Home / Forum / Liebe & Beziehung / Meine Freundin hält mich für dumm

Meine Freundin hält mich für dumm

18. Januar 2011 um 22:15

Liebe Community,

ich wende mich an euch, um auch einmal nach dem Rat von Außenstehenden zu fragen, da ich persönlich nicht mehr weiter weiß.
Meine Freundin und ich sind nun schon seit ca. 7 Monaten zusammen, haben uns davon insgesamt einen knappen Monat tatsächlich gesehen. Auch, wenn wir auf Distanz leben (450 km), wäre es für mich kein Problem, am Wochenende zu ihr zu fahren, aber sie scheint mit ihrem Abitur (das im Mai ansteht, wohingegen ich gerade Abitur gemacht habe und trotzdem noch Zeit finde) so sehr beschäftigt zu sein, dass es gerade mal für ein Telefonat am Wochenende und Abends eine kurze SMS unter der Woche reicht.

Abgesehen davon geht es mir schon seit Beginn der Bezieung unglaublich auf die Nerven, dass sie meint, sie, ihre Schule, ihre Stadt, ihr Bundesland und Mitteldeutschland seien einfach die Besten, Südbaden, in dem wir wohnen, gehöre ja schließlich nicht mehr zu Deutschland (allen Ernstes...) und sowieso, in unserem Dorf leben ja nur Bauern, die von mehr als Kühen und Eiern keine Ahnung haben.
Ein anderes Beispiel ist eben genannte Schule. Ich habe nun mein Abitur in G9 fast in der Tasche, sie macht dieses Jahr G8. Nur, weil sie G8 macht, scheint das eine Entschuldigung dafür zu sein, uns (ich gehe in der Pfalz zur Schule) komplett runter zu machen, uns als die letzten Verlierer darzustellen.. unser Abitur sei nichts Wert, ich hätte ja keine Ahnung, was richtiges Lernen bedeutet, etc. Ich möchte nicht zu sehr ins Detail gehen und diese ganzen "lustigen" Geschichten wieder in Erinnerung rufen..

Ihr Verhalten kränkt mich ungemeint. Bin ich hier der Einzige, der meint, eine Freundin sollte stolz auf ihren Freund sein können? Eine Freundin sollte ihren Freund unterstützen, so, wie ich das bei ihr mache?
Sobald ich nun auch nur kurz Dinge, wie:

"Ich lerne außerhalb der Schule so einiges, das uns die Schule niemals beibringen kann"

erwähne, fühlt sie sich verletzt.. Ich frage mich, woher? Wie kann man sich durch solch einen Satz verletzt fühlen?

Versteht mich nicht falsch, sie ist eine wunderbare Freundin und wenn wir nicht gerade über Schule oder Wohnsitz reden, kommen wir wunderbar miteinander aus (logischerweise ^^). Aber sobald ich auch nur normal mit ihr über diese Dinge reden will, verfällt sie regelrecht in eine Hetzterei, einen Wahn, aus dem sie nur schwer wieder rauszuholen ist.

Wenn ich sie darauf anspreche, warum sie das macht, obwohl sie weiß, dass mich das unglaublich verletzt, sagt sie immer nur "Ist doch so, oder nicht?" oder das brächte sie eben auf die Palme und wir werden ja sehen, eines Tages bestrafe Gott uns dafür, dass wir so faul seien..

Ich verstehe sie einfach nicht... Sie meint, sie könne ihre Meinung genausowenig ändern, wie ich meine (dass ich durchaus nicht gerade der Dümmste bin und immerhin mein Abitur geschafft habe, das sie noch vor sich hat). wir müssten eben aufhören, über solche Sachen zu reden..

Aber mal ganz im Ernst, das kanns doch eigentlich nicht sein, oder? Bin ich hier wirklich so im Unrecht, zu sagen, ich kann auch für mich alleine was auf die Beine stellen und Dinge erledigen, ich bin nicht dumm! ?

Ich würde mich sehr über eure Meinungen freuen!

Viele Grüße,
Philipp

Mehr lesen

19. Januar 2011 um 7:46

Ähm...
Also ganz ehrlich: was hat das denn bitte mit "dumm sein" zu tun?
Ich mein, sie kann doch stolz drauf sein, dass du überhaupt ein Abitur hast und somit nicht dumm bist. In welchem Budesland oder wie viele Jahre... das spielt doch überhaupt keine Rolle!

Finde das von deiner Freundin echt gemein sich als etwas besseres darzustellen! Also ich würd da ja sagen: Sie ist dumm!

Kannte das von meinem ex-freund (und besonders von seiner Familie) dass sie dachten, dass sie mich als "dümmer" einstufen konnten, nur weil er ein etwas besseres Abi als ich geschafft hat, wo ich nur sagen kann: "Es kommt noch immer auf die Schule, auf die Lehrer und auf die Sympathie zwischen dir und dem Lehrer an" Ich finde Noten (besonders in der Schule!) sehr sehr sehr sehr subjektiv! Hat selten was mit "wirklicher Bildung" zu tun.

Ich würde niemals so Intelligenz einer Person messen. Das doch total schwachsinnig!!!!!!!! Es gibt andere Aspekte, die die Intelligenz hervorrufen. (Und somit wäre sie für mich um welten schlauer, wenn sie weiß, dass sie dich damit verletzt, auch damit aufhört. Da sie es nicht tut, tut mir Leid, aber dann ist sie echt dumm, da sie es anscheinend nicht versteht, dass man sowas nicht tun sollte...!)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Januar 2011 um 8:01

Öööhm...
"abi ist immer hart- nur weil man in nrw mathe abwählen kann ist das noch lange keine garantie für einen besseren durchschnitt"

nö für nen besseren durchschnitt nicht, weil es ja auch in nrw leute gibt, die besser und schlechter sind. aber das das abi in baden-württemberg härter ist als in nrw, ist ja wohl nicht abzustreiten!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Januar 2011 um 8:02

Sie hat
ein problem mit sich selber. gib da nicht viel drauf...ich glaube, sie kann irgendwie nicht anders. musst du wissen, ob dus mit ihr aushältst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Januar 2011 um 9:03

Die Sache ist recht einfach
Zunächst einmal: Intelligenz und Bildung sind zwei Paar Schuhe.
Es gibt genügend sehr intelligente Menschen, die die Schule mit Ach und Krach geschafft haben - und dennoch (oder gerade deshalb) hochbegabt sind.

Bildung oder Allgemeinbildung kann sich dagegen jeder Vollpfosten (naja, zumindest einige in den Schädel prügeln. Dazu bedarf es lediglich Verbissenheit und Ausdauer.
Ergo: die schulische Bildung ist eine Basis für das weitere Leben und zunächst mal dafür, den gewünschten Studienplatz oder die Ausbildung zu bekommen, die man sich wünscht. Mehr aber auch nicht. Denn im Studium trennt sich die Spreu vom Weizen.

Intelligente Menschen gehen

a) nicht mit ihrer (vermeintlichen) Intelligenz hausieren
b) haben den Verstand und die Größe, über den eigenen Tellerrand zu schauen
c) kennen den Unterschied zwischen Intelligenz und Bildung

Sollte sie das nächste Mal darüber lamentieren, wie hart sie arbeiten musst, solltest du ihr auf die Nase binden, das müsste sie jawohl nicht, wenn sie so wahnsinnig intelligent wäre.
Sollte sie dann sagen, das läge daran, dass von ihr mehr erwartet würde, als dies bei dir der Fall war, solltest du kaltschnäuzig antworten "Tja, dann habe ich halt Glück gehabt. Für dich wäre es wohl auch besser, in unserer Gegend Abi zu machen, dann wärst du nicht so überfordert "

Fazit: ihre Sicht der Dinge ist engstirnig, eindimensional und verbohrt - und dies zeichnet weder gebildete noch intelligente Menschen aus.
Ich empfehle dir ganz dringend, mal konsequent mit der Faust auf den Tisch zu hauen und sie in ihre Grenzen zu weisen. Triff sie dort, wo es ihr am meisten weh tut: nämlich in ihrem Glauben, dir so sehr überlegen zu sein.

Viel Glück,

Werbegeschenk

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Januar 2011 um 9:53

...
du kannst doch nicht von ein paar abiaufgaben und nur von dir ausgehen. vielleicht hat dir das thema der bayern-aufgaben einfach gut gelegen.
generell hat man in bayern und baden-württemberg weniger wahlmöglichkeiten was die kurse in der oberstufe angeht. das ist auch nicht meine meinung, das ist einfach so.
ich weiß, dass ich weiß wovon ich rede, weil ich beide bundesländer sehr gut kenne und mich schon mit vielen leuten über dieses thema unterhalten habe.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Januar 2011 um 10:39


Ich muss lotta recht geben...
wir haben teilweise in der realschule abituraufgaben von bremen gemacht...

und ich kenne viele schüler, die von norden gekommen sind, und plötzlich mit den noten abgeruscht sind...

am krassesten fand ich, was unsere deutschlehrerin, die aus norddeutschland kommt erzählt hat..
in bayern herrscht eine ganz andere lernkultur... sie sind automatisch viel disziplinierter als in anderen bundesländern... auch des niveau kann man kaum vergleichen...

wenn das eine lehrerin sagt, dann glaub ich schon, dass da was dran ist...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Januar 2011 um 11:01

Guten Morgen!
Vielen Dank erstmal für eure Zahlreichen Antworten.

Ja, wie bereits schon erwähnt, erwarte ich mir von meiner Freundin ein wenig Respekt und Unterstützung. Und wenn sie mir keine Unterstützung geben kann, dann soll sie nicht ins Gegenteil umschlagen. Das kann man in der Zeit des Abis als Letztes brauchen.

Hm, am liebsten würde ich ihr mal den gesamten Thread hier zeigen, aber ich vermute, das hätte eher eine negative Wirkung. Sie meinte auch schon des Öfteren zu mir, sie wäre jemand, der bräuchte einen Freund, der auch mal auf den Tisch hauen kann.

Das Problem mit dem "untern Tisch fallen lassen" ist zusätzlich, dass die Schule bei uns eigentlich immer DER Aufhänger ist, um in zigtausend andere Gesprächsthemen abzuschweifen. Wir werden nicht gerade für "kompatibel" miteinander gehalten. Wir haben eigentlich keine gemeinsamen Interessen (bis auf die Standard-Dinger wie Kino u.a.), sie ist ein notorischer Fussballfan (aus dem Grund wird mein Bundesland ja noch schlechter gemacht Wir können ja gar nichts), ich *hasse* Fussball. Und so geht die Liste weiter.

Naja, ich bin eigentlich sehr gewillt, diese Beziehung funktionieren zu lassen, aber dafür muss sie sich nun auch mal ins Zeug legen.

Ich werde mich mal bemühen, euch über ihre Aussagen auf dem Laufenden zu halten und werde versuchen, alles so objektiv, wie möglich darzustellen. Ich möchte sie weder schlecht machen, noch möchte ich, dass sie in einem falschen Licht dasteht.

Naja, wir werden sehen.. danke erstmal für eure Hilfe!

Viele Grüße,
Philipp

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. September 2016 um 14:56

...
Sie ist halt 'ne arme Seele, die sich auf deinem Rücken zu profilieren versucht ...Und ganz nebenbei, nehme ich mal an, sie ist Frutarierin & ernährt sich ausschließlich von liegen gebliebenem Fallobst?! Es zeugt nämlich nicht gerade von ausuferndem Intellekt, die Menschen, die unser Essen produzieren, zu diskreditieren ...Na ja- überleg' dir gut, ob du mit einem Menschen, dessen Komplexe dazu führen, dass er sich- durch Runtermachen Anderer- kontinuierlich profilieren muss, zusammen sein willst. Dieses Verhalten verschwindet nämlich nicht einfach- im Gegenteil- zumeist steigert es sich im Laufe der Beziehung immer weiter...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. September 2016 um 15:23

Woese, woese,
warum buddelst du diese über 5 Jahre alte LEICHE aus????

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. September 2016 um 15:34

Schimmel-thread
Zu spät gesehen ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club