Home / Forum / Liebe & Beziehung / Meine Frau verschickt Nacktfotos und schreibt über sexuelle Handlungen mit einem anderen

Meine Frau verschickt Nacktfotos und schreibt über sexuelle Handlungen mit einem anderen

11. Dezember 2018 um 10:02

Hallo zusammen,
ich brauche dringend Hilfe da ich nicht mehr weiß was ich machen soll.
Ich und meine Frau sind beide 30 Jahre, seid 4 Jahren verheiratet und haben zwei Kinder (5+2).
Alles fing für mich im Juni an. Ich habe unseren gemeinsamen Laptop mal etwas aufgeräumt und wirklich durch zufall einen großen Order mit Bildern entdeckt.
Beim durchschauen der Bilder bemerkte ich schnell das es sich anscheinend um die Icloud Fotos meiner Frau handelt.
Sofort vielen mir einige Nacktfotos meiner Frau in eindeutigen Posen auf welche sie mir auf jeden Fall nicht geschickt hat. Zusätzlich waren noch einige Fotos von einem bisherigen guten Bekannten von mir in deisem Ordner.
da meine Frau und ich und der Bekannte in einem gemeinsamen verein sind war die Sache für mich direkt klar.
Wir war sofort kotz schlecht und ich hätte mir am liebsten das leben genommen in der Situation weil ich so extremen schmerz gefühlt habe und gar nicht wissen wollte was da noch alles zwischen den beiden läuft.
Meine Frau hat schnell gemerkt das etwas nicht Stimmt und ich habe sie af die Fotos angesprochen. Sie sagte mir das es alles Fotos seihen die sie mir mal schicken wollte aber dann doch irgendwie vergessen habe. Mir war sofort klar das es gelogen ist aber ich kann ja nichts anderes beweisen.
Die nächten Wochen ging es mir und Tag zu Tag immer schlechter, ich habe diese Bilder und Gedanken nicht mehr aus meinem Kopf bekommen.
Ich habe meine Frau fast täglich darauf angesprochen wo es da jemand anderes gibt, auch geziehlt mit Namen. Ich habe ihr gesagt das ich ihr nicht vertraue und mir sicher bin
das etwas nicht stimmt. Sie hat immer alles abgestritten und mich als Überdurchschnittlich Eifersüchtig dargestellt.
Ich habe wochenlang kaum geschlafen, konnte nichts essen, hab mich stündlich übergeben und war sogar auf nachdruck meiner Frau bei einem Psychologen.
Ich habe fast 12 kilo in dieser zeit verloren und irgendwie auch meine lebenslust.
Ende August hat meine Frau mir endlich alles gebeichtet und mir von den Fotos und von dem "Sexting" mit unserem Bekannten erzählt. Aber nicht wegen ihrem schlechten gewissen sondern wegen eines anonymen Briefes mit den verschickten Fotos drin, vermutlich von seiner Ex-Freundin.
Für mich ist an diesem Tag eine Welt zusammen gebrochen.
Wen ich darüber nachdenke was sie getan hat muss ich jetzt nochregelmäßig brechen.
das schlimmste ist für mich aber das sie gewusst hat das ich etwas vermute,das sie gesehen hat wie schlecht es mir Körperlich dadurch geht und sie at mich Antidepressiva nehmen lassen und mir eingeredet ich sei nur Eifersüchtig.
Ich habe seidem versucht mit der Situation klar zu kommen, erst recht wegen der Kinder.
Ich liebe meine Frau auch trotzdem über alles, auch wenn ich es selber nicht verstehen kann.
Ich merke aber das meine Angst vor einer weiteren verletzung kein bischen kleiner wird.
Ich rechne jeden Tag mit neuen schlimmen Nachrichten.
Liegt vieleicht und daran das wir regelmäßig Briefe von einem unbekannten bekommen mit neuen Details der Affaire. Angeblich soll nicht alles aus diesen Briefen wahr sein, aber ich denke es ist normal das ich da meiner Frau nicht glauben kann.
Die Frage ist auch woher die Briefe kommen.
ich bin mir auch sehr sicher das es zu Sex zwischen den beiden gekommen ist.

Langsam weiß ich nicht mehr weiter, ich muss Ihn regelmäßig sehen, muss immer an das geschehene denken.

Ich weiß einfach nicht wie es weiter gehen soll.
Ich bin Körperlich am Ende.

Sollte man es allein wegen der Kinder weiter versuchen?


 

Mehr lesen

11. Dezember 2018 um 10:29
In Antwort auf dipsy6000

Hallo zusammen,
ich brauche dringend Hilfe da ich nicht mehr weiß was ich machen soll.
Ich und meine Frau sind beide 30 Jahre, seid 4 Jahren verheiratet und haben zwei Kinder (5+2).
Alles fing für mich im Juni an. Ich habe unseren gemeinsamen Laptop mal etwas aufgeräumt und wirklich durch zufall einen großen Order mit Bildern entdeckt.
Beim durchschauen der Bilder bemerkte ich schnell das es sich anscheinend um die Icloud Fotos meiner Frau handelt.
Sofort vielen mir einige Nacktfotos meiner Frau in eindeutigen Posen auf welche sie mir auf jeden Fall nicht geschickt hat. Zusätzlich waren noch einige Fotos von einem bisherigen guten Bekannten von mir in deisem Ordner.
da meine Frau und ich und der Bekannte in einem gemeinsamen verein sind war die Sache für mich direkt klar.
Wir war sofort kotz schlecht und ich hätte mir am liebsten das leben genommen in der Situation weil ich so extremen schmerz gefühlt habe und gar nicht wissen wollte was da noch alles zwischen den beiden läuft.
Meine Frau hat schnell gemerkt das etwas nicht Stimmt und ich habe sie af die Fotos angesprochen. Sie sagte mir das es alles Fotos seihen die sie mir mal schicken wollte aber dann doch irgendwie vergessen habe. Mir war sofort klar das es gelogen ist aber ich kann ja nichts anderes beweisen.
Die nächten Wochen ging es mir und Tag zu Tag immer schlechter, ich habe diese Bilder und Gedanken nicht mehr aus meinem Kopf bekommen.
Ich habe meine Frau fast täglich darauf angesprochen wo es da jemand anderes gibt, auch geziehlt mit Namen. Ich habe ihr gesagt das ich ihr nicht vertraue und mir sicher bin
das etwas nicht stimmt. Sie hat immer alles abgestritten und mich als Überdurchschnittlich Eifersüchtig dargestellt.
Ich habe wochenlang kaum geschlafen, konnte nichts essen, hab mich stündlich übergeben und war sogar auf nachdruck meiner Frau bei einem Psychologen.
Ich habe fast 12 kilo in dieser zeit verloren und irgendwie auch meine lebenslust.
Ende August hat meine Frau mir endlich alles gebeichtet und mir von den Fotos und von dem "Sexting" mit unserem Bekannten erzählt. Aber nicht wegen ihrem schlechten gewissen sondern wegen eines anonymen Briefes mit den verschickten Fotos drin, vermutlich von seiner Ex-Freundin.
Für mich ist an diesem Tag eine Welt zusammen gebrochen.
Wen ich darüber nachdenke was sie getan hat muss ich jetzt nochregelmäßig brechen.
das schlimmste ist für mich aber das sie gewusst hat das ich etwas vermute,das sie gesehen hat wie schlecht es mir Körperlich dadurch geht und sie at mich Antidepressiva nehmen lassen und mir eingeredet ich sei nur Eifersüchtig.
Ich habe seidem versucht mit der Situation klar zu kommen, erst recht wegen der Kinder.
Ich liebe meine Frau auch trotzdem über alles, auch wenn ich es selber nicht verstehen kann.
Ich merke aber das meine Angst vor einer weiteren verletzung kein bischen kleiner wird.
Ich rechne jeden Tag mit neuen schlimmen Nachrichten.
Liegt vieleicht und daran das wir regelmäßig Briefe von einem unbekannten bekommen mit neuen Details der Affaire. Angeblich soll nicht alles aus diesen Briefen wahr sein, aber ich denke es ist normal das ich da meiner Frau nicht glauben kann.
Die Frage ist auch woher die Briefe kommen.
ich bin mir auch sehr sicher das es zu Sex zwischen den beiden gekommen ist.

Langsam weiß ich nicht mehr weiter, ich muss Ihn regelmäßig sehen, muss immer an das geschehene denken.

Ich weiß einfach nicht wie es weiter gehen soll.
Ich bin Körperlich am Ende.

Sollte man es allein wegen der Kinder weiter versuchen?


 

Das tut mir leid, aber ich denke, deine Frau spielt kein faires Spiel mit dir. Du bist auf sie zugegangen, warst bereit mit ihr offen zu reden, alles zu besprechen und zu klären. Doch ich sehe hier nur einen, nur dich, der für die Beziehung arbeitet. Sie ist jedoch in ihrer eigenen Welt mit der eigenen Realtiät und Wahrheit beschäftigt und zu keinem offenen und erhrlichen Gespräch bereit. Somit habt ihr keine gemeinsame Basis!

Je länger du dich von ihr formen und leiten lässt, das du allein ein Fehlverhalten besitztst, während sie fehlerfrei ist, desto länger wird dein Leidensweg sein. Du hast dich viel zu lange mit ihr beschäftigt und dich mit Selbstzweifeln zerstört. Jetzt musst du an dich denken: wie geht es dir heute, wie lange wird dieser schmerzliche Weg für dich noch anhalten? Wie lange willst du noch an dir arbeiten, während sie nichts dazu beiträgt auch Fehler bei sich zu suchen?

Den Kindern kann es nicht gut gehen mit unglücklichen Eltern.

 

5 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Dezember 2018 um 10:35

ähm, du weißt schon, das der Mann eher visuell veranlagt ist und dieses bevorzugt. Frauen dafür die Schreibform. Biochemischer Prozess .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Dezember 2018 um 11:08
In Antwort auf dipsy6000

Hallo zusammen,
ich brauche dringend Hilfe da ich nicht mehr weiß was ich machen soll.
Ich und meine Frau sind beide 30 Jahre, seid 4 Jahren verheiratet und haben zwei Kinder (5+2).
Alles fing für mich im Juni an. Ich habe unseren gemeinsamen Laptop mal etwas aufgeräumt und wirklich durch zufall einen großen Order mit Bildern entdeckt.
Beim durchschauen der Bilder bemerkte ich schnell das es sich anscheinend um die Icloud Fotos meiner Frau handelt.
Sofort vielen mir einige Nacktfotos meiner Frau in eindeutigen Posen auf welche sie mir auf jeden Fall nicht geschickt hat. Zusätzlich waren noch einige Fotos von einem bisherigen guten Bekannten von mir in deisem Ordner.
da meine Frau und ich und der Bekannte in einem gemeinsamen verein sind war die Sache für mich direkt klar.
Wir war sofort kotz schlecht und ich hätte mir am liebsten das leben genommen in der Situation weil ich so extremen schmerz gefühlt habe und gar nicht wissen wollte was da noch alles zwischen den beiden läuft.
Meine Frau hat schnell gemerkt das etwas nicht Stimmt und ich habe sie af die Fotos angesprochen. Sie sagte mir das es alles Fotos seihen die sie mir mal schicken wollte aber dann doch irgendwie vergessen habe. Mir war sofort klar das es gelogen ist aber ich kann ja nichts anderes beweisen.
Die nächten Wochen ging es mir und Tag zu Tag immer schlechter, ich habe diese Bilder und Gedanken nicht mehr aus meinem Kopf bekommen.
Ich habe meine Frau fast täglich darauf angesprochen wo es da jemand anderes gibt, auch geziehlt mit Namen. Ich habe ihr gesagt das ich ihr nicht vertraue und mir sicher bin
das etwas nicht stimmt. Sie hat immer alles abgestritten und mich als Überdurchschnittlich Eifersüchtig dargestellt.
Ich habe wochenlang kaum geschlafen, konnte nichts essen, hab mich stündlich übergeben und war sogar auf nachdruck meiner Frau bei einem Psychologen.
Ich habe fast 12 kilo in dieser zeit verloren und irgendwie auch meine lebenslust.
Ende August hat meine Frau mir endlich alles gebeichtet und mir von den Fotos und von dem "Sexting" mit unserem Bekannten erzählt. Aber nicht wegen ihrem schlechten gewissen sondern wegen eines anonymen Briefes mit den verschickten Fotos drin, vermutlich von seiner Ex-Freundin.
Für mich ist an diesem Tag eine Welt zusammen gebrochen.
Wen ich darüber nachdenke was sie getan hat muss ich jetzt nochregelmäßig brechen.
das schlimmste ist für mich aber das sie gewusst hat das ich etwas vermute,das sie gesehen hat wie schlecht es mir Körperlich dadurch geht und sie at mich Antidepressiva nehmen lassen und mir eingeredet ich sei nur Eifersüchtig.
Ich habe seidem versucht mit der Situation klar zu kommen, erst recht wegen der Kinder.
Ich liebe meine Frau auch trotzdem über alles, auch wenn ich es selber nicht verstehen kann.
Ich merke aber das meine Angst vor einer weiteren verletzung kein bischen kleiner wird.
Ich rechne jeden Tag mit neuen schlimmen Nachrichten.
Liegt vieleicht und daran das wir regelmäßig Briefe von einem unbekannten bekommen mit neuen Details der Affaire. Angeblich soll nicht alles aus diesen Briefen wahr sein, aber ich denke es ist normal das ich da meiner Frau nicht glauben kann.
Die Frage ist auch woher die Briefe kommen.
ich bin mir auch sehr sicher das es zu Sex zwischen den beiden gekommen ist.

Langsam weiß ich nicht mehr weiter, ich muss Ihn regelmäßig sehen, muss immer an das geschehene denken.

Ich weiß einfach nicht wie es weiter gehen soll.
Ich bin Körperlich am Ende.

Sollte man es allein wegen der Kinder weiter versuchen?


 

such dir professionelle hilfe, sofort. ich denke, du bist vollkommen überfordert mit dieser situation und deine frau ist nicht ehrlich zu dir und will dir im moment auch nichts gutes. sonst würde sie anders reagieren. 
und tu mir einen gefallen, beachte bitte die post von frischgestrichen nicht.
das ist ein troll, der unruhe stiften will.
wirst du gleich am kommentar merken...

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Dezember 2018 um 11:08
In Antwort auf dipsy6000

Hallo zusammen,
ich brauche dringend Hilfe da ich nicht mehr weiß was ich machen soll.
Ich und meine Frau sind beide 30 Jahre, seid 4 Jahren verheiratet und haben zwei Kinder (5+2).
Alles fing für mich im Juni an. Ich habe unseren gemeinsamen Laptop mal etwas aufgeräumt und wirklich durch zufall einen großen Order mit Bildern entdeckt.
Beim durchschauen der Bilder bemerkte ich schnell das es sich anscheinend um die Icloud Fotos meiner Frau handelt.
Sofort vielen mir einige Nacktfotos meiner Frau in eindeutigen Posen auf welche sie mir auf jeden Fall nicht geschickt hat. Zusätzlich waren noch einige Fotos von einem bisherigen guten Bekannten von mir in deisem Ordner.
da meine Frau und ich und der Bekannte in einem gemeinsamen verein sind war die Sache für mich direkt klar.
Wir war sofort kotz schlecht und ich hätte mir am liebsten das leben genommen in der Situation weil ich so extremen schmerz gefühlt habe und gar nicht wissen wollte was da noch alles zwischen den beiden läuft.
Meine Frau hat schnell gemerkt das etwas nicht Stimmt und ich habe sie af die Fotos angesprochen. Sie sagte mir das es alles Fotos seihen die sie mir mal schicken wollte aber dann doch irgendwie vergessen habe. Mir war sofort klar das es gelogen ist aber ich kann ja nichts anderes beweisen.
Die nächten Wochen ging es mir und Tag zu Tag immer schlechter, ich habe diese Bilder und Gedanken nicht mehr aus meinem Kopf bekommen.
Ich habe meine Frau fast täglich darauf angesprochen wo es da jemand anderes gibt, auch geziehlt mit Namen. Ich habe ihr gesagt das ich ihr nicht vertraue und mir sicher bin
das etwas nicht stimmt. Sie hat immer alles abgestritten und mich als Überdurchschnittlich Eifersüchtig dargestellt.
Ich habe wochenlang kaum geschlafen, konnte nichts essen, hab mich stündlich übergeben und war sogar auf nachdruck meiner Frau bei einem Psychologen.
Ich habe fast 12 kilo in dieser zeit verloren und irgendwie auch meine lebenslust.
Ende August hat meine Frau mir endlich alles gebeichtet und mir von den Fotos und von dem "Sexting" mit unserem Bekannten erzählt. Aber nicht wegen ihrem schlechten gewissen sondern wegen eines anonymen Briefes mit den verschickten Fotos drin, vermutlich von seiner Ex-Freundin.
Für mich ist an diesem Tag eine Welt zusammen gebrochen.
Wen ich darüber nachdenke was sie getan hat muss ich jetzt nochregelmäßig brechen.
das schlimmste ist für mich aber das sie gewusst hat das ich etwas vermute,das sie gesehen hat wie schlecht es mir Körperlich dadurch geht und sie at mich Antidepressiva nehmen lassen und mir eingeredet ich sei nur Eifersüchtig.
Ich habe seidem versucht mit der Situation klar zu kommen, erst recht wegen der Kinder.
Ich liebe meine Frau auch trotzdem über alles, auch wenn ich es selber nicht verstehen kann.
Ich merke aber das meine Angst vor einer weiteren verletzung kein bischen kleiner wird.
Ich rechne jeden Tag mit neuen schlimmen Nachrichten.
Liegt vieleicht und daran das wir regelmäßig Briefe von einem unbekannten bekommen mit neuen Details der Affaire. Angeblich soll nicht alles aus diesen Briefen wahr sein, aber ich denke es ist normal das ich da meiner Frau nicht glauben kann.
Die Frage ist auch woher die Briefe kommen.
ich bin mir auch sehr sicher das es zu Sex zwischen den beiden gekommen ist.

Langsam weiß ich nicht mehr weiter, ich muss Ihn regelmäßig sehen, muss immer an das geschehene denken.

Ich weiß einfach nicht wie es weiter gehen soll.
Ich bin Körperlich am Ende.

Sollte man es allein wegen der Kinder weiter versuchen?


 

"Ich und meine Frau sind beide 30 Jahre, seid 4 Jahren verheiratet und haben zwei Kinder (5+2)."
Das spricht für beiderseitigen Willen, zusammenzubleiben.

"Alles fing für mich im Juni an."
Du meinst das, was dich jetzt plagt. Eure Ehe war da schon über drei Jahre alt, eure Beziehung schon sechsjährig. Der erste Gedanke ist, dass sie damit nicht zufrieden ist.

"Sie sagte mir das es alles Fotos seihen die sie mir mal schicken wollte aber dann doch irgendwie vergessen habe."
Das halte ich auch für eine Lüge.

"Die nächten Wochen ging es mir und Tag zu Tag immer schlechter, ich habe diese Bilder und Gedanken nicht mehr aus meinem Kopf bekommen."
Hauptgrund dieser Gedanken ist: Du hast Angst, sie verlässt dich.

"Ich habe meine Frau fast täglich darauf angesprochen wo es da jemand anderes gibt, auch geziehlt mit Namen."
Das halte ich für selbstquälerisch und auch unlogisch. Damit ziehst du sie nicht an. Im Gegenteil, du treibst sie weg.

"Sie hat immer alles abgestritten und mich als Überdurchschnittlich Eifersüchtig dargestellt."
Das bist du. Aber wie alt sind denn die Bilder? Kann es sein, dass sie schon so alt sind, dass sie selbst schon dazu gekommen ist, dass du die bestmögliche Wahl warst und bist?

"das schlimmste ist für mich aber das sie gewusst hat das ich etwas vermute,das sie gesehen hat wie schlecht es mir Körperlich dadurch geht"
Das sehe ich allerdings ähnlich wie deine Frau. Statt deine Stärken zu erkennen und zu pflegen, quälst du dich selbst. Du vergleichst dich mit jemandem und siehst dich als Verlierer.
Hier steht eine Frage. WAS WILLST DU?
Ich kann sie dir auch gleich beantworten, aus meiner Perspektive.
Du willst deine Familie erhalten. Wenn nicht, hättest du dir noch nicht einmal die Mühe gemacht, hier zu schreiben.

"Ich merke aber das meine Angst vor einer weiteren verletzung kein bischen kleiner wird."
Da spricht das Versagen der Gendermasche. Versuche diese Version: Du bist ein Mann. Kein zartes Pflänzchen, das jeder Windstoß umwerfen kann. Achte mehr auf die Gefühle deiner Frau. Frage sie, wenn du dir unsicher bist. Sie wird dir mitteilen, was sie sich wünscht.

"Liegt vieleicht und daran das wir regelmäßig Briefe von einem unbekannten bekommen mit neuen Details der Affaire."
Das kannst du freilich erwarten, dass sie das sofort einstellt. Wenn es Komplimente o.ä. sind, die ihr fehlen, dann weißt du, was dein Job ist. Ab und zu ein bisschen Bewunderung, ein kleines Lob am Rande, ein Blümchen namens "Ich habe an dich gedacht", Anerkennung ihrer Arbeit, die sie für eure Familie leistet, die Zeit, die sie sich nimmt, in der du dich deinen Aufgaben widmen kannst usw.

Du darfst dir jederzeit klar darüber sein: Sie ist ganz freiwillig bei dir und benötigt Motivation, es weiterhin zu bleiben.
Deine letzte Frage ist entsprechend unsinnig.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Dezember 2018 um 11:41
In Antwort auf lexie_12061390

such dir professionelle hilfe, sofort. ich denke, du bist vollkommen überfordert mit dieser situation und deine frau ist nicht ehrlich zu dir und will dir im moment auch nichts gutes. sonst würde sie anders reagieren. 
und tu mir einen gefallen, beachte bitte die post von frischgestrichen nicht.
das ist ein troll, der unruhe stiften will.
wirst du gleich am kommentar merken...

Manchmal bewirkt eine Trennung viel mehr als jede Therapie und ist die einzige schnelle Lösung, wenn man mit dem falschen Partner zusammen ist. Wahrscheinlich muss er sich räumlich so schnell wie möglich von ihr trennen, damit ihm im Entzug bewusst wird, was er mit sich hat machen lassen.

10 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Dezember 2018 um 12:05

Sehr wahrscheinlich steckt er zu tief drin, um klar und objektiv urteilen und handeln zu können. Man quält sich oftmals für "die Familie" viel zu lange mit falschen Hoffnungen bis man imstande ist die richtige Entscheidung zu treffen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Dezember 2018 um 15:16

Wie geht Deine Frau denn jetzt mit Dir um?
Umd wie Du mit ihr?

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Dezember 2018 um 15:42
In Antwort auf unbeleidigteleberwurst

Wie geht Deine Frau denn jetzt mit Dir um?
Umd wie Du mit ihr?

Also sie entschldigt sich immer wieder für das was sie getan hat.
Sie antwortet auch brav auf alle fragen die ich dazu habe.
Die beichte ist nun drei Monate her,ich kann aber keine Minute das Haus verlassen ohne einen hinterhalt oder Betrug zu vermuten. Sie kam schon immer besser mit Jungs als mit Mädels klar,das war auch nie ein Problem für mich. Jetzt ist es natürlich ein Probelm für mich wenn da schon mal zweideutige Sprüche fallen.
Ich hatte eigentlich die Hoffung das man die Zeit druchstehen muss und es dann Tag für Tag besser werden würde,aber Vertrauen baut sich momenatn keins auf.
Mich beschäftigt auch sehr der Gedanke ob es diese Affairen auch zu anderen gab. Ich vermute momentan echt hinter allem was schlechtes, man vertraut niemanden mehr.
Ab und zu haben wir auch Tage wo wir uns näher kommen können,aber die Gedanken an Ihn sind auch in solchen Situationen immer da.
Intimität fällt mir natürlich sehr schwer. Aber ich habe auch die Angst wenn ich es abblocke könnte sie sich es ja woanders holen.
Alles scheisse momentan....
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Dezember 2018 um 15:44

Finde diesen Punkt auch schlimmer als die eigentlich Affaire.
Ich hatte Magen und Darm Spiegelungen in dieser Zeit weil ich so stark abgenommen habe, und trotzdem hat sie nicht deb Mumm mir etwas zu sagen.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Dezember 2018 um 15:46

Die meisten Betrogenen wollen ja eine Antwort auf die Frage nach dem "Warum?".

Was hat sie dazu gesagt?
Und was hat sie dazu gesagt, warum sie Dich belogen hat?

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Dezember 2018 um 15:47
In Antwort auf dipsy6000

Finde diesen Punkt auch schlimmer als die eigentlich Affaire.
Ich hatte Magen und Darm Spiegelungen in dieser Zeit weil ich so stark abgenommen habe, und trotzdem hat sie nicht deb Mumm mir etwas zu sagen.

das würde ich meinem partner nicht verzeihen können, dass er mich hintergeht und zulässt, dass es mir schlecht und schlechter geht und mich tabletten nehmen lässt.
deshalb schrieb ich auch, dass deine frau dir nichts gutes will, ausser selber mit
heiler haut da raus zu kommen...

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Dezember 2018 um 15:59
In Antwort auf dipsy6000

Hallo zusammen,
ich brauche dringend Hilfe da ich nicht mehr weiß was ich machen soll.
Ich und meine Frau sind beide 30 Jahre, seid 4 Jahren verheiratet und haben zwei Kinder (5+2).
Alles fing für mich im Juni an. Ich habe unseren gemeinsamen Laptop mal etwas aufgeräumt und wirklich durch zufall einen großen Order mit Bildern entdeckt.
Beim durchschauen der Bilder bemerkte ich schnell das es sich anscheinend um die Icloud Fotos meiner Frau handelt.
Sofort vielen mir einige Nacktfotos meiner Frau in eindeutigen Posen auf welche sie mir auf jeden Fall nicht geschickt hat. Zusätzlich waren noch einige Fotos von einem bisherigen guten Bekannten von mir in deisem Ordner.
da meine Frau und ich und der Bekannte in einem gemeinsamen verein sind war die Sache für mich direkt klar.
Wir war sofort kotz schlecht und ich hätte mir am liebsten das leben genommen in der Situation weil ich so extremen schmerz gefühlt habe und gar nicht wissen wollte was da noch alles zwischen den beiden läuft.
Meine Frau hat schnell gemerkt das etwas nicht Stimmt und ich habe sie af die Fotos angesprochen. Sie sagte mir das es alles Fotos seihen die sie mir mal schicken wollte aber dann doch irgendwie vergessen habe. Mir war sofort klar das es gelogen ist aber ich kann ja nichts anderes beweisen.
Die nächten Wochen ging es mir und Tag zu Tag immer schlechter, ich habe diese Bilder und Gedanken nicht mehr aus meinem Kopf bekommen.
Ich habe meine Frau fast täglich darauf angesprochen wo es da jemand anderes gibt, auch geziehlt mit Namen. Ich habe ihr gesagt das ich ihr nicht vertraue und mir sicher bin
das etwas nicht stimmt. Sie hat immer alles abgestritten und mich als Überdurchschnittlich Eifersüchtig dargestellt.
Ich habe wochenlang kaum geschlafen, konnte nichts essen, hab mich stündlich übergeben und war sogar auf nachdruck meiner Frau bei einem Psychologen.
Ich habe fast 12 kilo in dieser zeit verloren und irgendwie auch meine lebenslust.
Ende August hat meine Frau mir endlich alles gebeichtet und mir von den Fotos und von dem "Sexting" mit unserem Bekannten erzählt. Aber nicht wegen ihrem schlechten gewissen sondern wegen eines anonymen Briefes mit den verschickten Fotos drin, vermutlich von seiner Ex-Freundin.
Für mich ist an diesem Tag eine Welt zusammen gebrochen.
Wen ich darüber nachdenke was sie getan hat muss ich jetzt nochregelmäßig brechen.
das schlimmste ist für mich aber das sie gewusst hat das ich etwas vermute,das sie gesehen hat wie schlecht es mir Körperlich dadurch geht und sie at mich Antidepressiva nehmen lassen und mir eingeredet ich sei nur Eifersüchtig.
Ich habe seidem versucht mit der Situation klar zu kommen, erst recht wegen der Kinder.
Ich liebe meine Frau auch trotzdem über alles, auch wenn ich es selber nicht verstehen kann.
Ich merke aber das meine Angst vor einer weiteren verletzung kein bischen kleiner wird.
Ich rechne jeden Tag mit neuen schlimmen Nachrichten.
Liegt vieleicht und daran das wir regelmäßig Briefe von einem unbekannten bekommen mit neuen Details der Affaire. Angeblich soll nicht alles aus diesen Briefen wahr sein, aber ich denke es ist normal das ich da meiner Frau nicht glauben kann.
Die Frage ist auch woher die Briefe kommen.
ich bin mir auch sehr sicher das es zu Sex zwischen den beiden gekommen ist.

Langsam weiß ich nicht mehr weiter, ich muss Ihn regelmäßig sehen, muss immer an das geschehene denken.

Ich weiß einfach nicht wie es weiter gehen soll.
Ich bin Körperlich am Ende.

Sollte man es allein wegen der Kinder weiter versuchen?


 

Die Sache mit den Briefen ist dubios. Wer könnte ein Interesse daran haben, das zu tun und was könnte der Absender damit bezwecken?
Damit will er vielleicht jemandem "es zeigen", oder pure Gemeinheit (gibt solche Menschen) , Rache (für was) ? oder will er, dass ihr euch trennt und hofft, deine Frau zu bekommen?

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Dezember 2018 um 16:01
In Antwort auf dipsy6000

Also sie entschldigt sich immer wieder für das was sie getan hat.
Sie antwortet auch brav auf alle fragen die ich dazu habe.
Die beichte ist nun drei Monate her,ich kann aber keine Minute das Haus verlassen ohne einen hinterhalt oder Betrug zu vermuten. Sie kam schon immer besser mit Jungs als mit Mädels klar,das war auch nie ein Problem für mich. Jetzt ist es natürlich ein Probelm für mich wenn da schon mal zweideutige Sprüche fallen.
Ich hatte eigentlich die Hoffung das man die Zeit druchstehen muss und es dann Tag für Tag besser werden würde,aber Vertrauen baut sich momenatn keins auf.
Mich beschäftigt auch sehr der Gedanke ob es diese Affairen auch zu anderen gab. Ich vermute momentan echt hinter allem was schlechtes, man vertraut niemanden mehr.
Ab und zu haben wir auch Tage wo wir uns näher kommen können,aber die Gedanken an Ihn sind auch in solchen Situationen immer da.
Intimität fällt mir natürlich sehr schwer. Aber ich habe auch die Angst wenn ich es abblocke könnte sie sich es ja woanders holen.
Alles scheisse momentan....
 

Was tut sie noch ausser sich zu entschuldigen?
Das sind ja nur Worte. Was zeigt sie für Taten?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Dezember 2018 um 18:59
In Antwort auf sonnenwind4

Manchmal bewirkt eine Trennung viel mehr als jede Therapie und ist die einzige schnelle Lösung, wenn man mit dem falschen Partner zusammen ist. Wahrscheinlich muss er sich räumlich so schnell wie möglich von ihr trennen, damit ihm im Entzug bewusst wird, was er mit sich hat machen lassen.

Das stimmt. Bei mir bewirkt auch hemmungsloser Versöhnungssex, bei dem man übereinander herfällt, mehr als jede  Therapie.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Dezember 2018 um 19:54
In Antwort auf steffen244

Das stimmt. Bei mir bewirkt auch hemmungsloser Versöhnungssex, bei dem man übereinander herfällt, mehr als jede  Therapie.

Ja jeder Jeck ist anders , wenn bei dir hemmungsloses vögeln reicht ,alles gut.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Dezember 2018 um 20:11

Danke Diedara. Es ändert meine Perspektive. Löst Knoten. Ist ein Neustart.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Dezember 2018 um 21:18
In Antwort auf steffen244

Danke Diedara. Es ändert meine Perspektive. Löst Knoten. Ist ein Neustart.

Ich lache nur sonntags. 

Der TE hätte sicher gerne deine Sorgen. Er scheint andere Werte zu haben als du. 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Dezember 2018 um 21:31
In Antwort auf sonnenwind4

Ich lache nur sonntags. 

Der TE hätte sicher gerne deine Sorgen. Er scheint andere Werte zu haben als du. 

so sieht's aus. aber oberflächliche @rsche gibts  immer. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Dezember 2018 um 0:26
In Antwort auf sonnenwind4

Ich lache nur sonntags. 

Der TE hätte sicher gerne deine Sorgen. Er scheint andere Werte zu haben als du. 

Das wird wohl so sein, auch wenn das mit den Werten oft ziemlich komplex ist.

Du darfst aber auch an anderen Tagen als am Sonntag lachem.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Dezember 2018 um 0:33
In Antwort auf lexie_12061390

so sieht's aus. aber oberflächliche @rsche gibts  immer. 

@Diedara

Es war unhöflich, mich als @arsch zu bezeichnen, Es ist auch nicht wirklich ein Argument.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Dezember 2018 um 8:32
In Antwort auf steffen244

@Diedara

Es war unhöflich, mich als @arsch zu bezeichnen, Es ist auch nicht wirklich ein Argument.

Na - für manche Männer stellt es die Einfachheit dar - Sex zu haben und die Probleme unter den Tisch zu kehren . Diese Methode hat weitläufig genau ein Ziel - eine Ehe/Beziehung an die Wand zu fahren !

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Dezember 2018 um 8:35

An den TE - ich denke da kann man nichts mehr "richten" - Vertrauen ist eine Basis, ist sie zerstört, dann gibt es keinen Weg zurück .
Offensichtlich hat deine gelangweilte Ehefrau so viel Zeit, dass sie Nackt-Selfies von sich machen und verschicken kann - ich denke sie hätte "mehr" beschäftigt werden sollen .
Absurd in welch kranker Welt wir inzwischen leben . Way back - gibt es da nicht - jemand in dem Glauben zu lassen, er bildet sich alles ein, abstreiten und verleugnen von Tatsachen - heftig .

Wo möchtest du denn dein Vertrauen neu aufbauen, wenn es zerstört ist ?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Dezember 2018 um 8:39
In Antwort auf beulah_12891185

An den TE - ich denke da kann man nichts mehr "richten" - Vertrauen ist eine Basis, ist sie zerstört, dann gibt es keinen Weg zurück .
Offensichtlich hat deine gelangweilte Ehefrau so viel Zeit, dass sie Nackt-Selfies von sich machen und verschicken kann - ich denke sie hätte "mehr" beschäftigt werden sollen .
Absurd in welch kranker Welt wir inzwischen leben . Way back - gibt es da nicht - jemand in dem Glauben zu lassen, er bildet sich alles ein, abstreiten und verleugnen von Tatsachen - heftig .

Wo möchtest du denn dein Vertrauen neu aufbauen, wenn es zerstört ist ?

Das sehe ich anders.
Natürlich gibt es die Möglichkeit, Vertrauen wieder aufzubauen.
Es wird aber nie mehr so gross sein, wie es mal war.

Deiner Argumentation nach ist es also die Aufgabe des TE, seine Frau so sehr zu beschäftigen, dass sie nicht auf dumme Gedanken kommt?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Dezember 2018 um 8:45
In Antwort auf unbeleidigteleberwurst

Das sehe ich anders.
Natürlich gibt es die Möglichkeit, Vertrauen wieder aufzubauen.
Es wird aber nie mehr so gross sein, wie es mal war.

Deiner Argumentation nach ist es also die Aufgabe des TE, seine Frau so sehr zu beschäftigen, dass sie nicht auf dumme Gedanken kommt?

lach - nun, ich habe selber eine sehr lange Beziehung hinter mir . Allerdings hätte ich zu den Zeiten wo meine Kinder so klein waren, für derartiges keine Zeit gehabt . Wahrscheinlich, weil ich qualitative Arbeit geleistet habe - zumindest für meine Kinder und alles in meinem Zuständigkeitsbereich . Wenn die Ehefrau des TE mit zwei kleinen Kindern 2 und 5 Jahren noch Zeit für so was findet - tja, da muss ich echt lachen, entweder war der Ehemann nie zu Hause, oder sie hat sich unzureichend um ihr Tätigkeitsfeld gekümmert .

Man setzt ja Prioritäten . Also - mein Ex hat sich damals beschwert, dass ich Abends so fertig war - und auf der Couch spätestens um 21 Uhr eingeschlafen bin . Kinder sind eben viel Arbeit . Ich war dauermüde - wenn ich mein Soll erfüllt hatte .

Ob er Schuld ist - keine Ahnung wie viel Zeit er ihr "beschafft" hat um sie aus ihrem Tätigkeitsfeld etwas zu entlasten . Offensichtlich hatte die gute Dame mehr als genug Zei und er glaubt ja - selbst für eine Affäre hat es gereicht - sexuelle Handlungen schließt er nicht aus !

Ich frage mich echt immer - wie diese Menschen leben !

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Dezember 2018 um 8:45

Und nein, das kann man nicht mehr "reparieren!"
Für mich wäre diese Ehe schon lange gegessen !

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Dezember 2018 um 8:55
In Antwort auf beulah_12891185

lach - nun, ich habe selber eine sehr lange Beziehung hinter mir . Allerdings hätte ich zu den Zeiten wo meine Kinder so klein waren, für derartiges keine Zeit gehabt . Wahrscheinlich, weil ich qualitative Arbeit geleistet habe - zumindest für meine Kinder und alles in meinem Zuständigkeitsbereich . Wenn die Ehefrau des TE mit zwei kleinen Kindern 2 und 5 Jahren noch Zeit für so was findet - tja, da muss ich echt lachen, entweder war der Ehemann nie zu Hause, oder sie hat sich unzureichend um ihr Tätigkeitsfeld gekümmert .

Man setzt ja Prioritäten . Also - mein Ex hat sich damals beschwert, dass ich Abends so fertig war - und auf der Couch spätestens um 21 Uhr eingeschlafen bin . Kinder sind eben viel Arbeit . Ich war dauermüde - wenn ich mein Soll erfüllt hatte .

Ob er Schuld ist - keine Ahnung wie viel Zeit er ihr "beschafft" hat um sie aus ihrem Tätigkeitsfeld etwas zu entlasten . Offensichtlich hatte die gute Dame mehr als genug Zei und er glaubt ja - selbst für eine Affäre hat es gereicht - sexuelle Handlungen schließt er nicht aus !

Ich frage mich echt immer - wie diese Menschen leben !

Ich bin nach wie vor in einer sehr langen Beziehung.
"Früher" war es ja auch so gut wie unmöglich, mal eben per Chat Bilder zu verschicken. Das ist heute sehr schnell gemacht.

Deswegen musst Du sie auch nicht unterschwellig als schlechte Mutter bezeichnen wegen der vermeintlich falschen Prioritäten.

Wir kennen die Hintergründe für den Ausbruch nicht.
Dazu ist über die Beziehung viel zu wenig bekannt.
 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Dezember 2018 um 9:54
In Antwort auf steffen244

@Diedara

Es war unhöflich, mich als @arsch zu bezeichnen, Es ist auch nicht wirklich ein Argument.

du hast doch angefangen mit blöden kommentaren, da muss man sich das schon gefallen lassen. ich bin immer wieder erstaunt, da möchte einer als @rsch rüberkommen, und wenn man ihm sagt, er ist eins, wird gejallert.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Dezember 2018 um 10:04
In Antwort auf beulah_12891185

An den TE - ich denke da kann man nichts mehr "richten" - Vertrauen ist eine Basis, ist sie zerstört, dann gibt es keinen Weg zurück .
Offensichtlich hat deine gelangweilte Ehefrau so viel Zeit, dass sie Nackt-Selfies von sich machen und verschicken kann - ich denke sie hätte "mehr" beschäftigt werden sollen .
Absurd in welch kranker Welt wir inzwischen leben . Way back - gibt es da nicht - jemand in dem Glauben zu lassen, er bildet sich alles ein, abstreiten und verleugnen von Tatsachen - heftig .

Wo möchtest du denn dein Vertrauen neu aufbauen, wenn es zerstört ist ?

Hört sich jetzt so an als wenn ich selber daran Schuld wäre weil ich meiner Frau so viel Zeit verschaffe. Meine Frau hat das Glück das sie nicht zwingend Arbeiten gehen muss und es uns trotzdem gut geht da ich recht gut Verdiene.
Da mir bewusst ist das Kinder und Haushalt auch sehr viel Arbeit ist unterstütze ich Sie wo ich nur kann,ob im Haushalt oder anders wo.
Ich veschaffe Ihr viel Freizeit das sie selber auch Hobbys usw. betreiben kann.
Und das soll jetzt mein Fehler sein???

Wo mir jetzt aber auch ein anderer Gedanke kommt,vielleicht will sie ja von Ihm doch mehr aber traut sich nicht zu trennen weil dann das Sorgenfreie Leben im großen Eigenheim mit schönen Autos und Urlaub vorbei wäre. Weil er verient nicht mal die Hälfte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Dezember 2018 um 10:07
In Antwort auf unbeleidigteleberwurst

Das sehe ich anders.
Natürlich gibt es die Möglichkeit, Vertrauen wieder aufzubauen.
Es wird aber nie mehr so gross sein, wie es mal war.

Deiner Argumentation nach ist es also die Aufgabe des TE, seine Frau so sehr zu beschäftigen, dass sie nicht auf dumme Gedanken kommt?

Mir ist es schon wichtig eine Lösung zu finden das Vertrauen wieder aufzubauen.
Bin einfach ein Familienmensch und hänge natürlich auch sehr an meinen Kindern.
Ich liebe meine Frau auch über alles, sonst wäre ich auch schon längst weg, aber ich möchte und kann mich nicht weiter hintergehen lassen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Dezember 2018 um 10:50
In Antwort auf dipsy6000

Mir ist es schon wichtig eine Lösung zu finden das Vertrauen wieder aufzubauen.
Bin einfach ein Familienmensch und hänge natürlich auch sehr an meinen Kindern.
Ich liebe meine Frau auch über alles, sonst wäre ich auch schon längst weg, aber ich möchte und kann mich nicht weiter hintergehen lassen.

Hm, 
wenn Deine Frau weiss, dass sie quasi alles mit Dir machen kann, ist das auch nicht gut.
Ich bin mir schon recht sicher, dass sie nur die Spitze des Eisberges gebeichtet hat.

Noch einmal die Frage:
Was TUT Deine Frau, um Dein Vertrauen wiederzuerlangen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Dezember 2018 um 11:08
In Antwort auf unbeleidigteleberwurst

Hm, 
wenn Deine Frau weiss, dass sie quasi alles mit Dir machen kann, ist das auch nicht gut.
Ich bin mir schon recht sicher, dass sie nur die Spitze des Eisberges gebeichtet hat.

Noch einmal die Frage:
Was TUT Deine Frau, um Dein Vertrauen wiederzuerlangen?

Und was soll ich nach deiner Meinung machen? Einfach mal ausziehen damit sie merkt was sie alle verliert?
Finde immer es hört sich so an als wenn ich schuld bin weil ich ja alles mit mir machen lasse, so ist es nämlich nicht.

Auf deine Frage, kann noch nichtmals beschreiben was sie besonderes für das vertrauen macht. Eigentlich lebt sie mehr oder weniger so weiter wie vorher.
Sagt natürlich immer wieder das es ein großer Fehler war,passiert nie wieder,sie macht sich riesen Vorwürfe....bla bla bla das übliche halt....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Dezember 2018 um 11:17
In Antwort auf dipsy6000

Und was soll ich nach deiner Meinung machen? Einfach mal ausziehen damit sie merkt was sie alle verliert?
Finde immer es hört sich so an als wenn ich schuld bin weil ich ja alles mit mir machen lasse, so ist es nämlich nicht.

Auf deine Frage, kann noch nichtmals beschreiben was sie besonderes für das vertrauen macht. Eigentlich lebt sie mehr oder weniger so weiter wie vorher.
Sagt natürlich immer wieder das es ein großer Fehler war,passiert nie wieder,sie macht sich riesen Vorwürfe....bla bla bla das übliche halt....

für mich scheint es so, ich kenne deine frau natürlich nicht, als ob
sie ihr bequemes leben mehr liebt als dich, sonst hätte sie dich nicht so
körperlich leiden lassen.

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Dezember 2018 um 12:32
In Antwort auf lexie_12061390

für mich scheint es so, ich kenne deine frau natürlich nicht, als ob
sie ihr bequemes leben mehr liebt als dich, sonst hätte sie dich nicht so
körperlich leiden lassen.

So ähnliche Gedanken habe ich leider momentan auch.
Ich könnte momnetan nicht sagen das sie sich schlecht mir gegenüber verhält aber auch nicht das sie versuchen würde mein Vertrauen wieder zu erlangen.
Sie weiß natürlich auch das es mir immer noch schlecht geht wegen der Sache.
Wie würdet ihr Frauen euch denn verhalten um das Vertrauen wieder herzustellen?
Weiß nicht so ganz was man erwarten soll....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Dezember 2018 um 12:58
In Antwort auf dipsy6000

Und was soll ich nach deiner Meinung machen? Einfach mal ausziehen damit sie merkt was sie alle verliert?
Finde immer es hört sich so an als wenn ich schuld bin weil ich ja alles mit mir machen lasse, so ist es nämlich nicht.

Auf deine Frage, kann noch nichtmals beschreiben was sie besonderes für das vertrauen macht. Eigentlich lebt sie mehr oder weniger so weiter wie vorher.
Sagt natürlich immer wieder das es ein großer Fehler war,passiert nie wieder,sie macht sich riesen Vorwürfe....bla bla bla das übliche halt....

Wie war denn eure Beziehung?
Gab es regelmässig Alltagszärtlichkeiten und Sex?
Hat sie sich mal beschwert, dass was nicht passt?

Das sie einfach "weiter so wie vorher" machen will, ist klar.
Denn dann muss sie sich nicht damit auseinandersetzen, warum sie das gemacht hat.

Du hast ihr doch bestimmt die Frage nach dem "Warum?" gestellt.
Was hat sie gesagt?
Und was dazu, dass sie Dich Monate nicht aufgeklärt hat?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Dezember 2018 um 13:17
In Antwort auf lexie_12061390

du hast doch angefangen mit blöden kommentaren, da muss man sich das schon gefallen lassen. ich bin immer wieder erstaunt, da möchte einer als @rsch rüberkommen, und wenn man ihm sagt, er ist eins, wird gejallert.

Ich betrachte es als Ehre, von jemanden, der andere Menschen als @arsch bezeichnet, so genannt zu werden.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Dezember 2018 um 13:19
In Antwort auf dipsy6000

So ähnliche Gedanken habe ich leider momentan auch.
Ich könnte momnetan nicht sagen das sie sich schlecht mir gegenüber verhält aber auch nicht das sie versuchen würde mein Vertrauen wieder zu erlangen.
Sie weiß natürlich auch das es mir immer noch schlecht geht wegen der Sache.
Wie würdet ihr Frauen euch denn verhalten um das Vertrauen wieder herzustellen?
Weiß nicht so ganz was man erwarten soll....

das ist eine schwere frage, weil ich meinem partner so was nicht antun könnte.
vom bauchgefühl her würde ich sagen, dass ich, wenn ich bemerkt hätte, dass es meinem partner so körperlich schlecht geht, ihm die trennung angeboten hätte.
wenn er das ablehnen würde, paartherapie und reden, reden, reden.
mich stört, dass sie nur immer so viel zugegeben hat, wie man ihr nachweisen konnte. du scheinst sehr gutmütig zu sein. es gibt ja immer den, der macht und den, der es mit sich machen lässt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Dezember 2018 um 13:22
In Antwort auf steffen244

Ich betrachte es als Ehre, von jemanden, der andere Menschen als @arsch bezeichnet, so genannt zu werden.

ich sag ja, jeder jeck ist anders...ich würde mich an deiner stelle schämen, einen solchen post abgesetzt zu haben, wie du es getan hast, wo es dem TE schlecht geht.
fandest du dich witzig??? und btw diese ehre bekommt seltenst jemand.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Dezember 2018 um 13:27
In Antwort auf beulah_12891185

Na - für manche Männer stellt es die Einfachheit dar - Sex zu haben und die Probleme unter den Tisch zu kehren . Diese Methode hat weitläufig genau ein Ziel - eine Ehe/Beziehung an die Wand zu fahren !

Als ich das erlebte, ging die Initiative allerdings von ihr aus. Ich wolle zuerst nicht und hab "nein" gesagt (der Ort war mir zu gefährlich), ließ mich dann aber von ihr mitreissen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Dezember 2018 um 15:42
In Antwort auf dipsy6000

Hört sich jetzt so an als wenn ich selber daran Schuld wäre weil ich meiner Frau so viel Zeit verschaffe. Meine Frau hat das Glück das sie nicht zwingend Arbeiten gehen muss und es uns trotzdem gut geht da ich recht gut Verdiene.
Da mir bewusst ist das Kinder und Haushalt auch sehr viel Arbeit ist unterstütze ich Sie wo ich nur kann,ob im Haushalt oder anders wo.
Ich veschaffe Ihr viel Freizeit das sie selber auch Hobbys usw. betreiben kann.
Und das soll jetzt mein Fehler sein???

Wo mir jetzt aber auch ein anderer Gedanke kommt,vielleicht will sie ja von Ihm doch mehr aber traut sich nicht zu trennen weil dann das Sorgenfreie Leben im großen Eigenheim mit schönen Autos und Urlaub vorbei wäre. Weil er verient nicht mal die Hälfte.

Nun, jemand der seinen Ehemann so arglistig täuscht, lügt und dich dumm sterben lässt - der hat seine guten Gründe .

Es ist NIE ein Fehler - es war ein Gedanke der mir unterkam, dass ich für so was überhaupt keine Zeit gehabt hätte, aber jeder lebt bekanntlich anders und setzt seine Prioritäten anders .

Frag deine Frau mal - ob sie sich ein Leben mit diesem Mann vorstellen kann - dann wird sie schon mit Gründen rausrücken . Eventuell liegt es am sorgenfreien Leben - sie wäre nicht die Erste die Liebe beteuert - um nicht zu verlieren was sie hat (finanziell natürlich) .

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Dezember 2018 um 7:51
In Antwort auf beulah_12891185

Nun, jemand der seinen Ehemann so arglistig täuscht, lügt und dich dumm sterben lässt - der hat seine guten Gründe .

Es ist NIE ein Fehler - es war ein Gedanke der mir unterkam, dass ich für so was überhaupt keine Zeit gehabt hätte, aber jeder lebt bekanntlich anders und setzt seine Prioritäten anders .

Frag deine Frau mal - ob sie sich ein Leben mit diesem Mann vorstellen kann - dann wird sie schon mit Gründen rausrücken . Eventuell liegt es am sorgenfreien Leben - sie wäre nicht die Erste die Liebe beteuert - um nicht zu verlieren was sie hat (finanziell natürlich) .

Danke schonmal für die ganzen Antworten.
Aber wirklich weiter in meiner Denkweise bin ich nun nicht.
Ich merke die meisten würden sich trennen...

Vielleicht ist auch eine Therapie gemeinsam eine Lösung.
Ich weiß es wirklich nicht....
Auf jeden Fall macht das Leben so keinen Spaß mehr...
Ich kann es auch wirklich nicht verstehen wie man so etwas machen kann...
Aber ich bin da halt irgendwie altmodisch eingestellt....
Glaube aber das diese Werte wie treue usw. heutzutage nicht mehr viel geschätzt werden...leider

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Dezember 2018 um 8:23
In Antwort auf dipsy6000

Danke schonmal für die ganzen Antworten.
Aber wirklich weiter in meiner Denkweise bin ich nun nicht.
Ich merke die meisten würden sich trennen...

Vielleicht ist auch eine Therapie gemeinsam eine Lösung.
Ich weiß es wirklich nicht....
Auf jeden Fall macht das Leben so keinen Spaß mehr...
Ich kann es auch wirklich nicht verstehen wie man so etwas machen kann...
Aber ich bin da halt irgendwie altmodisch eingestellt....
Glaube aber das diese Werte wie treue usw. heutzutage nicht mehr viel geschätzt werden...leider

Die Antwort auf was du tun musst - kann dir hier niemand geben . Jeder agiert nachdem wie er damit umgehen würde .

Ich könnte so was nicht haben und daher wäre meine Konsequenz die Trennung .

Ob man hinsichtlich Therapie und Co etwas bewirken kann, ist für mich nicht logisch, weil ein bitterer Beigeschmack bleiben würde. Somit ist die Unbefangenheit in dieser Beziehung/Ehe nicht mehr gegeben .
 Auch ich bin diesbezüglich "altmodisch" eingestellt und absolut kein Befürworter von Nacktfotos versenden und ganze Ordner auf dem PC damit füllen . Sexchats zu absolvieren udgl .auch wenn es heute "in" ist und uns suggeriert wird, das wäre normal und man geht eben mit seiner Sexualität, seinem Körper so um . Viell. sollte man seinen Lebensplan nicht von heute auf morgen überdenken - ich glaube die Antwort liegt sowieso in dir und richtest du dich entgegen - wird das Leben für dich entscheiden . Letzteres ist nicht so toll !  

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Dezember 2018 um 9:36
In Antwort auf dipsy6000

Danke schonmal für die ganzen Antworten.
Aber wirklich weiter in meiner Denkweise bin ich nun nicht.
Ich merke die meisten würden sich trennen...

Vielleicht ist auch eine Therapie gemeinsam eine Lösung.
Ich weiß es wirklich nicht....
Auf jeden Fall macht das Leben so keinen Spaß mehr...
Ich kann es auch wirklich nicht verstehen wie man so etwas machen kann...
Aber ich bin da halt irgendwie altmodisch eingestellt....
Glaube aber das diese Werte wie treue usw. heutzutage nicht mehr viel geschätzt werden...leider

wenn das leben so keinen spass mehr macht, musst du was ändern.
du bist 30 und kein alter mensch, der sein leben gelebt hat.
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Dezember 2018 um 9:43
In Antwort auf dipsy6000

Danke schonmal für die ganzen Antworten.
Aber wirklich weiter in meiner Denkweise bin ich nun nicht.
Ich merke die meisten würden sich trennen...

Vielleicht ist auch eine Therapie gemeinsam eine Lösung.
Ich weiß es wirklich nicht....
Auf jeden Fall macht das Leben so keinen Spaß mehr...
Ich kann es auch wirklich nicht verstehen wie man so etwas machen kann...
Aber ich bin da halt irgendwie altmodisch eingestellt....
Glaube aber das diese Werte wie treue usw. heutzutage nicht mehr viel geschätzt werden...leider

Für mich hat das nichts mit altmodischen Denken zu tun, das ist eher eine Lebenseinstellungssache. In einer Partnerschaft in der es beiden gut geht ist jede Lebensform richtig. Dir scheint es nicht gut zu gehen, vielmehr scheint deine Frau dich in die Ecke zu schieben, dich emotional platt zu machen, dir das Gefühl zu geben mit dir stimmt etwas nicht...hierbei ist es völlig egal, ob sie dir in irgendeiner Weise untreu geworden ist, oder nicht. Sie verhält sich dir gegenüber vernichtend. Mit einer eintretenden Krankheit beispielsweise oder einer neu entstehenden Sucht geht meist auch die Veränderung der Persönlichkeit einher, doch wird nicht jeder dabei auch zum skrupellosen Mensch. Es sei denn derjenige kennt grundsätzlich keine Skrupel.

Du hast für sie Medikamente einnehmen "müssen" und eine Therapie gemacht? Hier hätte sie realisieren können, was sie angestoßen hat. Oder hast du dich mit allem stets zufrieden gezeigt, dich niemals bemerkbar gemacht, sodass sie aufgrund deiner fehlenden Rückmeldung keine Chance hatte zu erkennen, wie es dir wirklich geht, wie sehr du schon leidest? 

Jede Partnerschaft lässt sich beliebig lange fortführen, die Frage ist bloss, für welchen Preis?

 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Dezember 2018 um 11:37
In Antwort auf dipsy6000

Hört sich jetzt so an als wenn ich selber daran Schuld wäre weil ich meiner Frau so viel Zeit verschaffe. Meine Frau hat das Glück das sie nicht zwingend Arbeiten gehen muss und es uns trotzdem gut geht da ich recht gut Verdiene.
Da mir bewusst ist das Kinder und Haushalt auch sehr viel Arbeit ist unterstütze ich Sie wo ich nur kann,ob im Haushalt oder anders wo.
Ich veschaffe Ihr viel Freizeit das sie selber auch Hobbys usw. betreiben kann.
Und das soll jetzt mein Fehler sein???

Wo mir jetzt aber auch ein anderer Gedanke kommt,vielleicht will sie ja von Ihm doch mehr aber traut sich nicht zu trennen weil dann das Sorgenfreie Leben im großen Eigenheim mit schönen Autos und Urlaub vorbei wäre. Weil er verient nicht mal die Hälfte.

Du fragst "und das soll jetzt mein Fehler sein?"!
Ja - und zwar ab dem Zeitpunkt, ab dem Du bemerkt hast, dass sie Dich verarscht und hintergeht, belügt und betrügt!
Gebe ihr ab sofort nicht mehr die Freiheiten! Teile ihr Taschengeld für Lebensmittel zu! Sag ihr, sie soll arbeiten gehen! Nimm ihr das schöne Auto weg! Sage ihr klipp und klarr, dass sie ihre Affäre zu beenden hat!
Wenn sie sich dann beschwert stelle sie vor die Alternative, dass ihr Euch trennt!
Machst Du das nicht, gehst Du daran zu Grunde! Dann ist Dir aber auch nicht mehr zu helfen!
Ich hoffe nur, Du hast einen guten Ehevertrag! 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Dezember 2018 um 18:12
In Antwort auf dipsy6000

Danke schonmal für die ganzen Antworten.
Aber wirklich weiter in meiner Denkweise bin ich nun nicht.
Ich merke die meisten würden sich trennen...

Vielleicht ist auch eine Therapie gemeinsam eine Lösung.
Ich weiß es wirklich nicht....
Auf jeden Fall macht das Leben so keinen Spaß mehr...
Ich kann es auch wirklich nicht verstehen wie man so etwas machen kann...
Aber ich bin da halt irgendwie altmodisch eingestellt....
Glaube aber das diese Werte wie treue usw. heutzutage nicht mehr viel geschätzt werden...leider

Noch einmal. Was hat sie gesagt, warum sie das getan hat? Wie läuft die Beziehung jetzt? Was TUT Sie, um dein Vertrauen wieder zurückzubekommen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Dezember 2018 um 22:18
In Antwort auf steffen244

Danke Diedara. Es ändert meine Perspektive. Löst Knoten. Ist ein Neustart.

Wow krass 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Dezember 2018 um 16:17

Ich hab das auchgemavht beim cgstergeben...hatte schlechtes Gewissen und gebeichtet

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Dezember 2018 um 8:25

Sorry. Ich hab das auch gemacht. Meinen Freund betrogen irgendwie damit. Ich hab’s gebeichtet

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club