Home / Forum / Liebe & Beziehung / Meine Frau hat sich verliebt trotz 2 kleinen Kindern

Meine Frau hat sich verliebt trotz 2 kleinen Kindern

19. März um 8:42

Ich habe vor einigen bereits kurz was zu dem Thema geschrieben möchte aber jetzt Mal eure Meinung zu dem Thema hören ... Meine Frau und ich 32 und 37 plus 2 Kinder 5,7.... Sachverhalt ist folgender wir sind seit 10 Jahren zusammen und 7 Jahre verheiratet ...wie das so ist im Laufe der Zeit nutzen sich Dinge ab bzw. wichtig ist es ja dann auch an einer Beziehung zu arbeiten ... Das wollte meine Frau allerdings nie und als wir Mal Probleme hatten habe ich gesagt dass wir vielleicht Mal zur Paarberatung sollten um uns externe Hilfe zu holen. Wie gesagt sie ist sehr beratungsresistent zudem auch ein kleiner Narzisst ...aber gut ich habe das Spiel ja auch lange mitgemacht und es gehören ja auch 2 dazu soweit so gut.
In letzter Zeit hatten wir jetzt auvh keinen Stress oder Streit aber es war auch nicht alles perfekt und dann lernt sie in ihrer Praxis einen Patienten kennen. Er 50 Jahre alt optisch eher ihr Vater ...versteht sich anscheinend gut mit ihr mit Smalltalk etc. wie das halt ist wenn du zur physio gehst und nach 4 Wochen und Mitte Februar ist er nicht mehr da aber sie hatten wohl nummern getauscht.... Dann haben sie eine Woche geschrieben mit intimeren Inhalt und auf einmal sagt meine Frau mir Sie möchte nicht mehr mit mir zusammen sein. Wir hätten viel versucht hätte halt nicht geklappt wie gesagt alles zwischen und Tür und Angel und ohne ein Wort dass da jemand ist. Viel versucht habe ich gedacht ? Wir waren nie bei einer Beratung wie erwähnt und von jetzt auf gleich war dann schluss. Unser Haus welches ihrem Vater gehört sollte ich bitte zeitnah verlassen bzw.mir eine Wohnung suchen... Ein paar Tage später war mir klar was Sache ist dass sie mich vor allem wegen dem Typen von jetzt auf gleich loswerden möchte... Sie hat mich dann die letzten 2 Wochen permanent angelogen und angeblich mit freundinnen getroffen und war aber bei ihm. Sie hat dann auch bei uns im Haus mit ihm telefoniert und da habe ich gesagt nein das möchte ich nicht weil es eine Respektssache ist. Gestern Abend habe ich sie jetzt nochmal zur rede gestellt und sie an ihre Verantwortung auch den Kindern über erinnert... Und da sagte ja das mache ich aber ich muss ja auch glücklich sein... Ich sage ja aber das löst man anders und nicht hinter dem Rücken des Partners ...ende vom lied war dann dass sir aktuell seit 4 bis 5 Wochen schreiben und seit 3 Wochen ist sie verliebt und das deckt sich ja mit ihrer Aufforderung ich sollte ausziehen bzw. Es ist Schluss...Wie kann man sich so verhalten vor allem mit Kindern ?? Ich verstehe es nicht ...und ich denke nicht dass eine neue Beziehung der richtige Ratgeber ist aus ihrem bisherigen leben zu flüchten .... Wie gesagt über die ganze Thematik haben wir 5 Minuten gesprochen mehr war ihr das nicht wert keine Entschuldigung oder sonst was eher störrisches oder genervtes Verhalten ....ist das normal ? Wobei ich glaube das die Beziehung nur von kurzer Dauer ist aber das spielt im Endeffekt auch keine Rolle...und ja ich war auch nicht mit allem zufrieden aber ich finde man arbeitet an einer Beziehung vor allem wegen der Kinder.....bin gespannt was ihr sagt ...liebe. Gruß

Mehr lesen

19. März um 8:46
In Antwort auf user17192

Ich habe vor einigen bereits kurz was zu dem Thema geschrieben möchte aber jetzt Mal eure Meinung zu dem Thema hören ... Meine Frau und ich 32 und 37 plus 2 Kinder 5,7.... Sachverhalt ist folgender wir sind seit 10 Jahren zusammen und 7 Jahre verheiratet ...wie das so ist im Laufe der Zeit nutzen sich Dinge ab bzw. wichtig ist es ja dann auch an einer Beziehung zu arbeiten ... Das wollte meine Frau allerdings nie und als wir Mal Probleme hatten habe ich gesagt dass wir vielleicht Mal zur Paarberatung sollten um uns externe Hilfe zu holen. Wie gesagt sie ist sehr beratungsresistent zudem auch ein kleiner Narzisst ...aber gut ich habe das Spiel ja auch lange mitgemacht und es gehören ja auch 2 dazu soweit so gut.
In letzter Zeit hatten wir jetzt auvh keinen Stress oder Streit aber es war auch nicht alles perfekt und dann lernt sie in ihrer Praxis einen Patienten kennen. Er 50 Jahre alt optisch eher ihr Vater ...versteht sich anscheinend gut mit ihr mit Smalltalk etc. wie das halt ist wenn du zur physio gehst und nach 4 Wochen und Mitte Februar ist er nicht mehr da aber sie hatten wohl nummern getauscht.... Dann haben sie eine Woche geschrieben mit intimeren Inhalt und auf einmal sagt meine Frau mir Sie möchte nicht mehr mit mir zusammen sein. Wir hätten viel versucht hätte halt nicht geklappt wie gesagt alles zwischen und Tür und Angel und ohne ein Wort dass da jemand ist. Viel versucht habe ich gedacht ? Wir waren nie bei einer Beratung wie erwähnt und von jetzt auf gleich war dann schluss. Unser Haus welches ihrem Vater gehört sollte ich bitte zeitnah verlassen bzw.mir eine Wohnung suchen... Ein paar Tage später war mir klar was Sache ist dass sie mich vor allem wegen dem Typen von jetzt auf gleich loswerden möchte... Sie hat mich dann die letzten 2 Wochen permanent angelogen und angeblich mit freundinnen getroffen und war aber bei ihm. Sie hat dann auch bei uns im Haus mit ihm telefoniert und da habe ich gesagt nein das möchte ich nicht weil es eine Respektssache ist. Gestern Abend habe ich sie jetzt nochmal zur rede gestellt und sie an ihre Verantwortung auch den Kindern über erinnert... Und da sagte ja das mache ich aber ich muss ja auch glücklich sein... Ich sage ja aber das löst man anders und nicht hinter dem Rücken des Partners ...ende vom lied war dann dass sir aktuell seit 4 bis 5 Wochen schreiben und seit 3 Wochen ist sie verliebt und das deckt sich ja mit ihrer Aufforderung ich sollte ausziehen bzw. Es ist Schluss...Wie kann man sich so verhalten vor allem mit Kindern ?? Ich verstehe es nicht ...und ich denke nicht dass eine neue Beziehung der richtige Ratgeber ist aus ihrem bisherigen leben zu flüchten .... Wie gesagt über die ganze Thematik haben wir 5 Minuten gesprochen mehr war ihr das nicht wert keine Entschuldigung oder sonst was eher störrisches oder genervtes Verhalten ....ist das normal ? Wobei ich glaube das die Beziehung nur von kurzer Dauer ist aber das spielt im Endeffekt auch keine Rolle...und ja ich war auch nicht mit allem zufrieden aber ich finde man arbeitet an einer Beziehung vor allem wegen der Kinder.....bin gespannt was ihr sagt ...liebe. Gruß

Und wie verliebt man sich in diesen Alter innerhalb von einer Woche weil man auf einmal total hofiert wird. Man hat wie gesagt ja auch Verantwortung und ist verheiratet...sowas kenne ich aus meiner Jugendzeit aber da ist das ja auch OK 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. März um 9:08

"Ihre Praxis"? Selbständig? Arbeitet sie Vollzeit?
Arbeitest Du Vollzeit?

Wie läuft die Kinderbetreuung?
Wie ist die derzeitige Wohn/Schlafsituation?
Wohnt ihr offiziell zur Miete?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. März um 9:24

Sie ist angestellt und arbeitet 25 Stunden ...ich arbeite Vollzeit ...die Kinderbetreuung läuft viel über ihre Eltern ..d.h Oma und Opa sind große Bezugspersonen der Kinder...wir wohnen bei ihrem Vater zur Miete und wenn ich wegfalle zählt er die Miete erstmal ....Mama und Papa nehmen ihr vieles ab .... Ich schlafe zurzeit oben im Gästezimmer und muss mir wohl oder übel eine Wohnung suchen ...sie möchte nicht mehr und auch nicht reden und hat natürlich jetzt den Typen an der Hand 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. März um 9:36

Puh...echt ein mieses Spiel von ihr.
Aber alle Rettungsversuche kannst Du Dir wirklich sparen.

Wissen die Kinder schon Bescheid?
Habt ihr schon über den Kindesumgang geredet?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. März um 9:44

Ja wissen sie schon und haben es gut aufgenommen ...wobei der große Schmerz vermutlich kommt wenn ich dann gehe...ich denke da gibt es kein richtig oder falsch was den Zeitpunkt angeht... Alle 2 Wochen am Wochenende und in der Woche abends soll ich vorbeikommen ....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. März um 9:45

Ich finde dieses ganze verhalten plus den Umgang mit der Geschichte mehr als befremdlich 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. März um 9:50

Nun, sieh das als Chance..

As willst du denn noch von dieser Frau, welche sich so hinterhältig aus der Beziehung schleicht?

Wohnen Oma und Opa im gleichen Haus? 

Such dir einen richtig guten Anwalt, informier dich bei der Väterberatung, welche Möglichkeiten du hast, damit du möglichst wenig an SIE zahlen musst und geh deinen neuen Weg. Informier dich über die Kindsumgang-Modelle. Vorallem informier dich über deine Rechte!

Leider wäre eine Wohnung in der Nähe angebracht, damits nicht zu umständlich wird wegen den Kindern.

Kannst du Teilzeit arbeiten? 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. März um 9:58
In Antwort auf user17192

Ja wissen sie schon und haben es gut aufgenommen ...wobei der große Schmerz vermutlich kommt wenn ich dann gehe...ich denke da gibt es kein richtig oder falsch was den Zeitpunkt angeht... Alle 2 Wochen am Wochenende und in der Woche abends soll ich vorbeikommen ....

"Alle 2 Wochen am Wochenende und in der Woche abends soll ich vorbeikommen .."

Hast Du auch eine eigene Meinung?
50:50 zum Beispiel?

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. März um 10:15

Hey hey.

Ich muss mal anmerken, dass man sich natürlich nicht aussucht in wem man sich verliebt. Trotz Ehe und Kinder. 

Jedoch wie deine Frau das alles macht ist halt unter aller Sau und das sie nichtmals versucht hat an der Beziehung zu arbeiten finde ich auch sehr schade. 

Wie ging es dir denn in dieser Beziehung ? Das klingt natürlich nicht nach einer glücklichen Beziehung so wie du Dinge hier schilderst. Natürlich ist es kompliziert wegen der Kids, aber vielleicht ist es auch für dich besser mit dieser Beziehung abzuschließen. Auch wenn dass nicht einfach ist. Ich wünsche dir aufjedenfall alles Gute für die Zukunft. 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. März um 10:32

Nein glücklich nicht aber ich hätte gekämpft ....und ich persönlich finde es nicht gesund unter diesen Vorzeichen in eine neue Beziehung zu flüchten ....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. März um 10:41

Ja verabschiedet ist richtig nur Emotional halt ich für Abwegig dafür muss man auch wirklich fühlen und das glaube ich ist bei ihr nur sehr gering vorhanden sie ist mehr ein Kopfmensch ...ansonsten gehst mit so einer Situation und Kindern sowie 10 Jahre zusammen anders um .... Sie hat sich nicht einmal gefragt wie es mir geht und meine Nachfragen haben sie nur genervt ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. März um 10:44

"offensichtlich hat sich deine frau schon lange emotional von dir verabschiedet. hast du ja offensichtlich auch gemerkt, aber wohl nicht ernst genug genommen."

Zu einer Beziehungsrettung gehören aber immer 2.
Was hätte er denn tun sollen, wenn sie nicht wollte?

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. März um 10:49

Um etwas zu kämpfen ist ja schon richtig. Aber so wie es aussieht machst du dich selbst damit seit langer Zeit unglücklich und sie ist nicht bereit darum. Zu kämpfen. Du sagst du versuchst alles aber letztden Endes bleibst du selbst auf der Strecke. Vielleicht ist es Zeit für dich dein Glück woanders zu finden, du verletzt dich nur selber wenn du versuchst weiterhin daran festzuhalten

Ich kann mir sogar vorstellen, dass sie ihren Fehler irgendwann bemerkt und dann zurück will, aber da solltest du dir sehr gut überlegen ob du das dann nochmal willst. 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. März um 10:57

Ganz ehrlich das glaube ich auch vielleicht tut uns Abstand auch ganz gut ob dann für mich nochmal etwas in Frage kommt kann ich natürlich nicht seriös beantworten... Ich glaube dass der Herr jetzt auch erstmal nur mittel zum Zweck ist und das wenig Bestand haben wird wenn der Alltag kommt. Aber die Art und Weise wie sie jetzt handelt beeinflusst logischerweise in Zukunft meine Meinung über sie 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. März um 11:02

Ich frage nochmal:

Wie sind DEINE Vorstellungen bezüglich der Kinder?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. März um 11:08

Ich arbeite leider Vollzeit und kann sie nicht immer nehmen natürlich hätte ich sie weiterhin permanent um mich ...das Problem ist das sie aus ihrem gewohnten Alltag gerissen werden...sie sind jeden Mittag bei Oma die 3 Strassen weiter wohnt... Ich möchte das es ihnen gut geht 

..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. März um 11:13
In Antwort auf user17192

Ich arbeite leider Vollzeit und kann sie nicht immer nehmen natürlich hätte ich sie weiterhin permanent um mich ...das Problem ist das sie aus ihrem gewohnten Alltag gerissen werden...sie sind jeden Mittag bei Oma die 3 Strassen weiter wohnt... Ich möchte das es ihnen gut geht 

..

Dann ist Dir auch bewusst, dass Du dann schön fleissig Kindesunterhalt zahlst?

Warst Du schon bei einem Anwalt?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. März um 11:26
In Antwort auf user17192

Ja verabschiedet ist richtig nur Emotional halt ich für Abwegig dafür muss man auch wirklich fühlen und das glaube ich ist bei ihr nur sehr gering vorhanden sie ist mehr ein Kopfmensch ...ansonsten gehst mit so einer Situation und Kindern sowie 10 Jahre zusammen anders um .... Sie hat sich nicht einmal gefragt wie es mir geht und meine Nachfragen haben sie nur genervt ...

Warum sollte sie auch fragen wie es dir geht?
Sie ist ja nicht mehr mit dir zusammen. Und es interessiert sie auch glaube ich null. Denn sonst wäre sie anders mit dir umgegangen.

Es ist hart, aber setze deine Energie jetzt lieber in die Wohnungssuche!

Bei vielen Frauen ist es leider so, dass sie schon lange nicht mehr glücklich sind und ihnen nur der Mut für den Absprung fehlt. Wenn da natürlich jemand ist, der sagt "ach du bist so toll..." bla bla bla... Dann ist der Absprung, der vorher so schwer war, auf einmal ganz leicht. Und egal was du tust, sie ist mit dem Thema Ehemann ganz sicher durch.

Vielleicht tut sie es irgendwann mal bereuen... ABER ob du davon erfahren würdest, sei erstmal dahingestellt!
Aber wer weiß, vielleicht wirst du ja jetzt auch viel glücklicher als mit ihr!

Suchmaschine an und los geht die neue Reise.
 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. März um 11:34
In Antwort auf user17192

Ich arbeite leider Vollzeit und kann sie nicht immer nehmen natürlich hätte ich sie weiterhin permanent um mich ...das Problem ist das sie aus ihrem gewohnten Alltag gerissen werden...sie sind jeden Mittag bei Oma die 3 Strassen weiter wohnt... Ich möchte das es ihnen gut geht 

..

Gibts denn keine Wohnungen im Dorf, damit du nicht gleich weit weg vom Schuss bist? Haben deine Schwigereltern vielleicht noch eine Immobilie, wo du unterkommen könntest?

Zu umständlich für die Kinder..

Äh, was lebst du deinen Kindern genau vor?? Eine perfekte Welt? Warum denn? Dann stehen sie mit 18 da und wissen nicht wie mit der Realität da draussen umgehen sollen.. Pass auf, dass du dir durch zuviel Obhut verweichlichte Jammerlappen heranziehst.. 

Nur weil sie die Wahrheit kennen und nun einige Dinge anders laufen werden, heisst das nicht, dass die Kinder das nicht verarbeiten können.. und schäden davon tragen..


Wie oft möchtes du denn die Kinder sehen? Bist du denn zufrieden mit dem Vorschlag deiner Ex? 

Wär ich jedenfalls nicht.. 
Es gibt ja so Wochenmodelle, wo die Kinder 50/50 aufgeteilt werden..

Wie gesagt, informier dich erst mal gründlich.. 

 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. März um 11:37
In Antwort auf lacaracol

Gibts denn keine Wohnungen im Dorf, damit du nicht gleich weit weg vom Schuss bist? Haben deine Schwigereltern vielleicht noch eine Immobilie, wo du unterkommen könntest?

Zu umständlich für die Kinder..

Äh, was lebst du deinen Kindern genau vor?? Eine perfekte Welt? Warum denn? Dann stehen sie mit 18 da und wissen nicht wie mit der Realität da draussen umgehen sollen.. Pass auf, dass du dir durch zuviel Obhut verweichlichte Jammerlappen heranziehst.. 

Nur weil sie die Wahrheit kennen und nun einige Dinge anders laufen werden, heisst das nicht, dass die Kinder das nicht verarbeiten können.. und schäden davon tragen..


Wie oft möchtes du denn die Kinder sehen? Bist du denn zufrieden mit dem Vorschlag deiner Ex? 

Wär ich jedenfalls nicht.. 
Es gibt ja so Wochenmodelle, wo die Kinder 50/50 aufgeteilt werden..

Wie gesagt, informier dich erst mal gründlich.. 

 

Gibts bei reduzierung des Pensums (20-40%), damit du dich mehr um die Kinder kümmern kannst Unterstützung vom Staat oder von nem Amt?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. März um 11:46

Lieber TE,

ich habe den ersten Beitrag sehr interessiert verfolgt und bin nun überrascht, dass Du zum gleichen Thema wieder einen Beitrag eröffnet hast.

Was erhoffst Du Dir davon, dies wieder in den Mittelpunkt zu rücken?
Mitleid?
Gekränktes Ego, weil Du verlassen wurdest?
Bestätigung, dass deine Ex Frau alleine an dem Beziehungsaus schuld ist?
Suchst Du weiteres Futter, warum deine Ex so ein schlechter Mensch ist?

Gerade im ersten Beitrag hast Du aus „meiner Sicht“ sie schon sehr durch den Dreck gezogen, z.B. als Nazistisch bezeichnet und negative Angewohnheiten breitgetreten.

Das kann man natürlich so machen und in der ersten Wut auch durchaus verständlich.

Nur wenn dies auch in Eurer Beziehung der übliche Umgang war, wie hast Du glaubst die Beziehung je retten zu können?

Ich will hier nicht beurteilen, wer Schuld am Beziehungsaus hat, zumal wir ja nicht die Sichtweise deiner Ex kennen. Darüber hinaus sollte man auch mal akzeptieren, das nicht jede Beziehung ewig hält.

Allerdings war Eure Beziehung offensichtlich schon sehr lange kaputt, Ihr habt Euch einfach nicht gut getan.

Ich habe in deinen Texten noch keine echte Selbstkritik von Dir gelesen, auch hier in deinen Antworten geht es immer nur um Dich, z.B. „Sie hat nicht mal gefragt, wie es mir geht“.

Genau an dem Punkt werde ich immer skeptisch.
Es gibt ein altes Sprichwort (Sinngemäß, das ganz gut zu Euch passen kann:

„Viele Frauen erträgt in einer Beziehung sehr viel und braucht lange um sich zu trennen, dann aber ganz und gar.
Ein Mann ignoriert die wahren Probleme und wundert sich das er getrennt wird.“

Langer Text kurzer Sinn, vielleicht hinterfragst Du auch mal dein eigenes Verhalten über die letzten Jahre…
Bitte doch mal deine Ex, auch hier Stellung zu Eurer Situation nehmen?
 

6 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. März um 11:59

Du kannst mir glauben daß ich schon sehr selbstkritisch mit der Situation umgehe wenn ich dir alles von Anfang an erzähle wie z.b das Rauchen in der Schwangerschaft etc. dann würdest du ganz anders sprechen...und ja ich bin mit Sicherheit auch nicht perfekt ...aber es geht im Endeffekt um Liebe,Toleranz, Empathie und das hat Sie sehr sehr selten gezeigt....wie du z.b gelesen hast hatte ich ja erwähnt dass ich einen Sohn habe den sie von klein auf kannte...ihre Eltern schenken dem Knirps von 6 Jahren was zu Weihnachten und danach macht sie ihre Eltern rund warum sie ihm etwas schenken und sie möchte dass nicht. Kannst du mir dieses Verhalten erklären petra-muc?

Ich kann nur die Art und Weise wie sie alles macht nicht verstehen ohne gross zu kommentieren und ich bin mit sicherheit immer gesprächsbereit.

Und nochmal ich bin bestimmt nicht perfekt und habe hier und da auch Fehler genacht 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. März um 12:01

Und nein das möchte sie nicht gut genauso wenig wie sie Hilfe bezüglich der Paargeschichte wollte und auch keine Hilfe bezüglich ihres Alkoholproblems...nicht alle Männer sind schlecht ... vielleicht war ich auch teilweise zu lieb .

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. März um 12:11

Moment Mal das hat sie nicht gemacht die Sache lief ja schon und er hat ihr intime Dinge geschrieben da waren wir noch zusammen sie hat sich auch schon mit ihm getroffen als wir noch zusammen waren ...erst nach 3 Wochen und bohren kam die Wahrheit weil ich auch mit Konsequenzen gedroht habe falls sie weiter lügt ...fa

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. März um 12:14

Das war leider alles andere als fair ....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. März um 12:17
In Antwort auf user17192

Moment Mal das hat sie nicht gemacht die Sache lief ja schon und er hat ihr intime Dinge geschrieben da waren wir noch zusammen sie hat sich auch schon mit ihm getroffen als wir noch zusammen waren ...erst nach 3 Wochen und bohren kam die Wahrheit weil ich auch mit Konsequenzen gedroht habe falls sie weiter lügt ...fa

Kannst Du das iwie schriftlich von ihr bekommen, dass sie Dir fremdging?
Könnte sich vorteilhaft auf den Trennungsunterhalt auswirken.

Aber es stimmt:
So wie Du sie schilderst kannst Du ja fast froh sein, dass Du sie los bist.

Also, warst Du schon beim Anwalt?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. März um 12:18

Und genau deshalb bin ich so sauer ...wenn heiratet gibt man sich ein Versprechen und dann finde ich arbeitet man daran wenn es am Ende des Tages nicht klappt OK ...das passiert .... Aber sich null damit auseinandersetzen und dann sobald ein Dritter ins Spiel kommt all seine Energie da zu investieren den Partner schon zu hintergehen .  Verstehe ich nicht ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. März um 12:18

Noch nicht ...aber das mache ich jetzt 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. März um 12:19
In Antwort auf user17192

Nein glücklich nicht aber ich hätte gekämpft ....und ich persönlich finde es nicht gesund unter diesen Vorzeichen in eine neue Beziehung zu flüchten ....

Was ich nicht so ganz verstehe, du beschwerst dich an einer Tour hier, was sie alles nicht gemacht hat und das sie raucht und das sie trinkt und das sie auf den Boden ascht und das sie nicht danke sagt, weil du die Kippen stopfst und das sie mit den Eltern schimpft wenn sie etwas schenken...usw. ABER du hättest gekämpft?

Für was hättest du denn gekämpft? Und wenn Sie ja ach so schlimm war, warum warst du dann so lange mit ihr zusammen? Und jetzt bitte sage nicht, wegen den Kindern. Das ist Bullshit! Klar nimmt man Rücksicht ABER wenn man ja doch sooo unglücklich mit der Wahl des Partners ist und dieser es dir eh nicht recht machen kann, warum ist man dann 10 Jahre zusammen?


UND zum Thema Rauchen in der SS... wieso bitte hast du es nicht "verhindert" oder gedämmt? Und wieso fängst du nach 7 Jahren damit an, dich darüber zu "beschweren"?
Also so langsam kommt mir das alles irgendwie sehr komisch vor.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. März um 12:34

Ich war mit Sicherheit nicht konsequent und bin irgendwann in einer emotionalen Abhängigkeit gelandet ... und das Rauchen in der SS habe ich versucht zu verhindern und sie hat es trotzdem gemacht und nein damals habe ich keine Zigaretten gestopft ... vielleicht hätte ich es auch von mir aus beenden müssen weil viele Dinge nicht funktioniert haben ... Was das kämpfen angeht habe ich versucht ob wir unseren Alltag irgendwie ändern können aber sie wollte halt auch nicht .... Rational erklärbar ist mein Verhalten nicht unbedingt aber mir war halt wichtig dieses Gebilde zusammen zu halten ... Und vielleicht ist die Situation dann am Ende doch das beste für Alle 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. März um 12:36

Ich finde es auch gut kontrovers zu diskutieren um auch andere Standpunkte zu hören genau dafür bin ich ja hier ...vielen Dank für alle Kommentare vorab ....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. März um 12:36

Und wie gesagt ich bin auch nicht perfekt ....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. März um 12:47

Vermutlich war es einfach eine toxische Beziehung die so einfach nicht gepasst hat ... Ich find's halt schade wegen den Mädels 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. März um 13:20

>>>Es ist Schluss...Wie kann man sich so verhalten vor allem mit Kindern ?? Ich verstehe es nicht ...und ich denke nicht dass eine neue Beziehung der richtige Ratgeber ist aus ihrem bisherigen leben zu flüchten .... Wie gesagt über die ganze Thematik haben wir 5 Minuten gesprochen mehr war ihr das nicht wert keine Entschuldigung oder sonst was eher störrisches oder genervtes Verhalten ....ist das normal ? Wobei ich glaube das die Beziehung nur von kurzer Dauer ist aber das spielt im Endeffekt auch keine Rolle...und ja ich war auch nicht mit allem zufrieden aber ich finde man arbeitet an einer Beziehung vor allem wegen der Kinder.....<<<

----------------------------------------------- -.-

Falls Ihr eh nur noch wegen der Kinder zusammen gewesen seid, hat es keinen Sinn sich jetzt über ihr Verhalten zu beschweren.
Auch kann ich nicht erkennen, dass Du, lieber TE, Dich mehr um Eure Beziehung bemüht hast als Deine Frau ?!?

Nicht immer nur beim anderen gucken und warten, dass sich was tut !

Oder hast Du eine körperliche Lähmung, die Dich behindert ?

Eure Kinder haben nichts davon, dass IHR Eltern vor ihnen Theater spielt.
Nur leider wird sich Euer elterliches Verhalten leider auch auf die Kinder auswirken, weil sie ja glauben müssen, dass es alle Erwachsenen genau so halten wie Ihr. Sie werden Eurem Beispiel folgen - oder aber das glatte Gegenteil von ihren Eltern versuchen zu sein. Beides ist wenig Erfolg versprechend ... ~.~

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. März um 13:29

Wenn ich mich nicht bemüht dann hätte ich bestimmt nicht so viel von mir gegeben bzw. zurück Gesteckt dann wäre es mir eher egal gewesen und wäre schön längst meinen Weg gegangen. Ich hab so oft versucht ihre Nähe zu suchen aber sie hat mich halt nicht an sich rangenlassen... Zudem habe ich ja erwähnt dass ich einen 13 jährigen Sohn habe und auch beim ihm  wäre ihr es am liebsten gewesen das er gar nicht zu uns kommt. Es kam dann meistens nur ein muss das sein oder kann dir nicht nur einen Tag kommen ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. März um 13:32

Übrigens habe ich auch zumindest für mich einen Termin zu machen um diese Dinge besser zu verarbeiten ....deshalb solltet ihr nicht wahrlos erzählen mir wäre das egal etc....

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. März um 13:33

Hilfe sollte heißen einen Termin bei der Caritas zwecks Verarbeitung und Wohlergehen der Kinder

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. März um 13:36

Einen gemeinsamen Termin hat sie leider abgelehnt ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. März um 13:54

wahnsinn eigentlich wenn man deinen alten Beitrag liest wie sie in der beziehung war!

du solltest echt froh sein dass sie weg ist!!

auch wenns schwierig ist wegen der kinder

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. März um 14:29
In Antwort auf user17192

Ich war mit Sicherheit nicht konsequent und bin irgendwann in einer emotionalen Abhängigkeit gelandet ... und das Rauchen in der SS habe ich versucht zu verhindern und sie hat es trotzdem gemacht und nein damals habe ich keine Zigaretten gestopft ... vielleicht hätte ich es auch von mir aus beenden müssen weil viele Dinge nicht funktioniert haben ... Was das kämpfen angeht habe ich versucht ob wir unseren Alltag irgendwie ändern können aber sie wollte halt auch nicht .... Rational erklärbar ist mein Verhalten nicht unbedingt aber mir war halt wichtig dieses Gebilde zusammen zu halten ... Und vielleicht ist die Situation dann am Ende doch das beste für Alle 

Also ehrlich gesagt, finde ich diese Situation eher als "gekränktes Ego".
Ganz nach dem Motto: "Was ich nicht haben kann, muss ich schlecht machen!"

Zumindest macht es so den Anschein. Denn bei deinen ersten Texten sagst du noch, das du es gern versucht hättest und jetzt findest du immer mehr Punkte, warum sie so schlecht ist und was sie doch alles falsch gemacht hat.

Und wenn sie so "schlecht" war, warum bist du dann nicht einfach froh, dass du sie los bist?

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. März um 14:56

Warum sollte ich gekränkt sein ? Wenn der Typ 35 wäre und super aussehen würde aber er könnte ihr Vater sein bzw. sieht auch optisch so aus...warum sollte ich gekränkt ....eher enttäuscht das wir es als Familie nicht geschafft haben bzw. Sie mich hintergangen hat ..ist vielleicht nicht ganz Fair.... Julae

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. März um 15:00

Der ein oder andere scheint es nicht nicht zu verstehen ich hätte gerne mit ihr über alles gesprochen als sie unzufrieden war ....da mir Familie sehr wichtig ist 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. März um 15:09
In Antwort auf user17192

Der ein oder andere scheint es nicht nicht zu verstehen ich hätte gerne mit ihr über alles gesprochen als sie unzufrieden war ....da mir Familie sehr wichtig ist 

Den Punkt verstehe ich.

Viele Punkte während Deiner Beziehung allerdings nicht...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. März um 15:22

OK ich sehe schon eine Trennung wird erstmal das beste sein was mache ich denn bezüglich des Umgangs bzw. wegen ihrer Trinkerei ? Sie trinkt ca.4 bis 5 Flaschen 0,5 Liter am Tag .....ich wüsste keinen Tag in den letzten 2 bis 3 Jahren wo sie nicht getrunken hat 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. März um 15:23

Und ja ich hätte schon längst konsequent sein müssen ! 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. März um 15:28
In Antwort auf user17192

Warum sollte ich gekränkt sein ? Wenn der Typ 35 wäre und super aussehen würde aber er könnte ihr Vater sein bzw. sieht auch optisch so aus...warum sollte ich gekränkt ....eher enttäuscht das wir es als Familie nicht geschafft haben bzw. Sie mich hintergangen hat ..ist vielleicht nicht ganz Fair.... Julae

Das ist ja auch verständlich...und betrogen zu werden ist nie fair!

Da gebe ich dir vollkommen recht. Alles gut. Nur deine Art wie die am Anfang geschrieben hast, entwickelt sich nun mehr und mehr zur "beleidigten Leberwurst". Das meine ich mit gekränktes Ego.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. März um 15:36

Bier und ab und zu eine Flasche Sekt am Abend 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. März um 15:36

Alleine ohne Gesellschaft

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. März um 15:43
In Antwort auf user17192

Hilfe sollte heißen einen Termin bei der Caritas zwecks Verarbeitung und Wohlergehen der Kinder

für mich liest sich das alles so als ob hier zwei Menschen einfach nicht erwachsen werden wollen.

Was kann denn die Caritas ausrichten bei solchen Eltern?

Sollen die vielleicht Eure Ehe aufarbeiten? Welche Ratschläge/Hilfe erwartest Du denn exakt von denen?

Können die Deinen Kindern die Liebe, den Schutz und das Vertrauen geben, das sie von ihren Eltern erhoffen, ja, auch erwarten?

Als Ihr unbedingt heiraten wolltet, wusstet Ihr es doch auch besser und habt niemanden um Rat gebeten?

Tut mir leid, aber es ist mal wieder so, dass die Kinder lediglich vorgeschoben werden - als Alibi - gegen die versäumte Aufmerksamkeit als Paar füreinander.

Mal wieder auf den Schultern der Kinder - na prima

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen