Home / Forum / Liebe & Beziehung / Meine Freundin hat mich geschlagen, und ich zurück

Meine Freundin hat mich geschlagen, und ich zurück

2. August 2010 um 10:18

Ich war schon die ganzen letzten Wochen ziemlich gestresst und genervt von ihr, weil sie öfters mit ihren Ex-Affairen Kontakt gesucht hat. Zum Beispiel auf nem Eintracht-Spiel, wo wir zusammen hinfahren wollten, hat sie einen Exstecher eingeladen. Der ist dann mit uns hingefahren...im Zug wohlgemerkt. Dann waren wir mal in nem Möbelhaus, und sie besuchte dort einen Angestellten. Auch ein Exstecher, wie sie mir später eingestand. Auf den Geburtstag ihres Langjährigen Exfreundes will sie auch gehen. Und einmal bekam sie Nachts Anrufe. Von wem, das konnte, oder wollte sie mir nicht sagen. Alles während unserer Beziehung. Das sind schon Erfahrungen, die mich mürbe gemacht haben. Was sollte ich von ihr nur denken?
Gestern Abend auf einem Festival dann ist es eskaliert. Sie hat mit nem Typ ziemlich vertraut gewirkt, und mich währenddessen ignoriert. Wie sie ihn angeschaut hat, das hat mir einen Messerstich ins Herz versetzt. Die beiden hatten sich ziemlich nett angeschaut. Ich ahnte, bei denen lief mal was. 15 Minuten haben die sich unterhalten. Und mich dabei ignoriert. Sie hat mich ihm ja nichtmal vorgestellt. Warum nur? Macht man das nicht so? Oder hatte sie etwas zu verbergen? Das waren so meine Gedanken.
Dann wurde ein Tisch frei (wir wollten uns setzen). Ich sagte ihr das, und sie meinte zu mir ich soll doch da dann hin gehen und den Tisch frei halten. Sie käme später nach. Warum kommt sie nicht gleich mit? Hat sie mit dem Typ noch was privates zu besprechen? Jedenfalls dachte ich mir, zwischen den beiden knistert es. So sah es für mich aus. Und nach meinen Erfahrungen aus der Vergangenheit läuteten bei mir die Alarmglocken. Schon wieder so ein Ex-Stecher??? Ich stellte sie später mehrfach zur Rede, aber sie wich nur aus und meinte, es wär nur ein Bekannter. Ja klar, so sah es sicher nicht aus für mich!
Als wir dann zuhause waren, war ich immer noch stocksauer und zutiefst verletzt. Ich wollte nicht dass sie bei mir schläft, aber irgendwie dann doch. Jedenfalls stieg sie in ihr Auto und wollte weg. Ich stellete mich in die Fahrertür um sie am Wegfahren zu hindern. Daraufhin schrie sie mich an und haute mir die Tür in den Rücken. Ein weiter Schock für mich. Ich fing an zu zittern weil ich so dermaßen wütend war. Aber ich konnte meine Wut noch kontrollieren. Als ich sie zum Aussteigen aufforderte, boxte sie (aus dem dunklen Auto heraus auf die Nase. Ein Stich, der meine Sicherung dann durchbrennen lies. Ich griff (immer noch ins dunkle Auto) in den Wagen hinein um sie irgendwie von mir wegzuhalten. Dabei muss ich sie im Gesicht getroffen haben, was ihre Wut dann noch größer werden ließ. Sie trat mir dann sehr heftig ans Knie. Ich trat dann zurück. Dann ließen wir voneinander ab. Und ich lies Sie die Tür zu machen. Sie fuhr vom Hof auf die Straße, und ich stellte mich auf der Straße in den Weg. Umgefahren hat sie mich nicht. Aber sie ist haarscharf an mir vorbei gebrettert.
Des weiteren ist anzumerken, dass sie, wenn wir uns mal gestritten haben, schon öfter handgreiflich mir gegenüber geworden ist. Ich habe nie die Hand gegen sie erhoben. Auch nicht als Reaktion auf ihre Schläge. Es war dieses mal das erste Mal, dass ich mich gewehrt habe. Irgendwo bin ich eben auch nur ein Mensch. Und begrenzt verletzbar. Und ich wollte sie ja auch nicht schlagen, sondern lediglich festhalten. Einzig der Tritt von mir, der als Folge auf ihren Tritt passierte, tut mir so unendlich leid. Ich hätte sie wohl einfach fahren lassen sollen, und die Sache am nächsten Tag klären sollen. Das ist der Fehler den ich bei mir sehe.
Gestern Abend brachte ihre beste Freundin meine Sachen vorbei, die ich bei meiner Freundin noch hatte. Und sagte, meine Freundin wird mich anzeigen. Ich bin nun mit den Nerven am Ende. Ich liebe sie ja! Nur warum verletzt sie mich ständig verbal und körperlich?
Mein Bericht entspricht hundertprozentig den Tatsachen. Es wurde nichts beschönigt, und nichts übertrieben.
Was meint ihr? Wie soll ich mit dieser Situation umgehen?

Mehr lesen

2. August 2010 um 10:28

Trenn dich von ihr
Hi,
um die Anzeige würde ich mir keine Sorgen machen, sie wird ihre eigenen Fehler vor der Polizei darlegen müssen, wenn es zur Aussage kommt...

Aber ansonsten würde ich ja nie bei so einer Frau bleiben. Was soll man da gross Meinen, sie will die Trennung. Gut, sie hat Recht und du solltest das einsehen!

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. August 2010 um 10:34

Warum schlagen lassen?
Nunja, sie rastet bei einem Streit halt immer aus. Schreit rum, geht auf mich los. Wogegen ich ruhig bin. Ich bin auch einen kopf größer als sie, da nehme ich ihre körperlichen Aggressionen nicht richtig ernst. Und weil ich sie liebe, haue ich nicht zurück, sondern versuche die Sache zu deeskalieren. Also nach nem Streit sofort Schluss machen? wie soll man als Mann reagieren, wenn man attakiert wird von einer Frau, die 20 Kilo leichter (1,68; 75 Kilo) gegenüber mir (1,92; 95 Kilo) ist?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. August 2010 um 10:44

Schlagen nicht gleich Backpfeife
Sie gibt mir keine Backpfeifen. Das ist schon massiver. Sie geht halt mit beiden Fäusten los und klopft mir vor die Brust und stößt mich so dann weg. Tut mir körperlich halt nicht weh, deswegen nehm ich das nicht so ernst. Aber scheinbar hinterlässt es doch seelische Wunden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. August 2010 um 11:02
In Antwort auf hyam_12840976

Trenn dich von ihr
Hi,
um die Anzeige würde ich mir keine Sorgen machen, sie wird ihre eigenen Fehler vor der Polizei darlegen müssen, wenn es zur Aussage kommt...

Aber ansonsten würde ich ja nie bei so einer Frau bleiben. Was soll man da gross Meinen, sie will die Trennung. Gut, sie hat Recht und du solltest das einsehen!

LG

...
Wie es für mich klingt, hat SIE doch bereits mit dir Schluss gemacht, oder? Wenn ihre Freundin deine Sachen vorbeibringt, und dir mitteilt, dass gerichtliche Schritte folgen werden, klingt die Sache für mich ziemlich beendet, von ihrer Seite aus, wohlbemerkt.
Ich merke, dass du sie aber liebst, und bereit bist, ihr auch diese Eskapade zu vergeben. Ihre freizügige sexuelle Vergangenheit lässt dich jedoch nicht zur Ruhe kommen. Ich kenne das, es geht mir mit meinem Freund ganz genau so, überall Ex-Sexbeziehungen, dass er zum Ausrasten ist. Man ist ständig verunsichert, wittert bei jedem Gesprächspartner gleich, dass da was gelaufen ist.
Pauschal nehme ich das für meinen Freund auch immer gleich an, ganz automatisch, das kann man nicht abstellen. Aber wenn ich ihn dann danach frage, sagt er mir die Wahrheit, was, wie, wie lange da was gelaufen ist. Das ist er mir einfach schuldig, sonst könnte ich nie mit seinen ganzen weiblichen Bekannten klarkommen, und von denen hat er Dutzende. Bei denen er auch teilweise übernachtet, etc.
Du hast eindeutig ein Vertrauensproblem, was ich auch nachvollziehen kann.
Hast du denn konkret Angst, dass sie dich in eurer Beziehung betrügt, oder geht es "nur" um Eifersucht auf ihre Ex-Stecher?
Dass sie dich Leuten nicht vorstellt, empfinde ich als sehr schlechten Stil. Aber vielleicht hat sie das nicht mal mit Absicht gemacht, sondern nur vergessen. Weise sie darauf hin, wie du dich dann fühlst - als würde sie dich verbergen, o.ä.
Ihr müsst euch definitiv aussprechen. Aber ohne handgreiflich zu werden, oder in wilde Anschuldigungen zu verfallen. Nur so könnt ihr eure Beziehung retten, wenn da noch was zu retten ist.
Sollte es tatsächlich zur Anzeige kommen, wäre der Kommentar eindeutig genug. Dann würde ich selbst für mich den Schlussstrich ziehen. Das geht eindeutig zu weit.

Viel Glück.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. August 2010 um 14:59
In Antwort auf neva_12714715

...
Wie es für mich klingt, hat SIE doch bereits mit dir Schluss gemacht, oder? Wenn ihre Freundin deine Sachen vorbeibringt, und dir mitteilt, dass gerichtliche Schritte folgen werden, klingt die Sache für mich ziemlich beendet, von ihrer Seite aus, wohlbemerkt.
Ich merke, dass du sie aber liebst, und bereit bist, ihr auch diese Eskapade zu vergeben. Ihre freizügige sexuelle Vergangenheit lässt dich jedoch nicht zur Ruhe kommen. Ich kenne das, es geht mir mit meinem Freund ganz genau so, überall Ex-Sexbeziehungen, dass er zum Ausrasten ist. Man ist ständig verunsichert, wittert bei jedem Gesprächspartner gleich, dass da was gelaufen ist.
Pauschal nehme ich das für meinen Freund auch immer gleich an, ganz automatisch, das kann man nicht abstellen. Aber wenn ich ihn dann danach frage, sagt er mir die Wahrheit, was, wie, wie lange da was gelaufen ist. Das ist er mir einfach schuldig, sonst könnte ich nie mit seinen ganzen weiblichen Bekannten klarkommen, und von denen hat er Dutzende. Bei denen er auch teilweise übernachtet, etc.
Du hast eindeutig ein Vertrauensproblem, was ich auch nachvollziehen kann.
Hast du denn konkret Angst, dass sie dich in eurer Beziehung betrügt, oder geht es "nur" um Eifersucht auf ihre Ex-Stecher?
Dass sie dich Leuten nicht vorstellt, empfinde ich als sehr schlechten Stil. Aber vielleicht hat sie das nicht mal mit Absicht gemacht, sondern nur vergessen. Weise sie darauf hin, wie du dich dann fühlst - als würde sie dich verbergen, o.ä.
Ihr müsst euch definitiv aussprechen. Aber ohne handgreiflich zu werden, oder in wilde Anschuldigungen zu verfallen. Nur so könnt ihr eure Beziehung retten, wenn da noch was zu retten ist.
Sollte es tatsächlich zur Anzeige kommen, wäre der Kommentar eindeutig genug. Dann würde ich selbst für mich den Schlussstrich ziehen. Das geht eindeutig zu weit.

Viel Glück.

Schlussstrich ziehen nicht einfach
Ich liebe sie unendlich. Und ich weiss jetzt schon nichts mehr ohne sie anzufangen.
Hab auch noch 3 Wochen frei jetzt.
Sie wohnt bei ihren Eltern im Haus zur Untermiete. Diese sind sehr spiessig. Und sie steht enorm unter Druck zuhause. Als Kind wurde sie regelmäßig von Ihrer Mutter gezüchtigt... Ich denke, daher ist sie immer gleich so aggressiv.
Ich könnte kotzen, dass ich sie verletzt habe. Aber schliesslich habe ich nicht angefangen. und in dem Moment war ich so wütend, dass ich nicht zurückziehen konnte. Und ich wollte mich in dem Moment auch nicht mehr erniedrigen lassen, in dem ich mir auf die Nase boxen lasse. (Ist jetzt auch blau) Ich überlege, zum Arzt zu gehen, und das attestieren zu lassen. Für den Fall dass es vor Gericht landet.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. August 2010 um 15:23

Blamage vor Ärztin
Und was soll ich der Ärztin sagen? Dass meine Ex mich geschlagen hat???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. August 2010 um 16:09

Hallo Hessenadler,
Ich finde so etwas geht gar nicht. Deine Freundin hat dich schon mehrfach geschlagen? So etwas geht einfach nicht. Das passiert nur, wenn die Partnerin überhaupt kein Respekt mehr vor ihrem Freund. Das hat sie scheinbar nicht. Sie trampelt auf deinen Gefühlen herum, sie weiß genau, dass es dich verletzt, wenn sie mit anderen Männern herumflirtet und spricht. Du kannst ihr das nicht verbieten (ich hoffe du hast ihr das auch nicht mal in einem Streit verboten? Wenn ja macht sie das vielelicht gerade aus Trotz um dich zu provozieren?), aber wenn man Respekt vor seinem Partner hat, lässt man es. Zumindest vor deinen Augen zu flirten ist einfach nur fies.

Trenn dich von ihr! Was anderes kann man nicht raten!

LG
Sunflower

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. August 2010 um 16:11
In Antwort auf sunflower661

Hallo Hessenadler,
Ich finde so etwas geht gar nicht. Deine Freundin hat dich schon mehrfach geschlagen? So etwas geht einfach nicht. Das passiert nur, wenn die Partnerin überhaupt kein Respekt mehr vor ihrem Freund. Das hat sie scheinbar nicht. Sie trampelt auf deinen Gefühlen herum, sie weiß genau, dass es dich verletzt, wenn sie mit anderen Männern herumflirtet und spricht. Du kannst ihr das nicht verbieten (ich hoffe du hast ihr das auch nicht mal in einem Streit verboten? Wenn ja macht sie das vielelicht gerade aus Trotz um dich zu provozieren?), aber wenn man Respekt vor seinem Partner hat, lässt man es. Zumindest vor deinen Augen zu flirten ist einfach nur fies.

Trenn dich von ihr! Was anderes kann man nicht raten!

LG
Sunflower

WOW,
vorallem bist du schon 32 wie ich deinem Profil entnommen hab! MIt 32 sollte man über so etwas stehen und ein Schlussstrich ziehen!

Da geht so etwas erst recht nicht, ich dachte ihr seit noch Teenis!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. August 2010 um 20:44

Warum nicht?
Warum solltest du es dem Arzt nicht sagen sollen? Tu es einfach und das wars. Der Arzt interessiert sich eh nicht für deine privaten Angelegenheiten, er tut seinen Job. Aber festhalten müsstest du es allemal.

Mein Bruder hatte vor einiger Zeit auch eine Freundin, die ständig ausgerastet ist. Hat Dinge zerschmettert und ihn angegriffen. Sie ist mal auf ihn losgegangen und er hat die Arme vor sich verschrenkt, seine Unterarme waren danach PURPUR. Er hatte danach auch große Schwierigkeiten, damit zum Arzt zu gehen. Aber er hat es hinter sich gebracht.

Aber du siehst, ab so einem Zeitpunkt spielt es keine Rolle mehr, ob Frau oder Mann geschlagen wurde. Das ist Körperverletzung.

Und ich schließe mich dem auch an, dass du dich von ihr trennen solltest. Am besten, du rätst ihr, irgendwas gegen ihre Agressionen zu machen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. November 2011 um 16:50

@jungundfit...
...bin voll und ganz deiner Meinung

ABER: Schunder-Song = die Ärzte!!!!!

jaja...und nun fällt dir zu mir das andere Ärzte Lied ein...Auszug: Besserwisserboy...verheiratet mit Rechthabewomen

LG Numa

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen