. Und bis sie das nicht für sich klar hat, würde ich ihr vielleicht deutlich machen, dass sie dich verwirrt, du gar nicht richtig kapierst, was Sache ist, aber es gern würdest- aber nicht endlos um sie buhlen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook