Home / Forum / Liebe & Beziehung / Meine Freundin hat Depressionen, wie soll ich damit umgehen?

Meine Freundin hat Depressionen, wie soll ich damit umgehen?

12. August 2014 um 20:08

Hallo erstmal,

meine Freundin hat Depressionen und weiß nicht wie sie mit ihren Gefühlen umgehen soll..Sie sagt sie fühlt momentan garnichts, dass ich jemand besseren als sie verdiene weil sie mich nur traurig macht, und dass sie nicht sie selbst sein will..Ich weiß nicht wie ich damit umgehen soll, sie will nichts mehr mit mir unternehmen und telefonieren will sie auch nicht mehr..sie ist mir so wichtig ich will sie nicht verlieren und auch nicht alleine lassen..wäre lieb wenn ihr mir hilft

mfg

Mehr lesen

12. August 2014 um 21:37

Gutes...
..posting von violet..
bin ein mann - hab ähnliche erfahrungen gemacht und würde den gleichen ratschlag geben. bedräng sie nicht, lass los...sie wird sich wieder melden wenn ihr danach ist.
das ist sicher kein schöner rat, aber meine erfahrung ist auch, dass sich bedrängte, depressive menschen zurück ziehen.

sandow

sportsnewsportal.net

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. August 2014 um 21:47

Erstens und vor allem:
informiere Dich!

"ich will sie nicht alleine lassen" ist natürlich sehr edel und alles andere klingt so unmoralisch - aber Du weisst nicht, was da auf Dich zu kommt - und so lange Du das nicht weisst, weisst Du auch nicht, ob Du damit klar kommen kannst und willst.
Wenn Du nicht damit klar kommst (nein, das ist keineswegs selbstverständlich, auch wenn man sich Mühe gibt, den anderen liebt und dem (bzw der) anderen "zu Liebe" unbedingt "alles tun will"!!!!!!!!) - je später Du das merkst und Dir eingestehst, desto schlimmer sind die Folgen - für Euch beide.

Das zweite ist ein allgemeines Problem bei psych. Kankheiten: Aussenstehende bzw. auch nahe stehende Menschen können nur etwas unterstützen, nicht mehr. Der Betroffene selbst muss das meiste (meint jedenfalls über 90%) tun, sonst können alle anderen sich abstrampeln wie sie wollen, es wird keinen Effekt haben.

Davon abgesehen schliesse ich mich violet & sandow an

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. August 2014 um 9:39

Genau...
"Ich kann es nicht da ich immer helfen will."

bei fast jeder psych. Krankheit / Störung gilt: wer mit einem Betroffenen zusammen lebt, muss - natürlich - Rücksicht nehmen können. Vor allem aber muss er darauf achten können, *niemals* zu viel Rücksicht zu nehmen, muss Grenzen setzen und die auch verteidigen können, muss auch selbst (und aktiv) darauf achten, dass die eigenen Wünsche und die eigenen Bedürfnisse nicht zu kurz kommen.
Kann man das nicht, verbrennen sehr wahrscheinlich beide dabei.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen