Home / Forum / Liebe & Beziehung / Meine frau ist fremdgegangen

Meine frau ist fremdgegangen

3. August 2009 um 10:18

hallo bin der ank30,

ich bin seit 10 jahren mit meiner frau zusammen wir sind seit 2 jahren verheiratet und haben eeinen 7 jährigen sohn wir waren sehr glücklich immer .
Bis SOnntag wir hatten eine fete bei uns zu hause als die fete beendet war blieb ein kollege von mir bei uns weil er so viel gedrunken hatte . ich legte mich schlafen und meine frau ging noch duschen . mein koll. wollte noch ein bißchen fernsehen in der stube wo er schlief . wie gesagt ich legte mich schlafen und wachte gegen 4 uhr auf merkte das mein frau nicht da war stand auf um nach ihr zu schauen und fand sie beide in der stube wo sie miteinander sex hatten . sie sagt es war das erste mal und wird es bleiben der Typ kommt mir e nicht mehr her . Und meine Frau bereut es ich sehe es sie weint von früh bis abend .
an eine auszeit denke ich auch schon aber wo hin und ne auszeit in einer wohnung ich weiß nicht .


WAS SOLL ICH MACHEN ????
Ich liebe sie und meinen sohn noch sohn wenn ich gehe bin ich der papa der gegangen ist und eigentlich will ich nicht gehen ich kann das meinem sohn nicht antun .
sollen wir zu einer eheberatung gehen ?????
mein kopf ist so leer ich weiß nicht weider .


helft mir

Mehr lesen

3. August 2009 um 10:55

Hallo
ja ich bin fix und fertig .
sie sagt sie wollte es nicht er hat sie überrumbelt aber wer weiß die wahrheit sie wollte nur noch ein bißchen reden aber aus dem reden ist das endstanten ? ich sehe das sie leidet sie würde alles machen damit es ungeschehen ist und ich muß sagen ich will es glauben aber ich weiß nicht .und ich kann es mir eigentlich nicht ansehen will sie eigentlich nur noch in den arm nehmen aber das geht nicht .
aber was mach ich mit meinem kollegen mit dem muß ich auf nacht .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. August 2009 um 12:05

Hallo ank30
Eine Räumliche Trennung wäre wohl schon am sinnvollsten. Vor allen Dingen solltest du jetzt erstmal an dich denken. Hast du eine Person in deinem Umfeld, mit der du offen darüber reden kannst? Das ist das was mir damals gefehlt hat, als meine Frau fremdgegangen ist, ich habe alles in mir reingefressen und habs nie richtig verarbeiten können. Aber das ist eine andere Geschichte.
Löchere sie auch ruhig mit deinen Fragen über das Warum und Wieso. Da muss sie jetzt einfach mal durch. Lass dich nicht von ihren Tränen beeinflussen. DU bist das Opfer, nicht sie. Ob es am Ende zu einer Trennung kommt wirst am Ende nur du Entscheiden können. Es ist halt die Frage, ob du das ganze für dich irgendwie verarbeiten kannst..
Ob hier jetzt wirklich schon eine Eheberatung weiterhilft, kann ich nicht beurteilen. Wenn, dann muss dies von euch beiden auch gewollt sein.

Ich wünsche dir viel Glück

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. August 2009 um 15:44
In Antwort auf edan_12291391

Hallo ank30
Eine Räumliche Trennung wäre wohl schon am sinnvollsten. Vor allen Dingen solltest du jetzt erstmal an dich denken. Hast du eine Person in deinem Umfeld, mit der du offen darüber reden kannst? Das ist das was mir damals gefehlt hat, als meine Frau fremdgegangen ist, ich habe alles in mir reingefressen und habs nie richtig verarbeiten können. Aber das ist eine andere Geschichte.
Löchere sie auch ruhig mit deinen Fragen über das Warum und Wieso. Da muss sie jetzt einfach mal durch. Lass dich nicht von ihren Tränen beeinflussen. DU bist das Opfer, nicht sie. Ob es am Ende zu einer Trennung kommt wirst am Ende nur du Entscheiden können. Es ist halt die Frage, ob du das ganze für dich irgendwie verarbeiten kannst..
Ob hier jetzt wirklich schon eine Eheberatung weiterhilft, kann ich nicht beurteilen. Wenn, dann muss dies von euch beiden auch gewollt sein.

Ich wünsche dir viel Glück

Hey
seit ihr noch zusammen?
meinst du eine eheberatung ist zu diesen zeitpunkt sinnlos ??


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. August 2009 um 0:38

Fakten sammeln und reden
Mach mal Kopfwäsche bei dir selbst und fasse Fakten zusammen:

Kollege ist ein mega ... kann dir egal seinerst mal.

Fakt ist, es ist passiert, Rückwärtsgang gibt es nicht.
Fakt ist du wirst ihr wohl verzeihen, da du sie und deinen Sohn liebst (denke das kannst du nicht abstreiten)
Fakt ist auch, wenn du ihr verzeihen wirst einfach so, dann kann es wieder passieren und du wirst die Frage wieso nie lösen.
Fakt ist auch, dass ein sehr glücklicher Mensch es nie tun würde.

Also was ergibt das? Mache ihr klar das du bereit bist ihr zu verzeihen, wenn du klar und ausführlich die Gründe dafür erfahren darfst und zudem ihr beiden euch darauf einigt an den Problemen zu arbeiten.

Damit wirst du den Seitensprung verarbeiten können, Sie wird damit leben können und was noch viel wichtiger ist: Ihr arbeitet daran das es nicht wieder passieren kann.

Eine Eheberatung kann euch keine Lösung bieten, Sie kann euch nur bei der Formulierung der Gegenseitigen und eigen Fragen helfen. Die Lösung müsst ihr schon selbst finden und das geht sicherlich unter euch beiden am schnellsten.
Ich wünsche dir viel Erfolgaber denke daran, das Kind hat nichts dabei zu suchen und hat nichts damit zu tun.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. August 2009 um 11:50
In Antwort auf mike7107

Fakten sammeln und reden
Mach mal Kopfwäsche bei dir selbst und fasse Fakten zusammen:

Kollege ist ein mega ... kann dir egal seinerst mal.

Fakt ist, es ist passiert, Rückwärtsgang gibt es nicht.
Fakt ist du wirst ihr wohl verzeihen, da du sie und deinen Sohn liebst (denke das kannst du nicht abstreiten)
Fakt ist auch, wenn du ihr verzeihen wirst einfach so, dann kann es wieder passieren und du wirst die Frage wieso nie lösen.
Fakt ist auch, dass ein sehr glücklicher Mensch es nie tun würde.

Also was ergibt das? Mache ihr klar das du bereit bist ihr zu verzeihen, wenn du klar und ausführlich die Gründe dafür erfahren darfst und zudem ihr beiden euch darauf einigt an den Problemen zu arbeiten.

Damit wirst du den Seitensprung verarbeiten können, Sie wird damit leben können und was noch viel wichtiger ist: Ihr arbeitet daran das es nicht wieder passieren kann.

Eine Eheberatung kann euch keine Lösung bieten, Sie kann euch nur bei der Formulierung der Gegenseitigen und eigen Fragen helfen. Die Lösung müsst ihr schon selbst finden und das geht sicherlich unter euch beiden am schnellsten.
Ich wünsche dir viel Erfolgaber denke daran, das Kind hat nichts dabei zu suchen und hat nichts damit zu tun.

Nein
wir reden nur .
und sie würde alles tun damit es ungschehen ist glaube ich .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club