Forum / Liebe & Beziehung

Meine Frau weiß nicht ob Sie micht noch liebt

3. Oktober 2011 um 20:27 Letzte Antwort: 7. Oktober 2011 um 22:32

Hallo Zusammen! Habe in den letzten Tagen viel hier gelesen um Hilfe zu suchen. Jetzt traue ich mich auch mein aktuelles Schicksal hier zu bennen. Vielleicht kann mit ja jemand helfen. Ich bin seit ca. 20 jahren mit meiner Frau zusammen. Ich bin 40 Sie ist 36 jahre. Davon sind wir 12 Jahre verheiratet und haben zwei Kinden 8 und 11. Wir haben eine gute und sehr harmonische Ehe geführt. Jetzt hat mir meine Frau gestanden dass sie sich in einen anderen Mann verliebt hat bzw. Sie nicht genau weiß ob es Liebe ist. Sie steht zwischen den Stühlen und weiß nicht mehr zu wem Sie gehört. Sie meinete es steht 50:50 für oder gegen mich. Wir sprechen viel über die Situation und weinen auch zusammen viel über die Situation. Der normale Alltag läuft gerade so. Aber Abends oder am Wochenende kommt der unertrgliche Schmerz. Ich habe meiner Frau zugestanden den andreen Mann zu treffen. Das machen Sie jetzt auch Stundenweise wärend ich zu hause sitze und fast durchdrehe bzw. wenn ich noch auf der Arbeit bin. Sie hat mir bestätigt dass bisher nichst anderes als ein Kuss gelaufen ist und mehr vorerst nicht passiert weil Sie sich auch nicht sicher ist. Wir wollen jetzt erst mal probieren wie es weiter geht und sich alles entwickelt. Ich liebe Sie über alles und es zerreißt mir das Herz. Aber ich will Sie auch nicht unter Druck setzten damit ich Sie ganz verliere. Ich will ja meine Chance nutzen. It das richtig? Kann das funktionieren? Oder habe ich schon verloren? Danke für eure Meinungen und Erfahrungen. Ich freue mich darauf.

Mehr lesen

3. Oktober 2011 um 22:30

AW: meine frau weiss nicht.....
hallo michael,

ich bin auch 40, meine frau ist 38, 11 jahre verheiratet, 12 jahre zusammen, 1 kind 10 jahre, der rest zu 95% gleich.

wir hatten schwierige und gute zeiten, ich würde mal sagen 50%/50%, tendenziell mehr gut als schlecht. in den letzten 2 jahren wurde es schwerer, vor 4 monaten sagte sie mir das gleiche:
ich weiss nicht wo ich stehe, aber es ist 50%
ich weiss nicht wohin mich mein weg führt
etc
angeblich ist da kein anderer mann im spiel, "leider" habe ich die eine oder andere eindeutige nachricht gesehen, dass da ein"interessent" sein muss.

es ist zwar für uns beide schwer, gespräche über alltag gehen aber über zukunft, beziehung und wir - keine chance.
auch aufmerksames verhalten wird nicht anerkannt.

daraus folgte ein immer schlechteres klima und aktuell suche ich eine wohnung - erstmal temporäer.
wir beide wollen wieder zu ruhe kommen um dann auch wieder über die beziehung und uns reden zu können. wir haben beide in den letzten 4 monaten sowohl körperlich aus auch nervlich alle reserven aufgezehrt.

sie hat 7 kg weniger, ich 13 kg. damit wir unserem kind dieses schauspiel nicht mehr bieten müssen, haben wir uns gestern entschieden eine räumliche trennung herbeizuführen. das schwerste war das gespräch mit unserem kind.

aber danach war eine entscheidung gefallen und wir alle 3 waren etwas befreit,das gewitter war da, es regnet, wir sind alle nass geworden.... wenn du verstehst was ich meine

danach haben wir eine vernümftige finanzielle regelung getroffen und auch für die zeit nach dem auszug termine vereinbart wo wir als paar über uns reden

ich bin ins arbeitszimmer gezogen bis zum auszug.
wenn ihr weiter aufeinander hockt, wird es immer schwerer.

tu dir einen gefallen, lass deine frau grübeln, kümmere dich um deine kinder. versuch mit deiner frau immer dann zu reden wenn die kinder bei oma und opa sind.....

die bekommen alles mit, auch wenn ihr denkst die merken es nicht.

wir können gerne mal telefonieren



Gefällt mir

4. Oktober 2011 um 10:27

Meine Frau weiß nicht ob Sie micht noch liebt
Hallo Mia 1100. Na klar ist man Mißtrauisch. Aber wir haben da sehr offen drüber gesprochen. Und Sie hat mir wirklich versichert das da nichts läuft. Was habe ich auch für eine andere Chance. Ein Freibrief ist das alles auf keinen Fall. Wir reden jeden Tag über unsere Situation. Das einzige ist Sie hätte erst überlegen sollen ob da was ist und dann mit mir sprechen. Jetzt sitze ich wie ein Haufen Elend. Meine Liebe ist und war tief und echt. Mal sehen was so passiert. Mehr wie miteinander reden geht doch so wie so nicht.

Gefällt mir

4. Oktober 2011 um 15:11

Unverständnis.......
ist eigentlich alles, was ich bei Deinem Beitrag (und bei dem von empty) empfinde. Das setzt sich ein 40-jähriger Mann hin, gesteht seiner Frau, mit der er seit 12 Jahren verheiratet ist, zu, sich mit einem anderen Mann zu treffen, lässt sich sagen, daß er (wenn überhaupt) nur noch zu 50% geliebt wird, leidet unerträgliche Schmerzen, will die Gattin aber nicht unter Druck setzen und erst mal warten wie sich alles entwickelt.......

Sorry, aber bei allem Mitgefühl, das kann doch wohl nicht Dein Ernst sein. Bist Du ein Mann oder eine Maus? Wie lange hast Du vor, Dich besch.... zu lassen? Das außer einem Kuß nichts gelaufen ist, glaubst Du doch wohl selbst nicht.

Und welche Chancen willst Du eigentlich nutzen? Sie setzt Dir doch schon jetzt riesen Hörner auf. Ich kann Dir aus Erfahrung sagen (über 25 Jahre verheiratet - mit allen Höhen und Tiefen), daß nichts so unattraktiv für eine Frau ist, wie ein Mann, der wie ein Fähnchen im Wind flattert, keine Stellung beziehen kann und sich wie ein Waschlappen verhält. Was will Frau denn mit so einem Kerl?

Hau endlich auf den Tisch, mach eine klare Ansage, teile Deiner Frau mit, was Du von Deiner Ehe erwartest und spiele nicht das Opferlamm. Wenn sie dich nicht mehr liebt, dann müßt ihr Euch trennen, auch wenn es nicht einfach ist, oder eine offene Beziehung führen. Dazu mußt Du dann allerdings aufhören zu leiden und Dich mit der Situation arrangieren.

So gut und harmonisch wie Du!!! denkst, ist Eure Ehe wohl doch nicht gelaufen. sonst hätte sich Deine Frau nicht in einen anderen Mann verliebt. Also stell Dich den Tatsachen, stell ihr von mir aus ein Ultimatum von einer Woche und beende diesen unwürdigen und peinlichen Zustand. Denk an Deine Kinder, was sollen die denn von der ganzen Situation halten? Die armen Dinger müssen doch notgedrungen auch dasitzen und abwarten, während Mama fremdgeht und Papa leidet.

Also raff' Dich auf und unternimm etwas. Ich wünsche Dir dazu alles Gute,

Besenreiser2011

Gefällt mir

4. Oktober 2011 um 22:28
In Antwort auf

Unverständnis.......
ist eigentlich alles, was ich bei Deinem Beitrag (und bei dem von empty) empfinde. Das setzt sich ein 40-jähriger Mann hin, gesteht seiner Frau, mit der er seit 12 Jahren verheiratet ist, zu, sich mit einem anderen Mann zu treffen, lässt sich sagen, daß er (wenn überhaupt) nur noch zu 50% geliebt wird, leidet unerträgliche Schmerzen, will die Gattin aber nicht unter Druck setzen und erst mal warten wie sich alles entwickelt.......

Sorry, aber bei allem Mitgefühl, das kann doch wohl nicht Dein Ernst sein. Bist Du ein Mann oder eine Maus? Wie lange hast Du vor, Dich besch.... zu lassen? Das außer einem Kuß nichts gelaufen ist, glaubst Du doch wohl selbst nicht.

Und welche Chancen willst Du eigentlich nutzen? Sie setzt Dir doch schon jetzt riesen Hörner auf. Ich kann Dir aus Erfahrung sagen (über 25 Jahre verheiratet - mit allen Höhen und Tiefen), daß nichts so unattraktiv für eine Frau ist, wie ein Mann, der wie ein Fähnchen im Wind flattert, keine Stellung beziehen kann und sich wie ein Waschlappen verhält. Was will Frau denn mit so einem Kerl?

Hau endlich auf den Tisch, mach eine klare Ansage, teile Deiner Frau mit, was Du von Deiner Ehe erwartest und spiele nicht das Opferlamm. Wenn sie dich nicht mehr liebt, dann müßt ihr Euch trennen, auch wenn es nicht einfach ist, oder eine offene Beziehung führen. Dazu mußt Du dann allerdings aufhören zu leiden und Dich mit der Situation arrangieren.

So gut und harmonisch wie Du!!! denkst, ist Eure Ehe wohl doch nicht gelaufen. sonst hätte sich Deine Frau nicht in einen anderen Mann verliebt. Also stell Dich den Tatsachen, stell ihr von mir aus ein Ultimatum von einer Woche und beende diesen unwürdigen und peinlichen Zustand. Denk an Deine Kinder, was sollen die denn von der ganzen Situation halten? Die armen Dinger müssen doch notgedrungen auch dasitzen und abwarten, während Mama fremdgeht und Papa leidet.

Also raff' Dich auf und unternimm etwas. Ich wünsche Dir dazu alles Gute,

Besenreiser2011

Aw unverständnis
hallo besenreiser2011,

in einem punkt gebe ich dir recht:

sagen was man tut und tun was man sagt.
kurz konsequent sein.

ABER:
sicherlich kann man ein ultimatum stellen und sagen, wenn du mich nicht genug liebst, dann ist es aus!

ABER:
ist die partnerschaft nicht wie ein girokonto:
mal hebt man mehr ab, mal weniger, mal überzieht man

ABER:
das konto muss immer wieder ausgeglichen werden

UND:
wenn ein girokonto ein gemeinsames konto ist, dann muss einer mehr (doppelt) investieren um das konto auszugleichen.

DENN:
keiner will eine eigentliche insolvente beziehung von peter swegat in die privatinsolvenz führen

DAHER:
ist es leicht zur privatinsolvenz zu raten, wenn man selber diese nicht wirklich fürchten muss,

UND:
ja, sicherlich gibt es frauentypen die dem klaren wort folgen

UND:
auch ich sehe es als falsch den umgang mit dem "nebenbuhler" bewusst zu dulden/erlauben.

ABER:
wenn man zeit und geduld und liebe in die beziehung investiert, kann es sich auszahlen.

DENN:
ich selber gehe jetzt in die räumliche trennung und seit der entscheidung ist einiges an emotionaler blockade in der kommunikation weggefallen und die klare situation hilft bei der findung. wohin das beziehungspendel ausschlägt ist unklar, aber die klare situation erleichtert das sein immens.

also michael073: ich kenne deinen schmerz, aber einer von euch muss die räumliche trennung einläuten um emotional zur ruhe zu kommen. vergesst die kinder nicht und versucht als paar immer mal zu reden und ein glas prosecco dabei zu trinken. ihr seit paar und eltern. ein schwieriger spagat

alles gute michael, bin bei dir wie bei mir überzeugt, dass eine räumliche trennung vieles bewirkt, den erfolgt kann ich nicht vorhersagen.
ABER jede veränderung bietet auch ne chance.


Gefällt mir

5. Oktober 2011 um 9:25

Meine Frau weiß nicht ob Sie micht noch liebt
Gestern ist es passiert. Meine Frau hat mir gesagt das Sie sich in den anderen wohl verliebt hat so mit kribbeln im Bauch und so. DIe Gefühle für mich belaufen sich nur noch auf "hab dich lieb" aber ich liebe Dich nicht. Sie kann mich nicht einmal umarmen zur Zeit. Ich glaube ihr Schmerz vor der Trennung ist der Schmerz vor den Angriffen unserer Freunde (wie konntest du nur) und so. Natürlich hatten wir auch unsere Zukunft geplant mit vielen Dingen. Bauplatz gekauft; bestehendes aufgepeppt usw. usw. Ich weiß nicht mehr weiter. Keine Ahnung was da noch kommt. Bin ziemlich hinüber. Sie kämpft aber immer noch mit sich. Ich habe Sie nur gefragt ob das kribblen lange genug hält um das was in 20 jahren zwischen uns aufgebaut wurde einfach so wegzuschmeißen. Ich könnte ja auch sagen dass die Kinder Ihr das nie verzeiehn werden. Wie würde Sie dann da stehen und so. Aber ich möchte die Kinder eigentlich mit reinziehen. Vielleicht würde Sie dann bleiben. Das ist Scheiße; aber Sie ist auch Scheiße zu mir. Ich weiß nicht wie es weiter geht. Was denkt Ihr so. Vielen Dank für eure Meinungen.

Gefällt mir

5. Oktober 2011 um 10:08

"sehr gute und harmonische Ehe"
das wolltest du glauben. In einer guten und harmonischen Ehe sucht keiner eine Außenbeziehung, da wur de nicht richtig hingeschaut. Viele Ehen flachen mit der Zeit ab, aus einem Liebespaar werden Eltern. Natürlich seid ihr Eltern , aber seid ihr auch das Liebespaar geblieben, das ihr mal ward. Man redet über den nächsten Bausparvertrag, den Hausbau, das größere Auto, Geburtstagsgeschenke für Verwandte. Habt ihr euch auch erzählt, wie es euch geht. Wie ihr euch fühlt. Jeder für sich . Und wie geht es euch miteinander. Wann hattet ihr das letzte Liebeswochenende mal ohne Kinder.....? Auch Auseinandersetzungen gehören zu einer Beziehung. Viele wollen Dinge nicht ansprechen und erhalten eine scheinbare Harmonie. So wie du nun deiner Frau diese Freundschaft/Plus zugestehst. Das sind doch nur faule Kompromisse. Sucht eine Paarberatung auf. Zwei Kinder sollten es wirklich Wert sein um diese Ehe zu kämpfen. Und wenn die FEhler der Vergangenheit nicht mehr zu beheben sind, dann arbeitet in der Paarberatung an einer würdigen Trennung. Und KInder bekommen alles mit, auch das was nicht ausgesprochen wird. Also schafft Klarheit.....
Gruß Melike

1 LikesGefällt mir

5. Oktober 2011 um 11:55
In Antwort auf

Meine Frau weiß nicht ob Sie micht noch liebt
Gestern ist es passiert. Meine Frau hat mir gesagt das Sie sich in den anderen wohl verliebt hat so mit kribbeln im Bauch und so. DIe Gefühle für mich belaufen sich nur noch auf "hab dich lieb" aber ich liebe Dich nicht. Sie kann mich nicht einmal umarmen zur Zeit. Ich glaube ihr Schmerz vor der Trennung ist der Schmerz vor den Angriffen unserer Freunde (wie konntest du nur) und so. Natürlich hatten wir auch unsere Zukunft geplant mit vielen Dingen. Bauplatz gekauft; bestehendes aufgepeppt usw. usw. Ich weiß nicht mehr weiter. Keine Ahnung was da noch kommt. Bin ziemlich hinüber. Sie kämpft aber immer noch mit sich. Ich habe Sie nur gefragt ob das kribblen lange genug hält um das was in 20 jahren zwischen uns aufgebaut wurde einfach so wegzuschmeißen. Ich könnte ja auch sagen dass die Kinder Ihr das nie verzeiehn werden. Wie würde Sie dann da stehen und so. Aber ich möchte die Kinder eigentlich mit reinziehen. Vielleicht würde Sie dann bleiben. Das ist Scheiße; aber Sie ist auch Scheiße zu mir. Ich weiß nicht wie es weiter geht. Was denkt Ihr so. Vielen Dank für eure Meinungen.

Aw: kribbeln
michael,

so schwer es ist, redet klartext ohne dass die kinder dabei sind. geht auf räumliche distanz, sagt es den kindern und verschafft euch erstmal luft.

das haben wir am letzten wochenende auch gemacht. seit dem ist die kommunikation wieder einfacher, das seelendrücken vor einer nicht ausgesprochenen entscheidung entfällt und die kinder wissen woran sie sind.

ja, es kann gut oder schlecht ausgehen, eine garantie gibt es keine (mit oder ohne räumliche trennung). ich habe gerade gestern mit meiner frau sehr offen über das thema liebe und die phase der verliebtheit gesprochen (das das kribblen irgendwann einem anderen gefühl weichen wird).

ABER:
auf keinen fall kontaktsperre, auf keinen fall ultimatum, denn ich glaube dass ein ultimatum bei einem menschen der ausbrechen will, den ausbruch beschleunigt

ABER:
durch die räumliche trennung setzt du dich nicht mehr der situation ungefiltert aus, kommst zur ruhe und hast einen rückzugsraum. die kinder solltest du täglich sehen und viel mit denen unternehmen.

kopf hoch. LIEBE BESITZET NICHT UND LAESST SICH NICHT BESITZEN.

Angebot steht, wir können gerne mal telefonieren

Gefällt mir

5. Oktober 2011 um 12:31
In Antwort auf

Aw: kribbeln
michael,

so schwer es ist, redet klartext ohne dass die kinder dabei sind. geht auf räumliche distanz, sagt es den kindern und verschafft euch erstmal luft.

das haben wir am letzten wochenende auch gemacht. seit dem ist die kommunikation wieder einfacher, das seelendrücken vor einer nicht ausgesprochenen entscheidung entfällt und die kinder wissen woran sie sind.

ja, es kann gut oder schlecht ausgehen, eine garantie gibt es keine (mit oder ohne räumliche trennung). ich habe gerade gestern mit meiner frau sehr offen über das thema liebe und die phase der verliebtheit gesprochen (das das kribblen irgendwann einem anderen gefühl weichen wird).

ABER:
auf keinen fall kontaktsperre, auf keinen fall ultimatum, denn ich glaube dass ein ultimatum bei einem menschen der ausbrechen will, den ausbruch beschleunigt

ABER:
durch die räumliche trennung setzt du dich nicht mehr der situation ungefiltert aus, kommst zur ruhe und hast einen rückzugsraum. die kinder solltest du täglich sehen und viel mit denen unternehmen.

kopf hoch. LIEBE BESITZET NICHT UND LAESST SICH NICHT BESITZEN.

Angebot steht, wir können gerne mal telefonieren

Aw: kribbeln
empty2011, vielen dank für deine Hilfe. Du scheinst mich zu verstehen. Danke für das Angebot. Komme ich vielleicht drauf zurück. Die Angst diesen Schritt zu tun und alles so endgültig werden zu lassen treibt die totale Panik in mir hoch. Unsere Süssen sind 8 und 11 und auch teilweise sehr emotional. Ich habe Angst das Sie daran zerbrechen werden. Bisher haben Sie noch nichts mitbekommen weil wir es gerade immer noch hinbekommen uns in Ihrer Gegenwart einigermaßen normal zu verhalten. Ich denke heute abend ist Sie wieder bei Ihm und ich bei einer sehr guten Freundin die mir gerade seht hilft. Vielleicht versuche ich am Wochenende wenn Ruhe da ist noch mal ein gutes Gespräch mit Ihr zu führen. Es ist so schwer und tut so weh. Danke für Deine Worte. Gruß Michael

Gefällt mir

5. Oktober 2011 um 22:01
In Antwort auf

Aw: kribbeln
empty2011, vielen dank für deine Hilfe. Du scheinst mich zu verstehen. Danke für das Angebot. Komme ich vielleicht drauf zurück. Die Angst diesen Schritt zu tun und alles so endgültig werden zu lassen treibt die totale Panik in mir hoch. Unsere Süssen sind 8 und 11 und auch teilweise sehr emotional. Ich habe Angst das Sie daran zerbrechen werden. Bisher haben Sie noch nichts mitbekommen weil wir es gerade immer noch hinbekommen uns in Ihrer Gegenwart einigermaßen normal zu verhalten. Ich denke heute abend ist Sie wieder bei Ihm und ich bei einer sehr guten Freundin die mir gerade seht hilft. Vielleicht versuche ich am Wochenende wenn Ruhe da ist noch mal ein gutes Gespräch mit Ihr zu führen. Es ist so schwer und tut so weh. Danke für Deine Worte. Gruß Michael

AW:AW:kribbeln
Michael, ich verstehe dich, weil meine situation fast deckungsgleich ist. und eure kinder bekommen das mit, da sie die stimmung im haus spüren können. leider projezieren die zwerge dann diese stimmung auf das eigene verhalten und fehler.

ihr beide bleibt immer mama und papa, die kinder stehen im mittelpunkt. da ihr sowieso vergessen habt ein paar zu sein, koennt ihr euch im moment darauf konzentrieren als eltern (auch wenn sie getrennt maschieren) .

bindet die kinder ein, seid offen und ehrlich und versprecht nichts was ihr nicht halten koennt. und gebt den kindern klar zu verstehen, dass sie das wichtigste sind und dass die trennung auf zeit nichts mit ihnen zu tun hat. und dass die kinder jedes elternteil zu jeder tages- und nachtzeit sehen und sprechen können.

die kinder werden traurig sein, aber sie werden sich - genau wie ihr - wieder entspannen und die stimmung wird erleichtert sein,dass etwas unausgesprochenes endlich klar im raum steht.

DU darfst dich nicht der situation komplett aussetzen. ab einem bestimmten punkt musst du für dich eine notbremse ziehen. such dir eine wohnung. ich habe heute den mietvertrag unterschrieben. ich habe keinen bock drauf, weil ich auch angst habe, aber jetzt wird das durchgezogen....

verlange die trennung auf probe such dir was möbliertes und kläre einvernehmlich die finanzen. am besten ohne auf die rechtlichen regelungen einzugehen.

wir haben die ausgaben nach mann, frau und beide aufgestellt. dann die miete für die 2. whg und ein budget gerechnet und dann den ausgleichsbetrag errechnet.

ganz wichtig, den unterhalt nach düsseldorfer tabelle pro kind ermitteln und auf den überweisungen auch kenntlich machen.

vor allem mach ein separates konto auf, falls du ein gemeinsames konto hast.

wenn ich helfen kann. gerne.

1 LikesGefällt mir

6. Oktober 2011 um 9:33

Meine Frau weiß nicht ob Sie micht noch liebt
SO, seit heute Nacht ist es raus. Sie hat starke Gefühle für den anderen. Für mich reicht es nicht mehr. Sie sagt Sie kann sich vom Ihm nicht lösen. Trotzdem weiß Sie immer noch nicht was Sie will. Sie sitzt in einem Loch und kommt nicht raus. Am liebsten sollte einer Erde drüber schütten und es ist vorbei. Sie spricht aber nur mit mir und mit Ihm. Ich habe jetzt meine beste und Ihre beste Freundin gebeten mit Ihr zu sprechen. Vielleicht kommt Sie ja nach an meine Frau ran. Ich schaffe es nicht mehr. Meine Kraft verläßt mich. Heute viel auch das erste mal das Wort Auszug und räumliche Trennung. Wir wissen beide das das kommen muss. Nur Sie hat immer noch bedenken vor diesem Schritt. Ich glaube ich nicht mehr so viel. Wir streiten nicht und reden viel, aber das Ergebnis bleibt immer wieder das gleiche. Drehen und nur noch im Kreis.

Gefällt mir

7. Oktober 2011 um 22:32

Eine Antwort mehr
hallo Michael,
ich habe deine Beiträge und einige der Antworten gelesen. Zunächst fällt mir auf, dass deine Wahrnehmung "wir sind seit 20 Jahren zusammen und führen davon seit 12 Jahren eine gute und harmonische Beziehung" wohl eine einseitige war. Sorry, wenn ich Salz in deine Wunden streue, aber in einer harmonischen, guten Beziehung hat ein dritter keine Einstiegsmöglichkeit.
Du bist scheinbar völlig überrascht von dem Verhalten deiner Frau. Sie allerdings nutzt deine Unentschlossenheit für ihr Experiment aus. Ich glaube, sie weiß selbst nicht sicher, was sie will. Klar, es gibt selten ein weibliches Exemplar, das sich kaltschnäuzig über die Kinder hinwegsetzt. Außerdem bietet die jetzige Beziehung Gewohnheit und Sicherheit und das neue neben Reiz auch Risiko. Zwischen all dem weiß sie sich nicht zu entscheiden. Sicherheitsdenken wird noch großgeschrieben. Ich glaube jedoch, dass du mit deinem Verhalten auf der Strecke bleibst. Indem du ihr immernoch den Rücken stärkst und ihr das Sprungtuch hälst, hat sie nur um so mehr die Möglichkeit auszuprobieren.
Was rate ich nun: Suche deine Schmerzgrenze und mache ihr klar, dass du Grenzen hast. Laß sie eine Weile wirklich machen und versuche deine Gefühle zu sortieren und dich selbst wieder zu schätzen. Ich glaube sie bewegt sich weg von dir. Das verkehrteste wäre sie aufzuhalten. Das mit der räumlichen Trennung solltest du tun. Leider haben nicht viele Paare die Möglichkeit dazu.
Alles Gute
Tukki

1 LikesGefällt mir