Home / Forum / Liebe & Beziehung / Meine Frau sagt, sie liebt mich nicht mehr

Meine Frau sagt, sie liebt mich nicht mehr

8. Juli 2014 um 22:12

Hallo!
Ich hoffe hier kann mir eventuell jemand helfen!

Meine Frau sagte mir am Sonntag, dass sie mich nicht mehr liebt, sondern, dass ich ihr nur noch sympathisch bin und sie mich als Fund behalten möchte.

Zur Vorgeschichte:
Wir sind letztes Jahr von Nord rein Westfalen nach Bayern gezogen.
Ich bin zuerst hier her gezogen, um alles in die Wege zu leiten.
Arbeit, Schule, Kindergarten und Haus/Wohnung.
Wir sin seit 10Jahren verheiratet und kennen uns seit ca 12 Jahren.
Wir haben drei wunderbare Kinder.

Sie ist dann, nach 9 Jahren Hausfrau in ihren alten Beruf als Altenpflegerin gegangen.
Dort hat sie eine Frau kennen gelernt und sie hat mir auch gesagt, dass sie sie sehr gerne hat.
Daraufhin, sagte sie, dass sie eine offene Ehe haben möchte und ich könnte mir auch eine Affäre suchen.
In erster Linie hatte ich nichts dagegen gehabt.
Habe mir nicht wirklich etwas gesucht, da ich ja schon gefunden hatte was ich wollte.
Zuvor lief alles super!
Klar hatten wir Probleme gehabt, jedoch haben wir als Familie jedwedes Problem gemeistert.
Seit Sonntag ist es leider anders.

Sie meint, dass sie mich nicht mehr lieben würde und wir sind jetzt im Trennungsjahr, da sie die Scheidung will.
Sie hat aber dennoch Probleme dait, mich leiden zu sehen.

Ich werde und will nicht kampflos aufgeben, da ich meine Frau, die uns drei wunderbare Kinder geschenkt hat, vom ganzen Herzen Liebe.

Immer wenn wir über die Scheidung reden, dann sagt sie, sie weiß jetzt endlich was sie will.

Ich will meine Frau und die Kinder nicht verlieren!
Dafür bin ich nicht stark genug.

Hat jemand eine Idee oder Erfahrung, wie ich meine Frau wieder dazu bekomme, dass sie mich wieder liebt?

Ich danke euch für eure Antworten!

LG

Mehr lesen

9. Juli 2014 um 21:51

Danke!
Genau das, was du mir geantwortet hast, hebe ich heute auch feststellen müssen.
Hatte heute viel stress auf Arbeit deswegen und da ist mir klar geworden, dass ich so nicht weiter machen kann.

Habe mich heute nochmal mit meiner Frau intensiv unterhalten.
Dabei kam heraus, dass, wenn ich noch so viel und intensiv kämpfe, dann verliere ich sie erst recht.
Zurzeit sind wir nur Freunde.
Klar gibt es mal eine Umarmung oder ein Küsschen, aber dabei bleibt es dann auch.

Lebe im Moment unten in ein Zimmer.
Habe mich von ihr komplett zurückgezogen.

Unsere Kinder sind heute öfters mal runtergekommen um mich zu besuchen.
Fand ich richtig toll!

Meine Frau kam auch ein paar mal runter um zu fragen, wie es mir geht und wir haben eine zusammen geraucht.

Ich musste mir die Tränen verkneifen, jedoch habe ich mir nichts anmerken lassen.
War schwer aber tat auch in einer Hinsicht gut.

Hab in ihren Augen gesehen, dass sie mich noch ein bisschen liebt, auch wenn sie es nicht zugeben will.

Ich konzentriere mich jetzt voll und ganz auf meine Arbeit.
Denn wenn ich meine Arbeit verliere, dann bin ich am A....!

Orientier mich jetzt auf mich selbst und nicht auf die vergangenen 10 Jahre!

Danke für deine direkte und ausführliche Antwort!

Hat mich wieder ein schritt weiter gebracht!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook