Home / Forum / Liebe & Beziehung / Meine Frau ist mit ihrem besten Freund zusammen

Meine Frau ist mit ihrem besten Freund zusammen

14. November 2016 um 16:01

Hallo ,
ich war völlig am Boden zertört als ich von meiner Frau hörte das sie mit ihrem besten
Freund zusammen ist . Wir sind 13 Jahre verheiratet und haben 2 Kinder .
Sie möchte das wir die Kinder noch großziehen ( 13 und 16 ) und dann mal weiter sehen .
Sie führen eine Fernbeziehung .
Wenn er hier ist treffen sie sich im Hotel und der Gedanke was die da machen macht mich kaputt .
Ich liebe meine Frau immer noch sehr aber sie sagte mir , daß es kein zurück mehr gäbe .
Jetzt bin ich nur noch der allerbeste Freund und alles läuft wie immer , nur kein küssen und kein Sex mehr . Wir beide haben so viel gemeinsamkeiten und haben uns im großen und ganzen immer gut verstanden .
Was soll ich machen ?

Mehr lesen

14. November 2016 um 16:44

Hallo Steve,

​das ist natürlich krass und ich kann verstehen, dass es für Dich gerade alles andere als einfach ist.

​Ihr habt natürlich auch eine Verantwortung euren Kindern gegenüber, aber willst Du wirklich die nächsten 5 Jahre so tun als wäre alles ok und still vor Dich her leiden? Ich kann mir gerade auch nicht vorstellen, dass das die beste Lösung ist. Wer weiß was dann noch alles kommt, was eure Kinder mitbekommen etc. - ich glaube kaum dass ihr das "verbergen" könnt...und am Ende habt ihr mit euren Kindern noch mehr Drama als wenn ihr euch "Normal" trennt...

​Wenn sie Dir sagt dass es keinen Weg zurück gibt, solltest Du das auch so sehen, egal wie hart es ist. Dir jetzt noch Hoffnungen zu machen dass es dann vielleicht wieder "funkt"... schwierig.

​Ich kann Dir leider keinen wertigen Rat geben, kenne das in der Form jetzt auch nicht. Aber ich denke Du wirst am besten damit klarkommen, wenn ihr die Trennung auch "richtig" vollzieht. D. h. Scheidung, Auszug und alles was dazugehört. Und wenn ihr einen guten gemeinsamen Weg findet, dass eure Kinder damit halbwegs gut klarkommen und vor allem merken, dass sich an eurer Beziehung zu ihnen damit nichts ändert, wird das schon werden.

Konfrontiere Deine Frau doch mal damit - Du kannst damit nicht umgehen, es macht Dich fertig, und Du siehst nur eine Möglichkeit - die offizielle und finale Trennung von ihr. Dann liegt der Ball bei ihr und darauf wird sie sich dann zwar vermutlich auch "einlassen", aber Du bist dann auch irgendwann wieder frei. Und vielleicht hast Du dann auch das Glück, wieder eine neue Herzensdame zu finden. Was vermutlich auch schwieriger ist, wenn Du noch bei Deiner Frau wohnst.

​Oder ihr geht beide zu einer professionellen Beratung mit der Fragestellung, wie trennt ihr euch so dass es für die Kinder am "einfachsten" ist. Aber nochmal, ich denke die Trennung muss alleine aus Deiner Sicht "passieren", und das finde ich auch nicht egoistisch. Sie ist es nämlich, auf der einen Seite "setzt sie die Ehe an die Wand", will aber noch die Kinder gemeinsam groß ziehen. Wenn sie nicht ganz doof ist, wird ihr schon klar sein, dass Du das mittelfristig nicht durchhalten kannst...

​Alles Gute.



 

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. November 2016 um 16:51

Hallo Steve,

ich finde es erstmal toll, dass du Hilfe suchst. Das was dir wiederfahren ist, muss bestimmt ganz hart für dich sein. Aus meiner Erfahrung kann ich dir sagen, dass niemand Grundlos fremd geht und das immer seine Gruende hat. Was genau deine Frau dazu bewegt haben koennte, dir fremd zu gehen, dass weiss oder wisst ihr ganz alleine, wenn man ein wenig in sich hinein horcht.. Manchmal sind es ganz banale Dinge, das man sich zum Beispiel auseinander gelebt hat und die Gefuhele dadurch schwächer geworden sind. Und in dem Moment hat deine Frau bei Ihrem Ex wohl das bekommen was Ihr gefehlt hat. Das klingt erstmal hart aber in den meisten fällen ist das so. Dass deine Frau dir jedoch jetzt direkt gesagt hat, dass es kein Zureuck mehr gibt ist natuerlich schon sehr aussagekreaftig und zeigt, dass Sie innerlich mit eurer Ehe abgeschlossen hat und nicht mehr darum keampfen moechte.

Ich denke in diesem Fall ist es ganz entscheident, dass du in dich gehst und dir erstmal üeberlegst, ob du denn überhaupt eine Frau möchtest, die gleich alles hinschmeist und nicht um Eure Ehe kämpfen will und zweitens ganz wichtig, dass du deiner Frau zeigst, dass du weiterhin dein Leben führst ganz unabheangig von ihr. Weil erstens bringt es in diesem Fall nichts Ihr Druck zu machen oder ihr  eben alle Ihre Wünsche von den Augen abzulesen, weil Sie sich innerlich schon gegen Eure Ehe entschieden hat..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. November 2016 um 16:58

Was möchtest Du?

(Abgesehen davon, dass es wieder "wie früher" sein soll?)
 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. November 2016 um 17:12

Der Rat von "derspeiltdochblos" ist bitterernst und wahrscheinlich der einzig richtige, um noch irgendetwas zu retten...

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. November 2016 um 17:27
In Antwort auf unbeleidigteleberwurst

Was möchtest Du?

(Abgesehen davon, dass es wieder "wie früher" sein soll?)
 

Ich liebe sie und würde alles dafür tun das wir wieder zusammen zukommen .
Würde sogar das rauchen aufgeben .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. November 2016 um 17:28

Das tut gut euren Rat zu hören .
Vielen Dank

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. November 2016 um 17:49

Heey Steve,

das was du  hier alles  schreibst zeigt echt, was fuer ein gutherziger und auch toleranter Mensch du bist. Leider gbt es viele Menschen, die so eine Gutmütigkeit für sich ausnutzen, wie deine Frau zum Beispiel. Denn solange du Ihr Spiel mitspielst, wird sich an der Situation zu deinen Gunsten nichts ändern. Oftmals werden am allermeisten Männer von Frauen respektiert., die mal auf den Tisch hauen und zeigen, dass man mit denen nicht alles machen kann. Hierbei geht es einzig und alleine um den Respekt den man gegenueber dem anderen haben sollte- und diesen scheint deine Frau dir gegenueber nicht mehr zu haben.

So wie die Situation gerade ist, scheint es für deine Frau perfekt zu sein, da Sie weiterhin eine Familie hat aber auf der anderen Seite weiter mit Ihrem Ex zusammen sein kann.
Keiner erwartet, dass du sofort alle Koffer packst und gehst, aber versuche dich ein wenig mehr auf dich zu fokussieren und dir klar zu machen, dass du es verdient hast Respektiert und geliebt zu werden und nicht etwa so wie deine Frau mit dir umgeht...

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. November 2016 um 19:46

Es gibt eigentlich nur 2 Möglichkeiten: Sie hat ihre Wahl schon getroffen und sucht bei Dir nur noch das sichere familiäre Heim, oder sie hat die Situation nicht wirklich verstanden.

Hau sie raus, noch heute. Im ersten Fall, gewinnst Du und Deine Familie Zeit, denn Ihr müßt Euch eh neuorientieren. Im zweiten Fall spürt sie, was sie da angerichet hat.

Dein eines ist klar "Jetzt bin ich nur noch der allerbeste Freund", das bist Du nicht, denn einen allerbesten Freund läßt man nicht leiden.

Hau sie raus, noch heute. Stelle ihr die Koffer hin und mach ihr eine Szene. Das hat sie verdient und die Kinder haben dies eh schon gemerkt und brauchen ein moralisches Vorbild.  Du kannst nur noch gewinnen.

6 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. November 2016 um 20:06
In Antwort auf steve600

Hallo ,
ich war völlig am Boden zertört als ich von meiner Frau hörte das sie mit ihrem besten
Freund zusammen ist . Wir sind 13 Jahre verheiratet und haben 2 Kinder .
Sie möchte das wir die Kinder noch großziehen ( 13 und 16 ) und dann mal weiter sehen .
Sie führen eine Fernbeziehung .
Wenn er hier ist treffen sie sich im Hotel und der Gedanke was die da machen macht mich kaputt .
Ich liebe meine Frau immer noch sehr aber sie sagte mir , daß es kein zurück mehr gäbe .
Jetzt bin ich nur noch der allerbeste Freund und alles läuft wie immer , nur kein küssen und kein Sex mehr . Wir beide haben so viel gemeinsamkeiten und haben uns im großen und ganzen immer gut verstanden .
Was soll ich machen ?
 

Deine Frau macht es sich aber sehr bequem und pickt sich die Rosinen aus dem Kuchen und alles auf deine Kosten.
Das mit den Kindern zusammen groß ziehen halte ich für einen Vorwand, damit sie ihr bequemes Leben auch durch Versorgung durch dich nicht aufgeben muß.

Das du am Boden zerstört bist ist verständlich und das man zuerst einmal gelähmt ist, ist auch nachvollziehbar.
Wenn du aber jetzt weiter in der Situation verharrst, wirst du damit deine seelische Gesundheit zerstören.
Tu was!

Such dir eine eigene Wohnung, erklärt den Kindern die Situation (natürlich ohne gegenseitige Schuldzuweisungen). Nimm dein Leben in die Hand  und bleib auf keinen Fall der Hampelmann für deine Nochfrau.

6 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. November 2016 um 20:34
In Antwort auf steve600

Ich liebe sie und würde alles dafür tun das wir wieder zusammen zukommen .
Würde sogar das rauchen aufgeben .

mit dir kann man offenbar alles machen.
​das ansinnen deiner frau ist eine dreistigkeit, sie offbart dir, dass sie "in einer beziehung ist, du dir aber weterhin die mühe machen darfst, sie zu versorgen".
​warst du in eurer vergangenheit immer so nachgiebig, traut sich deine frau deshalb, so mit dir umzuspringen?

​ich würde ihr die gepackten koffer vor die tür stellen und sie verabschieden mit den worten, es täte dir so leid, dass sie eine fernbeziehung führen muss, es sei an der zeit, dies zu ändern.

​deine kinder sind alt genug, du schaffst es, euch zu dritt durchzubringen.

13 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. November 2016 um 21:31
In Antwort auf steve600

Hallo ,
ich war völlig am Boden zertört als ich von meiner Frau hörte das sie mit ihrem besten
Freund zusammen ist . Wir sind 13 Jahre verheiratet und haben 2 Kinder .
Sie möchte das wir die Kinder noch großziehen ( 13 und 16 ) und dann mal weiter sehen .
Sie führen eine Fernbeziehung .
Wenn er hier ist treffen sie sich im Hotel und der Gedanke was die da machen macht mich kaputt .
Ich liebe meine Frau immer noch sehr aber sie sagte mir , daß es kein zurück mehr gäbe .
Jetzt bin ich nur noch der allerbeste Freund und alles läuft wie immer , nur kein küssen und kein Sex mehr . Wir beide haben so viel gemeinsamkeiten und haben uns im großen und ganzen immer gut verstanden .
Was soll ich machen ?
 

Also wenn die Geschichte wahr sein sollte (woran ich zweifle), wüde ich sofort ausziehen. Du bist nicht der allerbeste Freund, sonden das fünfte Rad am Wagen. Schwer glaubhaft, was manche Menschen sich bieten lassen.

Solange du Deine Frau nicht vor eine klare Wahl stellst, wird sie das nette Leben auf Deine Kosten weiterspielen. Stellst Du sie vor die Wahl, kann es sehr gut sein, dass sie zurückkommt. Kinder erziehen, Geld verdienen, Haushalt schmeißen und noch eine Fernbeziehung führen... das bekomt sie garantiert nicht unter einen  Hut.

5 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. November 2016 um 22:31

Ja , sie meint ich hätte ihre Wünsche nicht erhört und wir haben uns in den letzten Jahren immer weiter entfernt . Es war aber auch alles schwierig da der Alltag uns aufgefressen hat .
Ihr neuer erhört sie aber er hat gut reden , er hat den Alltags Stress nicht , da er keine Kinder hat .

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. November 2016 um 22:34

das stimmt Steve, er hat den Alltagsstress nicht mit Ihr. Wie willst du nun weiter vorgehen?

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. November 2016 um 8:36

Steve,

lass Dich nicht auf ihre Spielchen ein.
Tu auf keinen Fall alles, was sie verlangt. Das bringst Dich eher noch weiter weg.

Du bist sicher ein lieber Kerl. Wahrscheinlich zu lieb.

Als erstes musst Du aufhören zu jammern. Das ist unsexy. Beweg Dich von Deiner Frau weg. Zieh aus. Besprich Scheidungspläne mit ihr.
Wenn Du Dir ausser "Alltag" nichts vorzuwerfen hast, ist es bei ihr purer Egoismus.

Mach es Deiner Frau unbequem (nicht im Sinne von schikanieren), lass sie das Leben mal ohne Dich leben. Vielleicht erkennt sie dann, was sie verliert. Das kann sie nicht, wenn Du zu Hause bleibst.

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. November 2016 um 11:04
In Antwort auf steve600

Hallo ,
ich war völlig am Boden zertört als ich von meiner Frau hörte das sie mit ihrem besten
Freund zusammen ist . Wir sind 13 Jahre verheiratet und haben 2 Kinder .
Sie möchte das wir die Kinder noch großziehen ( 13 und 16 ) und dann mal weiter sehen .
Sie führen eine Fernbeziehung .
Wenn er hier ist treffen sie sich im Hotel und der Gedanke was die da machen macht mich kaputt .
Ich liebe meine Frau immer noch sehr aber sie sagte mir , daß es kein zurück mehr gäbe .
Jetzt bin ich nur noch der allerbeste Freund und alles läuft wie immer , nur kein küssen und kein Sex mehr . Wir beide haben so viel gemeinsamkeiten und haben uns im großen und ganzen immer gut verstanden .
Was soll ich machen ?
 

Hi Steve,

ich denke da gibt es nur eine Antwort und ich glaube die kennst du bereits. Eine Ehe sollte nie nur für die Kinder bestehen. Man heiratet ja nicht nur um dann Eltern zu sein und im Grunde ist es für Kinder auch immer einfacher, wenn die Eltern sich trennen als wenn sie "vorgeführt" werden und es dann später herausfinden- und glaub mir sie werden es merken. Kinder haben dafür ein Gespühr und werden viel traumatisierter sein, wenn sie merken das obwohl gestern noch alles "gut" war heute schon alles kaputt ist. Um seine Kinder kann man sich auch getrennt kümmern, wenn man vernünftig miteinander umgeht.
Was deine Liebe zu ihr angeht: es tut mir sehr sehr leid - versteh mich nicht falsch-, aber glaubst du es wird sich ändern und sie sich dir wieder zuwenden ? Denn wenn nicht, dann solltest du so hart es auch ist die Notbremse ziehen und dich etwas neuem stellen. Einfacher gesagt als getan ich weiß, aber ich finde du solltest dich da auch mehr wertschätzen, denn eine "Beziehung/Ehe" zu führen in der man täglich verletzt wird und in der das essentielle fehlt nämlich die Liebe tut auch nicht gut. Ob ihr dann noch "Freunde" bleibt, wenn ihr schon so gut miteinander klar kommt, ist wieder ein anderes Thema. Tu dir den gefallen und verschwende nicht deine Lebenszeit.

Ich hoffe ich konnte dir helfen

Liebe Grüße Katrin

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. November 2016 um 16:52

Nicht unbedingt aber da unsere Kinder Stubenhocker sind ,
waren wir nie mal für uns alleine .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. November 2016 um 16:55
In Antwort auf silentanqel

Hi Steve,

ich denke da gibt es nur eine Antwort und ich glaube die kennst du bereits. Eine Ehe sollte nie nur für die Kinder bestehen. Man heiratet ja nicht nur um dann Eltern zu sein und im Grunde ist es für Kinder auch immer einfacher, wenn die Eltern sich trennen als wenn sie "vorgeführt" werden und es dann später herausfinden- und glaub mir sie werden es merken. Kinder haben dafür ein Gespühr und werden viel traumatisierter sein, wenn sie merken das obwohl gestern noch alles "gut" war heute schon alles kaputt ist. Um seine Kinder kann man sich auch getrennt kümmern, wenn man vernünftig miteinander umgeht.
Was deine Liebe zu ihr angeht: es tut mir sehr sehr leid - versteh mich nicht falsch-, aber glaubst du es wird sich ändern und sie sich dir wieder zuwenden ? Denn wenn nicht, dann solltest du so hart es auch ist die Notbremse ziehen und dich etwas neuem stellen. Einfacher gesagt als getan ich weiß, aber ich finde du solltest dich da auch mehr wertschätzen, denn eine "Beziehung/Ehe" zu führen in der man täglich verletzt wird und in der das essentielle fehlt nämlich die Liebe tut auch nicht gut. Ob ihr dann noch "Freunde" bleibt, wenn ihr schon so gut miteinander klar kommt, ist wieder ein anderes Thema. Tu dir den gefallen und verschwende nicht deine Lebenszeit.

Ich hoffe ich konnte dir helfen

Liebe Grüße Katrin

Vielen Dank Katrin für deinen Rat .

Die Kinder wissen mit allem Bescheid .

Gruß
Steve

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. November 2016 um 17:07
In Antwort auf expensive12

das stimmt Steve, er hat den Alltagsstress nicht mit Ihr. Wie willst du nun weiter vorgehen?

Ich werde in diesem Jahr nichts mehr machen da meine Ex Frau die Diagnose Blutkrebs bekommen hat  . Bei der nächsten Arztbesprechung kommt er extra Angereist um dabei zu sein , ich als noch Ehemann soll nicht mit , dabei kümmere ich mich hier im Alltag um sie .
Anfang des Jahres halte ich mich an eure Tipps und werde mir eine Wohnung suchen
denn ich denke ich gehe daran kaputt wenn sie sich  an dem ein oder anderen Wochenende  mit ihm trifft und ich zuhause Kopfkino habe .
Habe bereits 6 Kilo in 4 Tagen abgenommen .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. November 2016 um 20:16
In Antwort auf steve600

Ich werde in diesem Jahr nichts mehr machen da meine Ex Frau die Diagnose Blutkrebs bekommen hat  . Bei der nächsten Arztbesprechung kommt er extra Angereist um dabei zu sein , ich als noch Ehemann soll nicht mit , dabei kümmere ich mich hier im Alltag um sie .
Anfang des Jahres halte ich mich an eure Tipps und werde mir eine Wohnung suchen
denn ich denke ich gehe daran kaputt wenn sie sich  an dem ein oder anderen Wochenende  mit ihm trifft und ich zuhause Kopfkino habe .
Habe bereits 6 Kilo in 4 Tagen abgenommen .

Sorry, ich glaube Dir kein Wort... wenn Deine Frau Leukämie hat, hängt ihr Leben am seidenen Faden. Deine Frau hätte alles andere im Kopf, als sich just zu diesem Zeitpunkt einen Lover anzulachen. Deine Kinder wänre völlig durch den Wind und Du hättest hier eine ganz andere Geschichte geschrieben.

Ich bin Mediziner und ich sage, was Du hier schreibst ist vollkommen unglaubwürdig. Kommt so in der Wirklichkeit nie vor.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. November 2016 um 20:21
In Antwort auf 6rama9

Sorry, ich glaube Dir kein Wort... wenn Deine Frau Leukämie hat, hängt ihr Leben am seidenen Faden. Deine Frau hätte alles andere im Kopf, als sich just zu diesem Zeitpunkt einen Lover anzulachen. Deine Kinder wänre völlig durch den Wind und Du hättest hier eine ganz andere Geschichte geschrieben.

Ich bin Mediziner und ich sage, was Du hier schreibst ist vollkommen unglaubwürdig. Kommt so in der Wirklichkeit nie vor.

leider muss ich dir zustimmen.
diese leukämie-geschichte ist ein wenig too much.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. November 2016 um 20:28
In Antwort auf steve600

Ich werde in diesem Jahr nichts mehr machen da meine Ex Frau die Diagnose Blutkrebs bekommen hat  . Bei der nächsten Arztbesprechung kommt er extra Angereist um dabei zu sein , ich als noch Ehemann soll nicht mit , dabei kümmere ich mich hier im Alltag um sie .
Anfang des Jahres halte ich mich an eure Tipps und werde mir eine Wohnung suchen
denn ich denke ich gehe daran kaputt wenn sie sich  an dem ein oder anderen Wochenende  mit ihm trifft und ich zuhause Kopfkino habe .
Habe bereits 6 Kilo in 4 Tagen abgenommen .

Nee,nee das kauft dir hier bestimmt keiner mehr ab, mit dem Blutkrebs.

Entweder lügt deine Frau dir die Hucke voll oder du uns.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. November 2016 um 20:54

Option, er uns. Gut dann ist das alles ein Fake und damit leben wir ja schon immer hier.

Option, sie ihn, woow so eine hinterfo... Frau ist anscheinend mit allen Wassern gewaschen und dann sollte er froh sein, so ein hinterhältiges Biest los zu sein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. November 2016 um 21:14

Ganz genau so kenne ich es auch in 2 Fällen aus dem Bekannten- und Familienkreis.
Sooofoort in die Klinik. Der eine hat nicht mal mehr 3 Wochen überlebt und der andere Fall ist momentan akut und dem Mann geht es grottenschlecht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. November 2016 um 22:32
In Antwort auf 6rama9

Sorry, ich glaube Dir kein Wort... wenn Deine Frau Leukämie hat, hängt ihr Leben am seidenen Faden. Deine Frau hätte alles andere im Kopf, als sich just zu diesem Zeitpunkt einen Lover anzulachen. Deine Kinder wänre völlig durch den Wind und Du hättest hier eine ganz andere Geschichte geschrieben.

Ich bin Mediziner und ich sage, was Du hier schreibst ist vollkommen unglaubwürdig. Kommt so in der Wirklichkeit nie vor.

Das ist die Wahrheit .
Meine (Ex) Frau hat eine chronische Leukämie , ist also mit Tabletten heilbar .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. November 2016 um 8:10
In Antwort auf steve600

Ich werde in diesem Jahr nichts mehr machen da meine Ex Frau die Diagnose Blutkrebs bekommen hat  . Bei der nächsten Arztbesprechung kommt er extra Angereist um dabei zu sein , ich als noch Ehemann soll nicht mit , dabei kümmere ich mich hier im Alltag um sie .
Anfang des Jahres halte ich mich an eure Tipps und werde mir eine Wohnung suchen
denn ich denke ich gehe daran kaputt wenn sie sich  an dem ein oder anderen Wochenende  mit ihm trifft und ich zuhause Kopfkino habe .
Habe bereits 6 Kilo in 4 Tagen abgenommen .

"Anfang des Jahres halte ich mich an eure Tipps und werde mir eine Wohnung suchen"

Mach Dich JETZT auf Wohnungssuche, damit Du am Anfang des Jahres rauskannst.

"Bei der nächsten Arztbesprechung kommt er extra Angereist um dabei zu sein , ich als noch Ehemann soll nicht mit , dabei kümmere ich mich hier im Alltag um sie "

Das finde ich eine deutliche Ansage. Kümmere Dich nicht mehr um Deine Frau. Sie will Dich nicht mehr.

Steve! Komm aus Deiner Schockstarre heraus und mach was!!!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. November 2016 um 8:15
In Antwort auf steve600

Das ist die Wahrheit .
Meine (Ex) Frau hat eine chronische Leukämie , ist also mit Tabletten heilbar .

Lieber Steve, wenn Sie eine chronische Leukämie (CML oder CLL) hat, stellt die Behandlung einen jahrelangen Linderungsprozess dar (Heilung ist nur durch Stammzellentransplantation möglich). Da hilft kein Abwarten bis Anfang nächsten Jahres. Ihr wird es graduell immer schlechter gehen, bis hin zur terminalen Phase in einige Jahren.

Wenn Sie dich bei den Untersuchungen nicht mehr dabei haben will, ist das ein klares Zeichen: Du sollst aus ihrem (verbleibenden) Leben verschwinden. Dann tu genau dies, sofort und mit Konsequenz.

Nur so wirst Du sie zurückgewinnen (wovon ich ausgehe). Denn Deine Frau wir mit ihrer Krankheit langfristig nicht alleine zurecht kommen. Sie hat die Wahl: zu ihrem Lover zu ziehen, zu Dir zurückzukommen oder alleine vor sich hin zu siechen.

Ich rate Dir einen klaren und harten Schlussstrich zu machen und sie mit den Konsequenzen ihrer Untreue zu konfrontieren. In spätestens 8 Wochen ist sie bei Dir zurück.

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. November 2016 um 8:28
In Antwort auf 6rama9

Lieber Steve, wenn Sie eine chronische Leukämie (CML oder CLL) hat, stellt die Behandlung einen jahrelangen Linderungsprozess dar (Heilung ist nur durch Stammzellentransplantation möglich). Da hilft kein Abwarten bis Anfang nächsten Jahres. Ihr wird es graduell immer schlechter gehen, bis hin zur terminalen Phase in einige Jahren.

Wenn Sie dich bei den Untersuchungen nicht mehr dabei haben will, ist das ein klares Zeichen: Du sollst aus ihrem (verbleibenden) Leben verschwinden. Dann tu genau dies, sofort und mit Konsequenz.

Nur so wirst Du sie zurückgewinnen (wovon ich ausgehe). Denn Deine Frau wir mit ihrer Krankheit langfristig nicht alleine zurecht kommen. Sie hat die Wahl: zu ihrem Lover zu ziehen, zu Dir zurückzukommen oder alleine vor sich hin zu siechen.

Ich rate Dir einen klaren und harten Schlussstrich zu machen und sie mit den Konsequenzen ihrer Untreue zu konfrontieren. In spätestens 8 Wochen ist sie bei Dir zurück.

"Ich rate Dir einen klaren und harten Schlussstrich zu machen und sie mit den Konsequenzen ihrer Untreue zu konfrontieren. In spätestens 8 Wochen ist sie bei Dir zurück."

Das ist zumindestens die einzige Chance, dass sie zurückkommen könnte.
In der "Friendzone" zu verweilen, bringt Dich nicht weiter.

Noch mal:
Sie will Deine Hilfe nicht mehr. Bekomm jetzt bloss nicht den Gedanken, Du könntest Deine arme kranke Frau nicht alleine lassen. Doch. Genau das kannst und musst Du.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. November 2016 um 18:56
In Antwort auf unbeleidigteleberwurst

"Ich rate Dir einen klaren und harten Schlussstrich zu machen und sie mit den Konsequenzen ihrer Untreue zu konfrontieren. In spätestens 8 Wochen ist sie bei Dir zurück."

Das ist zumindestens die einzige Chance, dass sie zurückkommen könnte.
In der "Friendzone" zu verweilen, bringt Dich nicht weiter.

Noch mal:
Sie will Deine Hilfe nicht mehr. Bekomm jetzt bloss nicht den Gedanken, Du könntest Deine arme kranke Frau nicht alleine lassen. Doch. Genau das kannst und musst Du.

Danke , das denke ich auch .
Sie haben schon viele Termine wo sie sich Wochenende treffen ausserdem
What s appen sie von Morgens bis Abends .
Ich möchte nicht wissen was die so schreiben .
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. November 2016 um 19:14
In Antwort auf steve600

Danke , das denke ich auch .
Sie haben schon viele Termine wo sie sich Wochenende treffen ausserdem
What s appen sie von Morgens bis Abends .
Ich möchte nicht wissen was die so schreiben .
 

Lass Dir nicht an allen WEs vorschreiben, dass Du Dich um die Kinder zu kümmern hast. Teilt auch die Zeiten.

Das sie Dich mit den Whatsapps verletzen muss, muss ihr klar sein. Auch da kannst Du sehen, wie wenig Respekt sie noch vor Dir hat.
Du musst da raus. Je eher desto besser. Nix abwarten.

Was sagen die Kinder überhaupt?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. November 2016 um 23:58
In Antwort auf unbeleidigteleberwurst

Lass Dir nicht an allen WEs vorschreiben, dass Du Dich um die Kinder zu kümmern hast. Teilt auch die Zeiten.

Das sie Dich mit den Whatsapps verletzen muss, muss ihr klar sein. Auch da kannst Du sehen, wie wenig Respekt sie noch vor Dir hat.
Du musst da raus. Je eher desto besser. Nix abwarten.

Was sagen die Kinder überhaupt?

Die Kinder wissen Bescheid .
Ich halte das auch nicht mehr lange durch und bin froh
wenn ich hier raus bin , man fühlt sich ja wie das dritte Rad am Wagen .
Die können sich nicht vom Handy loseisen , schecklich .
Möchte auch nicht wissen was die da schreiben .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. November 2016 um 9:22

Ich habe eher den Eindruck, dass der TE für seine Frau in die Rolle des Kindesvaters und "Krankenpflegers" gerutscht ist. Darüber hat er seine Attaktivität gegenüber der Frau verloren.

Momentan sehe ich da nichts zu retten, wenn da nicht bald mal eine klare Trennung reinkommt.

Also:
Wohnung suchen, ab zum Anwalt, mit den Kindern reden, wer wo bleibt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. November 2016 um 23:26
In Antwort auf unbeleidigteleberwurst

Ich habe eher den Eindruck, dass der TE für seine Frau in die Rolle des Kindesvaters und "Krankenpflegers" gerutscht ist. Darüber hat er seine Attaktivität gegenüber der Frau verloren.

Momentan sehe ich da nichts zu retten, wenn da nicht bald mal eine klare Trennung reinkommt.

Also:
Wohnung suchen, ab zum Anwalt, mit den Kindern reden, wer wo bleibt.

Die Trennung ist Perfekt und ich suche schon Fleißig nach ner Wohnung .
Die Kinder akzeptieren denn Auszug von mir .
Meine Ex redet mir Schuldgefühle ein und sagt wie ich sie in diesem Zustand alleine lassen kann . Geht´s noch ?
Ich weiß nicht ob sie das merkt das mir das wehtut .
Ich sollte nicht nur an mich denken , daß wäre egoistisch . Bitte ?

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. November 2016 um 6:58
In Antwort auf steve600

Die Trennung ist Perfekt und ich suche schon Fleißig nach ner Wohnung .
Die Kinder akzeptieren denn Auszug von mir .
Meine Ex redet mir Schuldgefühle ein und sagt wie ich sie in diesem Zustand alleine lassen kann . Geht´s noch ?
Ich weiß nicht ob sie das merkt das mir das wehtut .
Ich sollte nicht nur an mich denken , daß wäre egoistisch . Bitte ?

Sehr gut Steve,

lass Dich nicht belabern.

Wenn hier einer egoistisch ist, dann Deine Nochfrau...

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. November 2016 um 7:25
In Antwort auf steve600

Die Trennung ist Perfekt und ich suche schon Fleißig nach ner Wohnung .
Die Kinder akzeptieren denn Auszug von mir .
Meine Ex redet mir Schuldgefühle ein und sagt wie ich sie in diesem Zustand alleine lassen kann . Geht´s noch ?
Ich weiß nicht ob sie das merkt das mir das wehtut .
Ich sollte nicht nur an mich denken , daß wäre egoistisch . Bitte ?

Ich sehe hier 2 Aspekte:
Was passiert mit den Kindern? Wollen sie wirklich bei deiner Nochfrau bleiben? Oder fliehst Du nur?
Das führt mich zum zweiten Aspekt.
Wenn Deine Frau gegenüber Dir respektlos ist, dass ist dies Deine Schuld, da Du dieses zuläßt. Entweder Du bist ein Mann und zeigst Deiner Nichfrau die Grenzen, oder Du bist es nicht. Dann brauchst Du Dich hier nicht beklagen. Eine Handlungsmöglichkeit wäre, wenn Deine Frau wieder die Wohnung verläßt um sich zu vergnügen: Lasse sie nicht mehr herein..... Ich denke, die Kinder werden es Dir danken (Glaubst Du wirklich, diese wollen diese Situation??).  In die Wohnung kann sie erst rein, wenn Du (hoffentlich mit Kindern) weg bist. Deine Nochfrau soll verstehen, dass sie ohne Familie sterben wird......

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. November 2016 um 8:12
In Antwort auf fremder1964

Ich sehe hier 2 Aspekte:
Was passiert mit den Kindern? Wollen sie wirklich bei deiner Nochfrau bleiben? Oder fliehst Du nur?
Das führt mich zum zweiten Aspekt.
Wenn Deine Frau gegenüber Dir respektlos ist, dass ist dies Deine Schuld, da Du dieses zuläßt. Entweder Du bist ein Mann und zeigst Deiner Nichfrau die Grenzen, oder Du bist es nicht. Dann brauchst Du Dich hier nicht beklagen. Eine Handlungsmöglichkeit wäre, wenn Deine Frau wieder die Wohnung verläßt um sich zu vergnügen: Lasse sie nicht mehr herein..... Ich denke, die Kinder werden es Dir danken (Glaubst Du wirklich, diese wollen diese Situation??).  In die Wohnung kann sie erst rein, wenn Du (hoffentlich mit Kindern) weg bist. Deine Nochfrau soll verstehen, dass sie ohne Familie sterben wird......

Fremder, ich widerspreche selten vehement, aber was Du schreibst ist Nonsens.

Die Frau ist respektlos, ja, aber das ist nicht seine Schuld. Er zieht nun die Konsequenz aus diesem Verhalten, mehr kann er nicht tun.

Auch kann er seine Frau nicht aus der Wohnung aussperren. Sie ist dort gemeldet und kann sich sogar mit der Polizei Zugang verschaffen. Wer braucht so ein Drama?

Wenn er geht, versteht sie auch so, dass er nicht mehr für sie da ist.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. November 2016 um 11:41
In Antwort auf unbeleidigteleberwurst

Fremder, ich widerspreche selten vehement, aber was Du schreibst ist Nonsens.

Die Frau ist respektlos, ja, aber das ist nicht seine Schuld. Er zieht nun die Konsequenz aus diesem Verhalten, mehr kann er nicht tun.

Auch kann er seine Frau nicht aus der Wohnung aussperren. Sie ist dort gemeldet und kann sich sogar mit der Polizei Zugang verschaffen. Wer braucht so ein Drama?

Wenn er geht, versteht sie auch so, dass er nicht mehr für sie da ist.

Leberwurst (beleidigt), bevor Du urteilst, liese bitte genau.
"Wenn Deine Frau gegenüber Dir respektlos ist, dass ist dies Deine Schuld, da Du dieses zuläßt."
Das Zulassen ist die Schuld..... Man wird immer so behandelt wie man es zuläßt.

Des weiteren ist es ein klares Zeichen, wenn der Ehepartne sich fremdvergnügt, dass man ihm/ihr zeigt das er in der Familie nicht mehr willkommen ist. Vielleicht wacht denn der Ehepartner dann auf. 

Vielleicht ist notwendig diese Drama laut durchzuführen (ich gebe zu, das ist Geschmackssache) , aber das Drama existiert schon. 

Was ist mit den Kindern?? 

 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. November 2016 um 12:22
In Antwort auf fremder1964

Leberwurst (beleidigt), bevor Du urteilst, liese bitte genau.
"Wenn Deine Frau gegenüber Dir respektlos ist, dass ist dies Deine Schuld, da Du dieses zuläßt."
Das Zulassen ist die Schuld..... Man wird immer so behandelt wie man es zuläßt.

Des weiteren ist es ein klares Zeichen, wenn der Ehepartne sich fremdvergnügt, dass man ihm/ihr zeigt das er in der Familie nicht mehr willkommen ist. Vielleicht wacht denn der Ehepartner dann auf. 

Vielleicht ist notwendig diese Drama laut durchzuführen (ich gebe zu, das ist Geschmackssache) , aber das Drama existiert schon. 

Was ist mit den Kindern?? 

 

He Fremder,

ich bin nicht beleidigt, weil wir unterschiedlicher Meinung sind...

Ich habe Dich genau gelesen. Wie gesagt, der TE zieht die Konsequenz aus dem respektlosen Verhalten und ist aber trotzdem nicht daran Schuld.

Beispiel: Ich beschimpfe Dich hier und jetzt allerübelst, behandele Dich damit respektlos.
Ist es meine oder Deine Schuld?

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. November 2016 um 13:02

Liebe Leberwurst, (pardon für das "beleidigt", ich wollte eigentlich "beleidigt/nicht beleidigt" schreiben.) Warum ich meine, dass der TE sich respecktloses Verhalten sich gefallen läßt, liegt an seinen Statement "Meine Ex redet mir Schuldgefühle ein und sagt wie ich sie in diesem Zustand alleine lassen kann . Geht´s noch ?Ich weiß nicht ob sie das merkt das mir das wehtut .Ich sollte nicht nur an mich denken , daß wäre egoistisch . Bitte ?" Hier schließe ich daraus, dass er sich nicht gewehrt hat. Hätte er auf den Tisch gehauen. würde dieses Statement ander ausschauen. Wenn ich alle Kommentate des TE lese, so schließe ich mich Deinen Urteil an "Du bist sicher ein lieber Kerl. Wahrscheinlich zu lieb.". Bei Leuten die zu lieb sind, rate ich eher, dass man sich aktiv wehrt und nicht einfach flieht. Genügt das als Eklärung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. November 2016 um 13:08
In Antwort auf fremder1964

Liebe Leberwurst, (pardon für das "beleidigt", ich wollte eigentlich "beleidigt/nicht beleidigt" schreiben.) Warum ich meine, dass der TE sich respecktloses Verhalten sich gefallen läßt, liegt an seinen Statement "Meine Ex redet mir Schuldgefühle ein und sagt wie ich sie in diesem Zustand alleine lassen kann . Geht´s noch ?Ich weiß nicht ob sie das merkt das mir das wehtut .Ich sollte nicht nur an mich denken , daß wäre egoistisch . Bitte ?" Hier schließe ich daraus, dass er sich nicht gewehrt hat. Hätte er auf den Tisch gehauen. würde dieses Statement ander ausschauen. Wenn ich alle Kommentate des TE lese, so schließe ich mich Deinen Urteil an "Du bist sicher ein lieber Kerl. Wahrscheinlich zu lieb.". Bei Leuten die zu lieb sind, rate ich eher, dass man sich aktiv wehrt und nicht einfach flieht. Genügt das als Eklärung.

Gut, jetzt können wir uns wieder vertragen

"Zu liebe Leute" können leider nicht mal eben so auf den Putz hauen. Ich gebe Dir recht, dass er sich deutlich eher hätte wehren müssen.

So oder so ist halte ich nun aber Abstand für sinnvoll. Ob man es als fliehen bezeichnen muss, weiss ich nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. November 2016 um 18:37
In Antwort auf unbeleidigteleberwurst

Gut, jetzt können wir uns wieder vertragen

"Zu liebe Leute" können leider nicht mal eben so auf den Putz hauen. Ich gebe Dir recht, dass er sich deutlich eher hätte wehren müssen.

So oder so ist halte ich nun aber Abstand für sinnvoll. Ob man es als fliehen bezeichnen muss, weiss ich nicht.

Alles gut Ihr beiden ,
ich wehre mich schon dagegen so ist das ja nicht . Es endet immer in Brüllerei
und das ist nicht Sinnvoll , schon gar nicht vor den Kindern .
Mein Sohn ist mein Stiefsohn , der bleibt eh bei seiner Mutter und meine Tochter soll aus ihrer Umgebung nicht raus .
Ich denke mal wenn ich meine Wohnung habe eröffnet sich ein neues Leben und kann mit der Sache später besser umgehen . Ein zurück wird es definitiv nicht geben .
Sie kostet mir schon jetzt sehr viel Kraft

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. November 2016 um 19:11

Dass du dich hast verarschen lassen ist halt nicht das Problem vom TE.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. November 2016 um 19:18

Ich habe deinen Beitrag gemeldet. Der geht gar nicht.

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. November 2016 um 10:09

Steve,

1. Brüllerei ist kein Widerstand, sondern Schwäche. Respekt schafft man sich nur mir Taten. Da wo der Schmerz sitzt, sei es die Wohnung, das Geld, da Auto, was weißich. Das mußt Du rausfinden. Wehre Dich wirklich.
2. Was wollen Deine Kinder? Hast Du Sie gefragt? Haben sie die Situation wirklich verstanden?
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. November 2016 um 16:31

Genau das habe ich jetzt getan .
Ich weiß ja eh das ich keine Chance mehr bekomme , so hart das ist .
Neues Leben neues Glück , hoffe ich mal

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen