Home / Forum / Liebe & Beziehung / Meine Freundin hat sich in eine Furie verwandelt

Meine Freundin hat sich in eine Furie verwandelt

8. Oktober 2007 um 11:49

Seit sie herausbekommen hat, dass ich mit einer anderen Frau auf freundschaftlicher Basis in (enger) Verbindung stehe, erkenne ich sie nicht wieder.
Hätte nie gedacht, dass sich Menschen in so kurzer Zeit so negativ verändern können.

Nur ein kleiner Auszug aus ihrem neuen Verhaltensrepertoire:

Sie hat neuerdings einen Befehlston drauf, der sich gewaschen hat.
Sie kontrolliert ganz offenkundig, nicht mal mehr heimlich.
Sie provoziert ständig und versucht einen Streit vom Zaun zu brechen.
Weniger Nähe, dafür recht harter ..... naja ihr wisst schon. Führt sich wie eine Domina auf (was nicht wirklich witzig ist).
Wirklich, so wenig Zärtlichkeit wie ich sie jetzt bekomme, ist nur schwer zu ertragen.
Sie will mit mir etwas unternehmen, wenn sie ganz genau weiß, dass ich etwas anderes vorhabe.
Das Schlimmste jedoch: Im letzten Streit hat sie die Hand gegen mich erhoben, doch dann doch nicht zugeschlagen. Aber der Schock sitzt noch immer tief.

Langsam frage ich mich, ob das so noch normal ist. Ich meine nur wegen einer sehr guten Freundin, die mir wirklich als "Freund" viel bedeutet. Mir scheint, als wolle sie mich permanent verletzen.

Frage an andere Frauen: Könntet ihr eine (enge) Freundin Eures Freundes akzeptieren und ganz normal dabei bleiben?

Finde das alles sehr übertrieben und sehr belastend. Sie war vorher ein kleiner zarter Engel und nun das. Ich kanns immer noch nicht glauben.
Ich kann die andere Frau aber auch nicht einfach aufgeben. Wir sind Freunde, die lässt man nicht im Stich!

Mehr lesen

8. Oktober 2007 um 11:53

Seit sie herausbekommen hat...????
Hä??? Warum muß Deine Freundin "herausbekommen", daß Du eine gute Freundin hast? Wenn die Sache wirklich so harmlos ist, wie Du schreibst, hättest Du doch von vornherein mit offenen Karten spielen können...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Oktober 2007 um 12:00
In Antwort auf krista_12360808

Seit sie herausbekommen hat...????
Hä??? Warum muß Deine Freundin "herausbekommen", daß Du eine gute Freundin hast? Wenn die Sache wirklich so harmlos ist, wie Du schreibst, hättest Du doch von vornherein mit offenen Karten spielen können...

Das hatte sich erst so entwickelt
Meine Freundin ist sehr eifersüchtig, da wird selbst im einfachsten Mailkontakt eine Gefahr gesehen. Darum ist man eher vorsichtig.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Oktober 2007 um 12:09
In Antwort auf magier9

Das hatte sich erst so entwickelt
Meine Freundin ist sehr eifersüchtig, da wird selbst im einfachsten Mailkontakt eine Gefahr gesehen. Darum ist man eher vorsichtig.

Warum...
suchst Du mailkontakt zu anderen Frauen, wenn Du in einer intakten Beziehung bist? Hättest Du im umgekehrten Fall auch kein Problem damit, wenn Deine Freundin andere Männer kennenlernt? Na ja, irgendwie zu wenig Infos, als daß man dazu was Vernünftiges sagen kann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Oktober 2007 um 12:17

Danke für Deine Antwort
Meine Freundin hat eigentlich ein Riesenselbstbewußtsein - oder Ego, wie man es nennen mag. Daher verstehe ich es noch weniger...

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Oktober 2007 um 12:18

Rausgefunden?
na...wenn ich sowas selber "rausgefunden" hätte, wäre ich auch verletzt/wütend und würde dann auch so verletzt/wütend reagieren.

wenn diese beste freundin dir so wichtig ist, warum wußte deine freundin dann nichts davon?

heimlichtuerei ist nie förderlich für liebe oder vertrauen.
vermutlich denkt sie, da läuft mehr, sonst hättest du es ja von selber erzählt...
und - wie ist das? gabs da schon mal hintergedanken?

sorry...unter den gegebenen umständen kann ich die verletzte reaktion deiner freundin verstehen.


ich persönlich glaube nicht an freundschaft zwischen männern und frauen - daher käme so eine "beste freundin" für mich nicht in frage bei einem mann, den ich liebe.
wenn er an ihr festhält, dann bitte ohne mich. ganz einfach.

lg
die maus

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Oktober 2007 um 12:19
In Antwort auf krista_12360808

Warum...
suchst Du mailkontakt zu anderen Frauen, wenn Du in einer intakten Beziehung bist? Hättest Du im umgekehrten Fall auch kein Problem damit, wenn Deine Freundin andere Männer kennenlernt? Na ja, irgendwie zu wenig Infos, als daß man dazu was Vernünftiges sagen kann.

Wie schon gesagt, das hatt sich so ergeben.
Ich habe nicht gesucht. Und doch haben wir uns zusammen gefunden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Oktober 2007 um 12:24
In Antwort auf rotemaus1

Rausgefunden?
na...wenn ich sowas selber "rausgefunden" hätte, wäre ich auch verletzt/wütend und würde dann auch so verletzt/wütend reagieren.

wenn diese beste freundin dir so wichtig ist, warum wußte deine freundin dann nichts davon?

heimlichtuerei ist nie förderlich für liebe oder vertrauen.
vermutlich denkt sie, da läuft mehr, sonst hättest du es ja von selber erzählt...
und - wie ist das? gabs da schon mal hintergedanken?

sorry...unter den gegebenen umständen kann ich die verletzte reaktion deiner freundin verstehen.


ich persönlich glaube nicht an freundschaft zwischen männern und frauen - daher käme so eine "beste freundin" für mich nicht in frage bei einem mann, den ich liebe.
wenn er an ihr festhält, dann bitte ohne mich. ganz einfach.

lg
die maus

Ist das Dein Ernst?
Ganz genau wegen so einer Einstellung, wie Du sie hast, habe ich eben nichts gesagt!

Ich kann kaum glauben, dass Du ihr Verhalten gut findest. Etwas Skepis usw. OK, aber wenn man drüber gesprochen hat, sollte sich doch alles normalisieren, oder? Das ist aber nicht der Fall.

Du würdest mich also vor die Wahl stellen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Oktober 2007 um 12:27

Hm
Wenn sie mir sagen würde, sie hätte einen und es ist tatsächlich nur Freunschaft, warum denn nicht?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Oktober 2007 um 12:32

Gute Einstellung
Ich glaube es gäbe 75% weniger Streit in Beziehungen, wenn alle diese Einstellung hätten.

Sie drückt mich in der Tat an die Wand, was ich überhaupt nicht gewohnt bin und daher etwas verwirrt und unsicher reagiere.

Nicht gefallen lassen ist gut, wie sieht denn Dein "Schlachtplan" aus?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Oktober 2007 um 13:06

Also...
Meine Frage ist um dir einen Tipp zugeben..wie lange seit ihr schon zusammen und wie lange kennst du diese neue gute Freundin???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Oktober 2007 um 13:22

Kommt drauf an...
Also erst Mal: Ich war zuerst auch die beste Freundin meines jetzigen Freundes und würde deshalb einen kleinen, aber feinen Unterschied machen:

Als er noch mit seiner Ex zusammen war, wurde ich so quasi vor sie gestellt. War er mit uns beiden unterwegs oder haben wir uns mal getroffen (kam wenig vor), war er immer bei mir statt bei ihr, als sei sie das Anhängsel...

Das Verhältnis zu seinen anderen Freundinnen ist anders. Er steht zu mir, es geht zuallererst um mein Wohlbefinden, ich gehe also quasi vor. Solange es so ist, mache ich mir keine Sorgen. Eher Probleme hätte ich, wenn er mich quasi hintenan stellen würde, also so wie ich es umgekehrt (also als beste Freundin) erlebt habe...

Aber so oder so, das Verhalten deiner Freundin finde ich ungerechtfertigt!

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Oktober 2007 um 14:31

Ty
Die Sache ist nur die. Sie war bisher nicht eifersüchtig. Es ging von Null auf 100. Sie lässt auch nur schwer mit sich reden, was das angeht.

Wie soll ich mir harten Sex denn nicht gefallen lassen ? Da blockt sie genauso ab.
Anstatt Sexentzug bekommt man die harte Tour. Was da wohl schlimmer ist? Sie scheint ganz schön Wut im Bauch zu haben, bloß keine Ahnung wie ich die wegbekommen soll, ohne die andere aufzugeben.


Hm, also ich fand es sehr schlimm, dass sie die Hand gegen mich erhoben hat, da ich eine sehr romantische Vorstellung von Liebe habe.
So etwas würde mir im Traum nicht einfallen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Oktober 2007 um 14:34

Hm...
ich würd das auch nicht haben wollen wenn mein mann eine gute freundin hätte... weiß auch nicth wieso das stört mich einfach.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Oktober 2007 um 14:36

Paßt nicht
Du mußt gucken, welche Bedürfnisse Du hast und die solltest Du auch eintreten. Ein Partner, der das nicht akzeptieren kann oder will ist kein Partner.

Ich würde ihr sagen, dass sie dabei ist, durch ihr Verhalten eure Beziehung zu zerstören. Man keine Beziehung führen, wenn man dem Partner seine Bedürfnisse nicht zugestehen kann. Die Schuldfrage spielt dasbei keine Rolle - dann paßt es zwischen den beiden einfach nicht.

jaja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Oktober 2007 um 14:36
In Antwort auf lan_11969033

Also...
Meine Frage ist um dir einen Tipp zugeben..wie lange seit ihr schon zusammen und wie lange kennst du diese neue gute Freundin???

Bin gespannt auf Deinen Tipp
3 Jahre zusammen und 1,5 Jahre kenne ich die andere.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Oktober 2007 um 14:39
In Antwort auf magier9

Hm
Wenn sie mir sagen würde, sie hätte einen und es ist tatsächlich nur Freunschaft, warum denn nicht?

Es geht
aber um die Ehrlichkeit.
Offen drüber reden, verhindert Eifersucht schon im Ansatz.
Sag ihr, was ihr macht und wie euer Verhältnis aussieht und du wirst sehen, daß sie nicht mehr rumfuhrwerkt wie ein Teufel.

Dieses Heimlichgetue kann die stärkste Frau auf die Palme bringen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Oktober 2007 um 14:40
In Antwort auf magier9

Ist das Dein Ernst?
Ganz genau wegen so einer Einstellung, wie Du sie hast, habe ich eben nichts gesagt!

Ich kann kaum glauben, dass Du ihr Verhalten gut findest. Etwas Skepis usw. OK, aber wenn man drüber gesprochen hat, sollte sich doch alles normalisieren, oder? Das ist aber nicht der Fall.

Du würdest mich also vor die Wahl stellen?

Warum hast du nicht vorher gefragt
ob sie eine Mann/Frau-Freundschaft duldet, sondern einfach angenommen, daß deine Frau das nicht akzeptiert?
Ich glaube, sie eher sauer wegen deiner Fehleinschätzung und weniger wegen der Freundschaft an sich.
Was soll der Scheiß?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Oktober 2007 um 14:40
In Antwort auf magier9

Ist das Dein Ernst?
Ganz genau wegen so einer Einstellung, wie Du sie hast, habe ich eben nichts gesagt!

Ich kann kaum glauben, dass Du ihr Verhalten gut findest. Etwas Skepis usw. OK, aber wenn man drüber gesprochen hat, sollte sich doch alles normalisieren, oder? Das ist aber nicht der Fall.

Du würdest mich also vor die Wahl stellen?

Es fehlt die Freiheit
Wenn Du aus Angst heraus schweigst, ist schon etwas schief in der Beziehung - es fehlt die Freiheit, der Mensch zu sein, der man ist.

jaja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Oktober 2007 um 14:41
In Antwort auf sophie_12911355

Kommt drauf an...
Also erst Mal: Ich war zuerst auch die beste Freundin meines jetzigen Freundes und würde deshalb einen kleinen, aber feinen Unterschied machen:

Als er noch mit seiner Ex zusammen war, wurde ich so quasi vor sie gestellt. War er mit uns beiden unterwegs oder haben wir uns mal getroffen (kam wenig vor), war er immer bei mir statt bei ihr, als sei sie das Anhängsel...

Das Verhältnis zu seinen anderen Freundinnen ist anders. Er steht zu mir, es geht zuallererst um mein Wohlbefinden, ich gehe also quasi vor. Solange es so ist, mache ich mir keine Sorgen. Eher Probleme hätte ich, wenn er mich quasi hintenan stellen würde, also so wie ich es umgekehrt (also als beste Freundin) erlebt habe...

Aber so oder so, das Verhalten deiner Freundin finde ich ungerechtfertigt!

LG

Ok
Meiner Freundin gebe ich zu keiner Zeit das Gefühl, dass sie nicht die Number one ist, trotzdem verhält sie sich grade so.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Oktober 2007 um 14:43
In Antwort auf magier9

Ok
Meiner Freundin gebe ich zu keiner Zeit das Gefühl, dass sie nicht die Number one ist, trotzdem verhält sie sich grade so.

Das sagst du
Was sagt sie?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Oktober 2007 um 14:47

Was soll denn dahinter stecken?
Ist Freundschaft denn nichts wert? Sie weiß, dass ich vergeben bin, da dürfte es kaum Probleme geben. Außerdem ist sie optisch nicht ganz mein Typ, doch menschlich ein Traum. Warum sollte man so einen Menschen vor den Kopf stoßen? Sie bedeutet mir nicht wenig.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Oktober 2007 um 14:51
In Antwort auf akeno_12890379

Es fehlt die Freiheit
Wenn Du aus Angst heraus schweigst, ist schon etwas schief in der Beziehung - es fehlt die Freiheit, der Mensch zu sein, der man ist.

jaja

Genau
Was läuft bei euch sonst noch schief?
Hast du Angst, daß sie dich verläßt? Zu viel Angst? So viel Angst, daß du so was heimlich machen mußt?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Oktober 2007 um 14:52
In Antwort auf magier9

Ty
Die Sache ist nur die. Sie war bisher nicht eifersüchtig. Es ging von Null auf 100. Sie lässt auch nur schwer mit sich reden, was das angeht.

Wie soll ich mir harten Sex denn nicht gefallen lassen ? Da blockt sie genauso ab.
Anstatt Sexentzug bekommt man die harte Tour. Was da wohl schlimmer ist? Sie scheint ganz schön Wut im Bauch zu haben, bloß keine Ahnung wie ich die wegbekommen soll, ohne die andere aufzugeben.


Hm, also ich fand es sehr schlimm, dass sie die Hand gegen mich erhoben hat, da ich eine sehr romantische Vorstellung von Liebe habe.
So etwas würde mir im Traum nicht einfallen.

Sie hat Angst
daß du sie verläßt wegen der anderen.
Aus Angst tut man Dinge, die man sonst nie tun würde.

Bei euch läuft was schief.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Oktober 2007 um 14:53
In Antwort auf cammie_12764137

Es geht
aber um die Ehrlichkeit.
Offen drüber reden, verhindert Eifersucht schon im Ansatz.
Sag ihr, was ihr macht und wie euer Verhältnis aussieht und du wirst sehen, daß sie nicht mehr rumfuhrwerkt wie ein Teufel.

Dieses Heimlichgetue kann die stärkste Frau auf die Palme bringen.

Habe ich getan
Und es hat nichts geändert.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Oktober 2007 um 14:54

Eure Beziehung ist nicht gefestigt genug
um die Freundschaft mit dieser anderen Frau tragen zu können.
Erst sollte eure Beziehung kommen, dann die Freundschaft.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Oktober 2007 um 14:56
In Antwort auf cammie_12764137

Eure Beziehung ist nicht gefestigt genug
um die Freundschaft mit dieser anderen Frau tragen zu können.
Erst sollte eure Beziehung kommen, dann die Freundschaft.

Meinst Du das "erst" zeitlich
oder in der Prioritätenliste. Wie soll das praktisch aussehen ?

jaja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Oktober 2007 um 14:57
In Antwort auf cammie_12764137

Genau
Was läuft bei euch sonst noch schief?
Hast du Angst, daß sie dich verläßt? Zu viel Angst? So viel Angst, daß du so was heimlich machen mußt?

Hm..
Wie schon gesagt, es hat sich einfachso ergeben.
Nein, ich habe keine Angst, dass sie mich verlassen wird.
Ich wollte nur genau das vermeiden, was jetzt gerade passiert. Außerdem wollte ich sie nicht unnötigen Gedanken aussetzen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Oktober 2007 um 14:57
In Antwort auf magier9

Habe ich getan
Und es hat nichts geändert.

Gut Ding will Weile haben
Sie hat es vergleichsweise spät erfahren.
Jetzt gibt ihr auch die Zeit und zeig ihr nochmal, daß sie deine No. 1 ist.

Reden, Reden, Reden ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Oktober 2007 um 14:58
In Antwort auf magier9

Hm..
Wie schon gesagt, es hat sich einfachso ergeben.
Nein, ich habe keine Angst, dass sie mich verlassen wird.
Ich wollte nur genau das vermeiden, was jetzt gerade passiert. Außerdem wollte ich sie nicht unnötigen Gedanken aussetzen.

Bevormundung also?
Wie freundlich von dir und wie saublöd. Sorry ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Oktober 2007 um 15:00
In Antwort auf akeno_12890379

Meinst Du das "erst" zeitlich
oder in der Prioritätenliste. Wie soll das praktisch aussehen ?

jaja

Nicht zeitlich
meine ich das, sondern intensitätsmässig.
Er scheint sich nicht sicher genug zu sein, sonst würde sie nicht so austitschen. Gerade wo sie sonst nicht eifersüchtig ist.

Er schiebt die Schuld ab, aber der Depp ist er in der Sache, nicht sie. Jetzt müßte er das nur noch sehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Oktober 2007 um 15:00
In Antwort auf cammie_12764137

Sie hat Angst
daß du sie verläßt wegen der anderen.
Aus Angst tut man Dinge, die man sonst nie tun würde.

Bei euch läuft was schief.

Verstehe ich nicht
Wenn ich sage, dass ich sie nicht verlasse und sie mir alles bedeutet etc. müsste ihr doch klar werden woran sie ist und ihre Zweifel zerstreuen.

Sie dürfte keine Angst haben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Oktober 2007 um 15:02
In Antwort auf magier9

Verstehe ich nicht
Wenn ich sage, dass ich sie nicht verlasse und sie mir alles bedeutet etc. müsste ihr doch klar werden woran sie ist und ihre Zweifel zerstreuen.

Sie dürfte keine Angst haben.

Labern kann jeder
Was zählt sind Handlungen und sie sprechen für sie scheinbar eine andere Sprache.

Du kannst sie auch bloß ruhig stellen wollen mit ein paar seichten Worten, damit sie die Klappe hält.

Erkenne sie als erwachsenen Mensch an und nicht als Baby ohne Meinung und Willen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Oktober 2007 um 15:02
In Antwort auf cammie_12764137

Bevormundung also?
Wie freundlich von dir und wie saublöd. Sorry ...

?
Was für eine Laus ist Dir denn über die Leber gelaufen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Oktober 2007 um 15:05
In Antwort auf cammie_12764137

Warum hast du nicht vorher gefragt
ob sie eine Mann/Frau-Freundschaft duldet, sondern einfach angenommen, daß deine Frau das nicht akzeptiert?
Ich glaube, sie eher sauer wegen deiner Fehleinschätzung und weniger wegen der Freundschaft an sich.
Was soll der Scheiß?

Vielleicht war ja noch nicht der richtige Zeitpunkt gekommen?
Es ihr zu sagen.....

Sie hat es einfach zu früh erfahren.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Oktober 2007 um 15:07
In Antwort auf cammie_12764137

Nicht zeitlich
meine ich das, sondern intensitätsmässig.
Er scheint sich nicht sicher genug zu sein, sonst würde sie nicht so austitschen. Gerade wo sie sonst nicht eifersüchtig ist.

Er schiebt die Schuld ab, aber der Depp ist er in der Sache, nicht sie. Jetzt müßte er das nur noch sehen.

Wer der Depp in der Sache ist
Wer der Depp in der Sache ist, würde ich mit so wenig Kenntnis nicht enstscheiden wollen. Verlierer sind ohnehin beide.
Ihr Verhalten ist inakzeptabel.
Seine Heimlichkeit ist ebenfalls nicht beziehungstauglich.
Die Frage ist, was ist das Ei und was die Henne - aber die Antwort darauf hilft eigentlich nicht weiter.

Mein Vorschlag wäre: Mutiger miteinander umzugehen.
= Dem Partner gegenüber offen zu sein (auch Dinge sagen, die Diskussionsbedauf in sich tragen)
= dem Partner seine Grenzen zu zeigen (Herrschaftsansprüche und Unfreundliche Umgangsformen nicht akzeptieren)

jaja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Oktober 2007 um 15:08
In Antwort auf cammie_12764137

Labern kann jeder
Was zählt sind Handlungen und sie sprechen für sie scheinbar eine andere Sprache.

Du kannst sie auch bloß ruhig stellen wollen mit ein paar seichten Worten, damit sie die Klappe hält.

Erkenne sie als erwachsenen Mensch an und nicht als Baby ohne Meinung und Willen.

Herrje was ist denn mit Dir los?
Ich finde Du übertreibst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Oktober 2007 um 15:08
In Antwort auf magier9

Vielleicht war ja noch nicht der richtige Zeitpunkt gekommen?
Es ihr zu sagen.....

Sie hat es einfach zu früh erfahren.

Zu früh?
Wieso zu früh?
Du meinst, wenn du sie vor vollendete Tasachen stellst, geht es besser?
Unklug.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Oktober 2007 um 15:09
In Antwort auf magier9

?
Was für eine Laus ist Dir denn über die Leber gelaufen?

Ich glaube
dass sie mit ihrem Statement recht hat
es ist besser sie entscheiden zu lassen, was sie akzeptieren mag.

jaja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Oktober 2007 um 15:15
In Antwort auf cammie_12764137

Nicht zeitlich
meine ich das, sondern intensitätsmässig.
Er scheint sich nicht sicher genug zu sein, sonst würde sie nicht so austitschen. Gerade wo sie sonst nicht eifersüchtig ist.

Er schiebt die Schuld ab, aber der Depp ist er in der Sache, nicht sie. Jetzt müßte er das nur noch sehen.

Du schießt über das Ziel hinaus und am Thema vorbei
Mir ging es darum, ob andere Frauen auch tiefe
Freundschaften zu Frauen (bei ihrem Partner) akzeptieren können oder das ähnlich verbissen sehen wie meine Partnerin oder einige andere hier.

Es geht hier weniger um meine Schuld oder Heimlichkeiten. Es gibt Dinge, in die gerät man einfach hinein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Oktober 2007 um 15:16
In Antwort auf magier9

Herrje was ist denn mit Dir los?
Ich finde Du übertreibst.

Und was ist mir dir los?
Ich finde, du verstehst überhaupt nix und willst es auch nicht verstehen. Mit dir ist keine Diskussion möglich, weil sie eh alles Schuld ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Oktober 2007 um 15:18
In Antwort auf magier9

Du schießt über das Ziel hinaus und am Thema vorbei
Mir ging es darum, ob andere Frauen auch tiefe
Freundschaften zu Frauen (bei ihrem Partner) akzeptieren können oder das ähnlich verbissen sehen wie meine Partnerin oder einige andere hier.

Es geht hier weniger um meine Schuld oder Heimlichkeiten. Es gibt Dinge, in die gerät man einfach hinein.

Schicksal also?
Damit kann man auch umgehen lernen ... wenn man will

Natürlich können Frauen in Beziehungen Freundschaften zu andren Frauen akzeptieren, aber wohl nicht, wenn der Mann so damit umgeht wie du. Das ist ja Folter ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Oktober 2007 um 15:18
In Antwort auf akeno_12890379

Ich glaube
dass sie mit ihrem Statement recht hat
es ist besser sie entscheiden zu lassen, was sie akzeptieren mag.

jaja

Sehe ich anders
Ich habe eine Privatsphäre. Es muss nicht über jedes kleine Ereignis in meinem Leben berichtet werden. Und wenn es tatsächlich größer wird, kann man das immer noch tun. Jeder zieht da wohl andere Grenzen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Oktober 2007 um 15:20
In Antwort auf akeno_12890379

Wer der Depp in der Sache ist
Wer der Depp in der Sache ist, würde ich mit so wenig Kenntnis nicht enstscheiden wollen. Verlierer sind ohnehin beide.
Ihr Verhalten ist inakzeptabel.
Seine Heimlichkeit ist ebenfalls nicht beziehungstauglich.
Die Frage ist, was ist das Ei und was die Henne - aber die Antwort darauf hilft eigentlich nicht weiter.

Mein Vorschlag wäre: Mutiger miteinander umzugehen.
= Dem Partner gegenüber offen zu sein (auch Dinge sagen, die Diskussionsbedauf in sich tragen)
= dem Partner seine Grenzen zu zeigen (Herrschaftsansprüche und Unfreundliche Umgangsformen nicht akzeptieren)

jaja

Ja
Du hast vollkommen REcht.
Es liegt an beiden, nicht nur an ihr, aber bring ihm das mal bei

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Oktober 2007 um 15:21
In Antwort auf magier9

Sehe ich anders
Ich habe eine Privatsphäre. Es muss nicht über jedes kleine Ereignis in meinem Leben berichtet werden. Und wenn es tatsächlich größer wird, kann man das immer noch tun. Jeder zieht da wohl andere Grenzen.

Ich würde sagen
bei euch sind die Granzen unklar und das ganze Thema überhaupt. Rede mt ihr und nicht in einem Forum.
Trau ihr doch mal was zu, du starker Mann, der alles besser weiß :-P

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Oktober 2007 um 15:23
In Antwort auf cammie_12764137

Und was ist mir dir los?
Ich finde, du verstehst überhaupt nix und willst es auch nicht verstehen. Mit dir ist keine Diskussion möglich, weil sie eh alles Schuld ist.

??
Es geht nicht um Schuld, wie oft denn noch.
Fühlst Du Dich von mir persönlich angegriffen oder warum giftest Du mich so an?

Ich glaube Du bist es, die mich nicht versteht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Oktober 2007 um 15:24
In Antwort auf magier9

??
Es geht nicht um Schuld, wie oft denn noch.
Fühlst Du Dich von mir persönlich angegriffen oder warum giftest Du mich so an?

Ich glaube Du bist es, die mich nicht versteht.

*bong*
Zwei Sturköpfe rasseln aneinander, aber mach das nicht mit mir aus, sondern mit deiner Freundin. Ein Forum ist dazu der falsche Ort.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Oktober 2007 um 15:27
In Antwort auf magier9

Du schießt über das Ziel hinaus und am Thema vorbei
Mir ging es darum, ob andere Frauen auch tiefe
Freundschaften zu Frauen (bei ihrem Partner) akzeptieren können oder das ähnlich verbissen sehen wie meine Partnerin oder einige andere hier.

Es geht hier weniger um meine Schuld oder Heimlichkeiten. Es gibt Dinge, in die gerät man einfach hinein.

Was erhoffst Du Dir
von einer Antwort auf die Frage "ob andere Frauen auch ..." Es geht bei euch um eine Beziehung zwischen Dir und einer bestimmten Frau.

Wie stehst Du zu meinem Vorschlag keine Heimlichkeiten und klare Grenzen zeigen ?

jaja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Oktober 2007 um 15:28
In Antwort auf cammie_12764137

Schicksal also?
Damit kann man auch umgehen lernen ... wenn man will

Natürlich können Frauen in Beziehungen Freundschaften zu andren Frauen akzeptieren, aber wohl nicht, wenn der Mann so damit umgeht wie du. Das ist ja Folter ...

Folter?
Soll das ein weiterer Versuch sein, mich aus der Fassung zu bringen?

Was ist daran bitte Folter?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Oktober 2007 um 15:30
In Antwort auf cammie_12764137

Ich würde sagen
bei euch sind die Granzen unklar und das ganze Thema überhaupt. Rede mt ihr und nicht in einem Forum.
Trau ihr doch mal was zu, du starker Mann, der alles besser weiß :-P

Spätestens jetzt nehme ich Dich nicht mehr Ernst
Ich hoffe, Du hattest Deinen Spaß.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen