Home / Forum / Liebe & Beziehung / Meine Frau ist fremdgegangen, Es tut ihr leid. Was fühlt Sie?

Meine Frau ist fremdgegangen, Es tut ihr leid. Was fühlt Sie?

27. April 2008 um 13:58 Letzte Antwort: 28. April 2008 um 17:07

Meine Frau ist vor 3 Monaten ausgezogen, unsere Ehe lief nicht mehr so richtig, wir hatten oft streit, Arbeitslosigkeit und Geldsorgen begleiteten diese Ehe seit 2 Jahren.

Dann lernte meine Frau einen anderen kennen, der Sie bearbeitete sich von mir zu trennen, machte ihr schöne Geschenke, und ging mit ihr groß aus.

Vor einem Monat traf ich meine Frau in der Stadt, wir drucksten so herum, konnten uns nicht in die Augen sehen. Als wir uns trennten sagte Frau dies, und merkte das sie eifersüchtige Fragen stellte.
Ich würgte das Gespräch ab, und bat sie abends noch einmal anzurufen. Sie rief bereits nach 1 Stunde an und wollte reden. Ich sagte ihr das mein Besuch noch da ist und das ich gerade keine Zeit habe und verwies auf den Abend.
Dann rief sie tatsächlich an und wir Telefonierten fast 4 Stunden miteinander.

Mittlerweile sehen wir uns, gehen Spazieren, telefonieren 2-4 mal täglich, und können sehr gut miteinander reden.

Heute morgen rief sie an und weinte, sie sei völlig durcheinander. Der andere Typ nervt sie. Sie weiß nicht was sie tun soll. Ich schaffte es sie zum lachen zu bringen, erinnerte sie sanft daran das sie einen Mann hat.

Ich kann ihr zwar keine materiellen dinge bieten, aber Liebe, verziehen habe ich ihr schon.

Ich möchte das sie zurückkommt! Wie kann ich ihr helfen? Ihre Entscheidung muss sie selbst treffen.

Ich denke sie liebt mich. Hat angst das unsere Ehe wenn wir einen 2 Versuch machen, irgendwann wieder einschläft.

Ihr zeit zu geben scheint mir die richtige Antwort zu sein, das geht aber finanziell nicht, ich muss die Wohnung kündigen. Sie bekommt keine, da sie Ausländerin ist, und ihre Aufenthaltserlaubnis nur 1 Jahr verlängert wurde.

Was denkt ihr ? Was kann ich tun ? Ihr Vertrauen gewinnen, wie??? Die Zeit rennt uns davon.

Ich brauche mal Tips, was in ihr jetzt vorgeht? Hat sie ein schlechtes gewissen, hat angst das ich ihr nicht verzeihen kann? Wie kann ich ihr zeigen das ich ihr verziehen habe?


Bin am verzweifeln hier !

Mehr lesen

27. April 2008 um 15:31

Wenn Ihr wieder zusammen kommen wollt
dann solltet Ihr vielleicht erst mal Eure finanzielle/wirtschaftliche Situation klären, d.h. macht einen Plan, löst diese Probleme.

Wenn Ihr das nicht tut, wird es nichts mit dem Neuanfang, denn dann werdet ihr wieder an diesen Problemen scheitern und jeder Typ, der Deiner Frau ein bischen was bieten kann, hat Chancen bei Ihr.

Es ist einfach Realität, dass finanzielle/wirtschaftliche Probleme der größte Risikofaktor in einer Ehe sind. Und wenn Ihr gemeinsam LÖsungen erabeitet und anwendet, dann schweisst das auch zusammen und Liebe und Vertrauen können wieder gedeihen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. April 2008 um 11:17

NAIV!!
Was glaubst du wohl was passieren wird, wenn du Sie zurücknimmst???? Das Spiel wird von vorne losgehen, sobald wieder ein Mann auftaucht, der vielleicht "besser" sein könnte. Willst du das ein Leben lang mitmachen?

Sie ist ausgezogen und hat sich für den Anderen entschieden. Es war Ihre Entscheidung. Jetzt muss und soll Sie damit leben. Manchmal gehts eben schief. Ich kann nicht an einem Tag blau, und am nächsten Tag rot sagen.

Entscheidungen haben mitunter Konsequenzen. Mal gehts gut, oft aber auch nicht.

Aber damit musst du dich nicht herumquälen. Und zudem solltest du mal schnell die Augen öffnen! Meiner Meinung nach gehts hier um nichts Anderes als um die Aufenthaltsgenehmigung, meine Freund! Die feine Dame benutzt dich nach Strich und Faden! Also mach die Augen auf und zähl mal 1 und 1 zusammen!

"der andere Typ nervt Sie"---jaja, schon klar! Wenn du auf diese Show reinfällst, brauchst du dich nicht zu wundern, wenn du am Ende mit Nichts dastehst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. April 2008 um 17:07
In Antwort auf jeanie_12878000

Wenn Ihr wieder zusammen kommen wollt
dann solltet Ihr vielleicht erst mal Eure finanzielle/wirtschaftliche Situation klären, d.h. macht einen Plan, löst diese Probleme.

Wenn Ihr das nicht tut, wird es nichts mit dem Neuanfang, denn dann werdet ihr wieder an diesen Problemen scheitern und jeder Typ, der Deiner Frau ein bischen was bieten kann, hat Chancen bei Ihr.

Es ist einfach Realität, dass finanzielle/wirtschaftliche Probleme der größte Risikofaktor in einer Ehe sind. Und wenn Ihr gemeinsam LÖsungen erabeitet und anwendet, dann schweisst das auch zusammen und Liebe und Vertrauen können wieder gedeihen.

Leider habe ich einen ganz anderen Verdacht
Ich habe das gefühl dieser Typ erpresst sie.
Der Typ ist ihr Chef, sie wohnt in einem Appartement in seinem Hotel zur Miete. Wie ich von der besten Freundin meiner Frau weiß geht er dort ein und aus wie es ihm gefällt.Meine Frau leidet sehr darunter.Ich weiß nicht was sie dort angestellt hat, aber ihr verhalten wenn wir zusammen sind ist sehr merkwürdig. Sie hat Angst, mit mir gesehen zu werden.Und wenn sie sicher ist das keiner uns sieht, weint sie. Sagt immer ich kann dir nicht sagen was da passiert ist.

Ich habe den Typen vor 3 Monaten zur rede gestellt. Der ist eiskalt und lügt ohne mit der Wimper zu zucken. "Ihre Frau ist eine Mitarbeiterin wie jede andere.Wir Sie-zen uns.". Da meine Frau früher schonmal die Finger vom Geld ander nicht lassen konnte vermute ich das auch hier etwas ähnliches passiert sein muss. Damals konnte sie das mir auch nicht sagen. Und ich habe hinter ihr gestanden wie eine Wand mit einer Armee dahinter. Dies würde ich jetzt auch tun, denn nichts ist schlimmer als das was dort dieser Typ macht. (er ist übrigens 4 Jahre jünger als sie, sieht scheisse aus, und kann mir nicht mal im ansatz das wasser reichen. Ausserdem ist er nicht im ansatz der Typ Mann für den sich meine Frau interessieren könnte.)

Was soll ich tun? Ich muss das Vertrauen zu meiner Frau gewinnen und gemeinsam den Typen anzeigen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest